Die 85. 24h von Le Mans 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Linhse schrieb:

      Liest sich durchaus düster...
      aber wenn die Werks LMP1 wegbricht, wären ja immer noch vier weitere Wertungskategorien am Start.
      Naja.... wenn sich Werke nun mit einer LMP1light anfreunden kööööönnten, da kann da durchaus ein Wettbewerb auf Augenhöhe mit Privatteams entstehen. Andererseits wird wohl kein Hersteller mit Hybridtechnik diese nun in Tonne kloppen wollen und direkt umsteigen..... dies hatten ja sowohl Porsche als auch Toyota so kommuniziert.
      Meine alten Strecken in der Suchfunktion unter:
      "Lothring Nordkehre"
      "Lothringer Feld"
      "Lothring"
      "GT-Ring-Bochum"
    • Ich vermute mal, das Toyota auch nicht mehr lange bereit sein wird, auf dem Kostenniveau weiter zu machen. Eine LMP1 Klasse in der nuu noch ein einziger Hersteller am Start ist, ist auch so gut wie wertlos.

      :thumbsup: " Ich lasse ab und zu ein fahren, manchmal riecht`s, und manchmal nicht " :thumbsup:

      :saint: ;) Ich bin ein von der Sucht geheilter Ex-slotcarjunkie :D :saint:
    • Ruhrpottler schrieb:

      Naja.... wenn sich Werke nun mit einer LMP1light anfreunden kööööönnten, da kann da durchaus ein Wettbewerb auf Augenhöhe mit Privatteams entstehen. Andererseits wird wohl kein Hersteller mit Hybridtechnik diese nun in Tonne kloppen wollen und direkt umsteigen..... dies hatten ja sowohl Porsche als auch Toyota so kommuniziert.
      Das wäre natürlich das Optimum wenn man alle sich mit der Light variante anfreunden können, wobei ich da deiner Meinung bin, dass die Werke das nicht so toll finden werden. Ich denke das ist zu Gruppe C Zeiten schon einigen Leuten in den Vorständen säuerlich aufgestoßen, wenn ein Privatteam sie mit den eigenen Waffen geschlagen hat. Deswegen denke ich, könnte das mit dem Hybridsystem nur zweitrangig sein. Image ist alles.


      John Mc Guiness schrieb:

      Ich vermute mal, das Toyota auch nicht mehr lange bereit sein wird, auf dem Kostenniveau weiter zu machen. Eine LMP1 Klasse in der nuu noch ein einziger Hersteller am Start ist, ist auch so gut wie wertlos.
      Da würden auch die Lizenzinhaber der TV Anstalten ganz schnell abspringen. Toyota ist mindestens so lange dabei bis sie Le Mans gewonnen haben... :)
    • Was den Herstellern sauer aufstößt, ist mir schnuppe. ^^

      Ich finde es absolut öde, wenn lediglich ein, zwei Teams realistische Chancen auf den Gesamtsieg haben. Ob Porsche aussteigt ist doch auch egal, die waren lange Zeit nuu mit 911ern am Start, den Rennen war das nicht abträglich.
      Es sieht nicht danach aus, als wären weitere Hersteller bereit durch eine Teilnahme bei den aktuellen LMP 1 Läufen Geld zu verbrennen, und durch ein Wettrüsten die Geldvernichtung auch noch zu steigern.

      @Linseh

      Ich denke auch, das sobald Toyota Le Mans gewonnen hat, man spätestens im folgenden Jahr den Stecker ziehen wird. Wobei das sicher nicht bedeutet, das sie nicht auch ohne Sieg den Stecker zu ziehen.
      Mich hat es gewundert, das si e nicht bereit im vergangenen Jahr den Stecker gezogen haben.

      :thumbsup: " Ich lasse ab und zu ein fahren, manchmal riecht`s, und manchmal nicht " :thumbsup:

      :saint: ;) Ich bin ein von der Sucht geheilter Ex-slotcarjunkie :D :saint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von John Mc Guiness ()

    • Gut, LeMans ist eh größer als einzelne Teilnehmer. Die runden das Gesamtbild vielleicht noch positiv ab..... LeMans gab es auch ohne entsprechend hochwertige Rennserie.
      Aber gehen die Werke, ist die WEC Geschichte......
      Meine alten Strecken in der Suchfunktion unter:
      "Lothring Nordkehre"
      "Lothringer Feld"
      "Lothring"
      "GT-Ring-Bochum"
    • Von der Öffentlichkeit nicht richtig wahrgenommen wird ist gut, Le Mans 2016 wahr trotz des überraschenden Finales weder in der Tagesschau, noch in den heute Nachrichten. Formel 1 Ergebnisse schon
      Gruß,
      Dominik
    • Dominik TS040 schrieb:

      Von der Öffentlichkeit nicht richtig wahrgenommen wird ist gut, Le Mans 2016 wahr trotz des überraschenden Finales weder in der Tagesschau, noch in den heute Nachrichten. Formel 1 Ergebnisse schon
      Das wird einfach daran liegen, dass halt die Formel 1 DER Motorsport ist. Was natürlich Quatsch ist.

      Ich habe letztes Jahr mir das Final zwischen Rosberg und Hamilton anschauen wollen weil ich dachte, das wird bestimmt interessant und spannend. Ich bin nach zehn minuten Slotten gegangen.

      Ruhrpottler schrieb:

      Gut, LeMans ist eh größer als einzelne Teilnehmer. Die runden das Gesamtbild vielleicht noch positiv ab..... LeMans gab es auch ohne entsprechend hochwertige Rennserie.
      Aber gehen die Werke, ist die WEC Geschichte......
      Bin komplett deiner Meinung aber wenn die WEC geschichte ist, wird auch wieder die nächste Rennserie kommen die am Ende einen Langstreckenmeister krönen wird. zum Beispiel Champion of World Endurance Racing. COWER. oder so ähnlich...
    • Linhse schrieb:

      Das wird einfach daran liegen, dass halt die Formel 1 DER Motorsport ist. Was natürlich Quatsch ist.
      Bin komplett deiner Meinung aber wenn die WEC geschichte ist, wird auch wieder die nächste Rennserie kommen die am Ende einen Langstreckenmeister krönen wird. zum Beispiel Champion of World Endurance Racing. COWER. oder so ähnlich...
      Wer meint, das die Formel 1 die Krone des Motorsports sei. Der kann ebenso gut glauben, das Currywurscht mit Pommes ein drei Sterne Menü ist. :D
      Wenn es in Le Man bei den LMPs keine Werksteams mehr gibt, bzw. geben sollte. Dann machen die Privaten den Gesamtsieg unter sich aus.

      :thumbsup: " Ich lasse ab und zu ein fahren, manchmal riecht`s, und manchmal nicht " :thumbsup:

      :saint: ;) Ich bin ein von der Sucht geheilter Ex-slotcarjunkie :D :saint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von John Mc Guiness ()

    • John Mc Guiness schrieb:

      Wer meint, das die Formel 1 die Krone des Motorsports sei. Der kann ebenso gut glauben, das Currywurscht mit Pommes ein drei Sterne Menü ist. :D
      Genau das ist der Punkt: Die F 1 ist es nicht, aber sie wird entsprechend und genauso vermarktet.
      Da kann die WEC bzw. Le Mans sich eine Scheibe abschneiden.
      Es ist wichtig ein Produkt gut zu verkaufen, die Masse will Spektakel u. Show und nicht (sportliche) Qualität.

      Gruß
      Ingo :cowboy:
    • Die 24h von Le Mans werden auch 2023 zur hundertsten Wiederkehr laufen.
      Wer da mit welchen Fahrzeugklasse fährt, werden wir sehen, ist mir aber ziemlich egal, solange keine Pferdefuhrwerke zum Einsatz kommen.
      Ich bin mir sicher, es wird auch 2023 interessante Autos und spannende Kämpfe geben, da die Strecke Highspeed und knifflige Kurvenpassagen hat und ideal für den Test neuer Technologie ist.

      Auch in der Eifel werden weiterhin 24h-Rennen laufen, vielleicht irgendwann sogar wieder mit denselben Fahrzeugklassen.
    • Die Krone des Motorsports gibt es nicht und kann es nicht geben. Rally ist Rally, F1 ist Formelsport, Langstrecke bringt seien eigenen Schwierigkeiten mit ( Kondition, Nacht, Material) und Tourenwagen und GTs sind auch noch mal anders. Letztlich kann man erst dann sagen das einer der Beste Fahrer ist wenn er auch das alles gewonnen hat, aber das wird es nicht geben und das tut sich auch keiner an.
      Gruß,
      Dominik
    • Fabelhaft!
      Allerdings bei völlig freier Bahn, ohne Überholmanöver.

      Das Qualifyong ist durch
      motorsport-total.com/wec/news/…-mit-rekord-17061601.html

      Toyota #7 und #8 in der ersten Reihe, danach die beiden Porsche 919 vor TS050 #9 und ByKolles LMP1.
      Bei den LMP2 dominieren die Oreca-Chassis.
      Auch in der GTE-Pro und in der GTE-AM gab es Streckenrekorde.
      Die GTE-Pro führt Aston Martin, die GTE-AM eine C7R in die Einführungsrunde.
      de.motorsport.com/lemans/news/…stellung-grid-wec-918976/
    • Moinsen,

      nicht zu verachten wird die Zuverlässigkeit sein.... für den Porsche wäre das Rennen beendet gewesen (wobei sie wohl dann der Motortemperatur keine Beachtung geschenkt hätten und er wäre wohl zur Box gekommen) und der Toyota wäre aufgrund des Zeitrückstandes komplett aus dem Fenster gefallen...... bei Porsche scheint man ja auch von einem Motorschaden zu sprechen. Ob so schwerwiegend wie bei Toyota, laß ich aber noch nirgends....
      LMP2 wird einfach aufgrund des soooo engen, aber breit gefächerten Feldes sehr spannend. Auch wenn mir der Sieger dort quasi schnurz ist....

      Wenn die GT-Klasse wirklich so eng beieinander ist, wie es sich im Qualifying darstellt, dann wird das ein Fest.....
      Dass aber Aston Martin nun so weit vorne steht, zeigt mal wieder, dass die BoP eine gute Ingenieursleistung/ Neuentwicklung nicht zwingend belohnt....

      Grüße
      Tobias
      Meine alten Strecken in der Suchfunktion unter:
      "Lothring Nordkehre"
      "Lothringer Feld"
      "Lothring"
      "GT-Ring-Bochum"
    • Ja, leider.
      Vom Sound her müsste der NeunÖlver gewinnen.
      Mal sehen, wie das im GT-Feld nach 18, 20, 24 Stunden aussieht.
    • Neu

      Ich bin vor Ort in Tetre Rouge. Der RSR hört sich klasse an und sieht Hammergeil aus. Die Atmosphäre hier ist einfach klasse. Ich freue mich auf die frühen Morgenstunden, wenn sich abzeichnet was passieren kann. Ich glaube, das der Sieger wird, der die wenigsten Zwischefälle auf der Strecke hat. Die LMP 2 sind sauschnell geworden.