Transistor Regler was ist wichtig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Transistor Regler was ist wichtig

      Hallo zusammen,

      Bei S-Drückt haben wir ja schon das ein oder andere mal Gedanken, die sich neben einem Rennen abspielen. Ideen für Lichtsätze zum Beispiel,...

      Mich würde einmal interessieren, was Euch an einem Transistorregler wichtig ist?

      Gruß

      Pate

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Werbung
    • Hi Frank,

      ganz, ganz wichtig... der darf im Regelberreich nicht heiss werden. Auf der Suzuka kann ich meinen geliebten RTR7 nicht fahren, da 95% der Strecke im Regelbereich liegen. Da kann ich dann trotz Austausch des Kühlkörpers mir ne Zigarette anzünden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wutZWERG ()

    • Moinsen,

      neben wählbarer Griffschale auch mind. zwei Längen Abzugshähne.
      Keine zusätzliche "Kiste" im Kabelstrang.
      Ausreichend lange Anschluß-Kabel.
      Slottigen Gruß und immer schön in der Rille bleiben :winke2:
      Andreas

      Meine Fahrzeugprojekte
      Slotlions allgemein
    • Hi Thomas,

      Das hängt dann aber eher von Deinem Talent ab....

      Ne, hast ja recht....
      Wunschliste...

      - bis 30V (Lastfest min. 25 V)
      - bis 20A
      - Bremse Transistor. 0-100%+ überbrückbar auf Analog (0 Stellung)
      - Curve Modi (6-8)
      - Voltzahl regulierbar
      - Verhalten regulierbar wie 2 Ohm - 25 Ohm
      - Antispin einstellbar
      - Steckerkennzeichnung deutsch + international
      - 2 m Leitungen
      - keine extra Box
      - Verpolungsschutz
      - Absicherung bei Überlast mit PKW Sicherungen
      - Gehäuse so geformt, dass die nicht regelnde Hand ohne Umstand den Regler locker halten kann

      Und....eigene Curve-Modi per USB und PC manuell justierbar
    • Werbung
    • Hallo,

      bloß keine LEDs an den Regler. Bin mehrfach bei Nachtrennen extrem geblendet geworden als Fahrer und Einsetzer. Leuchten am Regler dürfen, wenn überhaupt, nur sehr schwach und farbwarm leuchten.
      Drehregler müssen einwandrei beschriftet und skaliert sein, diese auch eher schwergängig damit nicht zu leicht etwas verstellt wird.

      Gruß, bowser69
    • Als Gehäuse würde für mich persönlich nur DS in Frage kommen und zwar mit einstellbarer Feder. Bis jetzt bin ich etwas erstaunt, hätte ich doch gedacht, daß:

      • separate Box wichtig währe
      • Mechanischer Abgriff, daß man auch sieht man hat einen Transistor in der Hand
      • Gut sichtbarer Transistor
      Bis jetzt bin ich überrascht, daß die Wünsche eher Richtung moderner Hightech Regler gehen.
      Aber bitte weiter

      Gruß

      Frank

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Das was Ralph schreibt klingt für mich perfekt :thumbup: . Damit ginge auch Flexi und G12 . Genauso so was suche ich noch ohne das ich für Legosteine studiert haben muss wie bei den Tschechenreglern :whistling: .
      Ach ja , ein vernünftiger Preis wäre auch toll ^^ .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Was wäre denn ein guter Preis bei made in Europe oder Germany für dich?

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pate ()

    • Werbung
    • Hallo Frank,

      Das ist bekannt, aber es geht um etwas anderes, was würde im Markt angenommen werden oder setzt sich durch. Gäbe es beistimmt Drücker nicht in einem Parma oder ähnlicher Schale verbaut, wären die wahrscheinlich nicht im Markt angenommen worden. Denke mal ein Topprodukt in einem Avantslot Gehäuse, würde nicht funktionieren. Denke die Optik ist nicht ganz außen vorzulassen. Wobei kontaktlos, wäre für mich persönlich Pflicht, weil die Mechanik immer ein großer Schwachpunkt ist.

      Gruß

      Frank

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Also ich besitze Regler von 50 - 300 € . Das beste Preisleistungsverhältnis hat meiner Meinung nach der RTR Regler für 120 € . Also wenn es einen Regler gäbe der alle diese Wünsche erfüllen würde sollte er max 300 € kosten dürfen .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Gut den RTR für Ottonormalslotter für 120,-- gibt es glaube ich auch nicht mehr,...wobei jeden RTR den ich bisher gebaut habe, wurde noch weiter für Optimierungen investiert. Dann waren die auch gut.

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Der Slot.it mit dem 40A Modul (20 A Dauer) kommt dem schon sehr nah.. aber...
      - selten verfügbar
      - Service nur im Ausland
      - leider PM Schale für Tischtennis
    • Siehe Werner's Leidensgeschichte, da hast du recht.
      Für mich persönlich würde ich den Servive auch recht hoch an setzen wollen sowie sehr hochwertige Komponenten

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Werbung
    • Pate schrieb:

      gibt es glaube ich auch nicht mehr,..
      Das ist ein Irrglaube - rtr-regler.com

      Gut, er kostet 117 oder 125 als Bausatz, aber es gibt ihn noch. Dazu auch die Optionen,
      um ihn zu pimpen (E-Brake, etc.)
      Der Hirntod bleibt bei einigen Menschen jahrelang unbemerkt. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Bei 300.- Euro schränkt man die Zielgruppe zu sehr ein...
      Ein ambitionierter Einsteiger ist bereit bis zu 100.- auszugeben,
      bis 200.- gibt es mit RTR und ACD recht akzeptierte Regler. Darüber wird die Luft dünn... und wer 300.- ausgibt mag vielleicht besonders gerne etwas individuelles .... da viele eben nur 1:32 fahren ist man da sicher nicht bereit 300.- Euro auszugeben und Technik für 1:24 Racer und Flexis mitzukaufen.


      Bowser69
    • Jetzt mische ich mich auch mal ein.

      Das Anforderungsprofil an den Regler ergibt sich für mich direkt aus dem, was ich bereit bin auszugeben und das hängt direkt von meinen Ambitionen ab.

      Der Gelegenheits- oder Heimbahnfahrer kommt mit einem 25 Ohm Widerstandsregler wunderbar klar.

      Fahre ich verschiedene Motoren - erst einmal egal ob nur verschiedene 13D oder auch 18D - und nehme an Rennserien teil, muss ich mehr investieren.
      Der RTR E-Brake ist für mich dann der ideale Transistorregler mit einem akzeptablen Preis.
      Einfach an den Biß des Motors anpassbar und mit effektiver Brems- und feiner Gaseinstellung.
      Der V7 ist etwas aggressiver und mag dem einen oder anderen Fahrer besser liegen.
      Alternativen sind entweder deutlich teurer und/oder für den Einsteiger schwerer einzustellen.

      Will ich auch noch das letzte 1/10 rausholen und kann dies nicht mehr über einen besseren Autoaufbau errreichen, kommen Regler wie der Kopriva ins Spiel und ich muss bereit sein die 300€ Marke zu knacken.

      BTT: Was wünsche ich mir?
      Nix, ich bin von der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau abgekommen und fahre ACD 5L für 18D, RTR V7 (alt) und E-Brake für 13D je nach Motorcharakteristik
      Damit bin ich glücklich und wenn du einen Regler entwickeln willst, der diese ersetzen kann, bin ich gespannt auf einen Fahrtest mit allen meinen Einsatzautos.
    • @ Browser69
      Ich kenne auch genug 1/32 die mit einem 300 Euro Regler fahren.
      Ich würde auch zu einem kontaktlosen Abgriff tendieren. Es ist einfach Wartungsarm. Das was Ralph da beschreibt gibt es schon.
      facebook.com/el2dude/?ref=ts&fref=ts
      eldude.nl/
      Die Internetseite gibt nicht viel her, aber bei Facebook ist einiges zum Regler beschrieben. Wenn nicht, einfach mal anschreiben. Er antwortet recht schnell

      Gruß der Carsten