Nascar Track 1:24 - digitale Holzbahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da gibts was von den Amis, wie die Platten gebogen werden, damit der Kessel ( Banking) entsteht. Die sprühen das MDF mit Wasser ein dann mit einem Spanngurt zusammengezurrt . Trocknen lassen fertig. Vorher bitte alle Slots fräsen. Hab ich bei meinen leicht überhöten Kurven auch gemacht, probieren geht über Studieren.
    • Zu MDF und Wasser hab ich mich schon einmal geäußert. Es saugt wie ein Schwamm und quillt auf die doppelte Stärke. Außerdem verliert es an Festigkeit und bricht danach leicht. Den Slot müsste man 5 mm fräsen, daß 3 übrig bleiben, wenn überhaupt!
      Einen Versuch könntest du wagen mit heißem Wasserdampf auf der Unterseite und gleichzeitig verschrauben von oben.
      Geht aber nicht mit beschichtetem MDF.
    • Wird wahrscheinlich eher unbeschichtet, da mein lieber lokaler Holzhändler nur dieses hat.
      (Lackierung war für mich kein großes Problem.)

      Ich bin am überlegen, ob ich nur zwei Kurven mit Banking mache und die bei der Pit zum schluss baue und zwar flach. Somit kann ich über diese Kurve dann auch den Kreis leichter schließen.



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Danke für den Tipp!

      Yeah, langsam kommt Nascarfeeling auf.
      Die Gruppe um mich herum (immerhin 5 Fahrer) liebäugelt mit ner eignen Serie!!!

      Nascar (GFK) auf Plafit PF 1700c.
      Die Vorderräder des komplettchassis sind zwar zu klein (zu wenig Gummi), aber dafür sind da schon mal passende Felgen mit dabei.

      Was würdet ihr für nen Motor dazu empfehlen?
      (Gerade im Hinblick darauf, dass zu einem späteren Zeitpunkt ja auf diesem Ring zu sechst digital mit D132 gefahren werden soll.)
      Am liebsten wäre mir ja nen fetter 18D, aber da dürfte dem Digizeugs ja die Puste ausgehen. ;(



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Alle D-124 Fahrzeuge haben ja auch den 18D Motor und auch bei 20V und einem 5A LNT gibt es keine Probleme.
      In der Nascar Rennserie West von Manfred Stork wird auch mit 18D Motoren gefahren,allerdings auf selbstgebauten Plastik Chassis.
      Im übrigen gibt es auch schon biegsames MDF zu kaufen.
    • Du bist ein wandelndes Lexikon!!! :thumbsup:
      Danke für die Tipps!!



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • ...weiter gehts hier:

      Nach dem ich hier und da gute Tipps bekommen habe :danke2: , soll es nun losgehen.


      Von Klingklang gibt es eine sehr gute Skizze zu meinem Projekt, welche mich nun doch so angefixt hat, dass ich loslegen musste.

      Die DBH 500 kommt!




      Gut, das Banking werde ich nicht so stark umsetzen und wird auch erst feststehen, wenn ich sehe, wie einfach es sich umsetzen lässt.
      Vor allem die Geraden sollen eher flach verlaufen.

      Gestern habe ich jedenfalls mit den ersten Fräsarbeiten begonnen:



      Zum ersten Mal arbeite ich nicht mit einer Kaltwasserleitung als Führung, sondern mit einem selbstgebauten Zirkel,
      da es bei dieser Bahn eigentlich keine variierenden Radien gibt.


      Weitere Besonderheit: ich gehe das Projekt mit Spahnplatten anstelle von MDF an.
      MDF ist zwar besser geeignet (sauberer Slot), aber ich habe noch einen riesen Stapel an Spahnplatten, die irgendwie
      verwendet werden müssen.

      Bisher sieht der gefräste Slot gut aus:




      Schauen wir mal, was aus diesem Projekt wird. :gggg:


      An diesem Teilstück möchte ich erst mal probieren, ob ich überhaupt ein gutes Banking hinbekomme.



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Mühsam knabbert das Eichhörnchen...

      Kurve ausgesägt (ich brauche ein feineres Sägeblatt!!!!) und von hinten geschlitzt.

      Dann wieder gedreht, unterbaut (provisorisch!) und mit Fräse als Gegengewicht wölbt sich das Material schon mal in die richtige Richtung!!!!



      Als nächstes werden Keile gesägt mit passenden Winkel und das Ganze auf einer Platte verschraubt. :thumbsup:



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Fazit des heutigen Abends:
      Spahnplatte ist sehr viel empfindlicher als MDF. Zu grobe Sägeblätter, oder zu viel Druck und schon reißt das Material aus. Damit zeigt es sich als schlechterer Werkstoff wie MDF.
      Mal sehen, ob das sich mit angepasster Arbeitsweise kompensieren lässt.
      Sorgen machen mir die schmalen Stege bei Weichen.

      Bis zum jetzigen Winkel ließ sich das Material ohne Bruch mit Schlitzen biegen. Bei stärkerem Banking gab es zwar leichte Knarzgeräusche, aber es war kein Bruch und auch kein Riss zum sehen.
      Mal schauen, ob das so auch bei stärkerem Banking bleibt.



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Die schmalen Stege kannst du mit viel Lack kompensieren.
      Das Werkzeug sollte ordentlich scharf sein.
      Beim schneiden mit der Stichsäge oder Tauchsäge kannst du von unten schneiden. Dann ist die aufgerissene Kante auf der Unterseite.
    • Bin jedenfalls selbst gespannt, wie es weitergeht. Schön an dem Projekt ist, dass es nach dem Motto läuft "Alles kann - nix muss!". D.h. ich habe parallel ne fahrbereite Bahn und daher besteht kein Druck. Ich darf experimentieren und wenn es nix wird... tja dann gibt es eben ein Osterfeuer und ich bin um eine Erfahrung reicher. :thumbsup:



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • azy99 schrieb:

      Ein Slottekollege hat ja auch schon mal die Idee gehabt mit dem Nascar-Track.
      Evtl wird das ja die Vorlage für ihn.
      ...warum muss ich die Vorlage sein! :pinch: :pinch: :pinch:
      Andersrum wäre mir lieber! :D


      Ben Galo schrieb:

      vor 30 Jahren hab ich Nascar Racing auf dem C64 geliebt
      Jupp, kenne ich! :thumbsup:

      Wahrscheinlich habe auch ich die Wurzel dort für diese Idee.


      GeKe schrieb:

      Die schmalen Stege kannst du mit viel Lack kompensieren.
      hmmm, bin mir nicht so sicher... Beim MDF ja (das ist ja eh schon sehr kompakt mit dem ganzen Bindeleim.
      Bei den Spahnplatte... ?( :S :/

      Ich habe schon mit Schrecken festgestellt, dass es "Blasen" gibt, in denen kein richtiges Material ist.
      Gott sei dank auf der Seite mit den Schlitzen passiert und nicht auf der mit den Slots.



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Diogenes schrieb:

      azy99 schrieb:

      Ein Slottekollege hat ja auch schon mal die Idee gehabt mit dem Nascar-Track.
      Evtl wird das ja die Vorlage für ihn.
      ...warum muss ich die Vorlage sein! :pinch: :pinch: :pinch: Andersrum wäre mir lieber! :D
      Weil ich nichtmal in der Lage bin ein Oval zu zeichnen :D :D geschweige auf die Platten zu bringen
      ( ich wäre der Kollege vom Azy99 8| )
      Je kürzer der Rock, desto besser der Roll
    • Neu

      Mao schrieb:

      Weil ich nichtmal in der Lage bin ein Oval zu zeichnen :D :D geschweige auf die Platten zu bringen( ich wäre der Kollege vom Azy99 8| )
      Na wenn es nur um ein Oval geht... :D

      Ich habe gestern mal die Keile fürs Banking gesägt und die ersten verschraubt.
      Sieht sehr vielversprechend aus und ich glaube, mehr Banking werde ich nicht verwirklichen, da jetzt schon der Bollide (Nascar 124) schon aufzusetzen droht.


      Jetzt gilt es eine Lösung zu finden, wie man die einzelnen Module der Bahn dann für den temporären Aufbaiu verbinden kann.

      EIn Foto habe ich heute leider nicht... ;(



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Neu

      Zum Banking: ich habe im Vergleich zu den eingestellten Bildern das Banking außen nochmals um 3cm erhöht.



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!