PLZ 47... Freitag 02.06.2017 - 6. Lauf des Slot.it-Cup 2017 beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PLZ 47... Freitag 02.06.2017 - 6. Lauf des Slot.it-Cup 2017 beim SRC am Niederrhein e.V. in Moers

      Gefahren wird auf der guten alten Plastik Schiene.
      Wir würden uns freuen, wieder möglichst viele von euch auch im Juni zum gemütlichen,
      entspannten Cruisen begrüßen zu können.

      Wir starten wieder wie gehabt je nach Teilnehmerzahl um ca. 20:00 Uhr.
      • Geöffnet wird der Club ab ca. 18:00 Uhr
      • Strom gibt's reichlich ab ca. 18:05 Uhr
      • Kaffee wie üblich ebenfalls
      • Frikos und ähnliches werden sich auch noch irgendwo finden
      Also los, Leute, wer dabei sein will, sollte sich schnell und zügig eintragen.Die besten Startplätze sind bekanntlich schnell vergeben...


      6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.


      1. Werner
      2. Mike
      3.
      4.
      5.
      6.
      7.
      8.
      9.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
      Gruß Werner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Campa 72 ()

    • Werbung
    • 6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.



      1. Werner
      2. Mike
      3. GibGummi
      4. Jörg
      5.
      6.
      7.
      8.
      9.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
    • Fastslotter schrieb:

      6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.



      1. Werner
      2. Mike
      3. GibGummi
      4. Jörg
      5. Andre´
      6. Roman
      7.Jörg B. (Egal)
      8.
      9.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
      Keep on sloting in a free world
    • Werbung
    • 6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.



      1. Werner
      2. Mike
      3. GibGummi
      4. Jörg
      5. Andre´
      6. Roman
      7.Jörg B. (Egal)
      8 wutZWERG u. V.
      9.
      10.
      11.
      12.
      13.
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
    • :moin:
      6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.

      1. Werner
      2. Mike
      3. GibGummi
      4. Jörg
      5. Andre´
      6. Roman
      7.Jörg B. (Egal)
      8 wutZWERG u. V.
      9.Lars.M
      10.Holger.M
      11.Angie K.
      12.Holger K.
      13.Hotte
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
      Gruß Werner
    • Werbung
    • 6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.


      1. Werner
      2. Mike
      3. GibGummi
      4. Hotte
      5. Andre´
      6. Roman
      7.Jörg B. (Egal)
      8 wutZWERG (spät)
      9.Lars.M
      10.Holger.M
      11.Angie K.
      12.Holger K.
      13.
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
    • :moin:
      6. Lauf - Freitag, 02.06.2017 - Falls gewünscht, bitte "früh", "spät" oder "egal" dazuschreiben.


      1. Werner
      2. Mike
      3. GibGummi
      4. Hotte
      5. Andre´
      6. Roman
      7.Jörg B. (Egal)
      8 wutZWERG (spät)
      9.Lars.M
      10.Holger.M
      11.Angie K.
      12.Holger K.
      13.Manni S.
      14.
      15.
      16.
      17.
      18.
      Gruß Werner
    • Kampf der Pumas im Saunakäfig.....war wieder ein schön warmer Abend!
      Am meisten beeindruckt war ich allerdings von der Tatsache, dass Roman direkt nach dem Rennen die Sachen gepackt hat. Hat mich völlig unvorbereitet bzw. basteltechnisch kalt erwischt.
      Erst habe ich gedacht, das die Bahn durch die tw. ausgetauschten Bahnteile langsamer geworden ist, aber Roman zeigte, dass das Fahren unter 10s problemlos möglich ist.....lag also nur an mir...


      Cu,
      Ralph
    • Hallo,

      in Sachen Hitze und Luftfeuchte war das Rennen schon bemerkenswert. Dennoch fanden sich 16 Starter zum monatlichen Slot .it Lauf in Moers ein und da ja im September unser 24 Stunden Rennen ansteht, dachten wir uns: "Nicht kleckern, sondern klotzen" und somit verlängerten wir die Turn-Zeiten von 8 auf 10 Minuten, so dass ordentlich gedrückt werden musste. Da wir keine Unmenschen sind, hatten wir aber, auch wenn es zu Lasten des Gripps ging, die Fenster offen.

      Das Rennen wurde in zwei 8er Gruppen ausgetragen.

      Gruppe 1 ging in folgender Besetzung an den Start:
      Angie K., Holger K., Holger H., Stefan, Ralph, Frank, Holger M. Manfred

      Das Besondere an dieser Gruppe war, dass hier Fahrer unterwegs waren, die sonst im Maßstab 1:24 im Moerser Rennzirkus unterwegs sind. Als Gaststar konnte Werner kurzfristig sogar Mr. Nascar alias Manfred Stork für das Rennen verpflichten. Wenige Minuten nach 20:00 Uhr war es dann so weit und die Startampel schaltete auf grün.

      Schnell wurde klar, dass bei dieser Witterung, keine Rundenrekorde gefahren werden konnten. Alle waren 2-4 Zehntel langsamer als im Warm Up. Da es aber alle gleichermaßen betraf, war die Chancengleichheit unbeeinträchtigt. Schnell setzten sich Manfred und Holger M. etwas vom Rest des Feldes ab. Obwohl Holgers Audi R8 LMP in so mancher Kurve die ganze Streckenbreite benötigte, konnte er sich Dank brutaler Motorleistung Meter um Meter vorwärts pflügen. Manfreds Audi R8C war leistungstechnisch geringfügig unterlegen, aber er wurde grandios gesteuert und musste in den Kurven wesentlich weniger Strecke seitwärts fahren als Holgers Audi, was ihm sehr gute Rundenzeiten einbrachte. Hinter Holger fuhr unser Frank, ebenfalls eher ein 1:24er, mit seinem GT40 ohne viel Mühe den 3. Platz der Gruppe ein. Auf Platz 4 landete Ralph mit einer soliden Leistung. Dennoch blieb seine Enttäuschung nicht verborgen, denn im Warm Up konnte sein Auto doch wesentlich bessere Zeiten liefern als im Rennen. Mit einer soliden Leistung fuhr Stefan Asmus als Neueinsteiger in das Hobby einen guten 5. Platz in seiner Gruppe ein. Rundenmäßig war er vom 4. Platz auch nicht weit entfernt. Mit weiterem Training und weiterer Erfahrung in der Fahrzeugabstimmung werden wir ihn bald gewiss noch weiter vorne sehen. Holger H. konnte Freitag nur noch Schadensbegrenzung betreiben, nachdem sein zunächst schneller Alfa zu zicken begann. Ein zunächst verborgener Wackelkontakt in der Stromversorgung führte zu vielen unerklärlichen Abflügen, bis das Auto den Dienst komplett einstellt. Mit dem Ersatzauto schaffte er es, sich einen Teil der verlorenen Runden zurück zu holen, aber mehr war Freitag einfach nicht drin. Um Platz 7 und 8 kämpften unsere Neueinsteiger Holger und Angie K. Lange Zeit sah es dabei so aus, als könnte Angie vor ihrem Holger ins Ziel kommen. Aber irgendwann im Laufe des Rennens erhielt Holger den Tipp, dass er am Regler doch auch mal seine Bremse einsetzen sollte. Von da an fuhr er wesentlich weniger an den Scheitelpunkten der Kurven vorbei und er traf die Bremspunkte wieder, so dass er in einer Aufholjagd seine Angie noch kriegen konnte. Fahrerisch eine gute Leistung.

      In der zweiten Startgruppe gingen Ulrich, Werner, Lars, Mike, Jörg, Martin, Markus und Roman an den Start.
      Mit gut polierten Reifen zeigten Werner und Roman zu Beginn des Rennens, dass auch bei "schlechtem" Wetter gute Rundenzeiten möglich waren. Nachdem der Anfangsgripp aber weggefahren war, mussten sie sich auch mit Rundenzeiten begnügen, die etwas unter dem gewohnten Niveau lagen. Sehr stark trumpfte Ulrich mit seinem Allzeit schnellen R8C auf. Technisch perfekt vorbereitet demonstrierte er, dass man auch mit einem alten Fahrzeug mit neueren Modellen spielend mithalten kann. Ich hoffe, dass sein Audi noch lange eine so gute Figur machen wird. Roman, der auf einen Matra gesetzt hatte, konnte sich auf seiner Lieblingsstartspur 1 direkt etwas vom Feld absetzen. Verfolgt wurde er dabei von Werner und Ulrich, die zusammen mit Lars um Platz 2, 3 und 4 fuhren. Jörg Busch, der sich für dieses Rennen mehr vorgenommen hatte, konnte in diesen Kamp mit seinem Porsche LMP nicht eingreifen. Zu viele Fehler in der Startphase des Rennens verhagelten ihm ein besseres Ergebnis. Insgesamt betrachtet etwas schade, denn als er endlich alle Bremspunkte gefunden und abgespeichert hatte, konnte er das hohe Tempo der anderen voll mitgehen. Hinter Jörg kämpften Markus und Martin um Platz 6 der Gruppenwertung und wieder mal konnte sich Markus durch seinen fehlerfreien Fahrstil vor Martin behaupten. Dieser machte mächtig Druck, landete aber das ein oder andere Mal neben der Strecke und kam so an Markus nicht vorbei. Am Ender der Gruppe fand sich Mike wieder, der sonst eher weiter vorne zu finden ist. Zu Rennbeginn noch sehr flott, wurde er stetig langsamer und das ein oder andere Mal stotterte sein Wagen wegen Strommangels, so dass kein besseres Ergebnis, sondern nur Schadensbegrenzung möglich war.

      Allen Teilnehmen danke ich an dieser Stelle für Ihre Teilnahme und den stets fairen Umgang untereinander.

      Die genauen Zahlen zum Rennen findet Ihr unter

      src.slot-datenbank.de/Serien-Details.html?objektID=1798
      und
      src.slot-datenbank.de/Serien-Details.html?objektID=1797

      Viele Grüße und bis zum nächsten Rennen am 07.07.2017

      Roman
    • Werbung
    • cool.....jetzt bekomme ich schon Malus, obwohl ich Wagen und Regler nicht getauscht habe.... :D
    • Lahm...kenne ich ja! Aber das Du die Slot-DB manipulierst, so dass 314 weniger als 308 oder 312 sind, dass riecht schon nach Faktorenwertung... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Aber damit kann ICH mich ja aus.