UPDATE !! 5 x 2 Meter, Platte hängt, Festaufbau mit Deckenlift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • UPDATE !! 5 x 2 Meter, Platte hängt, Festaufbau mit Deckenlift

      Hallo zusammen...
      nachdem ich meine Frau davon überzeugen konnte, das ich mit meinen 43 Jahren nicht mehr auf dem Boden rumliegen kann (und will), darf ich nun im Wohnzimmer einen Festaufbau realisieren.
      Nach reiflicher Überlegung kommt nur eine Bahn in Frage die an der Decke hängt und per Fernbedienung hoch und runter gefahren werde soll.
      Als Grundmaße komme ich auf 4,60m x 1,70m, wobei der ein oder andere Zentimeter bestimmt noch rausgeholt werden kann.
      Das ganze wird an drei Rohrmotoren mit einer jeweiligen Zugkraft von 75kg aufgehängt.
      Zur Sicherung der Platte plane ich sechs M8 Gewindestangen die mit Schwerlastdübeln in der Decke befestigt werden und bei nichtgebrauch der Bahn sollen diese Gewindestangen durch die Platte gehen und mit Blindmuttern (Alu oder Edelstahl mit entsprechend "schöner" Optik) soll die Platte gesichert werden.
      Das Gerüst der Platte soll aus Kiefernlatten 60mm x 18mm gebaut (geleimt und mit Lamellos verzapft) und mit 8mm Sperrholzplatten beplankt werden.
      Das Gewicht der Platte wird so um die 65kg liegen, wobei da die umlaufende Verschalung, Einbaustrahler und ein paar Kabel usw. noch nicht mit inbegriffen sind.
      Die Rohrmotoren werden an der Decke montiert, damit die Plattenkonstruktion nicht zu dick wird, ggf werde ich sie Verkleiden damit es Optisch besser aussehen wird.
      Ich denke ich werde mit dem Bau im nächsten Frühjahr beginnen, da ich erstmal alles von Prox auf Digital 132 umrüsten muss.
      Die Strecke selbst sollte über eine Boxengasse mit zwei Tankplätzen verfügen, eventuell auch noch einen Stellplatz für ein Safty Car.
      Ich habe in der Galerie schon einige Streckenvorschläge gesichtet, aber entweder passen die Maße nicht, oder aber kein Platz für eine Boxengasse.
      Die Planer-Freaks von euch können mir sicherlich das ein oder andere Beispiel zeigen, wie ich was am besten umsetzen könnte.
      Ich bin für alles offen, auch was den Bau der Platte angeht, von wegen Stabilität usw. (reichen die 60x18 ner Latten ??)

      Mal sehen was so kommt .... :)
      Stephan

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von stewi ()

    • Ein Layout der Strecke ???? habe nichtmal ansatzweise Vorstellungen, wie die Strecke ausschauen wird.
      Plan von der Konstruktion ?? Ja...zum Teil im Kopf, zum Teil schon auf Papier....
    • Ich habe meine Platte auch an die Decke gehängt. Meine Maße waren für den Plan 2x4 m. Bei Interesse kann ich dir den Plan und die technische Zeichnung zukommen lassen.

      Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
    • Hallo Falk,

      habe mir gerade mal deinen Thread mit der Bahnvorstellung angeschaut....nicht schlecht....
      Kannst mir ja mal deine Unterlagen zukommen lassen (bf1942zocker@web.de) weiss nicht ob meine Platte bei nur zwei Motoren durchhängt....bei 60x18mm Lattenkonstruktion...

      Stephan
    • Hallo Falk,

      habe deine Dateien erhalten....cool gemacht... :D
      Als ich gestern nacht auf Arbeit mit dem LKW unterwegs war hatte ich noch eine Eingebung...werde sie am Wochenende mal zu Papier bringen.
      Werde wohl auf zwei Motoren reduzieren die so wie bei dir in der Platte eingelasen sind, aber bei mir wird es eine Art Umlenkung geben...sollte soweit funktionieren...mehr dazu am Wochenende :D .
      Drei Motoren an der Decke ist schon optisch nicht so der Hit...aber genau deswegen mein Beitrag hier, wenn viele Leute ihren Senf abgeben, wird so manche Idee geboren.

      Stephan
    • So....habe nunmal versucht meine Idee auf Papier zu bringen...

      Ursprünglich war geplant das drei Rolladenwellen mit Rohrmotoren an der Decke befestigt werden, was Optisch natürlich nicht so der Hingucker ist (wenn die Bahn unten ist).
      Nun ist mir die Idee gekommen, auf jeder Seite den Motor mit der Welle in die Platte zu bauen, wobei mir da natürlich ca. 20cm pro Seite an Plattenlänge flöten geht.
      Das ganze also nur mit zwei Motoren...
      Damit die Platte in der Mitte nicht durchhängt, würde ich auf jeder Seite eine Umlenkung einbauen, die Gurte würden dann 1,15m vom Plattenrand gemessen aus der Platte kommen (könnte man noch variieren).
      Wie gesagt....bisher alles nur reine Planung...ich weiss noch nicht genau wie schwer die Platte werden wird.
      Hier mal mein Versuch das in einer Zeichnung umzusetzen....
    • Sieht interessant aus mit deiner Umlenkung. Willst du die Umlenkung dann an die Seitenwand schrauben? Denk dran, dass du das Gurt nicht ganz außen am Rohr laufen lassen kannst. Mit 5 cm Abstand musst du schon rechnen.
      An den Seiten geht die aber nicht so viel Platz verloren. Ich habe meine Strecke auch unter den Walzen verlegt. Dort geht eben nur keine zweite Ebene hin.

      Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
    • fharni schrieb:

      Denk dran, dass du das Gurt nicht ganz außen am Rohr laufen lassen kannst. Mit 5 cm Abstand musst du schon rechnen.

      Na wenn man die Gurtscheibe etwas bearbeitet, dann sollte man bis auf wenige mm an den Rand rankommen....muss ich mal sehen wenn ich sie hier habe....aber dieses Jahr wird das wohl nichts mehr....
      Es gubt ja Gurtscheiben mit und ohne Lager...die ohne müssten dann relativ weit am Rand zu platzieren sein.
    • So, zwischen Weihnachten und Neujahr wurde das "Monster " (kommt von meiner Frau) an die Decke gehängt....ist doch grösser geworden als gedacht.... 5 x 2 Meter.
      Das ganze ist erstmal nur provisorisch mit Strom versorgt, da der Aufbau länger gedauert hat als erwartet und meine Frau so langsam schon Druck gemacht hat wegen Sylvester.
      Als nächste Schritte stehen die Spachtelarbeiten und Elektroarbeiten an.
      Alles in allem gibt es noch einige kleinere Verbesserungen durchzuführen....aber davon später mehr.
      Dateien
    • Das sieht doch schonmal sehr gut aus.

      Ich habe das gleiche vor mit ähnlichen Bahnmaßen bzw. evtl. eher Richtung 3x4 m. Das ganze im Neubau, weshalb die Zeit aktuell doch eher für andere Dinge drauf geht...

      Du hast die Wellen in die kurzen Seiten engebaut sehe ich. Dann nochmal 1,15m in jede Richtung die Umlenkung, korrekt? Und auf der schmalen Seite mit ca. 2m Breite stören die dann nicht? Muss du die Bahn dann darum herum planen?

      Das heißt die Gurte hängen 5 - (2 x 1,15) = 2,7m auseinander. Das reicht scheinbar gut aus bei deiner Konstruktion, ohne das etwas durchhängt.

      Herabgelassen möchtest du das Ganze dann auf Böcke stellen oder wie wird es arretiert "unten"?

      Wie hoch sind deine Umrandungen und wieviel höhe bleibt dir dann für die Bahn/Deko? Ich muss bei mir stark in der Höhe geizen, da das ganze im OG im Partyraum hängt, welcher schon "nur" 2,5m Deckenhöhe hat...

      Viel Erfolg weiterhin!!
      Hier ein Link zur Bahn:

      Carrera D132 Basement-Circuit
    • H Slammer0909,

      Slammer0909 schrieb:

      Du hast die Wellen in die kurzen Seiten engebaut sehe ich. Dann nochmal 1,15m in jede Richtung die Umlenkung, korrekt? Und auf der schmalen Seite mit ca. 2m Breite stören die dann nicht? Muss du die Bahn dann darum herum planen?



      Das heißt die Gurte hängen 5 - (2 x 1,15) = 2,7m auseinander.


      die Geschichte mit der zweiten Welle zur Umlenkung habe ich verworfen, da bei der Platte so nichts durchhängt.
      Das ganze ist nur an den vier Aussenpunkten befestigt, also im Bereich wo später die Schienen liegen, stört keinn Gurt.
      Herabgelassen möchtest du das Ganze dann auf Böcke stellen oder wie wird es arretiert "unten"?

      Genau so wird es später bei mir auch sein, ich könnte die Platte aber auch komplett auf den Boden stehen lassen, soweit reichen die Gurte.

      Wie
      hoch sind deine Umrandungen und wieviel höhe bleibt dir dann für die
      Bahn/Deko? Ich muss bei mir stark in der Höhe geizen, da das ganze im OG
      im Partyraum hängt, welcher schon "nur" 2,5m Deckenhöhe hat..

      Die Höhe der Seitenteile beträgt 30cm, für die Tribüne reicht es ohne Probleme.
      Da sollte das bei deinen 2,50 m aber auch problemlos funktionieren :D .
    • Mehi schrieb:

      Hi,

      Wieso hast Du so riesige Riemenscheiben benutzt? Damit brauchst Du gut 10cm mehr "Bahnfläche" als unbedingt notwendig.

      Wie hast Du die Gurte an der Welle befestigt?

      LG
      Thomas.

      Hi Thomas (Godfather of Deckenaufzug) :thumbsup:
      da ich die Platte bei Bedarf auch komplett auf den Boden ablassen können wollte, sind die Gurtscheiben etwas grösser ausgefallen.
      Der Gurt ist ca 1cm in Längsrichtung eingeschnitten, und dann auf den vorhandenen Dorn aufgesetzt worden. Dachte auch erst, das würde nie halten, aber das der Gurt dann noch gute vier Umdrehungen auf der Gurtscheibe aufgewickelt wird, bevor die Gurte Straff sind, hällt das wunderbar.

      LG Stephan
    • So, nach einiger Zeit auch mal wieder was von mir.
      Nachdem ich feststellen musste, das sich meine Achtkantwellen leicht durchbiegen, musste eine Lösung her.
      Also im Netz gesucht und auch fündig geworden.
      Zwei Doppelhalterungen und zwei Doppelwellenbolzen mit Kugellager bestellt, eingebaut und siehe da, nun biegt sich da nichts mehr durch.
      Als nächstes sollte die Platte bei nichtgebrauch nochmals gesichert werden, so das die Gurte nicht ständig unter Spannung stehen (Frauchen wollte das so).
      Also mal bissle im Netz geschaut und schwups... 4 Bettwinkel bestellt und auch angebaut (muss nur noch ein 12er Loch gebohrt werden).
      An jeder Ecke kommt nun noch ein Schwerlastanker in die Betondecke mit dem die Platte dann gesichert wird. Muss man halt 4 Muttern lösen, wenn gefahren wird.
      Da ich im Sommer aber eh meistens im Garten bin, und sehr wenig gefahren wird, ist das für mich die günstigste Lösung (und vor allem die mit dem wenigsten Aufwand).
      Die Wartungsklappen an den Stirnseiten erleichtern den Zugang zu den Muttern.
      Dateien