Transistor Regler was ist wichtig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • Also ich habe meinen ersten RTR am Donnerstag Abend bestellt. Freitag Versendet. Montag angekommen. Blitzversand......
      Link zum Thieder Ring

      1:24 / Streckenlänge: 22.40Meter
      Plattenmaß: 5.46 x 2.16
      CXP Zeitmessung mit Beamer
      Chaos Funktion per Not Aus Taster

      Gefahren wird ohne Magnete auf Ortmann Reifen
    • Ja, die Sache mit den 8 Potis würde mich interessieren, ob das praxisgerecht ist.
      Da einer meiner Transiorregeler seit Montag keine Bremse mehr hat, muß ich jetzt auch noch mal ran. Ein Bremspoti mit einer Art Minimalrasterung habe ich gefunden.

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • MBB schrieb:

      Wenn jetzt noch ein Blitztest kommt... :D
      Also ich bin abslouter Neuling was das Analog Slotten angeht. Habe zu Hause nur Digital. Im Club heute Abend werde ich meinen neuen Regler das erste mal fahren können. Ich habe etwas größere Hände. Habe ich daran gemerkt, dass ich beim Parma Regler nicht den Zeigefinger, sonder den Mittelfinger zum dosieren des Gashebels genutzt habe. Gleiches bei den Original Carrera Handreglern Wireless. Auch hier das subjektive Gefühl, dass Sie mir zu klein sind.

      Bestellt habe ich den RTR also mit größerer MRRC Schale, sowie größerer Aufsatz für den Daumen. (Wechsel auf Parma Schale ist ja jederzeit wieder möglich falls mir die MRRC doch nicht zusagt)

      Als Setup habe ich jetzt erstmal das Lineare 1 dringelassen welches gleichzusetzen ist der vorherigen V7 Version.
      Als zweites habe ich die Version 2 Progressiv (vergleichbar E-Brake laut Rainer). Auch diese werde ich heute testen. Ist ja alles per Stecksystem leicht zu tauschen.

      Werde dann mal eine Meinung abgeben. Soweit mir das als Anfänger überhaupt möglich ist.


      Gruß Hoffi
      Link zum Thieder Ring

      1:24 / Streckenlänge: 22.40Meter
      Plattenmaß: 5.46 x 2.16
      CXP Zeitmessung mit Beamer
      Chaos Funktion per Not Aus Taster

      Gefahren wird ohne Magnete auf Ortmann Reifen
    • Werbung
    • Ich bin auch schon ganz heiß auf den Test.
      Bräuchte dann nur noch einen statt zwei Regler.

      Allerdings mag ich den Kunststoffabzug, so schön wie das mit den verschiedenen Längen auch ist,
      nicht so sehr und bevorzuge den alten Hebel ohne Moosgummiauflage.

      Man kann es nun mal nicht jedem recht machen!
    • Da bin ich ganz bei dir, Henni!
      Der Plastikabzug schreckt mich eher ab.

      @Hoffi09: Schön wäre, wenn du zeigen oder beschreiben könntest, wie viel Aufwand der Umbau ist.
      Muss man dafür die Schale öffnen?
    • Henni schrieb:

      Ich bin auch schon ganz heiß auf den Test.
      Bräuchte dann nur noch einen statt zwei Regler.

      Allerdings mag ich den Kunststoffabzug, so schön wie das mit den verschiedenen Längen auch ist,
      nicht so sehr und bevorzuge den alten Hebel ohne Moosgummiauflage.

      Man kann es nun mal nicht jedem recht machen!
      Hättest ihr es nicht geschrieben, hätte ich es getan, Henni und Hugo. Ich dachte schon mir geht es nur alleine so:
      Nach Errichtung meiner Bahn hatte ich vor 3 Jahren hatte ich zunächst 2 RTR E Brake für gestellte Rennen bestellt. Nach dem Umbau auf Banane (4-Spurig) vor 2 Jahren habe ich dann 2 weitere E brakes bestellt eben für gestellte Rennen und die kamen schließlich mit den Plastikhebeln. Es passiert öfter in der Woche das ich mal eben alle 4 Spuren durchfahre. Grundsätzlich ist das Abzugsgefühl auf Spur 1-2 (Messinghebel)immer ein wenig direkter und positiver als auf Spur 3-4 wo die Plastikhebel sind. Selbst wenn ich mal nicht daran denke kommt dieser subjektive Eindruck bei Wechsel von Spur 2 auf Spur3. Vor wenigen Wochen telefonierte ich mit Raimer um nochmal nach 2 Messinghebeln zu fragen. Leider hat er keine mehr an Lager. Kann ich verstehen irgendwann ist alt alt und alle. Ich freue mich das es wohl offensichtlich anderen doch auch so geht. Gibt es weitere Meinungen dazu?Vieleicht braucht Rainer einfach nur den Input der bisher ausgeblieben ist um doch wieder Messinghebel anzubieten. Könnte der Messinghebel als Zubehör angeboten werden ?
      Viele Grüße
      Ralle
      Goin Banana Raceway...

      mit motorsportlichen Grüßen
      Enduro Ralle
      Enduro-Academy.com


      THE RED LANTERN LOUNGE (Member)







    • Huhu,

      Denke mal, daß Rainer schon versucht nah an unseren Wünschen zu sein, sofern möglich. Über die Jahre hinweg hatte ich einige RTR Regler, der verschiedenen Ausbaustufen. Bei jedem habe ich Hand angelegt und individuell für mich optimiert. Die V7 Variante mit Messinghebel war schon gut mit dem großen Kühlblech. Hier waren mir die Hebelkräfte der Potiverstellung nur zu groß. Deshalb habe ich die von der Platine abgebaut und direkt in einem anderen Winkel verbaut und mit Kabel verlängert wieder eingelötet. Trotz alle dem bin ich in den letzten Jahren recht oft mit einem mittlerweile komplett umgebauten Fred. E. unterwegs gewesen, wobei hier auch kaum noch etwas original ist. Aber der ist Montag Abend im Rennen ausgestiegen. Bisher habe ich noch keine Zeit und Lust gehabt den zu reparieren.
      Als Rainer hier berichtete über den neuen RTR pro, ja da sprang dann das Haben-Wollen-gen wieder an. Bestellt habe ich ihn mir aber (noch) nicht. Die angebotenen Konfigurationen gefallen mir nicht,… Wenn die Möglichkeit bestehen würde, würde ich eine Platine mit SetUp 1 und eine mit Pro haben wollen, sowie Messinghebel. Kabel, Schalen etc. habe ich genug,…
      Habe aber auch Verständnis dafür, wie der Bausatz als Komplettlösung verkauft wird, da kann man als Hersteller sicher sein, daß die richtigen Komponenten verbaut werden. 95% der Slotter fahren Bananenstecker in meinem Umfeld. Selber bevorzuge ich XLR. Das sind dann halt die Unterschiede
      Aber mal sehen was ich mache, habe ja noch Alternativen. Meinen alten Transistor würde ich auch nur weiter verändert wieder aufbauen.

      Pate

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Nach Karneval geht es weiter mit Testen und Ideen umsetzen. Nach einem Langstreckeneinsatz sowie ein paar Sprintrennen, bin ich der Meinung kontaktlos ist für mich eine Alternative und auch bei dem Thema Wärmeentwicklung Geht es in eine sehr befriedigende Richtung.
      Aktuell versuche ich über gewisse Einstellungen gute Zeiten zu erreichen, die dann permanent auf der Strecke ohne Nachjustierungen reproduzierbar sind und somit für mich persönlich etwas entspannter zu Slotten.

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Werbung
    • Ich fange gerade an auf einer Clubbahn zu fahren und habe bisher nur meine 132er Digital zu Hause gefahren.
      Erste Anschaffung ist ein 124er Auto, dann kommt ein Regler. Als Einsteiger tut man sich schwer, 300€ für einen
      Regler rauszuhauen auch wenn man da am Ende vielleicht landet, wenn man das ganze mit hohem Engagement betreibt.
      Da ist irgendwas um die 100€ schon eher bugetverträglich. Gibt es in dem Bereich etwas empfehlenswertes für Einsteiger?

      Am Mittwoch werde ich mein erstes Rennen fahren (mit geliehenem Auto und Regler) bin schon gespannt wie das wird.
      Aber da ich schon angefixed bin, wird es über kurz oder lang auf eigenes Material hinauslaufen. Ich will mich langsam
      herantasten.
    • JuergenL schrieb:


      Da ist irgendwas um die 100€ schon eher bugetverträglich. Gibt es in dem Bereich etwas empfehlenswertes für Einsteiger?
      RTR von Rainer rtr-regler.com/

      Entweder gebraucht als E-Brake oder neu mit V7 und E-Brake Platine.
      124er mit E-Brake und einer aggressiveren Einstellung und 132er eher mit V7 und so aggressiv, dass du die Fuhre nicht am Kurvenausgang aus dem Slot hebelst.
    • Hallo Jürgen,

      RTR wie HuGo beschrieben hat wäre nicht schlecht. Vorweg mal zwei Sachen in meinem Slotterleben habe ich einige kommen und gehen sehen. Viele Anfänger gehen hin und kaufen erst einmal ein Auto nach dem anderen. Beim Regler wird gespart, da er ja so teuer ist, die die dabei bleiben haben in der Regel nach gut einem Jahr ein Teil um die € 200,- in der Hand. Du hast aber jetzt ein Luxusproblem. Du geht's in einen Club und bekommst einen Leihregler,… Hier gibt es Clubs, die nur Karoeinfach im Angebot haben oder man bekommt von einen Slotter einen Regler in einer Klasse, die er selber benutzt.
      In einem Club hat man oft die Gelegenheit verschiedene Regler mal Probe zu fahren. Das würde ich auf jeden Fall tun. Aber mit Autos, die du auch normal fährst. Einen LKW mit Automatik zu fahren ist nicht zielführend wenn sonst nur PKW mit Automatik fahren würde. ( jetzt mal einen Bezug in 1 zu1 ).
      Bedenke auch die Möglichkeit, daß es Deutschlandweit Clubs gibt, in denen vielleicht ein Clubmitglied Regler baut, die der halbe Club fährt, weil einfach gut, aber hier im Board vielleicht kaum einer kennt.
      Auch würde ich grundsätzlich über einen gebrauchten Regler nach denken. Das hat in der Regel zwei Vorteile.

      1. man zahlt in der Regel weniger als bei einem Neuen
      2. da durch bedingt bekommt ihn meist zu einem ähnlichen Preis wieder weg
      Beispiel ACD der ist recht stabil im Preis

      Gruß

      Frank

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Hi Frank,

      die Jungs haben mir angeboten ihre Regler (die meißten haben mehrere) auszuprobieren. Das mache ich auch. Ich habe mir jetzt erstmal ein
      Auto gekauft, weil ich mich ein bißchen sorge, das ich ein geliehenes Auto kaputt mache. Dann lieber mein eigenes. Aber bevor es ein zweites Auto gibt,
      kommt ein Regler.

      Gebraucht ist auch eine gute Idee. Vielleicht gibt ja einer von den Jungs einen ab.

      @HuGorrera Der RTR macht einen guten Eindruck und der Preis ist noch innerhalb der Schmerzgrenze (gerade so ;) )
      Ich hoffe einer der Jungs hat so einen zum Testen
    • Huhu Jürgen,

      die Empfehlung eines Reglers in der Preisklasse ist nicht ganz einfach....kommt immer auf die Person an.
      Ich persönlich habe viel Lehrgeld bezahlt. Immer schnell auf einen anderen Regler umgestiegen, dabei aber das sauber fahren nicht genügend betrachtet. Mit den einstellbaren Reglern kann man halt recht schnell mal schnellere Rundenzeiten hinlegen. Aber es gewinnt nicht derjenige, der mal ein paar schnelle Runden hinlegt...
      Für Fingerübungen, sauberes Fahren würde ich mit meinen Erkenntnisgewinnen mit einem 15 Ohm Parma anfangen.
      Bei mir war es der kleine Truespeed der aufgrund fehlender Aggressivität mich zum sauber fahren bewogen hat. Und mit der Zeit kam dann auch die Konstanz und Schnelligkeit. Heute kann ich mit so ziemlich jeden Regler fahren, da ich mich an die Regler anpassen kann.

      /Ralph

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wutZWERG ()

    • Werbung
    • wutZWERG schrieb:

      Für Fingerübungen, sauberes Fahren würde ich mit meinen Erkenntnisgewinnen mit einem 15 Ohm Parma anfangen.

      Hey Ralph,

      das ist doch mal ein toller Tipp. Die erste Suche hat einen für 43€ zu Tage gefördert. Ich hoffe so einen kann ich mal ausprobieren.
      Beim Squash hätte mir am Anfang ein Schäger der 150€ Klasse auch nichts genutzt. Später dann schon. So ähnlich sehe ich das hier auch.
      Im Zweifel ist das Lehrgeld überschaubar.

      Gruß Jürgen
    • Pate schrieb:


      Beispiel ACD der ist recht stabil im Preis
      Wobei der Frank hier auch einen guten Punkt brachte:
      Einen ACD3 findest hier immer mal um 130€ rum, und den bekommst Du nahezu zum gleichen Preis auch wieder veräußert, wenn er dir nicht gefällt.

      Zum Testen also geeignet, ohne gleich die komplette Summe zu versenken. Ob ich auf einer Clubbahn mit dem Parma 15 Ohm beginnen würde, weiß ich nicht :rolleyes:
    • JuergenL schrieb:

      wutZWERG schrieb:

      Für Fingerübungen, sauberes Fahren würde ich mit meinen Erkenntnisgewinnen mit einem 15 Ohm Parma anfangen.
      Hey Ralph,

      das ist doch mal ein toller Tipp. Die erste Suche hat einen für 43€ zu Tage gefördert. Ich hoffe so einen kann ich mal ausprobieren.
      Beim Squash hätte mir am Anfang ein Schäger der 150€ Klasse auch nichts genutzt. Später dann schon. So ähnlich sehe ich das hier auch.
      Im Zweifel ist das Lehrgeld
      einspruch euer Ehren. Ein fixer 15 Ohm sind nur für 15 Ohm autos gut. Aber die regelbaren macht es ja gerade aus jedes uto individuell augf größtmögliche Fahr und dosierbarkeit in den Kurven einzustellen. Aber wichtig als Tip finde ich ebenfalls den hohen wiederverkaufswertes eines RTR Reglers. Um auch ein Beispiel zu nennen. wenn ich preiswert kaufe , kaufe ich zweimal oder wenn schon, dann gleich richtig...... VG
      Goin Banana Raceway...

      mit motorsportlichen Grüßen
      Enduro Ralle
      Enduro-Academy.com


      THE RED LANTERN LOUNGE (Member)