Freunde der Kampfzwerge - Rennserie 1:24 - IG. SLOT IM TAUNUS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freunde der Kampfzwerge - Rennserie 1:24 - IG. SLOT IM TAUNUS

      Es ist soweit.....

      IG. SLOT IM TAUNUS

      Rennserie 1:24


      Freunde der Kampfzwerge





      Die IG. SLOT IM TAUNUS veranstaltet für die Freunde der Kampfzwerge eine Rennserie für die Modelle des Herstellers BRM - NSU TT und Simca 1000. Später hinzukommende Modelle des Herstellers werden dem Reglement entsprechend integriert.



      Die Rennserie besteht aus 4 Wertungsläufen, die auf dem Hochtaunusring – 4-spurige Carrerabahn, 31,3 m je Spur - in Weilrod-Riedelbach ausgetragen werden.

      Das Auftaktrennen findet am 6. Dezember 2017 ab 18:00 Uhr, Rennen ab 20 Uhr, statt.


      Die weiteren Rennen sind am:

      • Samstag, 13.01.2018 ab 11:00 Uhr
      • Samstag, 17.02.2018 ab 11:00 Uhr
      • Samstag, 10.03.2018 ab 11:00 Uhr
      • Samstag, 24.03.2018 ab 11:00 Uhr als Reservetermin für den Fall, dass einer der
      4 Termine vom Veranstalter abgesagt werden musste.


      Die Renndauer für das Auftaktrennen beträgt pro Spur 7 min. ( 28 min. Gesamtfahrzeit ).

      Bei den Samstagsrennen beträgt die Renndauer pro Spur 10 – 15 min., je nach Anzahl der

      Teilnehmer. Die Fahrzeit wird in Absprache mit den Teilnehmern vor der technischen Abnahme veröffentlicht.

      Ein genauer Zeitplan wird vor den einzelnen Rennen veröffentlicht


      Geplant ist folgender Ablauf:

      ab 11:00 Uhr freies Training für 90 min.

      ab 12:30 Uhr Abnahme

      ab 13:00 Uhr Qualifying

      ab 13.20 Uhr Mittagessen

      ab 13:50 Uhr Start 1. Gruppe

      ab 16:00 bis 17:30 Uhr Rennende und Siegerehrung, abhängig von der Renndauer.



      Wertung

      Es gehen alle 4 Rennen in die Wertung ein. Um in die Wertung zu kommen, ist die Teilnahme

      an mindestens 2 Rennen erforderlich.

      Fahrer mit weniger Rennen behalten ihre Platzierungen in den Rennen, verlieren aber ihre Punkte. Die nachfolgenden Fahrer rücken in der Punktewertung auf.

      Punkteverteilung:

      1. Platz 50 Pkte, 2. Platz 47 Pkte, 3. Platz 45 Pkte, 4. Platz 44 Pkte, 5. Platz 43 Pkte,

      6. Platz 42 Pkte, u.s.w……

      Der Fahrer mit der höchsten Punktezahl nach 4 Rennen ist Sieger der Rennserie.

      Bei Punktegleichheit zählen die besseren Einzelplatzierungen.



      Startgeld

      1. Rennen 06.12.2017 5,00 €, bei den Samstagsrennen 7,00 €, zahlbar bei der Abnahme.



      Schluß

      Bei entsprechendem Zuspruch für die Rennserie ist eine Folgeserie mit 8 Rennläufen nach

      den Sommerferien geplant.


      Information und Kommunikation zur Serie erfolgt über freeslotter oder direkt über e-mail.



      Durchführender für die IG SLOT IM TAUNUS ist Wolfgang Büchler.

      Mail: wolfgang-buechler@web.de


      Anhang: - Sportliches Reglement
      - Technisches Reglement
      - Homologationsblatt
      Dateien
    • Werbung
    • Hallo Wolfgang,

      perfekte Vorbereitung, das sollte doch flutschen. Ich freue mich schon riesig auf den 06.12.
      Ich bin dabei und hoffe auf viel Wettbewerb :thumbup: .

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hallo zusammen,

      Mein NSU Jäger steht ebenfalls in den Startlöchern und ist nach seinem Ausfall beim Training nun heiß auf die erste Session :)

      Danke an Wolfgang für die Planung und Ausarbeitung, wird bestimmt Klasse :thumbup:

      LG
      Flo
    • Hallo Wolfgang,

      leider bin ich bei dieser Rennserie nicht dabei. Mehr Termine krieg ich einfach nicht unter... :(
      Falls Ihr ein Leihwagen habt würde ich ggf. kurzfristig als Gastfahrer antreten 8o .

      Aber ich wünsche Euch ein großes Starterfeld und tolle spannende Rennen.
      Die Vorbereitung macht einen akribischen Eindruck, so dass ich mir sicher bin, dass nichts schief geht und Ihr viel Spaß haben werdet.

      Viel Erfolg, Spaß und viele Grüße in den Taunus
      P 68 (Thomas)
      ...wer bremst verliert...!
    • Hallo zusammen,

      danke für die positiven Rückmeldungen........, aber wer nicht weiß, wohin er will,
      braucht sich nicht zu wundern, wenn er ganz woanders 'raus kommt....... -:)))

      Ich glaube, wir wissen alle, was wir wollen: Freude am Zusammensein mit Gleichgesinnten unseres Hobbys,
      die Spaß an dem artgerechten Einsatz unserer Autos haben und dabei eine notwendige Reglementierung
      nicht als Bevormundung sondern als Erleichterung und Hilfe bei der Verfolgung eben dieser Ziele sehen.

      @ Thomas : ein Leihauto für dich steht bereit, schön, wenn es mal klappt......

      @ Flo : Wir wünschen dir gutes Gelingen, auf dass beim Meisterjäger der Schuß nicht nach hinten los geht......

      Viele Grüße
      Wolfgang
    • Werbung
    • Hallo Wolfgang,

      an den beiden ersten Terminen kann ich nicht.
      An Nikolaus steigt mir meine Familie aufs Dach, wenn ich da abhaue und am 13.01. komme ich gerade vom Skiurlaub zurück.
      Die anderen beiden Termine müssten klappen.

      Bin gespannt auf die Rennberichte!
    • Werbung
    • Werbung
    • Hallo zusammen,

      Da ich mich nicht für einen der bereits in meinem Besitz befindlichen Zwerge entscheiden kann, lackiere ich mir noch schnell einen :kunst:
      Fahrwerk ist schon fertig, wenn nicht zuviel schief geht werde ich mit dem antreten :thumbup:



      Beste Grüße,

      Ecki
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Hallo Ecki,

      da sind wir aber gespannt! Wird es eine Eigenkomposition oder hast du ein
      reales Ex-oder Gegenwartsmodell als Vorlage für das Design?

      Es wäre toll, wenn du deinen kompletten Rennstall aus den Renn-Semmeln mit-
      bringen würdest.

      Vielleicht schaffen wir es ja, jedes bisher herausgebrachtes Modell zu presentiern,
      zuzüglich der verschiedenen Eigenkreationen.

      Wenn die bisherigen Interessenten ihre Zusagen umsetzen, können wir vielleicht
      25 plus X fahrzeuge begrüßen? Das wäre ein Traum!

      Also auf nach Riedelbach, Freunde der Kampfzerge!

      Viele Grüße
      Wolfgang