DS PM Controller V2 - Bremspoti defekt?

    • DS PM Controller V2 - Bremspoti defekt?

      Hallo Slotter,
      Ich habe vor rund einem Jahr den Regler gebraucht gekauft und war bisher ganz zufrieden. Neulich im Rennen habe ich mir aber fast die Finger am Bremspoti verbrannt. Es war Alles korrekt angeschlossen und der NSR fuhr. Allerdings zog der Regler 0,6A ohne zu fahren, was für ein LED zuviel ist aber die Wärmeentwicklung erklärt. Am Regler sind keine defekten Teile zu erkennen und alles ist sauber.Nach Hinweis eines Kumpels bin ich auf posts gestoßen, die das Abrauchen von Bremspotis erwähnten.
      Nun meine Fragen:
      Kann es sein, dass der Poti defekt ist?
      Kann ich messen, ob er defekt ist?
      Was für einen Poti benötige ich für einen Austausch? Habe leider kein Datenblatt des Reglers gefunden. Die gängigen Elektronikanbieter haben einiges daher möchte ich nix falsches kaufen.
      Bin für Hinweise dankbar.
    • Werbung
    • Hallo,

      das der Poti kaputt ist, ist sehr wahrscheinlich. ich habe zwei ds pm regler besessen und an beiden ist der Bremspoti abgeraucht. gemessen habe ich nichts. ich habe einfach den poti auf max. gestellt und geschaut wie das auto nach höchstgeschwindigkeit gebremst hat. das selbe spiel mit auf der min stellung des potis. dann war schon klar das der poti defekt war, weil es vom Bremsweg keinen unterschied gemacht hat. Der wagen ist einfach ausgerollt. Das hat man auch schon gemerkt das der Poti sich nicht sauber drehen lässt, als hätte irgendwas gehakt.

      mein erster Bremspoti ist auch mit einem nsr wagen abgeraucht, der poti kann den stromrückfluss auf dauer nicht verarbeiten, da er wohl einfach zu schwach ist. ich habe mir bei Conrad für beide Regler einen neuen poti besorgt. Die nummer des potis ist: AB 25R 1214

      Ich habe zu diesem Regler auch mal einen Thread getartet, da ich noch weitere Probleme mit dem Regler bekommen habe.

      DS PWM entwickelt Eigenleben?

      Und hier noch einen weiteren Thread zu dem Regler

      Probleme mit Regler DS-2


      Solltest du dir überlegen einen weitern Regler zulegen wollen, kann ich dir ehrlich gesagt nur empfehlen die Finger von dem Regler zu lassen und zu einem anderen Fabrikat zu greifen. Bei mir fiel die Wahl auf RTR und MB Slot.


      Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen.

      Grüße
      Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Linhse ()

    • Hallo Christian,
      vielen Dank für die Bestellnummer, auch wenn sich der Poti noch normal drehen lässt ist es ein erster Schritt den Regler wiederzubeleben. Ich werde versuchen die Teile zu besorgen und halte Euch auf dem Laufenden.
      Bei Conrad ist unter der Nr. nix zu finden. Es wäre super wenn ich den Widerstand erfahren könnte, um ein vergleichbares Teil zu bekommen.
      Gruß,
      Kalle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von egalkarl ()

    • Hallo,

      ich denke, die Nummer die ich dir gegeben habe ist nur die Teile/ Seriennummer, nicht die Bestellnummer. Wenn du ein Conrad oder anderen Elektrofachhandel in der Nähe hast am besten hingehen. Falls nicht, gehe ich aus, dass das 25R auf dem Poti, den Radius angibt, um durch das Loch am Regler zu passen. Dann kannst du vielleicht auch Online bestellen.

      Es müsste sich um einen 1 Kilo Ohm Poti handelt, da ich mich beim Austausch an eine Anleitung zum selberbauen eines PM Regler gehalten habe.

      Grüße
    • Werbung
    • Hallo zusammen

      25 R : R bedeutet Widerstand. Ist die gebräuchliche Abkürzung. Hat mit Radius nichts zu tun.
      150 R als Beispiel bedeutet nichts anderes als 150 Ohm.
      Wenn jedoch auf einer Platine mehr als 25 versch, Widerstände sind, ist es die Bezeichnung für die Einbaulage
      des Widerstandes und der Wert desselben sollte im Schaltplan / Bestückungsliste vermerkt sein.

      Anderseits ist der Wert von 25 Ohm mir nicht so geläufig. Hab jetzt aber nicht wirklich nachgeschaut.

      Gruss Hampi