Erste Holzbahn in Planung - bitte um Hilfe beim Layout

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Viel besser!
      Ich seh die Steilkurve schon vor mir! :D



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Hi Marco,

      es wird doch immer besser :thumbsup: !

      Aber bitte, sei jetzt nicht inkonsequent.... :whistling: :whistling: ! Wenn Du schon nicht auf einen alten Mann hören willst und lieber mit Greifer arbeitest, dann auch richtig ;) :

      610x410 Part 07.jpg

      Hier mündet die Boxengasse vor der Kurve wieder ein. Daher nur 234cm Platz für das Gebäude!


      610x410 Part 08.jpg

      So sähe es aus, wenn Du in der Kurve wieder auf die Strecke kommst.

      Die Radien der großen Rechtskurve nach Start/Ziel betragen auf der Innenspur: 185cm, 174cm, 163cm, 152cm, 75cm, 55cm und 35cm.

      Und egal, was Du nun schlussendlich machen wirst! Bilder vom Aufbau sind Pflicht... :cowboy: :D !
      Gruß Guido

      Fragen zu Holzbahnen? Tipps und Tricks zur Landschaftsgestaltung und zum Autoaufbau?
      Einfach auf´s Banner klicken ;) !
    • Das gäbe aber ne ganz schön böse Steilkurve :D Diogenes.
      An etwas Banking dachte ich aber tatsächlich...

      Guido, dein zweiter Entwurf ist genial! Die Ausfahrt in die Kurve ist bei näherer Betrachtung auch schöner vor dem geistigen Auge zu fahren.

      Aber, Thema Greifer...
      In meinem Layout, links oben in der Ecke wo die Abstandsdaten stehen, ist eine für den Greifer unzugängliche Stelle. Deshalb würde ich den Streckenbereich gerne eher so flach wie in meinem letzten Entwurf haben. Wenn du das in deinem Layout noch ändern kannst, kommt das definitiv auf die Platte!

      Die Anlage seitlich begehbar wäre schon schön, aber dazu müsste ich den ganzen Unterbau ändern, was ausfällt. Bisher waren wir so recht zufrieden.
      Heißt ich würde auf den 'alten' Mann hören, wäre der Unterbau noch nicht gebaut ;)
      Ich werde auf jeden Fall an dich denken wenn ich auf die Platte muss :D

      Bilder wird's natürlich geben. Aber davor habe ich sicherlich noch einige weitere Fragen...
      Servus und viele Grüße


      Marco



    • ...eine Bemerkung noch:
      Du schriebst irgendwas von Boxengebäude soll markant werden...
      Beachte hierbei, dass Du hierbei auf die Sicht achten musst. Je nach Plattenhöhe verdeckt das Gebäude auf den dahinter liegenden Teil.
      Heißt dann Blindflug! 8) :whistling:

      Ich habe jetzt nur mal spaßeshalber ein zweistöckiges Gebäude angenommen und auf 1:32 umgemünzt. Da kommst Du schon auf +/- 30cm... Bei einer Länge von ~230cm kannste damit schon viel verdecken.
      Alternativ vielleicht noch nen Plan B überlegen? Irgendwo anders in der Anlage platzieren?

      Um ein weiteres Dogma aufzubrechen:
      Muss die Anlage an der Wand stehen?
      Wie wärs mit ner Bahn mitten im Raum, so dass die Fahrer und Einsetzer sich um die Bahn scharen können?
      ...man kann ja ne Holzbahn auch wie einen Flügel sehen. Den quetscht man ja auch nicht in die Ecke - wenns geht. :D
      Konkrete Frage: wie groß ist der Raum?



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Bezgl. der Steilkurven.

      Banking - da steh ich gerade total drauf!!! :thumbsup:

      Sauber durchgeführt kannst damit richtig Speed in ne Bahn bringen. Ne schöne schnelle Passage, die dann in einer haarsträubenden Schikane endet... LECKER!!! :thumbup: Genauso mag ICH das bei nem Road Course!

      Ich hirne ja gerade dem Thema Nascar 1:24 nach... Auch schön mit Banking.
      Hier liegt dann jedoch der Reiz nicht an einer Schikane, sonderm am Fight mit den Gegnern Seite an Seite mit verdammt viel Zentrifugalkraft zur Bande! :thumbsup: :whistling: :whistling:

      Das - wenn möglich - digital, dreispurig und natürlich auf Holz. Dazu sechs Fahrer, Nascars mit Metallchassis, nebendran BBQ und Bier...
      Am besten in modularer Bauweise, so dass man sie als Eventbahn überall aufstellen und mit Geraden verlängern oder kürzen kann. LÄUFT!!! :thumbup:

      Fehlt leider nur Zeit und Geld dafür... ;(



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Danke dir für deine Anregungen!
      Also Thema Boxengebäude.
      Es soll markant und schön detailliert ausgearbeitet werden und so Ausstellungsort für einige Wagen in den Garagen sein.
      Genau wegen der Sichtbehinderung wird das Gebäude nur einstöckig, mit Besucherterrasse und einer kleinen 'Galerie' für ganz besondere Wagen (3-4) auf dem Dach. Zweistöckig hatte ich auf der alten Bahn und da war es eben der von dir besagte Blindflug hinter dem Gebäude.
      Über andere Plätze für das Gebäude habe ich viel nachgedacht, aufgrund der Art wie wir Tankstopps fahren ist es aber zwingend erforderlich das man vom Fahrerplatz aus die Autos in der Pit erreichen kann. Beim Tankstopp werden bei uns nämlich auch Reifen abgezogen.

      Thema Position im Raum.
      Auch hier verstehe ich dein Denken und muss dir Recht geben dass es besser sein könnte die Bahn rundherum erreichbar zu positionieren.
      Auch hier habe ich intensiv überlegt, da wir aber fast ausschließlich zu zweit fahren und ich für diese Bahn den Unterbau noch nicht ändern will ist es so erstmal die bessere Lösung für mich persönlich.
      Sollte sich unser Fahrerkreis unerwartet und unwahrscheinlicherweise vergrößern sieht das ganze anders aus. Jünger und gesünder wird man ja auch nicht ;)

      Und es ist auch bestimmt nicht die erste und letzte Holzbahn die ich baue. :whistling: Wer weiss wie die nächste wird...

      Achja die Raumgröße... Der Raum misst vorderhalb der Schräge noch 2,20 - 2,70 m bei gleicher Breite wie die Schräge. Also gerade noch genug Platz zum Sitzen und für die Schrauberecke.

      Banking is was feines, ja :thumbsup: vor allem dann wenn es so lauft wie du es beschreibst.
      Auf meiner alten Bahn hatte ich ne volle K4 mit 2,5 cm Banking die danach in ne weiche Schikane führte. Das war mal richtig schick. Ungefähr dieses Banking dachte ich mir auch für die neue, lange Parabolica.

      Dein Vorschlag zu der Gestaltung eines netten Grilltreffens könnten mir auch gut gefallen. Auch wenn ich mit Nascars bisher null Erfahrung habe. Aber Bier und BBQ ist eh immer ein Erfolgsrezept :D

      Ellenlanger Text, aber ich denke so dürften deine Anregungen vollständig beantwortet sein...
      Servus und viele Grüße


      Marco



    • Servus Diogenes, träumen knann man was man will . Hört sich aber fantastisch an. Auf meiner dreispur Analog Holz ist eine tolle 3 Meter lange rechts die in eine scharfe rechts mündet ist so wie Du es beschrieben hast. Leicht überhöt nur 3 cm. aber super zu fahren. Am späten Abend wenn richtig Gripp auf der Piste liegt ist diese Kurve das Teil überhaupt. Dort wird das Rennen entschieden. Die etwas schwereren Nascar mit Metallfahrwerk und Moosis arbeiten absolut am Limit. Die sind auch nicht so sprizig dass man wo anders was rausholen könnte. Wie beschrieben ein Traum.
    • Servus McBier,
      aus träumen entstehen ja schlussendlich manchmal Pläne, Layouts, etc.... So war es ja schon bei meiner jetzigen Bahn (und bei jedem anderen Bahnbauer auch! :) )

      Ja, die Nascars mit Metallchassis werden am Limit arbeiten. Und ähnlich wie in 1:1 (leider fehlt in 1:24 die Aerodynamik), wird ein Fahrfehler, ein falsches Zucken am Gashahn oder ein unachtsamer Gegner zu spektakulären Abflügen führen. NASCAR eben!!! :) :) ;)

      Deswegen gehen konkrete Pläne schon zu einem simplen und robusten Chassis und zu selbstangefertigten GFK- Karo. Karos werden dann noch innerhalb des Fahrerkreises zum Selbstkostenpreis ausgegeben, so dass Bruch nicht gleich die Reisekasse plündert. ;)

      Fights, Blechkontakt und massenhaft Reifenqual ist ja gewünscht!

      Spannend wird eben nur, wie sich die digitalen Komponenten in Holz für mich umsetzen lassen und ob die BB noch genügend Standvermögen für sechs Hitzköpfe hat.

      Sorry Marc.O führ den Spam! ;)



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Gar kein Problem... Sowas interessiert mich auch ;)

      Möchte gleich das nächste Thema einschieben. Welche Sensoren empfehlt ihr für CXP an der HoBa? Möglich ist da ja generell ziemlich alles was Ströme schaltet. GLS sehe ich ,wegen dem im Vergleich zu Plastikschiene aufwändigeren Einbau, im Moment etwas kritisch.
      Hab schon etwas im www. gestöbert aber noch nichts zufriedenstellendes gefunden. Vom groben lesen her, fand ich die Fotowiderstände soweit ganz gut.
      Servus und viele Grüße


      Marco



    • Hi Marco,

      ich hab GLS in die Hoba verbaut, das ist kein Problem, das ganze Teil eingebohrt, mit dem Stemmeisen nachgearbeitet und danach Litze drüber.
      Da ich im Eifer des Gefechts fast auf die Teile vergessen habe, hatte ich die Litze schon geklebt und erst danach die GLS von unten eingearbeitet.
      siehe: Pacific Highway Nr. 1
    • Plädiere auch für GLS.
      Nur in der Pit bei den Tankplätzen würde ich mit Lichtschranken arbeiten.
      Eine in den Boden, eine an einer Halterung über der Bahn. Trifft sich leichter, als ne GLS. :)



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Danke Georg, jetzt is es weg, das Brett vorm Kopf ^^
      Bilder sagen mehr als Worte... Geht ja doch relativ gut einzubauen, hab echt zu kompliziert gedacht.
      Somit werden es wieder GLS wie bereits zuvor. Danke ihr beiden.

      @Diogenes
      kannst du mir bitte sagen wie ich die Slotlänge bei Sketchup messen kann? Komme selbst nicht drauf...
      Servus und viele Grüße


      Marco



    • Hmmm, voll ins schwarze...
      da liegt eine Schwäche von SKtechUp, bzw. vom Dio.
      Ich habe das nie hinbekommen.

      Mein Vorgehen war, den kompletten Slot markieren und dann auf Eigenschaften. Hier wird einem dann die Objektdaten gezeigt.
      Hierfür darf sich jedoch der Slot nicht überschneiden.



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • marco.o. schrieb:

      Aber, Thema Greifer...

      In meinem Layout, links oben in der Ecke wo die Abstandsdaten stehen, ist eine für den Greifer unzugängliche Stelle. Deshalb würde ich den Streckenbereich gerne eher so flach wie in meinem letzten Entwurf haben. Wenn du das in deinem Layout noch ändern kannst, kommt das definitiv auf die Platte!
      So schnell schießen die Preußen nicht.... ;) :D !

      Das erste Problem, was ich sehe, ist Dein (verständlicher) Wunsch nach einem Banking. Dazu bietet sich die große Kurve ja geradezu an, nur wäre mir der Übergang zu der nächsten Linkskurve zu kurz.

      Damit die Strecke nicht zu einfach wird sind beim nächsten Layout zwei fast gleichlange Kurven mit je einem Radius von 24cm eingebaut:

      610x410 Part 09.jpg
      Wie Du unschwer erkennen kannst, ist einfach ein Fahrer in die obere Ecke gewandert! Dieser sollte mit dem Greifer alle unfallträchtigen Positionen um ihn herum erreichen können. Er müsste halt vor dem Rennen unter der Bahn hindurch an diesen Platz kriechen oder darüber schweben.... :whistling: :whistling: :D !


      Und das gleiche Layout mit einer kleinen Änderung und mit kompletter Radien- und Kreisbogenvermassung:

      610x410 Part 10.jpg

      610x410 Part 10 mit Winkel und Radienbemassung.jpg

      Zum Thema Unterbau noch ein Satz:

      Du willst eine Holzbahn bauen, was ein nicht unerheblicher Aufwand ist, und ziehst es nicht in Betracht, mal eben den Unterbau zu ändern? Das wäre mir auf jeden Fall eine Überlegung wert ;) . Ist aber nur meine persönliche Meinung!
      Gruß Guido

      Fragen zu Holzbahnen? Tipps und Tricks zur Landschaftsgestaltung und zum Autoaufbau?
      Einfach auf´s Banner klicken ;) !
    • schau doch mal in Post 3, Da sieht man die Gegebenheiten vom Raum, die linke obere Ecke ist meines Erachtens unmöglich mit Zugang zu versehen, Ich glaube das einzig jetzt noch einfach planbare wäre mittig ein Zugang. Dazu müsste aber die ganze Strecke anders werden.

      Also am besten den kompletten bahnverlauf spiegeln und die gerade an der Wand, was aber im Boxenstopp nerven könnte.
    • Route 66 schrieb:

      So schnell schießen die Preußen nicht....
      :D Aber ich fand´s jetzt echt schon gut so... Muss mich selbst noch ein wenig bremsen, da ich mich jetzt schon wahnsinnig aufs erste Holz-Fahren freue!
      So zeigt dein erster Entwurf von vorhin, das es doch noch besser geht! Sehr coole Schikane die du da gebastelt hast.
      Der zweite Entwurf gefällt mir leider nicht so gut wie der erste. Sieht irgendwie sehr einfach zu fahren aus.

      Auf euren mehrfachen Wunsch hin, das Dingens besser zugänglich zu machen, hier mal der gesamte Raum.

      Raum leer.jpg

      Also wenn ihr mir hier ein sinnvoll zugängliches Layout liefert das mir gefällt und noch ausreichend Strecke bietet, dann werde ich wirklich und tatsächlich eine Änderung des Unterbaus in Betracht ziehen. :whistling: Nur ringsherum begehbar finde ich etwas zu platzverschwenderisch, da wie gesagt maximal drei Leute an der Bahn sind. Die anderen 364 Tage im Jahr nur zwei, beziehungsweise ich alleine.
      Da ihr irgendwie alle der Meinung seid, will ich auf euch hören, sodass ich letztendlich zu ner tollen Bahn komme bei der mich nix ärgert ;) Ihr sagt das ja au nicht zum Spass und habt wesentlich mehr Erfahrung als ich...

      Ich glaube mein Problem ist, das ich noch etwas zu sehr im "Schienenstück-Denken" von der C-Schiene her bin und deswegen noch nicht ganz vom bisherigen abweichen wollte.
      Deswegen muss ich auch die Aussage zur Position der Boxengasse vorne im Raum relativieren. Auch das ist nicht zwingend. Reifenstops können auch sonstwo gehalten werden... Ich muss halt nur soweit an das Gebäude rankommen damit ich auch an meine dort parkenden Autos kann, weil diese sollen definitv ins Gebäude und dort schön und gut sichtbar präsentiert werden.

      Lieber planen wir hier noch eine ganze Weile rum, als das das ganze ein Schnellschuss wird.

      Also her mit euren Vorschlägen :D
      Servus und viele Grüße


      Marco