Hunter's ASRC - ... just a Carrera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Dio!

      wie ich oben bereits mal erwähnt habe: Beim nächsten Mal wird es dann bestimmt Holz, aber für dieses Mal wurden schon genug Bäume für mich gefällt...
      Ein nächstes Mal wird aber definitiv auf sich warten lassen sofern ich nicht plötzlich wieder neu bauen kann / darf und muss... - (hier ist das Haus und nicht die Bahn gemeint)

      Was die Gripp-Thematik angeht:
      In Sachen Granitspay habe ich - neben den Burnout-Effekt - auch den Gripp als schlechter empfunden denn auf der original Carrera-Plaste.
      Deswegen sind von dem ersten ASRC auch alle Granitschienen verbannt worden.
      Ein Gripp-Niveau wie auf Holz möchte ich übrigens vermeiden, da ich Ortmann-PU fahre. Ich möchte bzgl. Reifen halt großmöglichste Flexibilität.
      Die Kombi "übliche" Holzbahn / Ortmann erzeugt dann doch zu viel Gripp.

      Beim Begriff "GLATT" muss ich sagen, dass ich noch nie so eine glatte - im Sinne von rutschige - Oberfläche gefahren bin, wie die des neuen ASRC, auch keine Holzbahn.
      In diesem Sinne hat es ja auch nichts damit zu tun, was unter der letzten Lack-/Farbschicht ist, ob eine Bahn glatt ist oder nicht.
      Ich gehe aber mal davon aus, dass Du "glatt" im Sinne von eben gemeint hast...
      ... und da hast Du natürlich völlig recht.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Werbung
    • DAS WAHRZEICHEN UND "RACE CONTROL"
      Immer noch Januar 2016 und ein Foto aus Februar 2016


      Hallo zusammen,


      heute kommt endlich das "Wahrzeichen" eines Allerheiligen-Rings oder eben eines All-Saints-Racing-Circuit dran.
      Für alle die den ersten Allerheiligen-Ring sowie den zweiten kennen dürfte das klar sein wovon ich rede.
      Beim ersten ASRC bin ich leider nie soweit gekommen.


      Aber im Januar 2016 war es soweit: Der Brückenpylon wurde in Angriff genommen:


      Nachdem er entsprechend meiner Vorstellungen für die weitere Gestaltung der Bahn weiß lackiert worden ist,
      kam das gute Stück dann auch auf die Platte und hat auch gleich etwas Beleuchtung verpasst bekommen:


      Bei "Dunkelheit" sieht es dann z.B. so aus:

      wobei man die Farbe sowie die Helligkeit einstellen kann.
      Natürlich wären auch - störende - Lichteffekte möglich.

      Des weiteren habe ich mich mal um ein "Rennkontrollzentrum" bemüht.
      Aktuell sieht es etwa so aus:

      Allerdings musste ich das Notebook austauschen, da das alte kein USB 2.0 hatte.
      Das benötige ich aber für meine beiden Cockpit Relaiskarten

      Den Fahren soll später alles wichtige auf dem Monitor, welcher hinten in der Ecke unter der Decke befestigt ist, angezeigt werden:


      Damit war dann auch endlich der 3D Verlauf der Strecke erstmalig hergestellt.
      Allerdings war danach auch für ca. 9 Monate Baustopp angesagt. Es riefen andere "Baustellen"...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Hi

      darf ich eine Dumme Frage stellen - zeigen die Bilder den aktuellen Bahnaufbau - oder wie es damals war
      habe leider etwas den Faden verloren - shame on me

      LG - Peter
    • Stand aus Januar / Februar 2016...
      ... im November 2016 ging es dann weiter.

      Ich versuche doch gerade einen "roten Faden" einzuhalten indem ich den Bahnaufbau Schritt für Schritt hier (nachträglich) einstelle und Du verlierst ihn :D
      Zugegeben: Meine Reihenfolge beim Bahnbau war vielleicht nicht immer "Mainstream", aber das war so gewollt...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Hallo Frank,

      der Brückenpfeiler sieht schon mal gut aus, auch mit der Beleuchtung wirkt das interessant.
      Aber an den Pfeiler kommen doch noch rote und graue Tragseile, oder ? :whistling: :D
      Ich weiß, du möchtest keinen Landschaftsbau betreiben, aber so noch den kleinen Kick kann ich dir doch abverlangen?! :saint:
      Freue mich schon auf den Aprilscherz!

      Gruß André
    • Richtig geil!
      "Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!"

      Circuit les Bruyére
      Krengelspeedway Dinslaken
      DIN-Ring Dinslaken
    • Werbung
    • PedaWdorf schrieb:

      jetzt habe ich den roten Faden wieder - Danke
      Für's nächste Mal, Peter
      t3.ftcdn.net/jpg/00/98/07/36/5…UiLcyxfjtN1J37ZvYLkbw.jpg

      :D

      Hunter, das ist einfach nur ganz großes Kino. Du bekommst den Oscar in allen Kategorien.
      Der Hirntod bleibt bei einigen Menschen jahrelang unbemerkt. :tongue:
      __________________________________________________________________________

      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Sehr schön! :thumbup:


      "Nur weil ich beim Slotten paranoid bin, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter mir her sind." :wacko:
    • Werbung
    • Danke für die positiven Kommentare an alle Schreiberlinge hier!

      @AndreP: rote und graue Tragseile?
      Ööö - nöö, der rote Faden ist doch jetzt bei Peda :D

      @lindi: ging ja richtig ab- nicht geht - aber dann war auch wieder mal Pause
      Nicht das wieder der rote Faden verloren geht :whistling:
      Momentan geht auch nicht mehr so viel, aber dazu in diesem Monat mehr...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Yo Hunter...
      Die letzten Bildskes von deiner Bahn hauen mich mal wieder weg!
      Super Arbeit...
      Das meinte ich das du das drauf hast wie kein Zweiter.
      Das Unterfüttern und dieses genaue ausrichten der Platten für die Plaste.
      Sieht echt super aus und immer wenn ich mir das angucke,sehe ich die Fehler die ich gemacht habe!!
      Diese Fehler sind zwar nicht störend,aber wenn ich nochmal eine Bahn bauen würde,würde ich Einiges anders machen und die Bahn so mit diesen tollen Holz Auf und Abfahrten gestalten.
      Bin gespannt auf die nächsten Bildskes...
      :sensation:
      Liebe Grüße Chris


      Auch von unten sind die Radischen rot...
      Slotkaot bis in den Tod.
      :flammen: :juhu: :rock:
    • ABSICHERUNG DER BAHN
      ... noch nicht zu 100% fertig gestellt

      Hallo zusammen,

      an der Bahn wurde wie gesagt zwischen Februar und November 2016 nicht weiter gebaut.
      Im November ging es dann weiter und die gute Nachricht ist, dass es von da an fast im Wochenrhythmus weiterging.

      Leider habe ich aus November 2016 gar keine Bilder mehr und aus Dezember nur ein paar Bilder in recht schlechter Qualität.
      Ein paar wurden zwar geschossen, aber leider habe ich diese gelöscht bzw. wurden diese gelöscht.
      So muss ich in den kommenden 2-3 Beiträgen etwas improvisieren.

      Ein Projekt in der Zeit war die Bahn abzusichern.
      Wie im Startbeitrag bereits geschrieben sollte eine solide / stabile Absicherung her.
      D.h., dass die Absicherungen, die man im Slotracing-Handel findet nicht oder nur zum Teil in Frage kamen.
      Es musste also eine Baumarktlösung her.

      Wie die Rückwände der Unterführungen / der Galerie wurden für die Absicherung der Platte selbst Hartschaumplatten zugeschnitten und verschraubt.
      Das ist die übliche Lösung, wie man sie hier und in Clubs sehr häufig findet.
      Auf der Strecke selbst sind Hartschaumplatten zumeist wenig dekorativ. Hier und da als Wand okay, aber im Großen und Ganzen dann doch etwas puristisch.

      Bei der Suche im Baumarkt bin ich dann auf halbwegs passende Aluleisten gestoßen, welche ich mit Haltern aus dem Baumarkt vernietet habe.
      Diese konnte ich dann seitlich an die Platten festschrauben.
      Hier mal ein Beispiel:


      Jetzt mag der ein oder andere befürchten, dass die Lösung etwas zu hart wäre.
      Zu hart sicherlich nicht, da ich ja auch immer etwas mehr Randstreifen habe und man kaum noch in die Leitplanken einschlägt.
      Aber sicher ist sicher...

      ... daher habe ich zu meinem bestehenden Fundus aus Reifenstapel von Slot Track Scenics noch welche dazu bestellt.
      Es waren zwar reichlich vorhanden, aber so 200 + x mussten noch her.

      Diese wurden (und werden teilweise noch) von meiner lieben Frau etwas umgestaltet:

      Das macht sie doch wirklich super, oder?

      Überall, wo man zu hart einschlagen könnte werden dann diese Reifenstapel platziert.
      Dafür werden die mit Heißkleber fixiert.
      Zusätzlich kommen diese Stapel auch noch da hin, wo es zweckmäßig aussieht, aber nicht sein müsste (z.B. am Außenrandstreifen vor einer Hartschaumplatte) und
      auch noch da, wo es optisch womöglich ganz gut aussieht oder eben ohne nicht aussieht.

      Damit dürften unbeschwerte Runden trotz solider / stabiler / teilweise zu harter Absicherung gewährleistet sein.


      Einen Nachtrag habe ich dann auch noch:
      Einen Schrauberplatz wird es dieses Mal auch im Keller geben.
      Dieser wurde bereits Anfang 2016 fertiggestellt.
      Die zusätzliche Ablagefläche sollte sich im Laufe des Bahnbaus als durchaus hilfreich erweisen.
      Endlich musste nicht mehr alles auf der Bahn bzw. Baustelle rumliegen...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • DIE BELEUCHTUNG DER STRECKE
      ... nicht die beleuchtete Strecke

      Hallo zusammen,

      was wurde denn im November - ohne Fotos - so gemacht?

      Zum einen musste die mittlere Ebene lackiert werden, damit die obere Ebene final befestigt werden konnte.
      -> wurde erledigt

      Des weiteren sollte dann der 3. von 4 Bauabschnitten fixiert, mit MDF-Randstreifen versehen werden sowie lackiert werden.
      Hierbei handelte es sich um den Streckenabschnitt Anfahrt Brücke bis zum S. Im Prinzip also um die obere Ebene.

      Da mein Konzept zur Absicherung der Bahn aber die beim letzten Mal gezeigten rot-weißen Reifenstapel am Außenrand der Kurven vorsah,
      musste ich bei diesem Abschnitt noch den Einbau der Basen für die spätere Beleuchtung integrieren.

      Hier mal die Lampen, welche später (also heute) die Bahn beleuchten sollen:


      Wie Ihr seht sind das 4 unterschiedliche Modelle des Herstellers Art-kit Slot artkitslot.com/tienda/index.php/language/en
      Das linke Modell soll im Bereich unter der Brücke für "Erleuchtung" sorgen.
      Das 2. Modell von links wird primär entlang der Wände als "normale" Straßenbeleuchtung dienen.
      Das 3. Modell von links wird im Tankbereich Anwendung finden, während
      Das rechte Modell den Start-Ziel-Bereich erleuchten soll.

      Das rechte Modell ist leider seit einigen Jahren nicht mehr bei Art-kit Slot im Programm.

      Die Leuchten werden mittels solcher Basen

      auf der Strecke befestigt und mit Strom versorgt (10-12V)

      Um Absicherungs- und Beleuchtungskonzept "vor den Wänden" entsprechend harmonisch umzusetzen,
      werden die Peitschenlampen quasi in die Reifenstapel gesteckt:

      Dieses musste beim Bau der Randstreifen berücksichtigt werden.
      D.h. es mussten Ausschnitte für die Basen gesägt und die Basen eingebaut werden bevor die Bahn in diesem Abschnitt verspachtelt und lackiert werden konnte.

      Die Lampen sind übrigens mit dem Maßstab 1:32 angegeben - primär fahre ich aber 1:24.
      Wenn Scale- und Landschaftsbau nicht die obere Priorität haben kann man ganz gut mit diesem Kompromiss leben.
      Aber seht selbst:



      ... und weil es ja Spaß macht, wenn man Fortschritte sieht habe ich auch die ersten beleuchteten Werbebanner - welche ebenfalls von Art-kit Slot sind - gleich mit angeschlossen.
      Hier mal ein Beispiel eines solchen Werbebanners:


      Diese Banner gibt es als - wie hier gezeigte - 1-Pfeiler-Version, 2-Pfeiler-Version und 3-Pfeiler-Version mit unterschiedlichen Motiven.

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      ... und nur noch einmal zur Erinnerung: Bis dahin wurde noch kein einziger Meter auf der Strecke gefahren!
      Aber immerhin war diese schon einmal beleuchtet.

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Beim nächsten Mal gibt es dann auch wieder etwas von der Bahn zu sehen - wenn auch in schlechter Bildqualität
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Werbung
    • START LANDSCHAFTSBAU UND MEHR GRAUE STRECKE
      Dezember 2016

      Hallo zusammen,

      bevor es jedoch an die Lackierung des dritten Abschnitts gehen konnte, sollte mit dem Landschaftsbau begonnen werden.
      Ziel dieser Vorgehensweise ist es, dass man den Dreck / Schmutz den der Landschaftsbau mit sich bringt unterm Lack auf der Strecke hat und nicht oben auf...

      Im Großen und Ganzen soll ja eine recht einfach Landschaft entstehen also nichts, wo sich jetzt die Modellbauer unter Euch die Finger lecken würden.
      Ein bisschen Sandsteinoptik, viel grün und etwas Sand gepaart mit ein paar Bäumen und vielleicht einem See.
      Später soll dann irgendwann noch einmal ein Gebäude den Tankbereich zieren. Das soll es dann auch gewesen sein.

      Die Landschaft wurde - wo die Plattenoberfläche noch nicht ausreichte - zunächst mit XPS Platten bekebt.
      Darauf kam dann anschließend ein 60:40 Elektrikergips-Rotband-Gemisch, welches nach Trocknung mit Haftgrund zur späteren weiteren Gestaltung gestrichen wurde.
      Die wenigen Stein- bzw. Felsenelemente wurde mit "Abfall" vor-modelliert.
      Hierfür habe ich den OSB-Abfall in kleine unförmige Stücke geschnitten und mit Leim an den betreffenden Stellen "gemauert".
      Anschließend kam dort auch das 60:40 Elektrikergips-Rotband-Gemisch zur Anwendung, welche ich mehr oder weniger dünn aufgetragen habe und in die Lücken gedrückt habe.
      Auch diese Stellen wurden mit Haftgrund gestrichen.


      Wo die Gipsarbeiten zum großen Teil erledigt waren, konnte ich auch schon einmal die Wände blau gestalten.
      Das meine ich mit tiefblauem Himmel oder Schön-Wetter-Himmel.

      Anschließend konnte dann der dritte Abschnitt auch grau lackiert werden.
      Diese Bilder entstanden vor dem Aufbringen der finalen Schicht (Parkettlack)


      Für diejenigen, die sich für den finalen Verlauf des Tankbereiches interessieren: Schaut einfach mal auf das rechte Bild...

      Auch ja: ... und immer noch kein Strom auf der Bahn
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Sehr sehr schön! :love:


      "Nur weil ich beim Slotten paranoid bin, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter mir her sind." :wacko:
    • Hallo Puschel (das Eichhorn)!

      Alter Verwalter! ... jawohl! ... auch bei Deiner Bahn hör ich wieder mit den langweilig werdenden Superlativen auf.
      Es ist einfach nur lässig, was Du das machst - und wahrscheinlich noch mach wirst :D :D :D :D ... oder schon gemacht hast! Gratulation und Respekt dafür! ... alles , wohin man schaut - super! :thumbsup: .

      glg, Herr Rossi (sucht das Glück)


      ps: ich finde es soooo lässig, welch mega-projekte (C UND Holz) jetzt gerade umgesetzt und erschaffen werden. cool, echt cool! ... lauter extreme typen hier ... :thumbsup: ... supi!
    • ERSTMALS STROM AUF DER BAHN
      DUALSCHALTUNG UND REGLER SOWIE REGLERANSCHLÜSSE
      Thematisch 21.12.2016 - Bilder von heute

      N'abend zusammen,

      Nachdem die hinteren Teile der Platte modelliert waren und die Strecke weitestgehend grau, musste einfach mal Strom auf die Bahn.
      Am 21.12.2016 - genau 21 Monate nach Baubeginn - war es dann erstmals soweit.

      Die Kabel in den Leitern für die Zusatzeinspeisungen wurden an die Ringleitungen unter der Platte angeschlossen.
      Insgesamt gibt es 4 Ringleitungen und eine "sternförmige" Leitung unter der Bahn.
      3 Ringleitungen sind für die 3 Slots
      1 Ringleitung für alles rund um Digital
      1 der 5. Strom"kreis" für die Beleuchtung

      Die Ringleitungen wurden dann an 4 Umschalter angeschlossen.
      Bei Wahl der linken Stellung geben die Schalter die Spannung des auf dem Bild rechten LNT, welches für Digital genutzt wird, auf die Bahn.
      Bei Wahl der rechten Stellung geben die 3 linken Schalten jeweils die Spannung der 3 linken LNTs auf Spur 1 bzw. Spur 2 bzw. Spur 3.
      Natürlich ist zwischen den LNTs und den Schaltern noch das betreffende "Steuerelement" zwischengeschaltet.
      Sprich bei Digital die CU und bei analog die Regler.

      Die Schalter befinden sich auf dem Foto rechts mittig.

      Ihr hier schon weiteren "Kabelwuscht" und 2 Cockpit Relaiskarten. Die wurden aber erst später eingebaut.
      Zu dem Thema komme ich noch.
      Wie Ihr seht, kann hier noch etwas "aufgeräumt" werden. Vielleicht komme ich da in diesem Monat oder im April zu.
      Was diesen Monat aber noch angeschlossen werden soll ist die Chaosschaltung. Dazu aber mehr, wenn ich das Thema Zeitmessung / Cockpit "abarbeite".

      Ihr könnte auf dem Foto auch ein paar Regleranschlüsse sehen, die weiteren befinden sich hier:

      ... und noch zwei digitale hier:


      Als Regler stehen Fahren und Gäste ohne Regler für den analogen Betrieb 3 ACD Pro 5L zur Verfügung:


      Für den digital Spaß gab es im Januar was Neues.
      Statt TruSpeed Carrera-D stehen jetzt ACD Cplus den Fahrern zur Verfügung:

      Falls jemand meine Meinung zu diesen Reglern interessiert (die sind jetzt ja nicht so ganz günstig, wie andere kabelgebundene Alternativen),
      dann lautet meine Antwort darauf: MUST HAVE!!!

      ... und wie fand ich die ersten Runden: Naja, wie soll es sich auf einer dreckigen Baustelle schon fahren? Bescheiden natürlich! (und das meine ich auch so)
      Im Laufe der Weihnachtstage wurde es dann aber besser, aber ein Stück Strecke war ja auch noch nicht lackiert.
      Das Layout gefiel aber schon einmal und hat bei sauberer Strecke sicherlich potential...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hunter ()