DGTSM - Fragen / Anregungen zum Reglement

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallole miteinander!

      Bezüglich der Wolframgewichte und deren "NICHTZULASSUNG"

      Die DGTSM Serie soll vor allem auch Einsteiger ansprechen. Und da es meist Einsteiger gibt die sich nicht 100% mit Stoffen usw. Auskennen, habe ich es im Regelwerk nicht zugelassen. Da meist das Billige Wolfram Thorium haltig ist, und somit Radioaktiv ist, finde ich es unverantwortlich dies in den Serien zuzulassen.
      Es gibt zwar Thorium Freies Wolfram, aber wie sieht das ein Laie? Meist ist gerade billiges Wolfram Thorium haltig und wird auch gerne in Shops und in Ebay ohne den besagten Hinweis vertrieben.
      Das gefährliche an dem Wolfram ist hauptsächlich das Schleifen und abtrennen, da dies meist mit dem Dremel passiert ist das äußerst gesundheitsschädlich.
      Ich weis wovon ich da spreche, da ich Wolfram seit über 25 Jahren Beruflich verwende und verarbeite!

      Hier auch mal ein Link zu einer BG Seite! Schaut es Euch mal an!
      bghm.de/fileadmin/user_upload/…Informationen/BGI_746.pdf

      Alles weitere zum Reglement wird in der laufenden Saison von den Regionen zusammengetragen und sinnvoll für die Serie umgesetzt. So viel wie nötig und so wenig wie möglich sollte hier an oberster Stelle stehen!
    • Werbung
    • Hallo Ralle,
      wirfst du da nicht etwas durcheinander?
      Hier ist doch im Schwerpunkt von der Wolfram-KNETE die Rede und nicht von Wolframelektroden, die zum Schweißen verarbeitet werden!?
      Soweit ich das bei Wiki rausgelesen habe, enthält die Wolfram-Elektrode auch nur deshalb Thorium, damit sie beim schweißen besser zündfähig ist. Somit enthält Wolfram an sich kein Thorium, es wird künstlich beigesetzt, um die Eigenschafften der Elektrode zu verbessern!
      Glühbirnen enthielten/enhalten in ihrem Wolfram-Glühdraht übrigens auch Thorium aus ähnlichem Grund, wie die Elektrode...also ist offensichtlich Thorium immer nur da beigesetzt, wo es die Anwendung erfordert!

      Daraus würde ich - zugegeben laienhaft und ohne Nachweis schließen, dass die Wolfram-KNETE keine giftigen Bestandteile enthält, da sie zum Angeln und zur Trimmung für Dart-Pfeile konzipiert wurde! Über Google findet man zudem auch keinen Hinweis darüber, ob die Wolframknete davon auch betroffen ist.

      Ob die Wolfram-Gewichte aus den Slot-Shops in Wirklichkeit Schweißdrähte sind, kann ich nicht beurteilen, aber aufgrund des Knetgewichts macht es ja auch keinen Sinn, dieses zum Nachtrimmen in die Karo zu kleben!

      Und hier sind wir beim Punkt: Gerade ungeübte Slotter kommen mit der Knete viel leichter zurecht, als irgendwie Zinkgewichte (denn Blei ist ja auch giftig, wenn man es genau nimmt!) in der Karo zu platzieren!
      Wenn Du als Regelwerkshüter dieses entsprechend ausweist, dass man auch diese Knete nehmen kann, dann ist es doch kein Geheimnis mehr und man muss diese Materialien auch nicht mehr kennen, um sie entsprechend nutzen zu können! Das Zeug nennt sich "Tungsten Putty" und gibts zu Hauf bei Ebay, Amazon und in jedem Angelgeschäft!
      Wie bereits geschrieben, kann man das Putty immer wieder an unterschiedlichen Stellen benutzen und ist damit auf Dauer günstiger, als Zinkgewichte, es wandert auch weniger in den Müll.

      Sollte es doch so sein, dass das Wolfram-Putty genau so gesundheitsgefährdend "strahlt" dann kann ich das nachvollziehen und würde es aus unseren Rennserien verbannen. In diesem Falle wäre ich dir über einen Link im Netz zum Nachlesen dankbar, ich hab dergleichen nämlich nix gefunden.

      MAXX
    • Hallo Maxx
      Nein ich werfe nichts durcheinander!

      Ich habe mich vorwiegend über die Wolframstäbe / Nadeln geäußert da das Zeugs meist Verwendung fand/findet bevor die Knete immer mehr genutzt wurde.
      Sicher ist Wolframknete nicht so gefährlich wie Thoriumhaltige Wolframstäbe, allerdings ist Wolfram selber auch nicht gesundheitsfördernd bei unsachgemäßer Benutzung.
      Allerdings sollte man beachten das eine Kennzeichnung der Inhaltsstoffe vorliegt. Denn Wolframknete wird auch aus Wolframabfällen hergestellt und beigemischt.
      Weist Du was dort verwendet wird? Deshalb rufe ich eher immer zur Vorsicht auf. Und darum wird es NICHT zugelassen!

      Wolfram in reinem Vorkommen wird ja bekanntlicherweise aus Umwelt- und Gesundheitsaspekten als Bleiersatz verwendet und laut Herstellerangaben gesundheitlich unbedenklich. Aaaaaber ja immer wieder Aber! Es kommt immer auf die Verarbeitung/Herstellung des Erzeugnisses an.

      Ich möchte es nicht verteufeln, werde es trotzdem nicht zulassen um schon von vornherein den Leuten die Augen zu öffnen um diesen mal in den Hinterkopf zu setzen
      " Ey da war doch was, da muss ich aufpassen, vor allem bei Wolframstäben"!
      Und es gibt genügend Klassen wo ihr das Zeugs verwenden könnt! Oder nicht? Bei mir/uns halt nicht!

      Lässt man jetzt die Knete zu, kommt der nächste, diskutiert und sagt "Ey die Wolframstäbe sind doch auch aus Wolfram die will ich jetzt auch zugelassen haben"! Aber um dort eine Gefärdung für die Leute zu minimalisieren, hat man schon nicht die Möglichkeit falsches Material ,welches nicht gesundheitsfördernd ist, zu verwenden.

      Klar! Wenn ich überlege mit was für Giftigen und Gesundheitsschädlichen Mittelchen wir teilweise hantieren (Klebstoffe, Harze, Lacke etc.), könnte ich auch sagen "scheiss drauf, auf das kommt's jetzt auch nicht mehr an!" Aber nein! Mir ist sowas nicht egal, und weise lieber darauf hin und / oder reglementiere es.

      Hier noch ein interessanter Link lenntech.de/pse/elemente/w.htm
    • Vielen Dank für diese Informationen über Wolfram . Aus Unwissenheit habe ich bisher Wolfram Elektroden für meine 1:32er genommen . Allerdings schneide ich diese mit einer Hebelblechschere , da staubt nichts . Trotzdem werde ich die weitere Verwendung überdenken :S .

      Gruß , Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Hallo Ralle,
      danke für den Link.
      Hast du auf der Seite mal die anderen Metalle, wie z.B. Aluminium oder gar Eisen aufgerufen?
      Da stehen überall gesundheitsgefährdende Eigenschaften drin, will heißen, dass ziemlich alles bei falscher Anwendung schädlich ist! Bei Wolfram wurde außerdem Wolframmetallpulver intravenös und bei oraler Einnahme getestet, ich glaube, das kann man zumindest mit der Benutzung von der Knete nicht vergleichen zumal man im Netz etliche Hinweise zur Unbedenklichkeit erhält - wenn auch nicht wirklich fundiert, das muss man auch sagen.

      So richtig aussagekräftig bzgl. Tungsten Putty ist das für mich also nicht, wobei du natürlich zur Verwendung von Wolframelektroden recht hast.
      Grundsätzlich will ich etwaige Gefahren beim Umgang mit Metallen natürlich nicht runter spielen, möchte aber bei uns auch nicht unnötig Panik machen über Mittel, die wesentlich ungefährlicher sind, als z.B. Kleber, Verdünnung, Lacke und etliche Reinigungs- und Pflegemittelchen, die wir alle viel öfters und regelmäßig benutzen!

      Das nur als Zusatz aus meiner Sichtweise. Grundsätzlich ist jeder weitere gesundheitsgefährdende Stoff natürlich möglichst zu vermeiden, keine Frage. Aber ich setze in diesem Fall dann lieber bei der Verwendung ominöser Reifenreinigungsmittel an, von denen keiner weiß, was da wirklich drin ist! Jeder muss letztlich selber wissen, was er seiner Gesundheit zumutet. Es gibt ja schließlich auch keine Verpflichtung zur Benutzung.


      MAXX
    • Wenn ich als Unbeteiliger Eure Berichte Lese, könnte ich denken ich Ihr fliegt zum Mond! ! Alleine die Diskussion über das Zusatzgewicht, wenn ich jetzt aber Gold in mein Auto lege , das darfst Du, aber Vollhartmetall Knete na Ja Heute mal ausnahmsweise.
      Habt Ihr nicht alle das selbe Hobby ? Oder fahrt Ihr schon um Preisgelder ? Gewicht ist doch Gewicht und wenn ich die ganze Karre mit Kerzenwachs ausgieße, ist doch das selbe Gewicht ?
    • Werbung