Der Ahnungslose zahlt wohl gerade Lehrgeld .

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freidenker schrieb:

      Servus

      Halt schon wieder: Das Netzteil ist Strombegrenzt, die Batterie bringt dir Strom bis zum Abwinken.

      Gruss
      ja gut , wenn du meinst .... den strom, den du meinst , 5 ampere , brauche ich aber bei dem auto gar nicht , bzw. der wird gar nicht abgerufen

      entscheident ist , dass das auto ein serien cartronic auto ist, welches auch bei volllast nie über 0,8 ampere geht.

      dient als t car und sonst nichts.

      und ja , schon wieder :

      für die geschwindigkeit ist nicht der strom entscheidend sondern die spannung. würde der motor zuviel strom ziehen, was er def. nicht tut , dann würde der thermoschutz im netzteil abschalten . das auto wäre ein paar minuten schnell und würde dann stehenbleiben .

      ja , die bahn ist sehr staubig , i know. und fangzäune gibt es auch noch , demnächst ..... ist ja noch nicht ferig , gelle

      umpfi könnte recht haben. glaube ich aber nicht, da die batterie schon eine woche nicht mehr am ladegerät war, und der Geschwindigkeitsunterschied doch sehr augenfällig ist.

      wenn zeit ist lass ich morgen mal das multimeter sprechen .....ohne autos mit gebrücktem regleranschluss ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von retroneunelf ()

    • Werbung
    • So, umpfi hatte ( fast ) recht nachdem ich heute mit dem Multimeter 12,76 Volt an der batterie gemessen habe , habe ich beide Spuren direkt mit dieser Spannung eingepeist und habe rundum gemessen . Überall 12,76 Volt.

      Dabei einen defekte Schiene ausgetauscht und der Fehler war beseitigt gemäht .

      Das T-car ist nun auf beiden Spuren gleich schnell. Zumindest gefühlt. :D :D :D

      Aber nun ein neues Problem : Ein weiteres T-car , ebenfalls Serien Cartronik , allerdings mit ausgebauter Beleuchtung und ohne Entstörwiderstände ist sichtbar schneller in der Beschleunigung .

      Macht das Licht soviel aus ?
    • retroneunelf schrieb:

      Entstörwiderstände
      kondensatoren!

      wenn das netzteil (batterie) genug strom für licht + motor bereitstellt, macht das keinen unterschied. was sich aber auswirken kann: hat das licht kondensatoren die nicht abgeblockt sind, dann wirkt sich das ein wenig auf die beschleunigung und das abbremsen aus.
    • Hallo,

      Also nachdem der Zweite Cartronik von all seinem überflüssigem Gedöns befreit ist, ist er genau so schnell wie der andere Cartronic.


      Nun kann ich mich Grösserem widmen .

      Die Flexichassis sind mit dem 15 Ohm Ceramicregler völlig unfahrbar .....

      habe also etwas aufgerüstet ...

      [IMG:http://up.picr.de/32846055ub.jpg]

      Aber vbevor mir wieder was abbrennt wolte ich fragen wie ich die Bananenstecker jetzt reinstecken muss ???

      ok, bunte Kabel wren hilfreich .... Auf der Platine steht plus bottom und minus ....

      was muss wo hin auf der normalen Anschlussschiene ??


      danke im Voraus ...
      ulf
    • Ein Problem bei den Cartronic Autos sind auch diese speziellen Kupfer/Blechschleifer,die auf der original Carrera Schiene nicht so gut funktionieren.Beim Porsche C6 und Dino kann man das alte Carrera 124 Chassis drunter bauen.
      Schließlich war Cartronic Hesse auch mal Inhaber von Carrera,und seine Exclusiv Modelle hatten das gleiche Problem mit der Beleuchtung,da noch keine LEDs verbaut.
    • Werbung
    • ja, danke , aber das thema cartronik als t cars ist nun durch .

      leitkiele hab ich ja schon vor längerer zeit auf litze umgebaut .... die autos laufen jetzt problemlos nachdem ich alles rausgeschmissen habe ... karossen sind etwas tiefer gelegt , fahrereinsätze sind ausgebaut ....
      und wenn man sich die eiernden achsen ansieht glaubt man nicht, dass die autos auch relativ schnell sind.

      ich habe jetzt 2 autos für kids und gäste .... das langt erstmal ..
    • Hallo,

      also nochmal zum Regler :

      Ich habe mir schon vor geraumer Zeit einen alten RTR V3 bei ebay ersteigert.

      Nun hatte ich heute mal Zeit und wollte das Ding in Betrieb nehmen . Leider war der Versuch erfolglos .

      Offenbar handelt es sich um einen Regler mit deutscher Belegung .

      Normale Evolution Anschlussschiene Serienverdrahtung .....

      Leider funktioniert das Teil nicht wie es soll. Sicherheitshalber hab ich eine sicherung zwischen Stromversorgung und Schiene gebaut und nur eine Prüflampe angeschlossen .

      Schaltschema hab ich aus den Forum hier ....

      [IMG:http://up.picr.de/32862172kp.jpg]


      Aber es haut sofort die Sicherung raus .... auch ohne Auor oder Prüflampe ...

      Der Standart- Carrera Regler funktioniert 1a mit diesem Versuchsaufbau .

      Kann das Teil mal jemand testen oder kann ich es zur nPrüfung nach RTR schicken ..............oder hat jemand ne Idee.?
    • Wenn der Regler für die Deutsche Belegung (= positiv geregelt) ist, dann ist das eben das normale Verhalten an einer normalen Carrera (=negativ geregelt) Bahn. Da brauchst du nix einschicken oder testen lassen.

      Bau deine Bahn doch einfach auf negativ um. Ist doch kinderleicht.
      + und - am Trafo tauschen und unter der Anschlussschiene die die 4 Zuführungen zu den Leitern ebenfalls tauschen, sonst fahren die Autos in die falsche Richtung, und schon ist die Bahn positiv geregelt. Den mechanischen Carrera Reglern ist das egal.
      Axel Umpfenbach
      Slotbox
      Rehwinkel 4, 51491 Overath
      02206/82811
      slotbox.de
      slotdevil.de
    • supi , das birgt Hoffnung ....

      geh ich dann gleich morgen ran..... wenn ich noch irgendwo Sicherungen finde ...


      ....wenn aber jemand mit nem fremden Auto hier ankommt , muss ich die Schleifer umpolen , oder ??



      umpfi schrieb:

      Bau deine Bahn doch einfach auf negativ um.
      ähh, du meinst aber positiv , oder ??
    • Jau, Tippfehler :)
      Natürlich auf positiv.

      Wenn du nur + und - vom Trafo vertauschen würdest, hättest du auch eine positiv geregelte Bahn. Um den Regler zu testen, würde das erst mal langen. Aber dann würden all Auto in die andere Richtung fahren.

      Wenn du zusätzlich (!!) noch unter der Anschlussschiene die Leitungen, die zu den Stromleitern gehen vertauschst, polst du da ja ebenfalls wieder um und dann fahren alle Auto wieder richtig rum.

      Und nicht vergessen, auch die Zusatzeinspeisungen müssen umgepolt werden. Aber da hast du ja vermutlich einen zentralen Verteiler, beim dem nur der EIngan umgepolt werden muss.
      Axel Umpfenbach
      Slotbox
      Rehwinkel 4, 51491 Overath
      02206/82811
      slotbox.de
      slotdevil.de
    • Werbung
    • puhh, ich versteh das zwar so langsam ..... bin mir aber über die Folgen noch nicht ganz im Klaren .

      Wenn ich die Bahn auf geregeltes plus umbaue , kann ich zwar meinen RTR Regler und meine 5 Ampere Autos benutzen. Aber ich bin doch der einzig bescheuerte hier , der nur mal gern eine ordentliche Zeit mit den Vintage Dingern in das Plastik brennen will .

      Meine Kumpels , die Mädelz und die Kids und ich ja auch, werden hier auch ganz normale Carrera Autos fahren wollen .... die Kids hängen schon jeden abend bei Ebay rum und suchen sich die Kisten aus , die sie zur Eröffnung der Fussball WM hier an den Start bringen wollen . ich will die nicht vorher alle umklemmen .

      die müsste ich doch dann alle am Schleifer erstmal umpolen , oder ?? oder hab ich da gerade ne Blockade ??

      Am coolsten wäre eine eigene Einspeisung nur für die fetten Motoren .... oder ??

      bin gerade etwas verwirrt ...
    • Umpolen müsstest du nur, wenn die eigene elektronische Regler (!!) für negative Bahnen mitbringen.

      Alles andere ist egal und alle Autos fahren richtig rum.
      Auf der Bahn selbst hat sich ja auch rein gar nix geändert.
      Es betrifft nur den Regleranschluss und sonst nix.
      Axel Umpfenbach
      Slotbox
      Rehwinkel 4, 51491 Overath
      02206/82811
      slotbox.de
      slotdevil.de
    • moin,,

      anscheinend bin ich echt zu blöd.

      ich hab jetzt am Trafo umgepolt und die Verkabelung so hergestellt das der Regler über plus regelt.



      [IMG:http://up.picr.de/32870664jt.jpg]

      oben ist die originale Carrera Schiene .

      Was passiert :
      Wenn ich das Auto auf die Schiene stelle fährt es sofort vollgas .....aber rückwärts .

      Nix lässt sich regeln...

      Wenn ich den Minus Stecker ( schwarz) an die Schiene anschliesse, habe ich sofort eine Sicherung weniger ( Kurzschluss )



      appropos schluss :

      für heute ist definitiv schluss .- :P :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von retroneunelf ()

    • so, heute den ganzen tag rumprobiert .... auch mit Umpfis gutem Willen war kein Erfolg in reichweite .

      """Das Drecksding fliegt vor """

      alternativ sind nun alternativ bereits 2 Parma Regler ( einer mit 1,7 Ohm ) auf dem Postweg .

      Ich lass mich doch nicht von so blöder elektronik verarschen ...
    • Werbung