DIGITAL SLOTTER RENNSERIE IN OWL (Ostwestfalen Lippe)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RENNEN AUF DEM LOHFELD - RING

      Nach der Sommerpause war es wieder soweit. Ein Rennen stand an und diesmal hat es uns an den Lohfeld-Ring von Ralf nach Porta Westfalica verschlagen. Bis 12:30 haben wir uns alle eingefunden und es konnten Trainings- und Übungsrunden gefahren werden. Gefahren wurden wieder Fahrzeuge im Maßstab 1:32 und 1:24.

      Nachdem wir uns uns geeinigt hatten wie wir fahren wollen ging es auch schon los mit dem Qualifing.

      In der Klasse 1:32 gingen folgende Fahrzeuge an den Start: Rafaele in einem Ferrari 458, Nils mit einem Aston Martin, Sven mit seinem Scirocco, Karsten mit einem Mercedes SLS, Ralf und Chris starteten jeweils mit einem BWM Z4.

      Die 1:24 Klasse war dieses Mal sehr Porsche RSR lastig. Sven (Gulf), Rafaele (Manthey) Karsten und Chris (Falken) sind alle Porsche gefahren. Ralf hatte sich für die Corvette C6 und Nils ist auch der Automarke bei den großen treu geblieben und fuhr den Aston Martin in der Gulf Version.

      Gefahren wurde in zwei dreier Gruppen. Sowohl bei den 1:32 und 1:24 sind die gleichen Renngruppen zusammen gekommen. Rafaele, Chris und Nils sind in einer Gruppe gefahren und Ralf, Karsten und Sven bildeten die zweite Gruppe.

      Im Ersten 1:24 Rennen über 10 Minuten sah Rafaele als erstes die Zielflagge gefolgt von Chris und Nils. In der zweiten Gruppe konnte sich Karsten knapp gegen Ralf und Sven durchsetzten.

      Bei den 1:32 sah die Situation fast gleich aus. Rafaele setzte mit 7 Sekunden Vorsprung auf Chris auf den obersten Podestplatz. Die zweite Renngruppen ging es knapper über die Ziellinie. Mit 4 Sekunden Rückstand auf Ralf kam Karsten ins Ziel. Das es noch knapper zugehen kann, haben wir dann im zweiten Rennen gesehen. Dazu doch später mehr.

      Das zweite 1:24 Rennen wurde nun in der umgekehrten Startreihenfolge gestartet und Rafaele mussten vom dritten Startplatz ins Rennen gehen. Man hat gesehen, das es etwas anderes ist von vorne weg zufahren oder erst einmal hinterher und alle überholen. Nach einiger Zeit übernahm er dann auch die Führung und gab sie bis zum Schluss nicht mehr her und konnte zum Schluss 2 Runden Vorsprung herausfahren.

      In der zweiten Startgruppen zeigte sich ein ähnliches Bild. Karsten startete von Platz drei und es dauerte lange, bis man an den anderen vorbei kam. Die Platzierungen wechselte sehr oft und wurde erst in der letzten Runde entschieden. Karsten musste nochmals nachtanken. 30 Sekunden mussten noch gefahren werden. Nur das nötigste getankt und mit einer Wagenlänge Vorsprung vor Ralf aus der Box gekommen. Ralf hatte keine Möglichkeit mehr zum überholen und so reichte es für Ralf nur für den Zweiten Platz. That's Racing.

      Das zweite Rennen der 1:32 hatte eine riesige Überrassung parat und sorgte bei alles ein überraschtes Gesicht. Rafaeles Ferrari war von der Zeit den anderen Fahrzeuge überlegen und fuhr sehr gut. Nachdem Chris nicht rechtzeitig zum tanken kam und eine Runde nicht gezählt worden ist, sah alles nach einem zweiten Sieg für Rafaele aus. Aber er hatte Nils nicht auf der Karte. Nils ist ein ruhiges Rennen gefahren und so war sein Benzinverbrauch nicht so hoch wie bei Rafaele. Dieser musste kurz vor Schluß nochmals an die Box zum tanken. Nils konnte sich vorbeischieben und trotz einer starken Aufholjagd, fehlten zum Schluß 3 Sekunden. Tja den falschen im Auge gehabt.

      Auch im zweiten Rennen der anderen Gruppe war der Vorsprung im Ziel auch nur 3 Sekunden. Ralf schied durch Dekoderschaden in der 45 als Führender aus. Großes Pech. Karsten und Sven lieferten sich ein harten Rennen wo Karsten ebenfalls 3 Sekunden ins Ziel retten konnte.

      Die Ergebnisse im einzelnen:

      1:32

      1. Rafaele 69 und 66 Runden = 135 Gesamtrunden

      2. Chris 69 und 64 Runden = 133 Gesamtrunden

      3. Nils 65 und 66 Runden = 131 Gesamtrunden

      4. Karsten 64 und 60 Runden = 124 Gesamtrunden

      5. Sven 62 und 60 Runden = 122 Gesamtrunden

      6. Ralf 64 und 45 Runden = 109 Gesamtrunden

      1:24

      1. Rafaele 71 und 70 Runden = 141 Gesamtrunden

      2. Chris 70 und 68 Runden = 138 Gesamtrunden

      3. Karsten 67 und 68 Runden = 135 Gesamtrunden x

      4. Ralf 67 und 68 Runden = 135 Gesamtrunden

      5. Nils 67 und 66 Runden = 133 Gesamtrunden xx

      6. Sven 66 und 67 Runden = 133 Gesamtrunden

      x durch die zwei Siege auf Platz vier.

      xx durch die schnellere Rundenzeit auf Platz fünf.

      Nach dem Rennen wurden noch Runden mit dem Karrerawagen gefahren und bei gegrillten und Erfrischungsgetränken das nächste Rennen besprochen. Das findet wieder in Bielefeld statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben, nachdem dieser in trockenen Tüchern ist. Wer als Lust hat auch mal mitzufahren bitte melden. WIR BEIßEN NICHT. :thumbup:
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von graete72 ()

    • Werbung
    • Wie immer ein sehr schöner Bericht Carsten :thumbsup: ...
      war wie immer eine sehr schöner Tag auch wenn es diesmal schlecht für mich lief das ganze drum herum und die Leute... immer wieder spitze ;)
      Gruß Sven :D
      Low'n'Slow
    • So die Rennen sind nun einzeln gewertet worden.
      1. Rennen 1:24
      1. Rafaele 71 Runden
      2. Chris 70 Runden
      3. Karsten 67 Runden (durch die bessere Rundenzeit)
      4. Nils 67 Runden
      5. Ralf 67 Runden
      6. Sven 66 Runden

      2. Rennen 1:24
      1. Rafaele 70 Runden
      2. Chris 68 Runden (durch die bessere Rundenzeit)
      3. Karsten 68 Runden
      4. Ralf 68 Runden
      5. Sven 67 Runden
      6. Nils 66 Runden

      1. Rennen 1:32
      1. Rafaele 69 Runden (durch direkten Vergleich)
      2. Chris 69 Runden
      3. Nils 65 Runden
      4. Ralf 64 Runden
      5. Karsten 64 Runden
      6. Sven 62 Runden

      2. Rennen 1:32
      1. Nils 66 Runden (durch direkten Vergleich)
      2. Rafaele 66 Runden
      3. Chris 64 Runden
      4. Karsten 60 Runden
      5. Sven 60 Runden
      6. Ralf 45 Runden (technischer Ausfall)

      Die Rangliste kommt gleich.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • :p1: :p2: :p3:
      So hier die Rangliste für beide Fahrzeugklassen.
      Dateien
      • OWL-Slotter.pdf

        (177,86 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • Ralle Rakete schrieb:

      verdammt ich brauch ein anderes auto :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
      Hey Ralf
      Dann lass uns mal folgendes ins Auge fassen.
      Ich leih Dir einen 124'er und Du mir einen 132'er. :thumbsup:
      Der Ferrari hat mir schon mal guuut gefallen.
      LG Karsten
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • Werbung
    • Rennbericht 19.09.2015

      Heute war es wieder soweit und man traf sich zum Rennen in Bielefeld am Schock-Aus-Ring. Neun Teilnehmer haben sich an der Bahn eingefunden. Nach einigen Testrunden wurde das erste Qualifying mit den 1:32 Fahrzeugen gefahren. Rafaele mit seinem Ferrari 458 holte sich die Pole Position, gefolgt von Jörg und Chris, die dann eine Renngruppe bildeten. In der zweiten Renngruppe haben es Karsten, Ralf und Andreas geschafft und so bildete dann die dritte Renngruppe Sven, Thomas und Dirk.

      Die Renngruppe mit den langsamsten Zeiten begann. Dort konnte sich Thomas vor Sven und dem etwas überforderten Dirk durchsetzten. In der zweiten Renngruppen wurde sehr ruhig und konstant gefahren, so dass hier eine hohe Anzahl an Runden herauskam, was sich im Endergebnis wiederspiegeln konnte. In der Renngruppe der besten Qualifikationszeiten ist Rafaele seine Favoritenrolle gerecht geworden und siegte klar von seinen Mitfahrern, musste sich aber zum Schluss richtig ranhalten um die gefahrene Rundenanzahl von Karsten und Ralf zu überbieten. Schließlich fuhr er dann doch drei Runden mehr wie Karsten und eine Runde mehr wie Ralf und sicherte somit den Sieg bei den 1:32 und verbesserte den Bahnrekord auf 6.657 Sekunden. Beim späteren auffahren wurde dieser jedoch nochmals von ihm auf eine 6.640 Sekunden verbessert.

      Natürlich hatte die Technik auf mal wieder Ihre Tücken gehabt. So war der Spritverbrauch bei einigen Fahrzeugen so hoch, das dann auf das Tanken bei allen Rennen komplett verzichtet worden ist. Später nach dem Rennen wurde der Fahrer gefunden. Es lag an der Einstellung an der CU. Sehr ärgerlich!

      Ralfs Wunsch nach einem neuen Fahrzeug ging in Erfüllung. Nachdem Rafaele seine Corvette etwas bearbeitet hatte, zeigt sich bei Qualifikationsstart, das das Auto einen Kabeldefekt hatte. Somit fuhr Ralf dann den Ferrari 458 von Rafaele.

      Aufgrund dessen das Tanken nicht funktionierte, wurden dann die 1:24 in 2 x 5 Minuten Rennen gefahren. In der Qualifikation setzte sich Rafaele wieder an die Pole Position gefolgt von Karsten und Ralf. Die zweite Gruppe bildeten Jörg, Sven und Andreas. Die dritte Gruppe setzte sich aus Chris, Thomas und Dirk zusammen.

      Die dritte Gruppe begann dann die 1:24 Wertung. Chris konnte sich in einem für Ihn nervendem Rennen vor Thomas durchsetzten. In der zweiten
      Gruppe fuhr Jörg ein gutes Rennen und konnte sich mit 41 Runden vor Sven und Andreas durchsetzten. In der letzten Startgruppe setzte sich Karsten mit dem Aston Martin und 45 gefahrenen und zwei Runden Vorsprung vor Rafaele durch. Der Bahnrekord wurde nur um 0.004 Sekunden verpasst. Die frisch besorgten Frankenslot V2 Reifen haben Ihren Dienst gemacht. Die 42 gefahrenen Runden von Ralf bedeutete gleichzeitig der dritte Platz in dieser Rennsession.

      Die zweite Rennsession wurde wieder von Chris, Thomas und Dirk angefangen. In dieser Runde konnte sich wieder Chris vor Thomas und dem jetzt doch leicht überhopften Dirk durchsetzen. In der zweiten Renngruppe konnte Jörg seinen guten Eindruck vom ersten Rennen verbessern, was später auch zum dritten Platz reichen sollte. Auf den Plätzen folgten hier Sven und Andreas, der in diesem Rennanschnitt nicht einmal von der Bahn geflogen ist. Die letzten drei gingen nun an den Start. Nach wieder leichten technischen Problemen konnte nun auch das finale Rennen gestartet werden. Wieder setzte sich Karsten vor Rafaele durch und konnte seinen zweiten Erfolg verbuchen, was sich dann mit 16 geholten Punkten im Gesamtklassement wieder spiegelt.

      Das Fazit von heute : Der 1:32 Ferrari 458 von Rafaele und der 1:24 Aston Martin von Karsten waren heute nicht zu schlagen und bei der nächten Bestellung werden Frankenslot V2 Reifen bestellt.

      Die Ergebnisse im Einzelnen.

      1:32 – 10 Minuten Rennzeit
      1. Rafaele (Ferrari 458 ) - 78 Runden
      2. Ralf (Ferrari 458 ) - 77 Runden
      3.Karsten(MercedesSLS) - 75 Runden
      4.Chris (BMW Z4) - 73 Runden
      5.Jörg (Audi R8 ) - 70 Runden
      6.Thomas (Porsche RSR) -69 Runden
      7.Sven (Scirocco R32) - 67 Runden – bessere Rundenzeit
      8. Andreas (Mercedes SLS) - 67 Runden
      9.Dirk (Mercedes SLS) -49 Runden

      1.Rennen 1:24 – 5 Minuten Rennzeit
      1.Karsten (Aston Martin)- 45 Runden
      2.Rafaele(Porsche RSR) - 43 Runden
      3.Ralf (Ferrari 448 ) -42 Runden
      4.Jörg (Porsche RSR) -41 Runden
      5.Sven (Porsche RSR) -39 Runden
      6.Chris (Porsche RSR)- 38 Runden – bessere Rundenzeit
      7.Andreas (Ferrari 458 ) - 38 Runden
      8.Thomas (Porsche RSR) - 35 Runden
      9.Dirk (Porsche RSR) - 29 Runden

      2.Rennen 1:24 – 5 Minuten Rennzeit
      1.Karsten (Aston Martin) - 44 Runden
      2.Rafaele (Porsche RSR) - 43 Runden
      3.Jörg (Porsche RSR) - 42 Runden – bessere Rundenzeit
      4.Sven (Porsche RSR) - 42 Runden
      5.Ralf (Ferrari 458 ) - 41 Runden – bessere Rundenzeit
      6.Andreas (Ferrari 458 ) -41 Runden
      7.Chris (Porsche RSR) -40 Runden
      8.Thomas (Porsche RSR) - 38 Runden
      9.Dirk (Porsche RSR) - 29 Runden
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von graete72 ()



    • So hier die Rangliste für beide Fahrzeugklassen.
      Dateien
      • OWL-Slotter.pdf

        (32,09 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von graete72 ()

    • Hallo Karsten,
      Danke für den Bericht und den schönen Nachmittag ...natürlich auch an die anderen war wie immer ein schönes Erlebniss ;)
      Gruß Sven :D
      Low'n'Slow
    • In die Ergebnisliste hat sich gestern leider ein kleiner Fehler eingeschlichen. :cursing:
      In der 1:32 Wertung wurde versehendlich der zweite Platz von Ralf doppelt gewertet.
      Zudem habe ich meinen Bruder in der Wertung vergessen. 8|
      Zur besseren Übersicht habe ich jetzt den Punktedurchschnitt mit aufgenommen.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • Geile rennen waren das ein schöner Tag für erste mal war ich zu frieden und das ist mein spitz Name Oppa ja mit 2p denn habe ich vom Fußball
    • Werbung
    • :applaus2:
      Wieder mal ein schöner Bericht als hätte ich den Tag nochmal erlebt :thumbsup:

      Danke nochmal Karsten für den schönen Renntag :thumbup:

      Ja bei der nächsten Bestellung wandern auch Frankenslot Reifen in den waren Korb :D
      Aber ich finde das die Ortmann Reifen auch ihren Dienst gut gemacht haben
      Dafür das meine Reifen nicht neu waren :P

      Ich freue mich schon auf das nächste rennen :fahrer:
      Und auf die nette Gesellschaft :trinken1:
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

      
    • Hallo Leute

      kann ich mich nur anschliessen
      ich muss mir für den kurs noch ne bessere karre holen 1:24 und die strategie überarbeiten damit ich mehr punkte holen kann
      ab nächstes jahr wird es ernst für die OWL Meisterschaft :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Jungs zieht euch schon mal warm an wenn ralle rakete angreift ;) ;) ;) ;)

      es war eine super veranstaltung ( die software nicht) :thumbsup: :thumbsup:

      bis bald

      PS: wer noch lust hat mitzumachen mit oder ohne bahn einfach mal melden wir beißen nicht


      gruss ralle rakete :thumbup: :thumbup:
    • Danke für das Lob. :thumbup:
      Mit der Software werde ich was machen. Hat die Testversion von Cockpit die gleichen Funktionen, wie die Lizensierte Version. Ich suche nämlich die Einstellungen für den Spritverbrauch, oder muss dazu die Pitlane an der CU angeschlossen sein. Suche das hier gerade wie verrückt und es ist nur die zweite CU angeschlossen.
      Habe mal die gefahrenen Bestzeiten noch herausgesucht.
      1:32
      1. Rafaele mit 6.640 Sek. - NEUER BAHNREKORD :thumbsup:
      2. Ralf mit 6,953 Sek.
      3. Thomas mit 6,957 Sek.
      4. Sven mit 7.062 Sek.
      5. Jörg mit 7.092 Sek.
      6. Karsten mitn 7.111 Sek.
      7. Chris mit 7.152 Sek.
      8. Dirk mit 7.307 Sek.
      9. Andreas mit 7.364 Sek.

      1:24
      1. Karsten mit 6.333 Sek.
      2. Rafaele mit 6.391 Sek.
      3. Ralf mit 6.528 Sek.
      4. Jörg mit 6.758 Sek.
      5. Chris mit 6.766 Sek.
      6. Andreas mit 6.825 Sek.
      7. Sven mit 6.844 Sek.
      8. Thomas mit 6.990 Sek.
      9. Dirk mit 7.133 Sek.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • graete72 schrieb:


      1:32
      1. Rafaele mit 6.640 Sek. - NEUER BAHNREKORD

      1:24
      1. Karsten mit 6.333 Sek.
      2. Rafaele mit 6.391 Sek.
      .


      Und das mit Ortis :P

      @Ralf
      Fahr das nächste mal de Chevy du wirst dich wundern ;)
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

      
    • Luzen schrieb:

      1:32
      1. Rafaele mit 6.640 Sek. - NEUER BAHNREKORD
      An dem Wagen ist ja auch bis auf Chassis, Deckel und Dekoder nichts mehr Original. 8o
      Der Manthey Porsche geht ja auch ziemlich gut. War bei Ralf auf der Bahn unschlagbar.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • Werbung
    • Du hast den Motor vergessen :P
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

      
    • Luzen schrieb:

      Du hast den Motor vergessen :P
      Hast ja recht. :wacko:
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum.
      =======================================================
      Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
      Winston Churchill

      facebook.com/OWLRennserie/
    • Habe eben nochmal am 32er GT3 gearbeitet und nochmal auf meiner Bahn 5 Zehntel geholt...ein Tag zu spät wa :thumbdown:
      Hoffe das ich das nächste mal besser da stehe :huh: wann ist eig. wieder Training ?( und bei wem :P
      Gruß Sven :D
      Low'n'Slow
    • joa nen tag zu spät :wacko:

      Training ist doch bei jeden immer nach Absprache :P
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln: