Hunter's ASRC - ... just a Carrera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      dann gerne hier noch eine kurze Rennzusammenfassung vom Mittwoch inkl. Ergebnis.

      Zu Stande kam die ganze "Geschichte", weil beim letzten NSR GT-Cup in Köln jemand den Wunsch geäußert hatte mal ein "echtes digitales Rennen" zu fahren.
      Also kurz an anderer Stelle einmal nachgefragt, ob wir ein schönes Starterfeld für ein kleines Spaßevent auf dem ASRC zusammen bekommen.
      Schnell hatte sich 5 Interessenten gemeldet und es wurde auch kurzfristig ein passender Termin gefunden.

      Mit von der Partie waren neben mir (in alphabethischer Reihenfolge):
      Fabian alias @DeSlotter
      Michael alias @Slotbahnschleicher
      Stefan alias @EauRouge
      Sven alias @SlotcarRacer und
      Uwe alias @fortunafanpfeife

      Sven war als einziger Teilnehmer hier komplett ohne Digitalerfahrung.
      Stefan hatte schon den ein oder anderen Berührungspunkt mit Digital, aber eher auf sehr weitläufigen Bahnen und Uwe's Erfahrungen waren schon etwas verstaubt.

      Als Fahrzeuge habe ich die BMW M1 in 1:24 von Carrera gewählt.
      Hier habe ich ja inzwischen reichlich Auswahl:


      Als Modus wurden 6 Rennen a 30 Runden gefahren, wobei jeder jedes Fahrzeug einmal fahren musste.
      Das Fahrzeug bliebt dabei auf dem Regler, so dass neben den Fahrzeugen auch die Regler und die Fahrerplätze durchgetauscht wurden.

      Auf Regler 1:

      Auf Regler 2:

      Auf Regler 3:

      Auf Regler 4:

      Auf Regler 5:

      Auf Regler 6:


      Bei der Startaufstellung wurde immer in der gleichen Reihenfolge gestartet, also Regler 1 von Platz 1, Regler 2 von Platz 2 usw..
      Das sah dann so aus:


      Bevor es aber losging durften sich die Gäste erst einmal an das ungewohnte Material, das ungewohnte System sowie an die für sie unbekannte Bahn gewöhnen.
      Während es zunächst mit Runden im 12,2 - 12,3er Bereich losging, haben sich (fast) alle schnell bis in den 11,8er Bereich vorgekämpft. Das sind dann Zeiten wie ich sie auch von geübten Digitalfahren mit diesen Fahrzeugen, die ein wenig Bahnkenntnis habe kenne.
      Es fiel aber auch auf, dass die Fahrzeuge doch etwas "ungleicher" waren, als ich es erwartet hatte. Der Ja zum Ring auf Regler 3 lief am Besten, BASF, POOH und das Fahrzeug mit der Werkslackierung liefen sehr solide und wie erwartet. Der Castrol war etwas zickig und der Meisterfoto schon ein kleine Herausforderung.
      Wie auch immer, bei dem gewählten Modus, musste ja jeder einmal mit jedem Fahrzeug fahren.
      Bei der Gesamtwertung haben wir das "Minuspunkteprinzip" angewendet. Der erste in einem Rennen bekam einen, der zweite zwei usw.

      Und hier jetzt das Ergebnis:

      Lauf 1:
      1. Frank (30 Runden)
      2. Stefan (30)
      3. Michael (30)
      4. Uwe (29)
      5. Sven (29)
      6. Fabian (27)
      Besonderheiten: Stefan hat erst in der letzten Kurve vor Start Ziel die Führung abgeben müssen und Sven hat eigentlich 31 Runden absolviert, da er zwei Runden mit leerem Tank über Start-Ziel kam.

      Lauf 2:
      1. Sven (30)
      2. Uwe (30)
      3. Stefan (30)
      4. Frank (29)
      5. Michael (27)
      6. Fabian (26)
      Besonderheiten: Es kam zu einem Massenfehlstart bei dem alle 6 Fahrer eine Extrarunden drehen durften. Ich bin einmal mit leerem Tank über Start-Ziel gefahren (habe ich übrigens erst gemerkt als ich die Ergebnisse ausgelesen habe :D )

      Lauf 3:
      1. Frank (30)
      2. Uwe (30)
      3. Sven (29)
      4. Michael (29)
      5. Stefan (29)
      6. Fabian (26)
      Besonderheiten: Auch hier waren beim Start wieder einige Fahrer etwas früh am Drücker: Michael und Fabien durften eine Strafrunde drehen. Sven ist eigentlich 30 Runden gefahren (1x mit leerem Tank über Start-Ziel) und Fabian 29 Runden (3x mit leerem Tank über Start-Ziel).

      Lauf 4:
      1. Frank (30)
      2. Uwe (30)
      3. Fabian (30)
      4. Michael (30)
      5. Stefan (29)
      6. Sven (27)
      Besonderheiten: Ein Rennen mit vielen Fehlversuchen beim Einfahren in der Box. Sven hat 3 Extrarunden gemacht, Stefan und Fabian je 2 Extrarunden. Uwe war zudem lange Zeit vorne und wurde leider mit einem minimalen Kick meinerseits einmal zu viel aus dem Slot befördert. Sorry noch einmal . Eigentlich hätte ich das Ding mit dem Meisterfoto niemals gewinnen dürfen und hatte einfach nur ein wenig Glück. Fabian hat zudem mit dem "Ja zum Ring" ordentlich Dampf gemacht und wäre ohne die beiden Extrarunden uns so richtig davon gefahren.

      Lauf 5:
      1. Fabian (30)
      2. Michael (30)
      3. Uwe (30)
      4. Frank (29)
      5. Stefan (28)
      6. Sven (28)
      Besonderheiten: Ich habe einmal die BG Einfahrt verpasst und durfte eine Extrarunde drehen. Fabian hatte sich nach 3 letzten Plätzen und den 3. Platz im 4. Lauf damit wieder zurück gekämpft.

      Lauf 6:
      1. Stefan (30)
      2. Fabian (30)
      3. Frank (29)
      4. Michael (29)
      5. Sven (28)
      6. Uwe (28)
      Besonderheiten: keine :thumbup:

      Daraus ergibt sich dann folgendes Gesamtergebnis:
      1. Frank -14 Punkte (3 Läufe gewonnen / 177 gewertete Runden / 2 nicht gewertete Runden mit leerem Tank / 1 Strafrunde dank Fehlstart)
      2. Uwe -19 (0/177/0/1)
      3. Stefan -21 (1/176/2/1)
      4. Michael -22 (0/175/0/2)
      5. Fabian -24 (1/169/5/2)
      6. Sven -26 (1/171/6/1)

      Wenn man jetzt mal alle Runden - gewertet oder nicht - zusammen rechnet so käme man auf folgendes Ergebnis (nur mal um zu verdeutlichen wie eng es war):
      1. Frank 180
      2. Stefan 179
      3. Sven 178
      4. Uwe 178
      5. Michael 177
      6. Fabian 176
      -> Nur 4 Runden zwischen dem Fahrer mit den meisten und dem Fahrer mit den wenigsten Runden kann sich - denke ich - sehen lassen :thumbup:

      Mir hat der Abend sehr viel Spaß gemacht - und wie bereits zuvor schon geschrieben - können wir das gerne im Herbst noch einmal wiederholen :rolleyes:
      An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei den anderen 5 Teilnehmern bedanken und ich hoffe, dass wir uns Ende Mai im SRC Köln beim nächsten Lauf des NSR GT-Cup wieder treffen.
      Da werde ich dann auch wieder ganz brav hinterher fahren :D
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Werbung
    • ... und noch schnell zu zwei anderen Punkten:

      @slot-xtreme: Her mit dem Schaltplan :D

      Neben dem Fahren wurde natürlich auch nach anderen Fahrzeugen in den Sora's geschaut.
      Ein Auto sorge dabei für etwas mehr Interesse als die anderen, daher hier noch einmal für @Slotbahnschleicher der Link zum Vorstellungs-/Fahrvideo vom DeLorean:
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Hunter schrieb:

      Her mit dem Schaltplan
      einfach nur einen schalter oder taster an die usb-box anschliessen und dann in cockpit entsprechend für digital und analog konfigurieren. da steckt nicht viel magie dahinter.
    • Hunter schrieb:

      Her mit dem Schaltplan
      Der ist in meinem Kopf :D

      quotschmacher schrieb:

      da steckt nicht viel magie dahinter.
      Dass Du immer diese magischen Momente crashen musst ... ^^
      Es ist leider nicht ganz so einfach, wenn das relativ verzögerungsfrei laufen soll.


      Mal grob gesagt:

      - es sollten unbedingt Schalter (rastend) sein, weil die analog besser arbeiten

      Digital
      - bei digital legst Du zwei Kabel aus der CU raus. 1x für die Pace/ESC Taste, 1x für die Start-Taste
      - ideal ist eine USB-Box 2A mit den beiden Optokopplern
      - jetzt ein Verteiler an die Starttaste und dort parallel alle 6 Chaosschalter (oder mehr) anschließen
      - Ein weiteres Kabel geht vom Schalter an einen Eingang der USB-Box
      - Die Starttaste wird an den Ausgang 1 (A1) der USB-Box 2A angeschlossen
      - Die ESC-Taste an den Ausgang 2 (A2)
      - Dazu ein AddOn, das das ganze dann steuert.

      Es passiert dann folgendes:
      - drückst Du einen Chaos-Schalter ist das als würdest Du direkt die Start-Taste betätigen. Chaos sofort
      - Gleichzeitig bekommt Cockpit über den Eingang das Stoppsignal und hält an. Das passiert sonst nicht
      - Sind alle Chaos-Schalter wieder frei, wird das Rennen per ESC-Taste aus Cockpit heraus fortgesetzt (A2)
      - den Teil macht ein AddOn, weil man das dann schön mit dem Ampelstatus kombinieren kann.

      Analog
      - bei analog benötigst Du ein Relais pro Slot
      - eine normale USB-Box
      - die normale USB-Box bekommt dann die Firmware der USB-Relaiskarte (aktiver Chaoseingang)
      - die Relais hängen an A1 - A3 dieser Box und sorgen für separate Abschaltung der Spuren

      Hier passiert dann folgendes:
      - drückst Du einen der Schalter 1-3, schaltet der aktive Eingang sofort die alle Relais (verzögerungsfrei)
      - Mit einer kleinen Diodenplatine lässt sich auch eine direkte Bestrafung pro Spur realisieren (muss nicht)
      - Durch die Spurtrennung sind Zeitstrafen pro Spur realisierbar (Auto bleibt x sek. stehen)
      - Schalter wieder frei = Restart. Relais geben wieder Saft auf die Slots


      Macht man es so, wie von Sven vorgeschlagen, hat man Signallaufzeiten von 0,2-0,5 sek vom Schalter
      zum Rechner, dort eine Verarbeitung und wieder 0,2-0,5 zurück zum Relais/Optokoppler. In 1 sek. kann
      auf einer Bahn im Rennen viel passieren ... ;)

      Ich male Dir gerne ein Schaubild. Das wird allerdings etwas dauern. Weil das doch umfangreich wird.

      VG
      Thomas
      Der Hirntod bleibt bei einigen Menschen jahrelang unbemerkt. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • @slot-xtreme: Tja, dann wird es wohl nichts, denn so ist es bei mir nicht umsetzbar (genauso wenig wie die "einfach dranstecken").
      Da müsste ich bei Cockpit ja wieder bei null anfangen.

      Damit ist das Thema an dieser Stelle für mich geschlossen und muss an anderer Stelle fortgesetzt werden.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Hallo Frank,

      vielen Dank für den sehr guten Bericht und das ausführliche Zahlenmaterial von unserem Renntag bei Dir :applaus2:
      Beim Zahlenmaterial hättest Du Dich aber ruhig auf das erste (und einzig wahre) Endergebnis beschränken
      können. Das mit den Runden interessiert doch keine Socke. Und hätte dieser SlotcarHooligan aus Frechen
      mich im letzten Lauf nicht 2x ganz einfach rausgeschmissen dann ..... :erstaunt:
      Viele Grüße

      Uwe
    • Werbung
    • @Hunter ,

      danke für den tollen Bericht.

      @fortunafanpfeife,

      gab zwei Frechener, aber egal, der einzige Hooligan kam aus Bergheim.
      Uwe !!! Terror !!! STOP !!! :D
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Slotbahnschleicher :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“
    • Hunter schrieb:

      und muss an anderer Stelle fortgesetzt werden.
      Du weißt ja, wie ich zu erreichen bin, wenn Du weitere Fragen dazu hast.

      VG
      Thomas
      Der Hirntod bleibt bei einigen Menschen jahrelang unbemerkt. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Hunter schrieb:

      @slot-xtreme: Tja, dann wird es wohl nichts, denn so ist es bei mir nicht umsetzbar (genauso wenig wie die "einfach dranstecken").
      Da müsste ich bei Cockpit ja wieder bei null anfangen.

      Damit ist das Thema an dieser Stelle für mich geschlossen und muss an anderer Stelle fortgesetzt werden.
      Das ist doch nur wegen Cockpit so kompliziert.
      Kann man nicht per Relais einfach den Bahnstrom auf den Slots trennen, wenn der Schließer gedrückt wird?
      Das ganze dann in eine ProXudo-Schaltung eingeschliffen?
    • @HuGorrera das bringt aber diverse probleme mit sich. die autos bremsen nicht bei digital und analog (bei analog könnte man noch kurzschließen, bei digital keine chance), im digitalen wird keine id mehr von den autos gesendet (weichen werden nicht geschaltet [stell dir mal vor du fährst an der box vorbei, weil ein anderer chaos drückt -> das könnte man dann sogar bewusst einsetzen], runden werden nicht gezählt) und es hat denke ich mal für das auto den selben effekt wie ein abflug -> decodierungsproblem.
    • Digital übernimmt das die CU (mit den mir bekannten Nebenwirkungen), mir ging es nur um den analogen Betriebsmodus.
      Aber das ist hier der falsche Platz für diese Diskussion..
    • Werbung
    • HuGorrera schrieb:

      Das ist doch nur wegen Cockpit so kompliziert.
      Das ist es mitnichten. Es ist weder kompliziert, noch wegen Cockpit.

      Komplizierter wird es nur, wenn die gleichen Eingabegeräte für beide
      Modi genutzt werden sollen. Es wären eine Handvoll Strippen zusätzlich.

      Da Schalter und Taster aber unterschiedlich von den Eingangssignalen
      zu verarbeiten sind, benötigt man ein kleines AddOn, das diese Zustände
      abfängt. Fährst Du nur analog brauchst Du kein AddOn.

      VG
      Thomas
      Der Hirntod bleibt bei einigen Menschen jahrelang unbemerkt. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015