Freunde der Kampfzwerge - Rennserie 1:24 - IG. SLOT IM TAUNUS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • Ich weiß nicht ob ich es schaffe, da ich ja heute arbeiten muss.
      Aber wenn ich komme, dann nur zum "schnuppern" und schauen was ihr so mit den Autos anstellt.
      Gruß Maggo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maggo ()

    • Die Zwergenbezwinger der Slotwerkstatt Berlin wünschen Euch viel Spaß mit den kunterbunten Knutschkugeln!
      Ihr habt ja dank Bastelwut und Kreativität einige schicke Kisten am Start :thumbup:

      Macht bitte viele Bilder und möge sich jemand finden, der uns einen schönen Rennbericht gönnt.
    • Hallo Stefan,

      danke für die guten Wünsche!

      In der Tat hat das Thema Kampfzwerge eine Eigendynamik entwickelt.
      Wir sind gespannt, wie viele Zwerge heute am Start stehen werden.
      Besondere Aufmerksamkeit erhalten natürlich die Eigenkreationen, die
      nach den tollen Präsentationen hier im Netz die Neugier angefacht haben.

      Bilder und Bericht folgen, versprochen!

      Viele Grüße nach Berlin

      Wolfgang und Team
    • Werbung
    • Leute, schlechte Nachrichten:(
      Der Nincolaus hat den NSU geschrumpft!
      Weshalb hat er mir nicht verraten... Wahrscheinlich Eifersucht... zumindest hat er aber versprochen den Simca in Ruhe zu lassen...

      hohoho, bowser69
      Dateien
    • Tja Maggo,

      schade das es nicht geklappt hat, aber Bowser 69 hat deine Absage noch rechtzeitig gesehen, um uns Bescheid zu geben.
      Bitte jetzt in Hinsicht auf die Adventszeit, immer vorher mal per Freeslotter, Mail oder Anruf mal anklopfen, wann Samstags wer da ist.

      Ich möchte unserem Serienpromoter Wolfgang nicht vorgreifen, er wird mit Sicherheit ,einen schönen Bericht über unsere Veranstaltung gestern verfassen.
      Im Anhang... nur schon erst einmal ein paar Impresionen von gestern Abend.

      An alle.... die den Weg nach Riedelbach geschafft haben, ein großes Dankeschön.

      Beste Grüße Andreas
      Dateien
      • Clim Air Nachbau.jpg

        (2,04 MB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Eigenbauten.jpg

        (2,19 MB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Presentation.jpg

        (2,32 MB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Andreas, hallo Wolfgang und alle die gestern dabei waren,

      Ich möchte mich schon mal für den schönen Abend auf eurer Bahn bedanken. Alles perfekt vorbereitet. Tolle Bahn, super nette Leute :thumbup: .
      Es hat mir sehr gefallen und die Zwerge machen einen riesen Gaudi. Die locken sogar Leute an, die sonst nicht zu Rennveranstaltungen kommen :thumbup: .
      Ich freue mich schon auf den nächsten Event im Januar :auto15: .
      Wie sieht es eventuell mit Trainingsmöglichkeiten auf eurer Bahn aus, wann seid Ihr da und wann passt es für euch ? Würde gerne im Dezember noch mal bei euch vorbei schauen ?

      Beste Grüße,

      Ecki
      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Werbung
    • Hallo Männers,

      das war ein toller Rennabend !
      Bericht von Wolfgang wird folgen.
      9 Starter am Start , 24 mitgebrachte Autos...
      Ich habe mich noch nie so über meine leider vielen Abflüge gefreut, die Autos sehen einfach zu lustig aus wenn sie abkugeln..., normal hätte mich das total genervt.

      Ecki, es gib einen regelmäßig Trainingsabend, wird Wolfgang sich noch zu äußern...

      Gruß, bowser69
    • Gelungener Auftakt

      Neun Freunde der Kampfzwerge brachten am Nikolaustag 24 farbenprächtige BRM - NSU
      und -SIMCA - Modelle mit
      an den Hochtaunusring, darunter 3 besonders prächtige Eigenlackierungen.
      Es waren - bis auf 2 - alle bisher von BRM erhältlichen Varianten dieser beliebten Fahrzeug-Spezies
      vertreten.
      Auch die Anzahl der Freunde dieser Fahrzeuge ist deutlich größer, bisher "bekennen" sich 15
      Interessierte zu unserer Rennserie, sind aber auf Grund ihrer beruflichen Situation nicht in der Lage,
      in der Woche rechtzeitig die teils erheblichen Anfahrwege zu schaffen.
      Die weiteren Rennen in 2018 werden deshalb alle an Samstagen ausgetragen, da kann die Anfahrt/Abfahrt
      entspannter erfolgen und es bleibt mehr Rennzeit an der Bahn.

      Es wird gerade wieder diskutiert, wie weit man als Slotter zu einer Veranstaltung zu fahren bereit ist.
      Eine mögliche Antwort: wenn die Veranstaltung stimmt, sind Kilometer zweitrangig!

      Ich kann unseren Mitstreitern nur ein großes Kompliment machen und ihnen danken, dass sie teils bis
      100 km Anfahrt in Kauf nehmen, um bei unserer Serie dabei zu sein!

      Jeglicher Stress an diesem Abend wurde spätestens beim Betreten des Rennbahnraums abgelegt.
      Dazu trug wesentlich der Taunus-Brotzeit-Teller bei, den Oliver H. liebevoll zubereitet hatte.
      Merke : "Ohne Verpflegung - keine Bewegung!"

      Gegen 20:00 Uhr hieß es : aufstellen zum Familienfoto. Zunächst die Hauptdarsteller, die Fahrzeuge,
      welch herrliches Bild! Dann deren Bändiger.

      Die Abnahme ging ohne Beanstandungen über die Bühne, die Vorgaben aus dem Reglement wurden respektiert.

      Dann ging es zum Qualifying, bekannter Modus, die schnellste Runde innerhalb einer Minute wurde ermittelt.
      Die Reihenfolge wurde ausgelost, die Start-Nr. stand unter den Füßen eines Schoko-Nikolaus.

      Etwas überraschend für uns, dass 5 der 9 Teilnehmer sich für einen Simca als Einsatzfahrzeug entschieden
      hatten, drehte sich im Vorfeld fast alles um die NSU.
      Die Performance der Fahrzeuge richtete sich aber eher nach der Erfahrung und Bahnkenntnissen der Fahrer.

      Das Qualifying gewann ein Simca vor 3 NSU, die Zeiten lagen dicht beieinander.

      Die erste Startgruppe bestritten 1 NSU und 4 Simca.
      Von Anfang an ging es voll zur Sache. Die nur 31 m lange Bahn mit vielen Kurven in allen Radien ist wie
      geschaffen für diese Autos. Das Fahrkönnen entscheidet hier über den Erfolg auf der Strecke und nicht der
      stärkste Motor.
      Andreas H., Harald M. und Florian D. setzten sich bald etwas von Ecki H. und Bernd L. ab. Letztere fuhren
      an diesem Abend das erste Mal auf dieser Bahn.
      Nach 4 x 7 min hatte Harald M. 4 Runden Vorsprung auf Andreas H., beide mit Simca, dann folgte Florian D.
      mit 4 Runden Abstand mit seinem NSU und Ecki mit dem wunderschönen Simca in Eigenlackierung und Bernd L.
      bildeten die Nachhut.

      Diese Startgruppe machte Lust auf mehr!

      In der schnelleren 2. Startgruppe standen nun die 3 NSU von Oliver H., Andreas V. und Wolfgang K. dem Simca
      von Wolfgang B. gegenüber.
      Wolfgang B. und Oliver H. setzten sich vom Start weg an die Spitze. Oliver machte Druck und ließ den Kontakt
      zur Spitze nie ganz abreißen. Schließlich entschied die Spur 4 das Rennen. Auf diesem besonders anspruchsvollem
      Kurvengeschlängel hatte Oliver H. ein paar Fehler, während Wolfgang mit nur 1 Fehler die 4 Spuren abspulte.
      Dahinter balgten sich Andreas V. im schönen gelb-rot -orange lackierten NSU und Wolfgang K. Beide hatten
      Hochs und Tiefs, je nach der Spur. Dabei war manchmal der Ehrgeiz schneller als der Finger am Abzug des Reglers.
      Die unweigerlich folgenden Abflüge kosteten so manche Runde. Schließlich versagte der NSU von Wolfgang K.
      ganz seinen Dienst. Er setzte mit dem Leihauto von Harald M. das Rennen fort.
      So standen im Ziel Wolfgang B. mit dem Simca, Oliver H. mit dem NSU und Harald M. mit dem Simca auf dem
      Treppchen. Dahinter Andreas H. mit dem Simca, vor Andreas V. mit dem NSU, Florian D. mit dem NSU, Wolfgang K.
      mit dem NSU und den Schlusslichtern Ecki H. und Bernd L. mit ihren Simca.
      Beide Modelle waren in der Endplatzierung gut gemischt.

      Neben der Endplatzierung war aber ebenso wichtig, die Autos einfach nur zu beobachten, wenn sie die langen
      Außenkurven im sauberen Drift durchzogen oder in den engen Innenkurven schon mal das hintere Beinchen hoben.
      Dazu die Farbenvielfalt, einfach herrlich! Der Einsetzerjob eröffnet hier ganz neue Perspektiven!

      So gab es an diesem Abend nur Sieger!!

      Alle versprachen, am 13.01.2018 wieder am Start zu stehen.
      Was will man als Veranstalter mehr?

      Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für einen fairen, sportlichen und spannenden Wettkampf und an meine Teamkollegen
      für die Unterstützung bei der Durchführung diese gelungenen Events!

      Harald M. hat dankenswerter Weise den Job als Fotoreporter übernommen und eine große Anzahl Fotos geschossen.
      Eine Auswahl der besten folgt zeitnah.

      Viele Grüße, auch an die bisher verhinderten oder unentschlossenen Freunde der Kampfzwerge.

      Wolfgang, Oliver und Andreas vom Team IG. SLOT IM Taunus

    • Hallo Günter,

      danke für die Blumen.
      In der Tat sind diese Autos etwas ganz Besonderes.

      Ich habe sie ja noch auf der Straße erlebt und die Nachbildungen
      sind gut gelungen. Sie sind stabil uns das Fahrverhalten ist wirklich
      herausfordernd. Aber das ist gut so, schließlich fährt in 1:1 ein
      NSU auch nicht so schnell und sicher wie ein Porsche. Damit
      passen sie gut auf etwas kleinere Bahnen mit etwas engeren Kurven.
      Da bist du während eines Turns gut beschäftigt!

      Wenn du noch einen Weihnachtswunsch frei hast, lasse dir einen schenken.
      Auf der Bardenbergbahn hast du damit viel Spaß!

      Viele grüße
      Wolfgang
    • Werbung
    • Hey zusammen,

      Auch ich kann mich nur mit einem fetten Lob für den tollen Abend bedanken...

      Komplett platt von der Arbeit war schon nach der ersten Trainingsrunde einfach nur ein breites Grinsen in meinem Gesicht und ich hatte riesigen Spaß :thumbsup:

      Also - nochmal danke an die drei Hausherren für die perfekte Orga, die Stärkung und vor allem das wir zu Gast sein durften...

      Wir sehen uns spätestens Januar beim nächsten Lauf.

      LG
      Flo
    • Gelungener Auftakt (2)

      Für alle Interessierte hier das Ergebnis des Rennens und der Quali. in der Anlage.

      Viel Spaß beim Studium.

      Wolfgang
      Dateien
    • Hallo Wolfgang

      danke für den sehr schönen Bericht zu der Nikolausveranstaltung, die verlosung der Reihenfolge für das
      Qualli per nummerierem Nikolaus (ikl. anschliesendem Verzehr) fand ich sehr orginell.
      Ich freue mich auf die tollen Fotos ( Videos?) vom Harald und natürlich besonders auf das nächste Rennen im Januar.

      LG Andreas