Dreispurige Holzbahn "Abtei- Ring"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dreispurige Holzbahn "Abtei- Ring"

      Ich kann nun endlich an die gewünschte Bahn machen. Der Raum ist leer und hergerichtet. Zur Verfügung steht eine Länge von ca. 6,5 m Länge.

      Ich plane eine dreispurige Bahn in Anlehnung an die alte Nordschleife nur für 1:32. Der Abstand der Spuren muß daher nicht zu groß sein, ausreichend Ranstreifen sind aber ein Muss. Schön wären eine möglichst lange Gerade, ein leicht überhöhtes Karusell und eine Mischung aus rund zu fahrenden Kurven und einer kniffligeren Sektion. Die Bahn soll ebenfalls Höhenunterschiede aufweisen, in Layout 1 habe ich Höhenangaben eingefügt.
      Derzeit habe ich zwei Layouts im Auge:





      Layout 1 erscheint mir interessanter. Bei einem schönen Design mit nur zwei Spuren und dafür deutlich mehr Strecke könnte ich auch schwach werden.

      Was meint Ihr?

      Gruß,
      Thomas


      Meine Holzbahn

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tomato007 ()

    • Werbung
    • Alsoooo,

      ich entscheide ja meist ganz spontan, "aus dem Bauch raus".
      Mir gefällt Nr 1 auch besser !

      Evt. kannst du den Radius der Kurve ganz unten ja etwas vergrößern. Indem du die lange Gerade ab dem Feld mit dem Mauer-"L" (da steh ne 12 und ne 0 drin) etwas runder machst (nach rechts) um dann ganz unten das Feld mit der 5 ganz mit der Kurve ausfüllst.

      Hoffe, das ist verständlich ?(
    • Original von SlotQuäler71
      Alsoooo,

      ich entscheide ja meist ganz spontan, "aus dem Bauch raus".
      Mir gefällt Nr 1 auch besser !

      Evt. kannst du den Radius der Kurve ganz unten ja etwas vergrößern. Indem du die lange Gerade ab dem Feld mit dem Mauer-"L" (da steh ne 12 und ne 0 drin) etwas runder machst (nach rechts) um dann ganz unten das Feld mit der 5 ganz mit der Kurve ausfüllst.

      Hoffe, das ist verständlich ?(


      Da KÖNNTE man aber Probleme mit der Erreichbarkeit bei Abflügen bekommen oder?
      Gruß und Danke
      Lars



      Slotracing-Dortmund
    • Original von gecco
      Original von SlotQuäler71
      Alsoooo,

      ich entscheide ja meist ganz spontan, "aus dem Bauch raus".
      Mir gefällt Nr 1 auch besser !

      Evt. kannst du den Radius der Kurve ganz unten ja etwas vergrößern. Indem du die lange Gerade ab dem Feld mit dem Mauer-"L" (da steh ne 12 und ne 0 drin) etwas runder machst (nach rechts) um dann ganz unten das Feld mit der 5 ganz mit der Kurve ausfüllst.

      Hoffe, das ist verständlich ?(


      Da KÖNNTE man aber Probleme mit der Erreichbarkeit bei Abflügen bekommen oder?
      #

      Zur Not bestellt man sich den Nifty Napper 140cm lang :)
      Der hilft mir auch immer
    • Also mir gefällt Layout 2 besser, wobei unbedingt auf die Engstellen verzichten würde!!!

      Das "S" könnte man schön geschwungen über die Gerade laufen lassen, was mir bestens gefallen würde!
      Grüße, Timo ^^

      :thumbsup: My Picasa :thumbsup:
    • Werbung
    • Ich habe noch ein bisschen weiter gezeichnet und bin zu diesem Entwurf gekommen.



      Alle Kurven sind einsehbar, zwei schön lange Geraden und die mittlere Spur kann als "Notspur" verwendet werden, wenn man zu Dritt ist. Selbst an den engsten stellen beträgt der Abstand zwischen den beiden äusseren Spuren 10 cm. Gleichzeitig braucht die Bahn fast nicht mehr Platz als die gleiche Strecke zweispurig.
      Die Kurven sind öffnend und schliessend. Höhenunterschiede zwischen den Spuren ergeben eine ansprechende Optik bei kleinem Abstand zwischen den Strecken.
      Was meint Ihr dazu?

      Gruß,
      Thomas


      Meine Holzbahn
    • So, der Bau hat begonnen mit dem Untergestell. Als Höhe habe ich für die Oberkante des Gestelles 87 cm über Boden gewählt, so daß die höherliegenden Bahnteile bis über einen Meter kommen werden. Ich bin relativ lang gewachsen und will mich nicht immer bücken müssen...





      Die Anlage wird maximale Masse von ca. 6,3 x 1,8m haben.
      Erste Handybilder vom Wochenende.

      Viele Grüsse,
      Thomas


      Meine Holzbahn
    • Hallo Thomas
      Für welches Design hast du dich den nun entschieden?
      Ich persönlich würde den ersten Entwurf wählen, auf die Engstelle würde ich nicht verzichten. Ich selber habe eine drin und möchte sie nicht mehr missen, auf einer echten Rennstrecke giebt es auch Kurven bei denen es eng wird.

      Gruß Joachim :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jrcb1 ()

    • moin,

      würde mich auch interessieren. ich finde 1 auch am besten, sieht einfach flüssig aus. welchen außenrandstreifen hast du denn? reicht das um 1:24 auf 2 spuren zu fahren? die möglichkeit würde ich mir auf jeden fall offen halten, weils irre spaß macht!
      :daumen3: :daumen3:

      Ab dem 5. Lebensjahr wachsen Männer nurnoch.
    • Werbung
    • Besten Dank für die Kommentare.
      Ich will Layout 3 umsetzen, die anderen beiden Layouts wären auf dem Unterbau auch noch passend.
      Layout 3 dürfte auch von der Streckenlänge mit geschätzen 20m ausreichend Spaß bereiten.

      Spurabstand ungefähr 10 cm, auf den langen Geraden eventuell auch nur 8 bis 9 cm. 1:24 ist bis jetzt bei mir kein Thema, da müsste auch die ganze Peripherie wie Gebäude etc. im Maßstab schon passen. Insgesamt scheint mir auch der zur Verfügung stehende Platz für 1:24 zu klein zu sein.
      Die verengten Stellen sollen zwischen der Aussen- und Innenbahn 10 cm Mindestabstand haben. Dann kann man immer auf den beiden äusseren Spuren zu Zweit ohne Engstelle fahren. Randstreifen kommen auf jeden Fall in alle Kurven. Die Autos sollen in den Kurven nirgends anschlagen können. Da musß ich auch noch etwas am Plan feilen. Lieber etwas weniger Strecke zwischen den Kurven und dafür ausreichend Platz nach aussen.

      Ich wollte mir jetzt passendes MDF-PLatten holen und die Strecke 1:1 aufzeichnen. Wenn das passen sollte, wird gefräst und die Spur ausgesägt. Wenn es 1:1 aufgezeichnet zu eng aussieht, wird eben nochmals geändert.
      Viele Grüße,
      Thomas


      Meine Holzbahn
    • Original von tomato007
      Ich habe noch ein bisschen weiter gezeichnet und bin zu diesem Entwurf gekommen.




      Hallo Thomas,
      die Bahn sieht "natürlich" aus, das gefällt mir. Da kann ich mir schon vorstellen, dass man da eine schöne Landschaft um den Tunnel herumbaut. Und schöne Hähenunterschiede, so dass auch die Fly Trucks durch den Tunnel passen.

      ...nur so eine Idee:
      den Schlenker unter der Brücke weg weil das nicht so gut einsehbar und schwierig zum einsetzen ist. Dann hättest du aber drei lange Gerade, was zu langweilig ist.
      Auf der Geraden an der Wand lang kann man nicht abfliegen. Daher könnte man die Strecke auf der Brücke recht hoch legen. Und dann auf der 2ten Geraden von der Wand weg einen/mehrere engeren Schlenker einbauen - so wie eine Bergauf- oder Bergab-Passage an einer Bergstrecke. Das würde die Bahn etwas anspruchsvoller machen.

      16er MDF ist dick genug für 8mm 1:24er Schlitze. 12er sollte bei der Schlitztiefe für 1:32er auch reichen (geht selbst für 8mm bei einer Bahn auf so einem Gestell wie Du es hast). 16er lässt sich schon biegen. Und 12er sollte optimal für Dich sein. Was wäre Deine Wahl?

      Wie sieht es aus mit der dritten Spur in der mitte als Ideallinie? Damit fahren die beiden äußeren Autos oft über die Litze oder das Kupferklebeband dieser Spur. Wird der Reifenabrieb (oder Nivea etc. bei Moosgummi) den Kontakt dieser Spur beeinflussen?

      Dann eine Idee, die ich immer gerne loswerde: wenn man öfters/meist alleine fährt, ist ein umschaltbarer Spurwechsel (ich hatte hier auch im Forum schon Bilder gesehen) optimal. Man fährt dabei ohne das Auto umsetzen zu müsen immer alle drei Spuren. Wenn man sowas nicht hat, fährt man doch meist die Lieblingsspur und dann haben die anderen Spuren im Lauf der Zeit weniger Grip (was blöd ist, wenn mal Gäste kommen). Ausserdem bleibt die Strecke mit dem Spurwechsel interessant, weil man immer drei unterschiedliche Spuren befährt.

      Ob man sowas mit einem austauschbaren Stück Bahn realisiert oder mit gefrästen Wechseln und dann Holzstückchen an unterschiedlichen Stellen reinklemmt: das kann man nach persönlichem Geschmack und Bastlergeschick/Auswand entscheiden.

      gruss von slotgod
      Boy, this is one strong mother!
    • Hallo Slotgod,
      der kleine Schlenker ist deshalb in der Geraden, um nicht zu viel Tempo aufzubauen. Zwei Geraden dürften ausreichen. Die Brücke soll auch eher filligran werden, um nicht zu viel Sicht zu nehmen.
      Spurwechsel habe ich mir auch schon überlegt, ich weiss aber noch nicht wohin. Das gilt auch für Boxengasse und/ oder Le Mans Start. Entscheide ich dann am 1:1 Modell.


      Meine Holzbahn
    • Die ersten Spuren sind gefräst. Die MDF Platten sind 10mm dick. Mal schauen, ob die Spuren nicht durchhängen. Dafür lässt sich leicht etwas Banking in der Kurve einstellen. Die Fahrspuren sind schön flexibel.



      Die direkten Anschlußspuren sind auch schon gefräst. Ich befestige jetzt die erste Kurve und baue dann sozusagen an.
      Schöne Grüße,
      Thomas


      Meine Holzbahn
    • Das sieht doch schon mal gut aus.
      Und ein bisschen Stolz ist man auch, nachdem man die ersten Teile fertig hat, stimmt' s?
      Bei mir war es jedenfalls so...
      Mach schön weiter, und denk immer an die Bilder....
    • Werbung
    • Und doch recht viel Arbeit...
      Macht aber auch Spass. Einige Fehlstellen sind auszubessern, war aber zu erwarten. Kopfzerbechen macht mir im Moment nur die Zugänglichkeit im hinteren Bereich der Bahn. Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, wie ich in der Bauphase die hinteren Teile der Bahn erreichen soll. Eventuell muß ich den ganzen "Tisch" nochmals von der Wand lösen und vorziehen.
      Mal schauen...
      Gruß,
      Thomas


      Meine Holzbahn
    • Weiter geht's.


      Leider ist mir der Spurabstand in der Engstelle etwas knapp geraten.





      An der engsten Stelle ist der Abstand leider nur noch knapp 20mm. Da ist mir die Fräse durchgegangen... :D

      Wer hat Erfahrung mit diesem knappen Spurabstand?

      Meine Befürchtung geht dahin, dass sehr breite Schleifer wie z. B. die von Carrera bei etwas ausgefransten Enden der Schleifer einen Kurzschluß zur nächsten Bahn verursachen könnten.


      Meine Holzbahn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tomato007 ()

    • Original von tomato007
      Und doch recht viel Arbeit...
      Macht aber auch Spass. Einige Fehlstellen sind auszubessern, war aber zu erwarten. Kopfzerbechen macht mir im Moment nur die Zugänglichkeit im hinteren Bereich der Bahn. Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, wie ich in der Bauphase die hinteren Teile der Bahn erreichen soll. Eventuell muß ich den ganzen "Tisch" nochmals von der Wand lösen und vorziehen.
      Mal schauen...
      Gruß,
      Thomas


      So mache ich das bei mir auch. Zwei Mann, vier Hände, und dann gleichmäßig vorziehen (habe nämlich leider keine Rollen). Geht aber auf dem Fliesenboden ganz einfach.

      Das mit den knappen Engstellen dürfte kein Problem sein. Evtl. kannst du mal bei den Rallye-Bahnbauer nachfragen. Die bauen doch Ihre Bahnen teils auch so eng.

      Ansonsten: weiter so !
    • Ich habejetzt nach eine andere Lösung gesucht und gefunden da die Bahn doch recht lang und auch schwer wird.
      Ich will die vordere Kurve bzw. Schleife nach der Unterführung mit der Engstelle auf eine separate Platte montieren. Die Platte mit der Schlaufe wird ungefähr 1,3 x 1m groß.
      Dieser Teil kann dann auch zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Bedarf wieder weggenommen oder auch wie bei einem Modul gewechselt werden. Die Autos bekomme ich im normalen Betrieb auch so oder mit einem kurzen Greifer geborgen.
      Viele Grüße,
      Thomas


      Meine Holzbahn