Weichen in Holzbahn (Passivteil)

    • Weichen in Holzbahn (Passivteil)

      Moin,

      Ich plane ja gerade meine erste Duale Holzbahn.
      Für den aktive Teil der Weiche werde ich mich bei den Plastikschienen bedienen,
      a) weil dies jetzt schon mehrfach praktikabel verbaut wurde und b) weil ich noch ein paar hier rum liegen habe.

      Was den passiven Weichenteil angeht würde ich auch gern die Strecke in die andere Richtung befahren.
      Bevor ich den passiven Teil mit selbst gedruckten Keilen bei der Spurzusammenführung ausstatte, weil diese haltbarer als das MDF sind.
      Habe ich mir überlegt anstatt der Keile Flipper zu verbauen, die beim durchfahren durch den Leitkiel wegdrückt werden
      und sich wieder selbstständig in die Ausgangsstellung zurück bewegen.
      Demnach würde beim befahren der Weiche Richtung passiven Teil keine Spitze in den Slot ragen.

      Weichenprojekt Holzbahn.JPG

      Nachteil... die Ideallinie der gefrästen Slots in den Kurven wäre für die Füße, wäre es mir aber Wert.
      Gibt es diesbezüglich irgendwas, irgendwo niedergeschriebenes und ich habe es nicht gefunden?... oder wieder "try und error" Methode angesagt.

      Gruß
      Mirko

    • Hi Mirko,

      schaut nach einer richtig guten Idee aus ! Zu Überdenken wäre da wie lange du die Flipper machst. Bei der Einmündung des , ich sage mal "Diagonalslots" muss der Leiter unterbrochen werden um den Kurzschluß über die Schleifer zu vermeiden . Ich habe bei mir bei der Ideallinie ca 125mm "toten Streifen", also unterbrochenen Litzenleiter, das geht grad so ohne ein Rucken zu verspüren.

      Bei langsamer Fahrt sieht man aber deutlich, dass die Lichter beim Auto ausgehen....

      Aber das sollte man mal probieren. Wie willst Du die Flipper wieder zurückstellen ? Unterseitig mechanisch ...irgendwie federbelastet ?

      LG Saki
    • sakl58 schrieb:

      Bei langsamer Fahrt sieht man aber deutlich, dass die Lichter beim Auto ausgehen....
      hab nicht vor langsam zu fahren... :D


      Ja federbelastet, eigentlich ganz simpel.
      Feder von einem Kugelschreiber, geht total leicht, brauch ja auch nicht wirklich zu drücken und hab ich etliche zuhause.

      Bei einem Radius von einer K3 käme ich wenn meine Zeichnung und Tests stimmen auf 125-130mm "toten Streifen".
      Da ist der abbiegende Slot und Flipper aber auch sehr weich auf den zu wechselnden Slot ausgeführt.
      Je kleiner die Kurve des do kleiner auch der Flipper und dementsprechend auch die Unterbrechung.
      Bei einer Doppelweiche wären es ca. 60-70mm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von klingklang ()

    • ...da ich die Weichen bei mir sowieso auf die Revision -1 austausche, werd ich das mit den Flippern gleich auf dem Weichenprototyp probieren...Kann aber ein wenig dauern, da ich mir die Flipper aus PU leider fräsen muss...

      Habe nix 3D Drucker :(

      Aber die Idee find ich großartig, ich hoffe wir...Du.... haben nichts übersehen ;) ....
    • Kannst ja nix kaputt machen, ob man jetzt ein Keil oder in meinem fall ein Flipper einsetzt, die Fräsung sollte die gleiche sein.
      Ich habe gestern mal ein Spurwechsel aufgezeichnet, wenn ich heut dazu komme fräse ich den mal aus und kann es mal ausprobieren.
      Weil bevor ich nicht weiß ob das funktioniert brauch ich auch nicht weiter planen.

      Der Flipper würde fix und fertig mit Bohrung für die Schraube bei shapeways 2,89€ kosten.
      Bin gerade dran einen zu entwerfen wo die Feder einfach nur eingeklemmt wird und fertig... mal sehn was draus wird.
    • ....Tolle Sache ! Würde mich an den "Entwicklungskosten" beteiligen....und bei Funktionalität ca.50 Stk benötigen .... :thumbsup:

      Leider sind die Einmündungen bei mir sehr verschieden, und für die Idealinien, müsste man halt einen gebogenen Flipper extra anfertigen....

      Ich glaub das wäre auch für den GEKE was...der wollte doch seinerzeit in beide Richtungen fahren....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sakl58 ()

    • ...nein für 2 Bahnen, wobei die 2te noch arg in Planung ist....da das Haus nocht nicht ganz beziehbar ist.... ;)

      Aber bei unserer ersten HB (ca 40m Bahnlänge) gibt es 14 Spurwechsel....wobei 5 quasi Doppelweichen (10 der 14) sind .... und vielleicht noch ein paar in Reserve :) ... was man hat , das hat man....
    • Neu

      Oh ja, mich auch!!! :applaus:

      Hab ich den Weicheneinbau ja auch noch vor mir... :erstaunt:
      Wäre froh, wenn ich das schon wenigstens so hinbekommen würde, wie hier im Forum schon gezeigt. :fragend2: :fechten: :musik:



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Neu

      klingklang schrieb:

      Bisher gibt's nur den funktionierenden Prototyp
      Nur!?!?!?!?!? 8| :S X/ 8o :bummm:

      Ich wäre froh, ich könnte sowas! :fechten:



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Neu

      Und was passiert eientlich mit dem Rücksteller der C-Schiene,
      wenn man ihn andersrum passiert? Wird dieser (bei dauerhafter "Falschen Richtung")
      beschädigt? Ich habe gerade weder Weiche noch Foto zur Hand...



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Neu

      X/ ...stimmt, da ich wohl mit dem Kopf schon einen Schritt weiter: Digitale Bahnen mit Nutzung der Weichen in beide Richtungen befahren. ^^



      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

    • Neu

      Diogenes schrieb:

      Wird dieser (bei dauerhafter "Falschen Richtung")
      beschädigt?
      Ich formuliere trotzdem was dazu. Der Rücksteller eher nicht. Der Leitkiel würde mir Sorgen bereiten.

      Der Rücksteller funzt nur in eine Richtung. Fährst Du andersherum durch, stellt das erste Auto
      den Bügel und der Rücksteller kommt in den Slot. Kommt der 2. Wagen hinter dir her, ist er immer
      noch da, weil kein Leitkiel ihn zurückstellt.

      Ein abrupter Stop des Autos inklusive eines hässlichen Geräuschs ist das Resultat.

      Nur wenn vorher ein Geradeaus fahrendes Auto den Bügel wieder zurückstellt, ist auch der Slot
      auf der Abbiegespur wieder frei.
      Wenn man sich an einem Gespräch nicht beteiligen kann, einfach Senf dazugeben. 8)
      __________________________________________________________________________
      ">
      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015