NSR Quadrathlon powerd by S-Drückt 04.11.2017 in Moers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • ohh,

      dann hatte ich da ein falsches Verständnis - ich dachte die Bahnen wären schon ab morgens oder so offen..!?
      VG
      P68
      ...wer bremst verliert...!

      wetterauring.de
    • Hallo p68,

      Ab wieviel Uhr wollt ihr denn trainieren? Ich liege noch im Krankenhaus werde mich aber morgen entlassen. Dann kümmere ich darum ob früher geöffnet werden kann.

      Gruß

      Frank

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Hallo,

      ich hatte in der Zwischenzeit mit Frank telefoniert.
      Geplant ist, dass wir so gegen 13.00Uhr bei euch aufschlagen.
      Ggf können wir aber auch erst zu unserer Unterkunft fahren und dann zum Renncenter...
      VG
      P68
      ...wer bremst verliert...!

      wetterauring.de
    • Werbung
    • Ich habe mir für morgen, DONNERSTAG nichts anderes vorgenommen. Ich werde am morgigen Donnerstag kommen, wenn/wann die Bahnräume geöffnet sein werden. Bisher habe ich "erst" 17:00 Uhren auf dem Schirm. Ich könnte als Rentner allerdings auch eher. ;)
      Hans
      Die Menschen hören nicht auf, zu spielen, weil sie alt werden, die Menschen werden alt, weil sie aufhören, zu spielen. ;)
    • Hallo zusammen,

      Die quadrathlonische NSR Spiele powerd by S-Drückt sind hiermit gestern eröffnet worden. Um 14:00h traf das gut gelaunte schwedische Team ein und nahm dann auch recht zugig die Strecken in Beschlag. Schon nach kurzer Zeit purzelten die Zeiten deutlich.Dann gesellte sich Hans, unser aller Rennkugel dazu. Kurz vorher hatte der Berichterstatter noch die Plätze der einzelnen Teams zugeordnet, und die S-Drückt Lounge eingerichtet mit Werkzeug sowie der Einsatz und Leihwagenflotte des Paten.
      Dateien
      • Bild.jpg

        (1,02 MB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 1.jpg

        (163,68 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 2.jpg

        (1,04 MB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 8.jpg

        (1,15 MB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 3.jpg

        (777,45 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 4.jpg

        (561,53 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 7.jpg

        (861,26 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild 5.jpg

        (1,14 MB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Werbung
    • Et Pate hät sisch bräit jmaht... je mir fott :D
      Wo sollen de Rest von der Tihm hin? On de Gästs?
    • Hi zusammen,

      der zweite Trainingsabend ist Geschichte. Ab ca. 14:00 Uhr wurde fleissig geschraubt und getestet und alle Teams sollten jetzt für morgen gerüstet. Selbst die Schweden waren nachher von den Zeiten bei der Musik.
      Unsere Gäste aus der Mitte haderten zunächst mit dem 500er, dem Bahnlayout der C-Schiene und der Größe der Suzuka Holzbahn (rein entfernungstechnisch), aber Dank fleissigem Testen wurden alle Hindernisse beseitigt.
      Soweit ich das mitbekommen habe, fehlte wohl nur der Appelwoi.....

      Cu nachher,

      Ralph
    • Moin,

      das war gestern ein wirklich grandioser Renntag, der seines gleichen sucht. Vier Fahrzeugtypen, zwölf Teams und das auf zwei Bahnen, da ging einfach die Post ab. So wie ich das beobachten konnte, hatten alle Teams auch richtig Spaß. Zudem gab es eine super Orga und viele Preise. Dafür einen großen Dank an das S-Drückt Team. Bemerkenswert war auch die gute Stimmung abseits der Strecke, wo die pausierenden Fahrer der verschiedenen Teams über Hobby oder sonstiges philosophierten. Genau so muss es sein!

      An dieser Stelle möchte ich auch etwas zu den Fahrzeugen sagen. Die Entscheidung des S-Drückt Teams, sich auf NSR-Fahrzeuge festzulegen, ist aus meiner Sicht absolut richtig. Die Autos sind technisch ausgereift, bereiten sehr viel Fahrspaß und liegen einfach satt auf der Bahn. Dabei hält sich der Vorbereitungs- und Abstimmungsaufwand für die Wagen wirklich in Grenzen. Dies hat z.B. das schwedische Team eindrucksvoll bewiesen. Mit nur zwei Trainingstagen auf der Bahn haben sie in der Gesamtwertung Platz fünf erreicht, wobei die davor liegenden Teams alle aus Fahrern bestanden, die Dauerkontakt zu den Moerser Bahnen haben. Das spricht eindeutig dafür, dass man die Autos schnell auf eine unbekannte Bahn abstimmen kann.

      Vielen Dank an alle Teilnehmer, dem Club und dem S-Drückt Team für diese Veranstaltung

      Grüße

      Roman
    • Werbung
    • Guten Morgen,

      sooo - nachdem ich jetzt auch ausgeschlafen hab möchte ich hier auch noch ein paar warme Worte zum Quadrathlon verlieren.
      Das war für das Team "Mainhattan Slotracers" das erste "Langstrecken Rennen" und es hat uns super viel Spaß gemacht.
      geile Strecken, coole Leute, super Organisation und das allerwichtigste alles war seehr entspannt.

      Unser Team ist so angefixt, dass der nächste Quadrathlon schon gebucht ist.
      Nochmals vielen Dank und ein großes Lob an den Paten und das S-drückt Team.

      We´ll be back!
      VG
      P68
      ...wer bremst verliert...!

      wetterauring.de
    • Hallo zusammen,
      Ich hoffe Ihr seid alle gut nach Hause gekommen.
      Auch mir hat es meeega gut gefallen. War ein toller Tag, der mir wieder einiges mehr an Erfahrung gebracht hat.
      Habe wieder viel technischen Input bekommen ( hoffe ich konnte mir alles behalten) ?(
      Werde irgendwie versuchen vielleicht öfters in Moers aufzuschlagen, damit ich nicht immer der „ Bremsklotz „ im Team bleibe

      Vielen Dank an Frank,Ralf und all die anderen im Hintergrund, die den Tag Slot- und auch Verpflegungstechnisch perfekt auf die Beine gestellt haben.
      :thumbsup: :thumbsup:

      Immer wieder gerne dabei !

      Gruß
      Dirk

      @ Roman: deine Corvette war ja echt der Burner , hatte das Vergnügen neben Werner zu fahren, der hat sich überhaupt nicht mehr eingekriegt vor Freude
    • wutZWERG schrieb:

      Hi zusammen,

      der zweite Trainingsabend ist Geschichte. Ab ca. 14:00 Uhr wurde fleissig geschraubt und getestet und alle Teams sollten jetzt für morgen gerüstet. Selbst die Schweden waren nachher von den Zeiten bei der Musik.
      Unsere Gäste aus der Mitte haderten zunächst mit dem 500er, dem Bahnlayout der C-Schiene und der Größe der Suzuka Holzbahn (rein entfernungstechnisch), aber Dank fleissigem Testen wurden alle Hindernisse beseitigt.
      Soweit ich das mitbekommen habe, fehlte wohl nur der Appelwoi.....

      Cu nachher,

      Ralph
      Hallo zusammen,

      das war ein klasse Ereignis und hat mega Spass gemacht.
      Und das Ziel nicht mit Pauken und Trompeten bei unserem ersten Langstreckenenrennen unterzugehen haben wir top erreicht, :)

      @ wutZwerg: stimmt, den Äppler könnte die Orga für's nächste Rennen gerne auf die Liste setzen:))))

      LG

      ost