Unterschied Scalextric zu Scalextric Sport

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterschied Scalextric zu Scalextric Sport

      Hallo liebe Gemeinde,

      vielleicht kann mir einer von euch diese Frage beantworten.

      Von Scalextric gibt es verschiedene Modelle, zum Beispiel den Cooper-Climax Nr. 2, den Vanwall F1 Nr. 10, den Ferrari 156 Nr. 4, den Renault R23 Nrn. 7 und 8, den Renault R24 Nrn. 7 und 8, den Ferrari F2004 Nrn. 1 und 2 und etliche weitere F1-Fahrzeuge, in zwei Versionen.

      Zum einen in der "Standardversion" in ganz normaler Box, zum anderen als "Scalextric Sport", limitiert in einer besonderen "Klappbox", ähnlich der Box der heute erhältlichen "Legends".

      Kann mir von euch jemand sagen, worin zwischen den "normalen" Modellen und den "Sportmodellen" - abgesehen natürlich von Verpackung und Limitierung - der Unterschied besteht?

      Vielen Dank! :)

      Gruß
      Lukas
      Lukas
    • Werbung
    • Die limitieren Modelle hatten früher (evtl. heute noch, weiß ich nicht) strenger selektierte Motoren. D.h. Motoren, die nicht so stark streuen und näher an den nominellen Leistungsdaten waren.


    • Okay, vielen Dank für eure Rückmeldungen :)

      Da ich den Renault R23 als Limited und den Renault R24 als 'Serienmodell' habe, habe ich die Achslager mal überprüft, der R24 hat ein weißes Plastiklager, der R23 ein dunkles - wohl Messinglager.

      Für mich als Vitrinensammler ist es dann eigentlich egal, ob die Motoren oder die Achslager anders sind, solange die Optik gleich ist.

      Weiß sonst noch jemand etwas über etwaige weitere Unterschiede?
      Lukas
    • Werbung
    • Eine Limitierung ist für mich nur dann wirklich eine, wenn auch ans Limit gestoßen wird. D.h. Man weiß eigentlich schon vor der Produktion, dass deutlich mehr nachgefragt wird als vorhanden ist. Aber auch wenn das damals noch bessere Zeiten waren, so war die Limitierung oft absurd hoch, zumal es die Modelle meistens auch noch in Normalversion gab.

      Gerade von den eher unpopulären modernen F1 dürften direkt nach der Veröffentlichung nicht mal annähernd alle verkauft worden Seins dass sie bis heute sehr einfach zu bekommen sind.