Moin aus Ostfriesland

    • Moin aus Ostfriesland

      Moin Zusammen,

      beim stöbern für mein neues Hobby bin ich auf dieses Forum gestoßen, und stelle mich einfach mal vor:

      Mein Name ist Falko, und im zarten Alter von knapp 37 Jahren bin ich nun am Wochenende zu Slotcars gekommen, und das kam so:

      Im zarten Alter von 7 Jahren bekam ich von meinem Vater zu Weihnachten seine Märklin-Sprint-Bahn geschenkt. Obwohl ich damit über die Jahre im Freundeskreis ein Außenseiter war, die meisten hatten Bahnen wie die Strax von Carrera, später die Servo 140 von Carrera, hatte ich viele Jahre mit der Bahn eine Menge Spaß. Wie das Leben dann so spielt landete die Bahn irgendwann auf dem Speicher. Schule, Freundin, Ausbildung - das Leben ging weiter und die Bahn geriet in Vergessenheit. Irgendwann war die Bahn weg. Meine Eltern hatten irgendwann beschlossen den Speicher zu entrümpeln und die Bahn fiel dieser Aktion zum Opfer. Zu diesem Zeitpunkt wohnte ich nicht mehr zuhause und hatte davon auch nichts mitbekommen, sonst hätte ich die Bahn sicherlich noch.

      Das Thema Slotracing hat mich zwar nie ganz losgelassen, aber in den 20ern des Lebens standen andere Dinge im Fokus. Außerdem hatte ich in meinen Junggesellenbuden nicht einmal ansatzweise Platz für eine Bahn. Obwohl ich an keiner ausgestellten Bahn vorbeilaufen konnte, und obwohl ich in Fachgeschäften immer die Fahrzeuge und das Sortiment bestaunt habe, konnte ich mich nie zum Kauf durchringen.

      Irgendwann war ich dann verheiratet und stolzer Besitzer eines Hauses am Ende der Welt. Auch jetzt fand ich das noch alles faszinierend, aber ein renovierungsbedürftiges Haus und 4 luxusgewöhnte Katzen fordern nun einmal ihren Tribut.

      Eigentlich war das Thema eigene Bahn ganz weit weg.

      Bis letzten Sonntag.

      Meine Frau und ich besuchten den Flohmarkt in der Emder Nordseehalle. Ich stöbere da immer sehr gerne nach Büchern und alten Dingen aus den 70ern und 80ern der Motorsportgeschichte. Wir waren eigentlich schon fast komplett durch, da erblickte ich einen Karton: "Carrera Evolution 25500 Mille Miglia"!

      Irgendwas in meinem Kopf rastete hörbar ein.

      Ich dachte kurz nach: Platz? - mehr als genug selbst wenn irgendwann Kinder kommen. / Geld? - für irgendwas geht man ja arbeiten. / Interesse für ein Hobby? - Definitiv.

      Also ging ich unter den verdutzten Augen meiner Frau zu dem Stand und sprach den Verkäufer an: Die Bahn war im Originalkarton und laut seiner Aussage nur einmal aufgebaut. Der Zustand der Schienen und der Fahrzeuge stützten diese Aussagen. Die ganze Anlage sah nicht nur wie geleckt aus, sie roch sogar noch neu! Preismäßig stellte sich der Verkäufer 85 Euro vor. Für mich gab es keinen Grund zu handeln, zu sehr meldete sich das Kind im Manne. Also wechselte die Anlage in meinen Besitz.

      Ein momentan völlig ungenutztes Zimmer im ersten Stock wird die neue Heimat meines Hobbies werden. Einstmals genutzt während unserer Aktivitäten im Katzenschutz, steht es nun seit einiger Zeit eigentlich leer. Heute habe ich begonnen dort Ordnung zu schaffen und alles zu reinigen, und in den nächsten Tagen werde ich dort die Bahn aufbauen. Genug Platz für eventuelle Erweiterungen habe ich ja. :D

      Wie gesagt, ich bin begeisterter, aber totaler Anfänger im Thema Slotracing. Ich bin aber motiviert mich intensiv damit zu befassen und hoffe bei Fragen auf Hilfe aus der Community.

      Gruß aus dem Moor
    • Werbung
    • Hallo Falko,

      seeker is seeker. :welcome: im Forum der Freeslotter und weiterhin viel Vergnügen bei unserem gemeinsamen Hobby. :daumen3:
      Georg

      zZero - Slot Slotcar - Club , 47229 Duisburg - Rheinhausen mit der 35 Meter langen Slotfire - Holzbahn

      zzero-slot.de/
    • Moin Falko!

      Schöne Geschichte :)

      Herzlich Willkommen hier!

      Bei Fragen brauchste nicht hoffen, da kannste dir sicher sein, dass dir hier geholfen wird. So zeigt es zumindest meine knapp einjährige Erfahrung mit den Jungz hier :)

      Gruß
      Martin
      _________________________________________________________
      Slot-Racing is Life. Anything that happens before or after...is just waiting ...
    • :welcome:
      Willkommen in der Anstalt!!

      Jetzt bin ich mal gespannt wie sich dein Virus weiter entwickelt! :thumbsup:
    • Henni schrieb:



      Jetzt bin ich mal gespannt wie sich dein Virus weiter entwickelt! :thumbsup:
      Zuerst mit der Vermessung des mir von meiner "mir-von-Gott-Zugeteilten" bewilligten Zimmers.

      Dabei stellte ich folgendes fest:

      1.) Ich habe nüchtern ein ziemlich schlechtes räumliches Sehvermögen
      2.) Ostfriesen stehen auf kleine Räume
      3.) Ich bin neidisch auf Leute die in einer Industriebrache wohnen.

      Eine zweimalige Ausmessung des Raumes ergab nämlich einen Platzbedarf von 3,05 x 2,89 m. Im Vergleich zu vielen Kellerbahnen die ich hier bestaunen konnte, ist das wenig. Was also tun?
      Keller? Ist nicht. Da hätte ich einen Platz von knapp 1,80 x 1,80 m. Wäre erweiterbar auf 2,50 x 1,80 m, aber dafür müsste ich die Heizanlage ausbauen. Da meine Frau sowieso stets am frieren ist, wäre eine solche Maßnahme dem Eheleben nicht zuträglich.

      Einen Durchbruch von meinem zukünftigen Bahnraum in das nebenan liegende Arbeitszimmer wird wohl auch nicht bewilligt werden. Dachboden ist für mich keine Alternative, der ist nicht isoliert und ehrlich gesagt, war ich seit 3 Jahren nicht mehr da oben.

      Also bleibt es bei dem kleinen Raum, nun geht es an die Planung. Ein Tool wurde fix heruntergeladen und hier im Forum das Tutorial gelesen. Das sich die Kurve "K1" nicht unbedingt großer Beliebtheit erfreut, was sicherlich auf Grund der Fahrbarkeit verständlich ist, habe ich bisher noch keine richtige Idee für eine Strecke. Sie soll nicht unbedingt ein Abklatsch einer berühmten Rennstrecke sein, da das Fahrverhalten mit einem echten Rennwagen doch so ganz anders sein muss als mit einem Slotcar. Meine Überlegungen gehen in Richtung einer schön flüssig fahrbaren Strecke, kein stupides Stop-and-go. Sicherlich soll sie auch anspruchsvoll sein, aber ich möchte einfach keinen stupiden Wechsel zwischen Gerade und enger Kurve. Also eher sowas wie Zandvoort als wie den Hungaroring.
      Ich habe mir auch Gedanken über ein Oval gemacht. Einen klassischen Paperclip wie Martinsville könnte ich auf der Fläche schön unterbringen, bei einem Tri-Oval wie z.B. Talladega wird das schon etwas kompliziert.
      Überhaupt, wie sind eigentlich Ovalbahnen zu fahren? Kommt da genauso viel Spannung und Spaß auf wie auf einer "normalen" Rennstrecke?
    • Werbung
    • Herzlich willkommen , lies dir am besten das Bahnplanungs Tutorial durch , da steht schon sehr viel drin und wenn du dann weißt was du ungefähr willst , wirst du sehen was dir hier einige Leute auf dieser Fläche unterbringen,
      Viel Spaß , Jörg
      Wer später bremst , ist länger schnell...
    • Hallo,

      Platz hast genug. Wieso soll der Spass nicht aufkommen?
      Also aufbauen, ändern fahren, fahren.
      Wenn's glaubst das es für dich passt, ok.
      Sollte es nicht klappen, fragst du hier an.
      Es muss für dich in Ortnung sein.
      Willst auf dem Fußboden fahren, oder planst du einen fest Aufbau.
      Das ist nur der Anfang, der Wahnsinn kommt später.
      Schau mal hier.

      MfG.
      Kurt