Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 63.

  • Original Evo Regler rauchen ab

    Marc_Werth - - Handregler

    Beitrag

    Die Bahn verrät jedenfalls, warum die Regler kochen. Sie haben keine „Verschnaufpause“. Der ACD wird dir da von seinem Arbeitsprinzip her nicht warm werden. Jedoch sind Regler ein sensibles Thema. Am besten ist es, wenn du den ein oder anderen Regler vorher mal ausgiebig zur Probe fährst. Schließlich sollst du mit dem Gerät auch gut zurecht kommen. Da helfen die Jungs und Mädels in den diversen Clubs und IG‘s mit Sicherheit gerne weiter. Alles andere würde mich doch seeeehr wundern.

  • Original Evo Regler rauchen ab

    Marc_Werth - - Handregler

    Beitrag

    Da das Widerstandsregler sind, verheizen sie die Energie die nicht benötigt wird. Kalt bleiben sie nur auf der Bremse(Daumen ganz los) und auf Vollgas (Daumen ganz unten) Dazwischen fährt der Abgriff über den Widerstand. Wenn die Bahn oder der aktuelle Fahrstil es erfordert, dass der Regler dauernd im Regelbereich hängt, oder gar dauernd auf einer Stelle gehalten wird, werden sie halt heiß. Wie oben schon erwähnt, gibt es da Regler, die da resistenter sind.

  • Gibt es eine Grillempfehlung?

    Marc_Werth - - Taverne

    Beitrag

    Unten Feuer, oben Fleisch. Wie auch immer

  • Keine Panik, da wird „nur“ umgebaut

  • Bester Handregler für Analog?

    Marc_Werth - - Handregler

    Beitrag

    Wie Uwe schon schrieb, hilft da nur probieren probieren probieren. Der beste Regler ist nicht Uwes, Klaus‘s oder Bärbels, sondern DEINER - der mit dem du am allerbesten zurecht kommst. Den zu finden ist manchmal ein langer Weg, der über viele Runden auf der Bahn führt. Und, wie du selbst schon gesehen hast, oft über mehrere Regler Mancher, so auch ich, fährt lange Zeit mit einem Regler, den er für den heiligen Gral hält, um dann irgendwann zu merken, dass es sich auf einmal irgendwie „merkwürdig…

  • @SlotcarRacer Ich Nähe eigentlich sehr wenig. Höchstens mal nen Knopf. Von Berufswegen her und meinen Beobachtungen an Omas Nähmaschine wage ich es aber eine Einschätzung abzugeben, ob dieses Öl auch für uns funktioniert

  • Jap, auch ein, zwei Tröpchen aufs Ritzel. Funktioniert bestens, egal ob Slotit, 1:24Scaleauto oder Flexi. Zuviel fliegt eh weg. Reicht wenn ein zarter Schmierfilm erhalten bleibt. Zu jedem Rennen ein neues Tröpchen an die Schmierstellen und fertig. Wenn’s dreckig ist putze ich natürlich alles. Und wenn du dir die Schmierstellen an der Nähmaschine ansiehst, wirst du feststellen, dass das Öl auf „wenig Öl und dünner Film über längere Zeit“ ausgelegt ist.

  • Dann nehm das Nähmaschinenöl beim nächsten Wocheinkauf mit. Sonst bestell „irgendwas“ bei der nächsten Ersatzteilbestellung mit. Sicher schwören 5 Leute auf 13 verschiedene Mittel. Jedoch dürften wir uns alle einig sein, dass man nur mit Säure- und Harzhaltigen Ölen und Fetten einen Fehler macht.

  • Ja klar. Sobald offen ist, Schrauben wir die Räder drauf und so wird trainiert und nachher das Rennen gefahren. Mehr als Dein Regler und ein breites Grinsen wird kaum nötig sein. Parken kannst du hinter der Schule auf dem Hof(in die Wehrstrasse reinfahren). Aber Vorsicht! Beim runterfahren erst spät nach rechts einlenken, sonst ist der Schweller an der Mauerkante.

  • Hallöle! Vielleicht findet sich ja ein Rentner bei uns, der früher aufschließen kann. Bei mir ist das mit der Arbeit manchmal schwierig. Stints sind, Nagel mich nicht fest, drei Minuten lang. 22Uhr Ende schaffen wir auch. Einfach pünktlich starten und im Zweifel startest du in der ersten Gruppe Marc

  • Günter, großes Kino wie du die Rennberichte verfasst! Vielen Dank und lass das bloß nie bleiben! Kurz vorm Zubettgehen beim Lesen nochmal richtig Spaß gehabt. Wie heute Morgen, nur mit bequemen Hosen. Im Anhang habe ich mal das Ergebnis versteckt. Gruß Marc

  • 24H Gr.5 von Lintfort 2019

    Marc_Werth - - Sonstiges / Regional

    Beitrag

    - freeslotter.de/index.php?attac…2ee885dcb3a245e0bd728618c

  • Hallo Günter, Bis auf das übliche Einschlafen und Krampfen der Reglerhand waren bei mir keine Blessuren zu verbuchen. Jedoch fahre ich aber auch mit einer sehr weichen Feder. Sicher in die Bremse ziehen ist für mich hart genug

  • Motoren einlaufen lassen..

    Marc_Werth - - Einfach so

    Beitrag

    Die Motoren der Flexis (Gehäuse und Kopf problemlos trennbar und im Reglement erlaubt) lasse ich ähnlich wie Benno wirklich einlaufen. Dort fließen aber auch wirklich hohe Ströme. Die werden aber auch nur mit ein bisschen Liebe richtig schnell. Die Lager haben für den Moment einfach mal „Pech“ gehabt. Wenn sie nach dem Rennen kaputt sein sollten darf ich ja getrost neue einbauen. Bei den Motoren die geschlossen bleiben (müssen, da bearbeiten in vielen Reglements schlichtweg untersagt) mache ich …

  • Das wird ein Spaß Bis Freitag!

  • Das Drehmoment wird, bzw. muss gemessen werden. Bei Drehzahl x wird der Motor so stark belastet, dass die Drehzahl gerade nicht absinkt. Die Gegenkraft der Bremse wird dann an einem Hebel mit einer Waage gemessen. Anhand der Hebellänge und des Gewichtes kann man das Drehmoment in bekannte Einheiten umrechnen. Große Leistungsprüfstände machen im Prinzip nichts anderes. Nur dass die Wirbelstrombremse oder die Wasserbremse drehbar gelagert ist und auf eine Druckdose wirkt.

  • Frage zu einem Bild

    Marc_Werth - - Taverne

    Beitrag

    Nichts dran was nicht unbedingt zum Fahren nötig ist. Eine schön lackierte Karosserie drauf und fertig ist der Spaß. Glaub mir, die Dinger machen wirklich Laune. An der Bahn kann man sie auch prima verfolgen. Wirklich.

  • Ne lass den Quatsch. Durch die Engstelle passt schon kaum ein Golf durch. Die Kurverei hinten rum brauchst du nicht. Dieter, lass dir vom Kalle meine Mobilnummer geben und meld dich kurz bevor du ankommst. 18Uhr wird für mich zwar recht knapp, aber dann weiß ich ob die Zeltfirma weg ist oder ob du auf Plan b ausweichen musst. So oder so komm ich dann rüber und weise dich ein. Da haben wir Übung drin. Den Weg nimmt auch das große rote Auto mit tatütata

  • Womit welche Lager schmieren?

    Marc_Werth - - Achsen und Zahnräder

    Beitrag

    Ich benutze Nähmaschinenöl. Das ist günstig zu haben und die Flaschen halten fast ewig. Greift kein Kunststoff an und es verklebt nicht.

  • Hallo zusammen, So langsam möchte ich meine Karos für die Flexis nicht immer „nur“ Uni Lackieren. Meine Frage ist nun, welche Farben für die Lexandeckel gut geeignet sind? Schließlich soll die Farbe nicht bei jedem kleinen Abflug abblättern. Gruß Marc