RFG ( really fast Ghost)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RFG ( really fast Ghost)

      Hallo Zusammen
      Leider gibt es gar keinen Eintrag über Ghost Cars; ich finde dennoch, dass das ein sehr interessantesThema Ist.
      Also:
      Mehrere Ghosts können ein Rennen bereichern, aber sie sind natürlich auf den Geraden richtig langsam, was teilweise sehr nervig ist.
      Meine Intention war es ein schnelles GhostCar zu programmieren und nach einigen Fehlversuchen (mechanische Schaltungen im Auto über Relais) hab ich mir doch die ADDONs zu Gemüte geführt und es ist fürs erste ein respektables Ergebnis rausgekommen:

      Momentan können 2 RFGs (really fast Ghosts) auf der Bahn fahren; realisiert mit den Platinen der kabelgebundenen Reglern, mehreren Relais und einem ADDOnN für jeden Ghost ergibt sich folgendes:
      Die beiden sind in etwa (je nach Feintuning der Strecke) 5-10% langsamer als ein guter Fahrer, müssen aber nicht tanken, wechseln zufällig die Spur an bestimmten Weichen und sind somit ein ernst zu nehmender Gegner.
      Nachdem sie auf den Reglern 5 und 6 hängen sind ihre Zeiten natürlich auch bindend und werden im Cockpit XP auch sauber angezeigt; und die muss man (mit Tanken)n erst mal schlagen.

      Hier ein paar Beschreibungen der Vorgangsweise:
      Was braucht man:
      1 USB Box von Cockpit XP
      Sensoren an mehreren Stellen der Bahn
      Je 2 Relais für das Schalten der Weichen (Zufällig) und das Wegschalten von Gas (sonst Frühstart)
      1 ADDON / Ghost und viel Zeit fürs Feintuning

      Beschreibung der Programmierung:
      jedes RFG hat einen eigenen Regler (Hardware); wenn ein Sensor überfahren wird, kriegt das RFG eine neue Geschwindigkeit mit einer bestimmten Zeit; danach eine andere mit einer anderen Zeit usw. bis wieder ein Sensor überfahren wird; dann wieder Geschwindigkeit eine bestimmte Zeit lang usw.
      Fürs Wechseln an den Weichen gibts eine Zufallszahl, die mir einen Ausgang mit Relais schaltet ( simuliert den Weichenknopf am Regler). Ein weiteres Relais schaltet beim Startvorgang oder nach Chaos das Gas weg, ansonsten gibt es einen Frühstart, da der Regler der RFG ja auf Vollgas stehen muss.

      Anbei noch Fotos, wie das ganze hardwaremässig realisieret ist.

      LG
      ALEX








      Anbei noch ein paar Bilder
      Dateien
    • Werbung
    • Hallo Alex,

      stell' doch bitte dazu den Streckenplan hier ein, auf dem Du das gebaut hast.
      Fände es sehr interessant, wie das von der Gesamtlänge und der Anzahl von
      schnellen Passagen aussieht.

      Danke und Gruß
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Streckenlayout für RFG

      Hallo Thomas

      Anbei noch die Bahnvorstellung;
      bitte hier keine Kommentare, dass das kein Slotracen ist; ich will mein Bahnlayout so, die anderen sollen es so machen wie sie wollen.

      An folgenden Stellen sind Sensoren verbaut:
      1.) Start Ziel (hier nutze ich die originalen)
      2.) nach dem " Loch" hin zur langen Geraden (mit den beiden Steilkurven)
      3.)Beginn Sektor 5 vor der 2. Vollgasstrecke.

      Je mehr Sensoren verbaut sind, desto besser regelbar, allerdings brauchts etwa 1 Gerade lang bis die neue Geschw. beim Auto angekommen ist; also etwas knifflig
      Zudem sind die programmierten Zeiten in ms nicht das, was sie sein sollen; sind einerseits Rechnerabhängig, andererseits nicht immer gleich lang (kommt drauf an, was cockpit sonst noch rechnen muß; also muss man immer Reserve einplanen, was bedeutet, dass der Ghost nie so schnell sein kann wie ein guter Fahrer.

      Aber wie gesagt, das kann man mit dem Tanken regeln, aber auch mit Ghost mit allen Magneten und das Fahrerauto mehr driftig ausgelegt.


      Auf harmonischeren Sterecken dürfte das Programmieren leichter sein; wenn ich Zeit hab, dann installier ichs auch auf meiner 2. Bahn mit ca. 18m; Layout siehe unten; sag euch dann meine Erfahrungen.

      LG
      Alex
      Dateien
    • nodrifts schrieb:

      bitte hier keine Kommentare

      Hallo Alex

      es liegt mir fern, hier in irgendeiner Form einen Glaubenskrieg zu entfachen.
      Ich finde die Idee durchaus spannend, obwohl ich selbst mit Ghostcars gar
      nix anfangen kann.

      Mit der Frage wollte ich eher auf die Reaktionsträgheit des Systems hinaus.
      Denn es gab ja schon Versuche, dass nur mit dem zeitgesteuerten Senden
      von Werten - ohne eigene Sensoren - die meist an der Trägheit des Systems
      gescheitert sind.

      Sicher ist das mit Sensoren deutlich besser zu steuern und deshalb danke für
      eine Aussage zu diesem Punkt (1 Gerade Trägheit :D)

      Mit den Zusatzsensoren ist auch das Thema vom Tisch, dass die Synchronität
      der Zeitsteuerung mit der Position der Ghosts bei einem Abflug / Chaos weg ist.

      Tolles Projekt und tolle Umsetzung.

      Viele Grüße
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Hallo Thomas
      Danke für das Lob; freu mich auch übers Interesse; sag das mit dem Layout nur immer gleich dazu, weil ein paar wenige halt die, die einen anderen Zugang haben, unbedingt runtermachen wollen

      Hab mich jetzt noch ein Bisschen gespielt, bin auf 5% dran, ist schon spannend.
      Noch was zum Thema Abflug: wenn Abflug des Ghost, dann Chaos, ansonsten behält er die momentane Geschwindigkeit bis zum nächsten Sensor, was oft nicht gut ist

      Nach Beendigung des Chaos kriegt er von mir eine Geschwindigkeit, die er überall auf der Strecke fahren kann; ist also in diesem Abschnitt langsam unterwegs bis zum nächsten Sensor, dann gehts wieder los


      Krieg diese Woche noch 2 Kabelregler und bau noch eine Box, sodass dann 4 schnelle ghosts unterwegs sind; könnte sich ein interessantes Rennen entwickeln

      Natürlich ist das Ganze nur interessant für Leute, die oft alleine oder nur zu zweit fahren; in einem Club ists nicht notwendig.
      LG
      Alex
    • Werbung
    • 1.Rennen mit RFG

      Hallo Kurt

      Danke fürs Lob

      Hab jetzt auch den 2. Porsche programmiert, leider muss man auch baugleiche Autos neu einstellen, da Kurvenverhalten und Top Speed bei den Original Carrera halt doch deutliche unterschiedlich sind

      Also mein erstes Rennen mit beiden Ghosts hab ich verloren, bin mit Ach und Krach 2. geworden.

      Einmal hat mich ein Ghostvrausgescmissen (5 Sek Boxenstrafe) und 3 mal Tanken mit ca. 10 sec. Und schon musst super fahren um beide zu schlagen

      Macht Spass

      Lg

      Alex

    • Hallo Alex

      Hört sich spannend an und stressig, wie in echten Leben...ä.... Rennen!
      Hast echt super gemacht.
      Allein die Idee dazu dann noch die Umsetzung :thumbup:

      Mfg.
      Kurt
    • Probleme mit 4 Ghoats

      Hallo zusammen

      Habe jetzt eine zweite Ghost Box gelötet und wollte die vier kabelgebundenen Regler mit der Reglererweiterungsbox von Carrera und die Wireless Regler kombinieren.

      Mit Erschrecken stelle ich fest, dass das nicht geht.

      Hatjemand eine Lösung, wie man mehr als 2 Kabelregler mit den wireless kombinieren kann?

      Lg

      Alex
    • Hi Alex

      Dazu brauchst du dann die Regler Erweiterungs box
      Die machste dann auf Steckplatz 1 und den Empfänger von den W-LAN Regler auf Anschluß 2

      Dann sollte es gehen :thumbup:
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

      
    • Werbung
    • Ja das ist klar
      mehr als 6 Regler geht nicht, aber es geht auch nicht 4 Kabelregler und 2 Wireless.

      Was ist möglich:
      Slot 5 und Slot 6 mit Kabel und Rest wireless.
      Soböad die Box Erweiterung auf Tower 1 gesteckt wird, ist mit wireless Schluss
      Das steht auch so in der Anleitung, habs aber vorher nicht gelesen.

      Hat wer eine Lösung:

      SLOT 1 ud 2 wireless und 4-6 Kabel?????

      LG
      Alex
    • Hallo,

      ist dieses Thema Ghost noch aktuell? Ich meine haben es noch mehr Leute umgesetzt. Ich beschäftige mich auch seit einiger Zeit, allerdings mehr theoretisch damit. An vielen Stellen meiner Bahn komme ich nur noch mit sehr großem Aufwand ran und habe eigentlich keine Lust irgendwelche Dioden in die Schiene zu setzen, auf der Fahrbahn könnte ich mir Etiketten oder Magnete vorstellen. Warum haben denn die ersten Versuche im Auto nicht geklappt? Ich hatte mir vorgestellt die voreingestellte Ghostcar Geschwindigkeit in den engen Kurven mit einem zugeschaltetem Leistungswiderstand zu verringern. Erst wollte ich über einen zweiten "Leitkiel" der im Slot am Ende von dem Auto mitläuft, bei Drift den Widerstand zuschalten. Dann sollte das Auto langsamer werden. Wenn das nicht funktioniert, einen Reedkontakt unter das Auto kleben und an entsprechenden Stellen flache Magnete auf die Fahrbahn setzen. Reedkontakt wird kurz angesprochen, Relais im Auto spricht zeitgesteuert an und schaltet den Widerstand zu, Auto sollte langsamer werden.
      Eigentlich sollte doch der Leitkiel im Heck schon ausreichend sein? Aber wenn das Auto in den Kurven auch noch langsamer wird, sieht es doch bestimmt gut aus. Versuch macht klug. Oder sind das in etwa die ersten Versuche von dem Autor dieses thread?
      Dann lass ich die Versuche. Oder?

      Gruß Dreamit
    • Hallo Dreamit

      Die schnellen ghosts funktionieren sehr gut; hab jetzt allerdings die Bahn umgebaut und 8 weitere Sensoren eingebaut; bin noch nicht zum perfekten Programmieren gekommen.

      Ausserdem möchte ich meine Geschwindigkeit auf den Geraden stufenweise verkleinern, wenn ich dem Ghost zu sehr davon fahre.

      Zu deinen anderen Ideen:

      Den 2. Kiel hab ich probiert; ist überhaupt nicht gegangen; die Autos sind einfach über den Schwerpunkt rausgekippt: habs dann nicht weiter verfolgt.

      Durch gewaltiges Magnetaufrüsten geht was, aber ies st sehr aufwändig Platz zu finden und ich möchte meine Ghosts auch so fahren können: habs nicht weiter verfolgt.

      Dann hab ich was elektromechanisches gemacht:

      Ein bistabiles Relais im Auto und 2 Reed Schalter: am Anfang der Gerade schaltet der Reed Schalter das Relais und die vollen 18V gehen zum Motor, am Ende schaltet der 2. wieder auf die eingestellte Ghost Geschwindigkeit. Natürlich müssen da unter der Bahn Magnete sein, damit der Reed schaltet.

      Hat super funktioniert, allerdings mit einem Haken: Chaos Schalter funktioniert nicht, weil bei Vollgas die Elektronik umgangen wird.

      Deshalb dann das programmierte System mit CXP



      LG

      Alex
    • Hi Alex,

      dann liege ich ja mit der Reedkontaktversion in der Spur :) Ich glaube ich werde das mal weiterverfolgen. Ich habe ja vor, mit einem eingelötetem Leistungswiderstand zwischen Decoder und Motor den Strom zu begrenzen. Damit programmiere ich dann den Ghost ganz normal mit den Carrera Komponenten auf die langsamste Kurve. Am Anfang einer Geraden kommt dann ein flacher Magnetstreifen auf die Bahn, der dann im Auto ein Reedkontakt und ein Relais schaltet, das wiederrum den Leistungswiederstand umgeht und somit das Auto schneller fahren läßt. Ein zweiter Magnetstreifen schaltet dann am Ende der Geraden, das Relais wieder zurück und der Strom vom Decoder zum Motor läuft wieder über den Widerstand. Sollte eigentlich gehen.

      Die andere Version mit dem zweiten Leitkiel, hattest Du ja auch schon ausprobiert. Ich möchte aber mit dem Leitkiel, sobald er im Kurvenanfang Druck bekommt, weil das Auto ausbrechen möchte, im Auto einen Leistungswiderstand dazuschalten, damit das Auto Gas wegnimmt. Ich weiß aber nicht ob es im Kurveneingang nicht schon zu spät ist mit dem Gas wegnehmen.

      Am liebsten hätte ich ja die Etikettenlösung. Mit einem gaaaaanz langem Arm käme ich auch in die hinterste Ecke meiner Bahn um ein Etikett zu plazieren. Eine Diode da anbringen ist leider unmöglich. Aber ich kenne keinen der diese Variante umgesetzt hat.

      Ich wundere mich sowieso, warum sich so wenig Gedanken über die Ghost´s machen. In der Woche fahre ich eigentlich immer allein, so ein Stündchen zwischendurch. Da wären vernünftige Ghosts goldwert.

      Gruß Dreamit
    • Werbung
    • Hallo Dreamit

      Das mit dem Widerstand verstehe ich nicht; du hast ja eine eingestellte Geschwindigkeit (auf die langsamste Kurve); auf der Geraden schaltet das Relais (Bistabil) einfach die vollen Volt vom Schleifer durch und am Ende wieder auf die langsame Geschwindigkeit; wo brauchst da einen Widerstand?

      Nachteil von all den Systemen mit Elektronik im Auto ist, dass die eben für jeden Ghost eingebaut werden muss.

      Deine Idee mit dem Leitkiel, der in der Kurve zurückschaltet gefällt mir gut, wird aber aus meiner Sicht nicht funktionieren: ich fahr mit ca. 6,5 m/s die Geraden (21V Dig 124); da muss man den ghost schon weit vorher bremsen; in der Kurve geht das sicher nicht mehr; wie gesagt es funktioniert mit den REED problemlos, aber das Chaos geht nicht mehr; wenns dich raushaut fährt dich der Ghost übern Haufen.
      Auch kannst du nur 2 Geschwindigkeiten realisieren, während über CXP jede der Geschwindigkeiten zeitmässig einstellbar ist; hier ist v= 0 sehr wichtig, das ist das richtige Bremsen, ansonsten rollen die Autos ja nur auf die geringere Geschwindigkeit aus. Auch fährt mein Ghost Ideallinie, wechselt also immer auf die schnellere Spur im Streckenabschnitt, während das Auto das als Carrera Ghost eingestellt ist zufällig wechselt.
      Mit 2 Geschwindigkeiten ist der ghost kein schneller Gegner mehr

      Mit den aufgeklebten Etiketten könnte man sehr oft zw. den Geschwindigkeiten hin und herschalten, aber das ist eine fürchterliche Einstellarbeit.

      Warum sich keiner dafür interessiert ist mir auch ein Rätsel; gibts ja nicht, dass alle immer Gegner zur Hand haben.
      LG
      Alex
    • Hei Alex,

      mein größtes Manko ist, das ich nicht schön gemütlich an die hinteren Kurven meiner Bahn rankomme, um da noch Dioden in die Bahn zu setzen, Kabel durchziehen u.s.w.. Maximal einen ganz flachen Magneten auf die Bahn kleben ist da hinten noch möglich (mit viel Glück) Aber unabhängig davon kann ich auch nur Sachen umsetzen die ich verstehe oder Hilfe bekomme. So mit Microcontroller oder so, brauche ich wahrscheinlich zuviel fremde Hilfe und bin drauf angewiesen, das jemand antwortet oder mein Problem versteht. Deshalb die "mechanischen" Möglichkeiten. Die kann ich.
      Da ich meistens eh nur just for fun fahre, aber gern gegen Ghostgegner sind meine Höchstgeschwindigkeiten nicht so extrem unangemessen hoch. Die Geschwindigkeit muß auch irgendwie zum Maßstab passen, tut sie nicht, weiß ich, muss aber gut aussehen. Aber doch so schnell, das sie rausfliegen können. Da könnte es mit dem Leitkielschalter vielleicht funktionieren, aber habe die gleichen bedenken wie du.
      Deshalb nochmal zu dem Widerstand. Ich stelle den ghost so lange ein, sprich fahre immer schneller, bis er herausfliegt. Den Wert speicher ich ab. Der Reedkontakt ist so lange ausser Betrieb. Dann schalte ich ihn dazu und kurz vor der Kurve wird er dann durch einen Magneten ausgelöst und bremst das Auto ab. Chaos geht dann immer, ich beeinflusse ja nicht den Dekoder. Verstehtst Du wie ich das meine?

      Gruß Dreamit
    • Hallo Dreamit

      Jetzt hab ichs verstanden, glaub ich; du stellst den Ghost auf v_max ein und schaltest den Spannungsteiler in der Kurve dazu, sodass er langsam die Kurven fährt.

      Chaos Problem damit gelöst, aber du hast ein anderes Problem, dass bei dir möglicherweise nicht so stark ist wie bei mir: ich fahr manchmal 2-3 Wochen nicht und da die Bahn in der Garage steht, gibt es auch schwankende Temperaturen (momentan 10-15°C); das verändert das Gripniveau extrem stark.
      Wenn ich das richtig verstehe hast dann aber für jedes Auto eine fix eingestellte Geschwindigkeit; das ist dann nur mehr durch das Netzteil einstellbar, oder?
      Ansonsten gefällts mir gut.

      Aber wenns nicht nur an deiner fertig gebauten Bahn liegt, sondern auch an der Angst vor der Programmierung, dann kann ich dich beruhigen; die add ons im CXP sind nicht so schwer und ich kann dir alles zukommen lassen (also Schaltplan für die beiden RFG Boxen, addon Vorlage, Sensor Schaltplan usw. : 0 Euro inkl. 20% MWST)

      LG
      Alex
    • Hei Alex.
      Ich will nicht zuviel an der Bahn verändern. Wie gesagt, komme eh nicht überall dran. Ich habe eine Dualbahn mit IR Reglern. 3 Ghostwriter fahren mit je 2 Decoder für die Zeitnahme unter xp. Aks in den Weichen. 4 Chaos Taster mit Sonderfunktion. Wenn Chaos gedrückt wird schwenken an mehreren Stellen, Flaggenmännchen eine gelbe Fahne. Strampeln und Zeitnahme auch für Analog. Das läuft alles perfekt. Möchte deshalb nicht weiter was verändern. Im Auto ist mir das egal. Microcontroller im Auto wäre auch noch denkbar. Ich versuche erstmal die Reedkontakt Variante. Ich fahre eh nicht voll am Limit. Hoffe ich lerne zu dem Arduni noch einiges hinzu. Kennst du die Variante auch?
      Gruß Dreamit