MRRC - Wie sind die Autos verarbeitet und wie fahren sie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MRRC - Wie sind die Autos verarbeitet und wie fahren sie?

      Hi

      Mir wurde erzählt, dass auch u.A. MRRC Slot Autos sehr gute Fahreigenschaften gegenüber FLY Autos haben sollen.

      Interessiere mich derzeit für ein MRRC Auto dass auf D132 umgebaut werden soll.

      Ich habe jedoch noch nie ein MRRC in der Hand gehabt bzw. gefahren.
      Könnt Ihr mir etwas darüber erzählen und ob die Aussage stimmt.

      Grüße Markus

    • Werbung
    • Hallo Markus,
      Auf Grund des universell verwendeten Inliner Fahrwerks sind die MRRC nicht die ganz grossen Renner.
      Schau hier: MRRC Ford
      Digitalisieren dürfte eher schwierig werden.
      Vor einigen Jahren gab es von MRRC den Toyota Gr. 5 mit Sidewinder und Scaleautomotor. Der fährt deutlich besser bzw. schneller.
      Gruss,
      Thomas


      Meine Holzbahn
    • Hey,

      Bei MRRC stimmt das Preis/Leistungsverhältnis!
      Die Fahrzeuge sind sehr schön detailliert, das Sebring Chassis steuert solide Technik dazu.

      Die Chaparrals sind sehr empfehlenswert, da dort bereits Gewichte mit im Chassis verbaut sind, deshalb sind Diese ihren Stallbrüdern ohne Magnet überlegen.
      Der Platz im Chassis ist ein Problem, es geht Eng zu, deshalb ist auch für Blei nur wenig Platz.
      Einen Decoder einbauen dürfte sehr schwierig werden,
    • Ich kann Dir nur davon abraten. Ich habe von Jahren den Chapparal 2F erstanden. Sieht gut aus, aber beim Fahren kommt keine Freude auf. Der Wagen ist nur dank der beiden Magnete auf der Bahn zu halten. Echtes Fahrvergnügen sieht anders aus.

      :daumen3:
      Georg

      zZero - Slot Slotcar - Club , 47229 Duisburg - Rheinhausen mit der 35 Meter langen Slotfire - Holzbahn

      zzero-slot.de/
    • Alles eine Frage des Anspruchs. Die MRRC laufen an sich gut auf einer Plastikbahn. Den Motor mit einer Schraube im Chassis fixieren, den wabbeligen Leitkiel spacern und teilweise die Vorderäder klarlacken. Ersetzt man beide Magneten durch eine Lage Blei, liegen die Wagen gut. Wichtig: 9V reichen dem kleinen Longcan Motor. Die alten Cobras waren übermotorisiert. Mit Blei satt im Chassis und 9V war das Konzept trotzdem gut fahrbar.

      DAS Slotmotorsport MAGAZIN
    • Werbung
    • Hallo Markus,

      ich fürchte du mußt schon genau das Model von MRRC nennen, damit man was zum Fhrverhalten, ... sagen kann.

      tomato007: des universell verwendeten Inliner Fahrwerks

      Dies ist nähmlich nicht so, es gibt genug Modelle mit Sidewinder Antrieb, u.a. dem Gruppe 5 Toyota Celica! Entscheidend auch,welcher Motor verbaut ist, der SC05 z.B. hat eine enorme Drehzahl und ist für lange Geraden gut geeignet, aber für enge kurvenreiche Strecken eher wenige.
      der Bleidaumen
    • Hallo Leute

      Danke Euch für die doch verschiedenen Erfahrungswerte.
      Da ich als derzeit "Rookie-Fahrer" :D doch noch mit Magneten fahren (muss/sollte)
      und es wohl auch eng in den Chassis ist (Decoder Platz) habe ich doch wohl Bedenken bei dem MRRC Auto
      Sollte eine AC Cobra werden und die ist ja von Hause aus schon klein.

      Naja, ich werde mir mal im Shop die MRRC Autos erstmal näher betrachten als jetzt im Netz zu bestellen.

      Grüße Markus

    • Die MRCC sind hervorragend detailliert und verarbeitet. Insbedondere die Chaparral oder der Toyota Celica.

      Viele Autos sind allerdings sehr klein (z.B. King Cobra, Porsche 904). Da könnten Deine Befürchtungen bezüglich des Dekoders richtig sein. Auch das häufig verbaute universelle Sebring-Chassis könnte für Carrera Digital ein Problem darstellen. Bei Ninco Digital (Hey, es gibt nicht nur Carrera!!!) hingegen hat man "nur" das Größenproblem.

      Fahrerisch sind sie keine Slot.it aber gut. Mit Magnet sogar ziemlich großartig.

      Zweifellos eine der besseren Marken. Es wäre echt schade gewesen, wenn sie hops gegangen wären.
    • OllisPapa schrieb:

      Sollte eine AC Cobra werden und die ist ja von Hause aus schon klein.


      Wenn man den Preis für eine MRCC Cobra 34 € plus ca.20 € für den Decoder,dann kann man fast auch die rote D-132 nehmen.
      Die Blaue und die Uni Memory erscheinen allerdings erst im Juni.
      slotfun.de/Fahrzeuge-1/32/Carr…obra-289-Nr16::17673.html
    • Jo, ich habs auch schon gesehen und Deine Rechnung geht da voll und breit auf.
      Da lohnt die Arbeit nicht gerade :D

      Ich bin schon am Überlegen ob ich auf Dauen nicht doch auf Analog (Evo) dual fahre.
      Das wird auf Dauer dann schon billiger als zum Autokauf immer min. 20 Euronen
      für Decoder mit zu addieren.

      Grüße Markus

    • Werbung