Welcher Hersteller ist zu empfehlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • slotracingschlumpf schrieb:

      das z.B. der Mosler von NSR daneben ist
      ... ich denke Du hast da einiges falsch verstanden.
      Ich bin da einfach nur sachlich und völlig wertfrei rangegangen.
      Okay mit meiner persönlichen Einstellung im Nebensatz.

      Wenn Du mich dann schon ansprichst, dann sei hier zwei Dinge gesagt:
      1. läuft der Mosler bei NSR nicht unter GT - sollte man wissen, wenn man hier mitdiskutiert
      2. hast Du mit dem Mosler natürlich recht - und ich habe das in meinen Beitrag #66 ja auch geschrieben

      Ich versuche gerade verzweifelt herauszufinden, was Du mir also sagen willst, was ich nicht schon gesagt hätte und womit ich es "verdient" habe direkt angesprochen zu werden???
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Werbung
    • Macht es eigentlich Sinn den ab Werk verbauten "King" für kurvenreiche Strecken mit kurzen Geraden nicht nur auf einen "babyking" sondern gleich auf einen "shark" downzugraden? Oder besser mit der Übersetzung spielen?

      LG Stefan
    • Hallo Stefan,

      zunächst einmal via Copy & Paste von der NSR Homepage die Motordaten:

      3024
      BABY KING 17 - 17000 rpm
      Magnetic Effect
      245 g.cm @ 12V - Long can

      3004
      SHARK 20 - 20000 rpm - 164 g.cm @ 12V
      Short can - Both side holed

      Du hast beim Shark schon mehr Umdrehungen, dafür aber weniger "Wumm" (164g/cm vs. 245g/cm).
      Wenn Du dann auf Shark gehst brauchst Du zusätzlich noch eine neue Motorhalterung und ein neues Motorritzel.
      Die Spurzahnräder müssen natürlich auch auf Sidewinder gewechselt werden. Da ich aber davon ausgehe, dass man eben mit der Übersetzung auch beim Babyking spielt, sehe ich dass jetzt nicht gleich als zusätzlichen Kostenfaktor.

      Ich fahre die Shark-20 in den NSR Classic und bin diese auch schon in Slot.it, Carrera und im Bereich 3D Druck gefahren.
      Ein schöner Motor, den ich sehr schätze, aber wenn es um Zeiten geht ziehe ich den Babyking gerade auf einer kurvigen Heimbahn vor.
      So fahre ich neben meinen NSR GT auch die Scaleauto 1/32 GT sowie die Black Arrow mit diesen Motor.

      Bei der Übersetzung lohnt es sich - wie HuGorrera bereits geschrieben hat - auf jeden Fall unterschiedliche Übersetzungen aus zu probieren.
      Zu kurz wird aber auch auf einer kurvigen Heimbahn zu giftig, daher ist die von HuGorrera genannte Spannweite von 28 - 32 schon recht sinnvoll.
      Ich selbst fahre bei NSR 13:28 sowie bei Black Arrow und Scaleauto 1/32 13:30 auf meiner Heimbahn, wobei die 13:28er in den NSR noch meiner Teilnahme am NSR GT-Cup geschuldet sind.
      Für meine Bahn dürfte 13:30 auch bei den NSR besser passen.
      ... und ja, meine Bahn ist keine K1-Strecke, aber mit K1 und schön kurvig :)

      Tante Edith muss noch ergänzen: Fairer Weise sei anzumerken, dass ich solche Autos nur analog auf meiner '"kurvigen" Heimbahn fahre und bevorzugt bei "nur" 10,5V. 11V macht auch noch Spaß, ab 11,5V wird es dann schon etwas "anstrengend"...
      Dies sei anzumerken, da Carrera Digital auf ein Minimum in Sachen Volt angewiesen ist, da ansonsten die digitalen Komponenten aussteigen.
      Helfen kann da dann ein kleineres Ritzel, was die Fahrzeuge in Sachen Beschleunigung natürlich wieder aggressiver - ggf. zu aggressiv für eine kurvige Heimbahn - macht.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Danke für deine ausführliche Antwort, Hunter :thumbup:
      Dann werde ich Mal mit dem Babyking anfangen und ein wenig mit der Übersetzung spielen ^^

      LG Stefan
    • Ich kann dir echt den babyking empfehlen , ich habe auch den Spain Motor ( no magnetic Effekt) aber der hat doch mehr Dampf , meine erste Wahl ist der Babyking und dann zu 99% mit original Übersetzung, Versuch macht klug , auf jeden Fall wirst du jede Menge Spaß haben.....
      Grau , ist das schönere Schwarz.....
    • Ich hab mir den Babyking gleich mitbestellt

      Bier kalt stellen ist auch eine Art von kochen!



      Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!
    • Werbung
    • Rolf schrieb:

      Ich hab mir den Babyking gleich mitbestellt
      Werd ich auch so machen :D

      @Rolf: ich kann mich jetzt nicht genau erinnern ob du auch digital fährst, aber hast du dir dekoder und Beleuchtung auch gleich mit geordert?

      LG Stefan
    • Ja ..zumindest für den NSR komplett....für den von Scaleauto hab ich noch was in der Restekiste...die auch innerhalb 1Jahres schon ganz schön umfangreich ist :D... Beleuchtung für den Scale-Porsche muss ich halt anpassen ist von einem alten EVO- Auto...aber man bastelt ja gern ;)
      Der Weg ist das Ziel...

      Bier kalt stellen ist auch eine Art von kochen!



      Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!
    • Sehr schön, dann gibt's hier bald zwei NSR Neulinge :D

      Bald gibt's einen Thread mit "Brauche Hilfe beim digitalisieren und Lichteinbau eines NSR" :whistling:

      Ne, wie du sagst, man bastelt ja gerne und der Weg ist das Ziel!

      Bei mir wird heute oder morgen bestellt, bin aber noch nicht 100% sicher ober Aston Martin oder CR7. Ansonsten ist noch der Babyking, FT-Dekoder, Beleuchtung, Leitkiel für C-Schiene und weiterer Bastelkrimskrams für NSR im Warenkorb. Das sind schnell Mal mehr als 100 Euronen beisammen...

      Aber das schöne ist, das ist das Geburtstagsgeschenk meiner Holden, sie weiß womit sie mir Freude macht :love:
    • Licht ist unnötiges Gewicht in der Karo 8)

      Bei enigen NSR passen noch normale 3mm LEDs (997, R8), bei anderen nur SMDs (C6R, C7R).
      Beim ASV weiß ich's gerade nicht.
    • Ein Aston isses geworden, Bestellung ist gerade raus :thumbsup:

      Ich werde die Zeiten vor und nach dem Einbau der LEDs (edit: es sind SMDs) samt Lackdraht vergleichen, da liegen sicher Welten dazwischen :saint:

      LG Stefan

      Edit: Danke Rolf für den Thread, der hat mir sehr bei der Entscheidung des ersten nicht-C geholfen, ich hoffe es hat nicht zu sehr gestört dass ich mich eingeklinkt habe ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stevo22 ()

    • Werbung
    • Stevo22 schrieb:



      Edit: Danke Rolf für den Thread, der hat mir sehr bei der Entscheidung des ersten nicht-C geholfen, ich hoffe es hat nicht zu sehr gestört dass ich mich eingeklinkt habe ^^
      Das war ja sinn dieser Frage ...ich war mir ja auch nicht sicher ...
      Heut war GLS da und hat was gebracht :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ich muss sagen der weiße 997 von NSR sieht besser aus als die beiden Carrera :)
      Dateien

      Bier kalt stellen ist auch eine Art von kochen!



      Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!
    • Gratulation :D

      Wow, finde ich auch, der sieht echt um einiges besser aus :thumbup:

      Bin gespannt ob es beim optischen Vergleich des Aston Martin zwischen C und NSR auch so ist...
    • HuGorrera schrieb:

      Beim ASV weiß ich's gerade nicht.
      SMDs ... da geht es zum Vorderreifen auch eng zu.
      Stevo22, Du hast also die passende Wahl getroffen. Der ASV ist zudem - im Gegensatz zum 997er - vom Fahrverhalten eher ein ruhigeres Fahrzeug.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Hunter schrieb:

      HuGorrera schrieb:

      Beim ASV weiß ich's gerade nicht.
      SMDs ... da geht es zum Vorderreifen auch eng zu.Stevo22, Du hast also die passende Wahl getroffen. Der ASV ist zudem - im Gegensatz zum 997er - vom Fahrverhalten eher ein ruhigeres Fahrzeug.
      Da hast du Recht der 997 ist sehr unruhig auf der Hinterachse..mal sehen ob sich das ändert wenn der Babyking drin und das Chassi entkoppelt ist..

      Bier kalt stellen ist auch eine Art von kochen!



      Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!
    • Hey Rolf,

      Würde jetzt nicht behaupten wollen, daß ich mich mit NSR oder speziell dem 997 auskenne, aber
      versuche mal
      1. Alle Schrauben des Motorhalters fest drehen
      2. Karosserie demontieren
      3. Vorderachse mittels Maden auf 1,3 mm Bodenfreiheit ein stellen.
      4. Seitliches Spiel der Vorderachse 1-1,5 mm
      5. Die Distanzen der Vorderachse dürfen nicht an der Achsaufnahme verkanten, sondern sollten großflächig Anliegen. Ist bei 97% der Autos gegeben
      6. Hinterachse das linke Rad entfernen.
      7. Die Achse jetzt vorsichtig nach rechts heraus ziehen.
      8. Die Achslager jetzt nach innen schieben -vorsichtig- ggf. jetzt die Lager fixieren mit Bondic oder Sekundenkleber
      9. Spiel des Motors prüfen, der sollte links mit einer Schraube gesichert sein
      10. Die Hinterachse jetzt wieder rein stecken, aber noch nicht ganz.
      11. Das Fahrwerk jetzt auf die linke Seite horizontal drehen, die Achse sollte jetzt widerstandslos runter gleiten bis zum Getriebekontakt.
      12. Nun etwas s e h r w e n i g Öl an den Stellen auftragen wo die Achse in die Lager geht. Viel hilft nicht viel eher kontraproduktiv
      13. Linkes Hinterrad wieder drauf und für Carreraschiene 0,25 mm Spiel einstellen
      14. Die seitlichen Schrauben des Motorträgers ein 3/4 Umdrehung lösen, die vordere fest anziehen
      15. Leitkielarm fest legen
      16. Stromkabel vernünftig fixieren
      17. Karosserie montieren und komplett fest anziehen
      18. Nun die vorderen Karosserieschrauben um 1,75 Umdrehungen wieder lösen
      19. Die hintere um eine Umdrehung lösen
      20. Ab auf die Bahn und Spaß haben
      Wie gesagt, bin nicht der Experte,der weiß wie man einen 997 zum Laufen bringt, so funktioniert es aber ganz grob für meine geringen Ansprüche. Solltest du oder andere Leser nach offiziellen GT3 Reglement fahren, istdas verkleben der HA Lager verboten. Dann muß man zu anderen kreativen Lösungen greifen, das würde hier den Rahmen sprengen zu erklären so viele Chips sind für den Paten dann auch ungesund.

      Gruß

      Frank

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Werbung
    • Wow, Danke Frank! :respekt:

      Spitzenanleitung! Die werde ich mir an einem dunklen Novembertag im Rennbahnkeller mal zu Gemüte führen und am "lebenden" Objekt proben!

      Gruß, Till
      You know, I wanted to win the championship and I felt that I deserved to win the championship. I also felt that Niki deserved to win the championship – and I just wish we could have shared it (James Hunt 1976)
      Weißt Du, ich wollte die Weltmeisterschaft gewinnen, und ich denke, dass ich es verdient habe, sie zu gewinnen. Ich denke auch, dass Niki es verdient hätte, sie zu gewinnen und ich wünschte einfach, wir hätten sie teilen können.
    • wenn du es mal ausprobierst kannst du ja mal deine Eindrücke schildern 8o

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o
    • Schöne Anleitung von Frank :thumbup:

      Einen Punkt - bzw. zwei Punkte - muss ich aber etwas ergänzen:

      Pate schrieb:

      18. Nun die vorderen Karosserieschrauben um 1,75 Umdrehungen wieder lösen
      19. Die hintere um eine Umdrehung lösen
      Das sollte man als "default-Einstellung" anstehen.
      Wie viel Karowackel ihr braucht ist vom Fahrzeug, von der Bahn und von Eurem individuellen Fahrstil abhöngig!
      1/4 Umdrehung mehr oder weniger kann das Fahrverhalten signifikant beeinflussen!

      Meine default-Einstellung ist z.b. vorne 1 Umdrehung, hinten 1,5 Umdrehungen.

      Also ergänzen wir Punkt 21:
      21. Ab auf die Bahn und testen - dabei im Wechsel mal die vorderen, mal die hinteren Karoschrauben um 1/4 Umdrehung weiter lösen bzw, festziehen bis ihr Eure Einstellung gefunden habt...

      Ich habe beim NSR GT-Cup in Kleve vor 2 oder 3 Jahren mal einen 997er ein Rennen gewinnen sehen, der hinten seine Schraube verloren hatte!
      Das waren also locker mehr als eine Umdrehung gelöst :D
      Der Fahrer fuhr sonst nur vorne mit, aber nie ganz vorne.

      Der eine liebt halt mehr Wackel, der andere weniger...
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • @Hunter

      Ja Frank,

      Das kann man mit Punkt 21 so machen :thumbup: sowie auch 18-19, aber wo holt man jemanden ab wo steht er. Soweit ich das meine gelesen zu haben sind beides Heimbahnfahrer. Jemand der im Club fährt hat dort in der Regel ein anderes Layout zur Verfügung sowie meist auch eine andere Erfahrung. Um alles auf zu zeigen könnte müsste man / ich wahrscheinlich spontan noch um die 30 Punkte hinzu fügen :)
      Mir ging es in den oben gemachten Ausführung ,um mit wenig Aufwand einfach reproduzierbare Ergebnisse erzielen zu können.

      Zu der Bahn in Kleve, ich habe selten eine Carrerabahn befahren, die so gut in Schuß war wie diese.

      lg

      Frank

      8o Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von ihnen etwas Neues erfährt kann es kritisch werden 8o