Slot.It in Schwerte, DO-Derne, DO-Brackel gemeinsam , im Osten geht die Sonne auf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Moin

      Gestern waren wir mit ein paar Leuten zum trainieren bei den Kollegen in Schwerte.
      Sehr schöne Bahn. Lohnt sich immer wieder dort mal vorbei zu schauen.

      Heute geht es dann weiter mit freiem Fahren in Dortmund Derne.

      Bis dahin

      Andreas :thumbsup:
    • Hey.....danke für den netten Abend in euren Räumlichkeiten. Schöne Bahn ( eine noch geilere Holzbahn nebenan), nette Leute bei euch, aus Wuppertal saugut zu erreichen (selbst im Berufsverkehr) und Parkplätze vor der Tür :D . Was will man mehr......

      Werde definitiv am 7.9. zum Proberennen kommen und mit Sicherheit mal so zwischendurch. Ein Tip für alle, dort auch mal vorbeizuschauen



      Gruß
      Michael
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • DA kann ich mich nur anschließen, es war wieder ein sehr schöner und entspannter Abend bei meinen Nachbarn! Jetzt haben mir eigentlich nur noch die Freunde aus DO-Brackel "gefehlt".

      ;) ;)
      Eure Rennkugel (schon weit UNTER 130Kg!) :)
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Welche BRM Reifen habt Ihr denn im Einsatz? Habe zwar gestern 2 Sätze bei euch geholt, würde mich aber für den Typ interessieren. Alleine schon was Haltbarkeit angeht, fand das Erscheinungsbild der Reifen nach ca. 150 Runden schon etwas "bedenklich" :D

      BRM S-103SG (19x10, Supersoft, 15 Shore)
      BRM S103G (19x10, Supersoft, 18 Shore)
      BRM S-102S (19x10, Soft, 22 Shore)
      BRM S1102 (19x10,Standard, 30 Shore)


      Gruß
      Michael
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Miwi schrieb:

      fand das Erscheinungsbild der Reifen nach ca. 150 Runden schon etwas "bedenklich"
      Jeep, ich habe mich heute auch erschrocken!

      Und ich bin, glaube ich, keine 150 Runden gefahren. :huh:
      Gruß
      Manfred

      Freunde dürfen mich auch Manni nennen ;)



      Mitglied der Crazy Red Lantern Slotter IG Slotracing Dortmund
    • Aber selbst dann, wenn IHR das Bild der Reifenoberfläche schon "bedenklich" findet, gehen die mit den BRM-Puschen bestückten Autos immer noch verflixt gut und gleichmäßig. Wenn die in Aschendorf nicht mal verklebt sein dürfen und "trotzdem" dort SEHR GUT funktionieren über das/die kompletten Rennen(!), spricht das doch eher FÜR die BRM-Puschen. ;) Fahrt doch auch in Aschendorf mal mit und seht Euch die Reifen dann nach dem Rennen einmal an! Also ich finde nach wie vor die BRM-Reifen sehr gut. :)
      Z.Z. fahre ich im Training noch mit den Originalen, werksseitig aufgezogenen Slot.It-Reifen, die natürlich nicht verklebt sind. Da gibt es Unterschiede! Einige Sätze/Paare gehen genau so gut wie BRM, sehen aber längst nicht so "zerrupft" und wie "Fisch-Schuppen-Muster" aus. Aber andere Slot.It-Reifen-Sätze sind z.T. etwas, leicht "rutschiger". Je nachdem, welche Serie, welchen Satz man erwischt hat. Aber so richtig "schlecht" war da bisher AUCH kein einziger Satz. ;)
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Na, wir werden sehen was die Dinger aushalten. Werde am kommenden Mittwoch wieder vorbeischauen und ein paar Trainingsrunden mit den BRM machen und dann mal schauen wie sie eine Woche später nach dem Rennen aussehen. Ich befürchte ja, das sich die Reifen nach 6 Spuren zu einem Nincoschienen Simulator entwickeln 8) 8) 8)

      Bin auch noch am Überlegen ob ich die Reifen nicht verkleben soll, ansonsten müsste ich mir extra 2 Sätze Felgen/Reifen fertigmachen....dafür fahre ich die Dinger zu selten.


      Gruß
      Michael
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Huhu,

      Bin ja auch ein paar Jahre die 102er und 104er im SIP in Gelsenkirchen gefahren....der Gripp ist schon gut, aber leider ist der Abrieb schon erheblich. Spätestens alle 3 Rennen waren neue nötig, wenn man vorne noch mitfahren wollte. Einerseits wirkt sich das Graining auf die Kurvengeschwindigkeit aus und andererseits werden die Reifen schnell klein.
      Als die BRM noch um 3€ für 4 Reifen lagen, empfand ich dies als nicht so schlimm. Jetzt beträgt der Unterschied aber mal gerade 50 Cent bis 1€ für das Tütchen, je nach Händler.
      Aber sammelt mal Eure Erfahrungen und ggf. wechselt Ihr dann ja doch noch. Alternativen aus Gummi gibt es ja genug:
      - Slot.it
      - NSR
      - Mitoos (m. E. Die zur Zeit besten reinen Gummireifen)
      - Scaleauto
      - etc..
      Oder PU (ohne Schleifen):
      - Frankenslot
      - Supertires Yellowdog
      - etc..

      /Ralph
    • Das ist das was ich meinte Ralph. ich befürchte auch das die Kosten mit den BRM für 1:32 aus dem Ruder laufen. Ok, wir Reden hier von 3 Euro pro Satz, kein Geld für Raucher wie wir beide.

      ABER....wie gesagt, wenn ich mir die Reifen nach einem Trainingsabend anschaue, dann würde das für mich bedeuten das ich für JEDES Rennen einen neuen Satz aufziehen würde. Nicht weil die Reifen jetzt unbedingt kaputt wären, nein weil ich natürlich die bestmögliche Performance haben möchte. Und ein Reifen der 8,5er Zeiten geht und einer der nur noch 8,7er zulässt ist ein RIESENUNTERSCHIED bei einem ausgeglichenem Starterfeld.

      Ich würde auch zu Slot.it P6 tendieren. Kosten das gleiche wie die BRM aber haben auf jeden Fall mindestens die doppelte Standzeit, wenn nicht gar 3-Fache. NSR wäre natürlich auch ein Thema. 50 Cent Teurer für 4 Stück aber hier kann man mit einem Satz quasi die ganze Saison durchfahren und wahrscheinlich danach sogar noch das ein oder andere Training.

      Die Jungs fangen aber gerade erst an mit den 32er Kisten ernsthaft Rennen zu fahren und haben jetzt nen ganzen Beutel BRM. Für die Zukunft sollte man aber wirklich schauen und das werden Sie ganz bestimmt, so wie ich Sie kennengelernt habe.


      Michael
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Moin Hans,

      zunächst möchte ich klarstellen, dass ich mir nicht anmaßen möchte Euch Ratschläge zu geben. Ihr habt Euch bei Euren Entscheidungen ja etwas gedacht. Insofern schildere ich einfach, dass wir im Bereich der Gummireifen mit denen von NSR (NSR5227) ziemlich gute Erfahrungen gemacht haben. Sie sind haltbar und für Rennserien konzipiert und daher in Sonderfarbe produziert. so dass man sofort erkennen kann, ob die Autos zulässige Reifen montiert haben oder nicht. Wir fahren unsere NSR Serien mit diesen Reifen und in Mündelheim wird auch die Slot .it Serie damit gefahren.

      Wie gesagt, alles nur zur Info.

      Viele Grüße

      Roman
    • Das war ja mal wieder ein sehr schöner und entspannter Abend.



      :danke:


      Miwi schrieb:

      fand das Erscheinungsbild der Reifen nach ca. 150 Runden schon etwas "bedenklich"

      Miwi schrieb:

      Na, wir werden sehen was die Dinger aushalten.

      Die BRM Reifen haben auch heute noch einen super Grip aufgebaut.
      Trotz Graining sind kontinuierliche und gute Zeiten möglich. :escht:

      Ich bin begeistert! :applaus:
      Gruß
      Manfred

      Freunde dürfen mich auch Manni nennen ;)



      Mitglied der Crazy Red Lantern Slotter IG Slotracing Dortmund
    • Eben. Diese BRM-Puschen funktionieren auf den Carrera-Bahnen sehr gut und über das ganze Rennen auch sehr gleichmäßig. Da erkenne ich fast keinen Verlust an Gripp oder Rundenzeiten.
      Etwas ganz anderes wird uns auf der NINCO-Bahn blühen. Auch da werden, denke ich, die Reifen über das/die kompletten Rennen keine Verluste hinsichtlich der gefahrenen Zeiten ergeben. Aber wirklich gespannt bin ich da auf den Abrieb. Und gerade auf NINCO-Bahnen mit engeren Kurven(!) MUSS man die Reifen verkleben. Sonst gehen sie "gerne" ab und verderben einem den Spaß. :(
      Sag mal Toto, seit IHR denn auch schon mal an die "Grenzen" der BRM-Puschen gekommen? Wie lange bzw. wie viele Rennen halten die denn bei Euch? Ja, ich weiß, daß IHR die Reifen ja nur ein Rennen fahrt. Aber der Eine oder Andere (von Euch) hat doch sicher schon mal seine gebrauchten Reifen draufgelassen und "zu Ende" gefahren. Oder? Was sind da EURE Erkenntnisse? Und hat sich von Euch auch schon mal jemand damit befasst, ob verklebte Reifen sich anderes verhalten, auch hinsichtlich des Abriebs, des Verbrauchs? Ich könnte mir denken, daß unverklebte Reifen mehr walken und eher fertig sind.
      Daß wir verklebte Reifen und elektronische Regler zulassen, kommt daher, daß wir nicht erwarten, daß viele ganz neue Einsteiger zu uns kommen werden. Aber auch bei uns ist nichts "in Stein gemeißelt". Wenn zu uns ganz viele Einsteiger mit lediglich analogen Reglern antreten, dann werden wir uns ganz bestimmt noch mal zusammensetzen. Das kann auch innerhalb der laufenden Serie geschehen.
      Genau so werden wir uns zusammensetzen, wenn auffällig schnelle, geradezu überlegene Autos oder Motoren im Feld erscheinen. DIE werden wir ganz gewiß besonders unter die Lupe/n nehmen. Wir wollen nämlich genau wie Ihr nicht die "Tüftler" und "Bastler" fördern. Wir wollen wie Ihr den Einstieg und den gemeinsamen Spaß fördern. Wenn mir oder einem anderen Teilnehmer ein Auto auf der Start-Ziel-Geraden in Schwerte einen Meter abnimmt, müssen wir bei DEM Auto genau hinsehen. Da kann dann auch nach dem Rennen noch eine "Zurück-Stufung" erfolgen. ;) Aber eigentlich wollen wir DAS gerade NICHT. Ich geb´ Gas, ich will Spaß. ;) :)
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Also die BRM Gummis haben guten Grip, das ist schon einmal Top. Gefahren bis ich gestern so ca. 140 Runden, nach ca. 100 Runden habe ich die Bahnbestzeit gestern mit 8,419 gefahren. Danach waren noch ca. 20 Runden im 8,5er und 8,6er Bereich möglich. Nach ca. 120 Runden hat sich dann das ganze bei Zeiten von 8,8 bis 8,9 eingependelt. Abziehen bewirkte ein kurzfristiges Sinken der Zeiten auf 8,6, doch noch 7-8 Runden war ich wieder bei 8,8.

      Also ich denke, nach dem Training gestern, das man mit den Gummis fahren kann. Sie werden mit Sicherheit auch längere Zeit halten. Was mir negativ aufgefallen ist, ist der immens hohe Abrieb. Meine Autos von gestern Abend sehen von innen schlimmer aus wie nach einem 24h Rennen auf Slot.it, NSR oder PU Reifen. Das Auto ist peckeschwartz von innen, wie der Motor vor dem ausblasen mit Druckluft aussah, kannst Du Dir denken 8) Ob das alles der Abrieb der eigenen Reifen ist oder aber auch das, was man auf der Bahn auffährt, konnte ich nach komplexer Analyse leider nicht klären :thumbsup:


      Generell bin ich ja kein Freund von den ganzen Eigenbrödlereien der Clubs. Gerade für jemanden wie mich ist das ganze auf Dauer mehr als Ärgerlich und bedeutet mittlerweile einen eigenen Koffer für Felgen/Reifen. Für den Club nur Slot.it P6, für den Club nur NSR Grau, für den Club nur Frankenspot PU, für den Club nur Ortmann, für den Club nur Moosgummi, für den Club nur BRM usw. usw. , das ganze schreckt die Vielfahrer wie mich viel eher Ab als ein Einsteiger der in irgendeinem Club von 0 anfangen muss und am Anfang halt eine Menge Lehrgeld bezahlt.


      Gerade im Bereich Slot.it gibt es ja ein gutes Reglement, das in vielen Clubs Anwendung findet. Das HvK Reglement.....Slot.it gefahren auf Slot.it......einfacher geht es eigentlich nicht. Preislich das gleiche wie BRM (6,40 Euro für 4 Pellen) und man kann in fast allen Rennen nach HvK fahren. Aber gut....das ist eure Sache und ich möchte euch nicht reinreden.


      Mir gefällt es bei euch. Ihr seid ein lustige Truppe und das ist der Hauptgrund wieso ich bei euch fahren möchte. Dann kommen halt wieder 5-6 Sätze mit Felgen /Reifen eines anderen Herstellers in die Kiste :thumbup: Im übrigen......ich möchte und werde auch bei jedem Rennen nagelneue Reifen fahren


      Zu gestern Abend....ich war das zweite mal bei euch und es hat wieder viel Spaß gemacht. Wann ist eigentlich nächste Woche Start zum Rennen? Ab 18 Uhr Training und um 19 Uhr Start oder was habt Ihr geplant?




      Gruß
      Michael

      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Rennkugel schrieb:

      ...Und hat sich von Euch auch schon mal jemand damit befasst, ob verklebte Reifen sich anderes verhalten, auch hinsichtlich des Abriebs, des Verbrauchs?


      Ein Verkleben widerspricht dem Ootb-Gedanken unserer Serie. Sie soll AUCH Neueinsteiger ansprechen und daher so einfach wie möglich gehalten werden.

      Edit: im Schnitt über 18 Teilnehmer pro Lauf sprechen eigentlich für sich :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toto ()