Grad bei FB gesehen: Mustangs und Camaro in 1/24 kommen in 2017

    • Camaro und Mustang: ... vorgesehen zur Auslieferung November/Dezember 2017

      digiminox schrieb:

      Weiß jemand ob BRM uns im November wieder unsere Weihnachtsgeschenke liefert? Mustang oder Camaro?
      Hallo,

      der heutige H+T - Newsletter scheibt jeweils für ...

      BRM Camaro 1969 Trans Am Sunoco #9
      BRM Camaro 1969 Trans Am Lennox #76
      BRM Camaro 1969 Trans Am V/J Racing #72
      BRM Camaro 1969 Trans Am Fly Navy #87
      BRM Mustang 1969 Trans Am Follmer #16
      BRM Mustang 1969 Trans Am Team KKE #11
      BRM Mustang 1970 Trans Am Jones #15
      BRM Mustang 1970 Trans Am Hinchcliff #41

      ... : Artikel ist vorgesehen zur Auslieferung November/Dezember 2017.

      cu Peter


      Wie sagte doch Publius Plusminus so schön: "Ich bin berühmt für meinen völligen Mangel an Eigeninitiative."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pedemann ()

    • Werbung
    • Ich finde sie trotzdem toll und habe je einen Camaro und Mustang vorbestellt
      Für Interessierte, mein Blog (Themen sind Eigenbauten, Dekotipps und meine Bahn der "Brooches Ring"): schemisslotcarworld.blogspot.de/
    • Neu

      Die US Kisten werden extrem teuer werden. EK ist so hoch wie nie bei einem BRM.

      Ihr müsst euch auf 120 bis 130€ einstellen.
    • Werbung
    • Neu

      wie Cooky schon schreibt, das ist nicht Stand der Technik im Formenbau.

      Wenn ein Spritzwerkzeug auf 6 Wegen verfährt wie bei diesem NSR Werkzeug, kann man jede Hinterschneidung abbilden

      Screenshot_6.png

      das ist mit die teuerste Umsetzung einer Form (geht aber noch komplizierter)

      macht man es wie bei BRM mit separater Front, war das die Vorgabe von BRM aufgrund der Kosten, oder der Konstrukteur ist nicht der Beste seines Berufstandes.

      Screenshot_4.png

      Mit Sicherheit sind solche großen Formtrennlinien nicht Stand der Technik - das geht tausendmal besser und verhunzt wie in diesem Fall die Optik gewaltig.
      Somit Formenbau -3, aber das sagt ja noch nichts über das Fahrverhalten - hoffen wir mal das Beste.

      Die Auswahl der div. Lackierungen ist aber gut getroffen. Wenn das Thema Muscle Car in USA gut einschlägt, traue ich denen zu, dass die auch 124er NAscar bauen werden.
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Neu

      GeKe schrieb:

      Metall oder Kunststoff- Bodenplatte?
      dazu steht nirgendwo was konkretes - aber die letzten 3 Jahre gab es nur noch das Alu-Chassis

      hier die Übersetzung von der Vorstellung in Slotcar-Today vom 9. Januar 2017

      Der italienische Hersteller BRM und sein Distributor in den Vereinigten Staaten, Scaleracing, haben eine Vereinbarung getroffen, um neue Slot-Modelle im Maßstab 1:24 zu produzieren. Der Camaro 1969 und der Mustang 69/70.
      Modelle, die in naher Zukunft produziert und in den USA montiert werden, werden in diesem Frühjahr im Handel erhältlich sein.
      Das Design dieser Modelle wurde so gestaltet, dass man über die Möglichkeit nachgedacht hat, verschiedene Versionen herzustellen. Auf diese Weise werden die Montagesätze für die Blankos Cudas, GTX und andere American Muscle Cars ermöglichen. Alle Modelle werden mit dem BRM Chassis ausgerüstet.
      Vor einigen Tagen eröffnete Scaleracing eine Umfrage unter den Fans, um die zwölf Lieblingsdekorationen der einzelnen Modelle zu finden. Sie haben noch Zeit, Ihre Meinung zu äußern.
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Neu

      slotmike schrieb:

      wie Cooky schon schreibt, das ist nicht Stand der Technik im Formenbau.

      Wenn ein Spritzwerkzeug auf 6 Wegen verfährt wie bei diesem NSR Werkzeug, kann man jede Hinterschneidung abbilden

      Screenshot_6.png

      das ist mit die teuerste Umsetzung einer Form (geht aber noch komplizierter)

      macht man es wie bei BRM mit separater Front, war das die Vorgabe von BRM aufgrund der Kosten, oder der Konstrukteur ist nicht der Beste seines Berufstandes.

      Screenshot_4.png

      Mit Sicherheit sind solche großen Formtrennlinien nicht Stand der Technik - das geht tausendmal besser und verhunzt wie in diesem Fall die Optik gewaltig.
      Somit Formenbau -3, aber das sagt ja noch nichts über das Fahrverhalten - hoffen wir mal das Beste.

      Die Auswahl der div. Lackierungen ist aber gut getroffen. Wenn das Thema Muscle Car in USA gut einschlägt, traue ich denen zu, dass die auch 124er NAscar bauen werden.
      Möglicherweise sind die Fotos noch von Vorserienmodellen. Insofern mal abwarten.
      Für Interessierte, mein Blog (Themen sind Eigenbauten, Dekotipps und meine Bahn der "Brooches Ring"): schemisslotcarworld.blogspot.de/
    • Neu

      Georg

      zZero - Slot Slotcar - Club , 47229 Duisburg - Rheinhausen mit der 35 Meter langen Slotfire - Holzbahn

      zzero-slot.de/
    • Werbung
    • Neu

      Upsss....jett, wo ich die Fotos auf italiaslot sehe, werden meine Vorbestellten wohl schnell wieder veräussert. Ich kann es nicht genau festmachen, aber jetzt habe ich das gleiche Gefühl wie bei den Zwergen....es fehlen mir die Details. Im Vergleich zu den Sideways Gr. 5 oder GranAm sind die mir zu klobig - auch wenn es sicherlich wertige Slotcars werden.

      /Ralph
    • Neu

      Also eigentlich standen diese Modelle schon auf meinem Wunschzettel, aber bei Preisen von 120€ bis 130€ fällt mir der Verzicht relativ leicht.
      Für das gleiche Geld bekommt man gelegentlich schon ein preisreduziertes XB-Modell von Tamiya...


    • Neu

      nachdem wir ja nun wissen, dass die jetzige Fa. RevoSlot bisher die Arbeit für BRM gemacht hat, glaube ich nicht das die Modelle aus USA kommen wie in Slotcar-Today geschrieben.
      die 5 Gramm mehr an Kunststoff und wenige am längeren Alu Chassis machen keine 2 Dollar in der Produktion aus.

      Was an den Musclecars so wertvoll ist, wurde seitens der Distributoren nicht an die Händler vermittelt.
      Es wird aber europaweit ein einheitlich höherer Preis von >11€ netto aufgerufen.
      Warum das so ist, können wir hier nicht klären.

      Aber evtl. versucht es ja einer via FB in Kontakt zu BRM zu kommen und kann Licht ins Dunkel bringen. Ein Händler kann das ja leider nicht machen. Wie erst vor wenigen Tagen mit Sideways wird man ja nur belogen.
      Mein Vorredner Chris weiß hier jetzt um was es geht, näher will ich nicht darauf eingehen.

      Aber keinesfalls steigen die Löhne in China jedes Jahr um solche Summen und das Schweröl das die Frachtschiffe verballern kostet aktuell wesentlich weniger als vor 2 Jahren.
      Somit - alle Spielwarenhersteller stecken unter einer Decke und drehen kräftig an der Schraube und machen ihren überlebenswichtigen Markt Jahr für Jahr mehr kaputt. Auch eine jährliche Erhöhung bei Car. um 2 Euro ist keinesfalls gerechtfertigt.
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike