der X81 Decoder von Eicker ist da

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Road Runner schrieb:

      Wo bleiben da die anderen möglichen Unterschiede?
      Eicker hat 9 Adaptionskurven, ein durchdachtes Design (Wahl des Leistungsteiles, Lichtbeschaltung) - Board Design konnte ich mir (hab keine X81) nicht ansehen...
      Bei den kommenden Decodern ist auf jeden Fall einer dabei der sich in vielerlei Hinsicht abheben will. - Will den Thread hier aber nicht kidnappen - da gibts ein-zwei Posts weiter unten eh schon Infos.

      SlotCarDreams.at schrieb:

      25 x 16 wenn das ginge wäre super, und zum FT von der Größe eine Alternative die man dann kauft wenn man einen Kleinen braucht.
      18,5 x 26,5 - weiter konnte ich mein layout auch (noch) nicht drücken
      Wissen ist das einzige Gut das sich vermehrt wenn man es mit anderen teilt.
    • Werbung
    • SlotCarDreams.at schrieb:

      Nein 20 mm ist zu breit. 16 mm Breite wäre gut. Ich kann einige Modelle nennen warum 16 mm.

      25 x 16 wenn das ginge wäre super, und zum FT von der Größe eine Alternative die man dann kauft wenn man einen Kleinen braucht.
      dann nenne mal Gründe !

      16 X xx mm um den Decoder auf eine Wärmequelle zu kleben wie den Motor ?

      beidseitig bestückt geht klein, geht aber wieder in die Höhe und kostet wesentlich mehr
      Multilayer sind keine Lösung für "Spielzeug" in der Preiskategorie
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • automated schrieb:

      Eicker hat 9 Adaptionskurven, ein durchdachtes Design (Wahl des Leistungsteiles, Lichtbeschaltung) - Board Design konnte ich mir (hab keine X81) nicht ansehen...Bei den kommenden Decodern ist auf jeden Fall einer dabei der sich in vielerlei Hinsicht abheben will. - Will den Thread hier aber nicht kidnappen - da gibts ein-zwei Posts weiter unten eh schon Infos.
      habe ich es richtig in Erinnerung das dein Decoder die Kurven wie der X81 auch haben sollte ?

      leider lese ich zu wenig hier mit und mir ist der andere Thread vollkommen entgangen. Handelt es sich hier um dein Decoderprojekt oder ist das wieder eine andere Baustelle ?
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Das ist mein Baby, ja.
      16 Gas- und 5 Bremskurven, Launch Control, Ausgabe Gas/Bremse, und und und.
      Allerdings ist nicht geplant, das über klicken/blinken zu programmieren/einzustellen. Da wird es ein eigenes Stück Hardware sowie eine Erweiterung des Bahnprotokolles geben.
      Mir (als Anwender) ist das zu viel Stress - das muß alles im besten Fall ohne Bedienungsanleitung laufen können.
      Ich habe da noch sehr viel vor und konkrete Pläne.
      Im ersten Schritt kommt jetzt mal der Decoder, dann die Programmierhardware und in 6-12 Monaten wird es dann so richtig interessant ;)
      Wissen ist das einzige Gut das sich vermehrt wenn man es mit anderen teilt.
    • automated schrieb:

      Das ist mein Baby, ja.
      16 Gas- und 5 Bremskurven....
      ...Ich wünsche Dir ganz viel Durchhaltevermögen und gute connektions ...
      Dein Ergebnis find ich klasse, ist nur die Frage wie es vermarktet wird....am besten über carrera .. ..
      Bitte denke an Dein Patent und nicht nur für Europa..
      Gut Slott von Dirk

      :fahrer:
      Immer schön auf dem Teppich bleiben!
    • Hallo Leute,
      was ich jetzt leider als Laie nicht so schnell nachvollziehen kann ist ob er wie bei Carrera eine Analoge Bahn erkennt...tut er das ?
      Ich möchte meine Autos auch gern für beide Systeme tauglich machen.
      Bitte zerfleischt mich nicht... :D
      Danke,
      Gruß Kay
    • Werbung
    • Hallo Kay,

      als Wanderer in beiden Welten sage ich Dir: "Tu's nicht."

      - Du wirst die Rennen mit digitalen Autos meist nur gegen gleiches Material bestreiten
      und da sind Metallfahrwerke und Eigenbauten eher unterrepräsentiert.

      - Der Dekoder kennt im Analogmodus nur 100% und 100% Bremse. Du brauchst da nichts
      zu regeln, das ist einfach so. Auch bei Carrera müsstest Du für ein rein analoges Fahrge-
      fühl den Leitkiel direkt mit dem Motor verbinden und damit das Auto aufschrauben, die
      Arbeiten durchführen und wieder den Deckel drauf.

      - Du kannst viel Geld in gutes Material stecken, wenn Du Dir den Dekoder sparst. 30 EUR
      pro Auto sind auf die Jahre 'ne Menge Holz. Um alle meine analogen Fahrzeuge zu digi-
      alisieren wäre ein 5-stelliger Betrag von Nöten. Dafür kaufe ich lieber neue Autos.

      - Der Dekoder bringt Gewicht oberhalt des Chassis ins Auto. Das verteilst Du in Form
      von Gewicht besser an anderen Stellen.

      Du hast Markus (kochkaesschnitzel) kennen gelernt. Der hat eine Flotte BRM Zwerge
      digitalisiert. Für die Rennen am Hochtaunusring hat er separate Autos.

      Was vielleicht wie ein Plädoyer gegen digitales Slotracing klingt ist stattdessen ein
      Aufruf für noch mehr Autos im Haus :D

      Trotzdem werde ich jedem der neuen Dekoder eine Chance geben und ggfs. ein paar
      digitale Fahrzeuge umrüsten, wenn einer dabei ist, der mich wirklich überzeugt.

      Bau' deine Bahn auf Dualbetrieb. Dann gibt es keinen Grund, nur ein System zu fahren.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Danke dir Thomas,
      dann werde ich die digitalen Digital lassen und mich eher auf analog beschränken da meine geplante Holzbahn sowieso nur analog werden soll...
      Danke also, macht weiter im Thema,
      Gruß Kay
    • Ich fahre meine Carrera Digitalen nur noch Analog ohne Umbau.Auch auf meiner ehemaligen Dualbahn.
      Ich brauche für den Wechsel von Digital auf Analog auch nicht 3x den Regler drücken,sonder nur den Richtungsschalter umstellen.Das liegt wohl an meinen ganz einfachen elektronischen PWM Carrera Reglern,mit denen ich fast alle Autos fahre.
    • So mal zurück zum Thema , meine sind heute endlich von der Post abgeholt .... die Grippe hat auch hier zugeschlagen , erster Eindruck , es sieht aus wie ein Decoder :D , dann mal der schnelle Vergleich , links ist der Carrera Standard ( mit ghostcarfunktion) in der Mitte der FT ( den habe ich zu 90% verbaut) und rechts der Eicker , was fällt auf der Eicker ist einen Tick länger aber extrem flach , der Eicker hat Serienmäßig schonmal vernünftige Kabel , für mich schon mal ein Pluspunkt , da preislich zwischen den drei Probanden kaum ein Preisunterschied liegt , werde dann als nächstes einen Fahrtest machen und schauen wie es sich mit den Kurven beim Eicker verhält oder ob ich die aufgrund meines ACD Regler gar nicht brauche ..... to be continued
      Es Wäre super wenn @automated vielleicht in einem anderen Thread über sein Projekt schreibt , vielen Dank .
      Ich werde dann den Eicker auch in ein Black Arrow setzen somit habe ich den 1:1 Vergleich , oder sogar einen FT ausbauen aus einem Fahrzeug das vorher schon top lief um einen Test durchzuführen , lieben Gruß Jörg
      Dateien
      Grau , ist das schönere Schwarz.....
    • Super, danke für diesen Service :daumen3:

      Bin auf die Test´s bzw. dein Fazit dazu gespannt.

      Gruß
      Martin
      _________________________________________________________
      Slot-Racing is Life. Anything that happens before or after...is just waiting ...


      Brunnenring in Oyten bei Bremen - kurze Vorstellung
    • Werbung
    • Soooo dann mal kurzer Zwischenstand nach 300 Runden , der Decoder macht erstmal das was er soll er schaltet weichen einwandfrei und will getankt werden alles wie gewohnt.
      Er ist aggressiv gegenüber dem FT Decoder aber holla die Waldfee , die Kurven Einstellung funktioniert trotz Cu Adapter problemlos nur über die CU hab ich es nicht hinbekommen in den Programmiermodus des Chips zu kommen , die Kurve 2 entspricht der Performance des Ft , jede Menge Luft , mir kommt es vor als würde der Decoder gar kein Strom brauchen , egal ob mit acd oder Frankenslot ( ohne Box) das Auto lässt sich präzise auf die Bahn einstellen alleine wegen der Kurven Programmierung , es ist absolut direkteres fahren jeder Fehler wird sofort mit Abflug quittiert , hilft nur die richtige Kurve dann die Einstellung über den Regler wie man es mag und dann geht der Wagen so schön über die Bahn das in den Kurven die Reifen quietschen !! Für mich persönlich nach zwei Stunden ein sehr interessanter Decoder der absolut eine Erweiterung im digital Bereich ist , ich weiß im Moment nicht ob da noch mehr geht .
      Für mich den Kurztest auf jedenfall bestanden , mal sehen wie er sich auf längere Zeit so schlägt , oder was Ihr so schreibt, bin gespannt......
      Grau , ist das schönere Schwarz.....
    • Toll wäre natürlich mal so ein Vergleich von @slot-xtreme oder @Hunter da die ja auch analog fahren und auch bisschen mehr Auslauf auf ihrer Bahn , bin der Meinung das dies ein heißes Thema hier wird ....
      Grau , ist das schönere Schwarz.....
    • So ein X81 Dekoder ist gestern eingetroffen. Und wie bei dem einen oder anderen hier,
      hing ein Auto dran. :D
      SC7066R_84614.jpg

      Das wird mein Testobjekt. Ist mit dem HS-Chassis (Kunststoff). Die nächsten Tage kommt
      ein 18V SD-Motor in 13D Ausführung rein. Dazu ist ein Setup geplant, mit dem sich die
      verschiedenen Dekoder schnell tauschen lassen.

      Bisher besitze ich noch keinen FT-Dekoder. Ich habe hier die Anfänge miterlebt und mich
      aufgrund der großen Anfangspanne entschieden, kein analoges Auto umzubauen, sondern
      einfach ein paar Kabel anders zu legen und dual zu fahren.

      Aber ich bin auch neugierig und daher muss so ein Test jetzt mal sein.

      Mal sehen, was draus wird.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Werbung
    • Ich habe mich neulich mit Marc erst persönlich lange über den Decoder unterhalten.
      Der neue Decoder ist für mich eigentlich die Alternative zum originalen vom Großen C.
      Schon allein, dass der incl. Diode vorverkabelt ist.
      Selbst wenn der Decoder ein paar Euro teurer sein sollte als andere Alternativen, so ist für den Lötlaien nun viel mehr möglich als zuvor.
      Ich selbst verbaue übrigens auch nur vorverkabelte Lichtsets in meinen Mini-Z und Scaleauto 1:24.

      Die weiteren Einstellungsmöglichkeiten sind zudem sicherlich interessant, wobei ich - wie übrigens auch bei anderem Zubehör wie Frankenslot Speedflow - es nach Möglichkeit einfach halte.
      Kurz gesagt: Mein Setup finden, einstellen und dann soll es auch gut sein. Zu mehr habe ich da gar kein Bock.

      Anyhow, ich bin aber nun auch nicht die Zielgruppe, da ich keine Fremdfahrzeuge digitalisieren werden.
      UM KEINEN PREIS DER WELT!
      Zum einen halte ich die Technik gerne so direkt wie möglich und da braucht es bei 1-3 Personen auf meiner Bahn kein digitales Signal,
      zum anderen sind Fremdfahrzeuge meiner Meinung nach gar nicht für den Betrieb im digitalen "Berührungsmodus" geeignet.
      Wenn ich Autos unbedingt kaputt haben möchte, dann kann ich die auch gleich auf den Granitboden schmeißen.

      TROTZDEM könnte das Thema für mich interessant werden, nämlich dann, wenn ich vielleicht mal auf die Idee komme, eine bestimmte Idee umzusetzen.
      Diese wäre eine D124er Gruppe bestehend natürlich nur aus Carrera D124 Fahrzeugen mit einem Metallfahrwerk auszustatten.
      Was mich im Moment davon abhält ist a) dass ich genug andere Baustellen habe und b) ich die Fahrzeuge dann nicht mehr analog nutzen kann.

      Ich werde das auf jeden Fall hier weiter verfolgen - nur für den Fall, dass ich meine Idee doch noch umsetzen möchte.
      Bis dahin wird es aber garantiert schon einige Berichte und auch schon ein Update des Decoders geben.

      Trotzdem: Tolle Sache, Marc!
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Hunter schrieb:


      b) ich die Fahrzeuge dann nicht mehr analog nutzen kann.
      ...nau jo, ganz so ist es nicht ! Passende Steckverbinder auf Schleiferkabel/Decoder und Decoder/Motor drauf --> Kabel abstecken und Motor und Schleiferkabel verbimden----feddich !
      Lediglich das Zusatzgewicht des Decoders, das sich im Fall des Eiker, recht gering ist mut du mitschleppen.....

      Aber hast recht ein Bastelaufwand ist es allemal....was mich wiederum so gar net schreckt...mach das anstatt fernsehen am Abend ..beruhigt irgenwie nach der Lernstunde mit Junior :) :)

      LG Gernot
    • So, ich habe dann auch mal den Decoder in einen BRM Gordini gepflanzt und gestern & heute morgen ordentlich Runden damit gedreht.
      Bei mir fällt das Fazit ein klein wenig anders aus, als bei unserem bakermaster.
      Jörg hat ACD Regler ich FS Wireless.
      Spannung bei Jörg an der Bahn weiß ich jetzt nicht, bei mir waren es anfangs 14V, danach 13,5V.
      Auto bei Jörg war bestimmt so ein 1:32 Spielzeug! :D

      Gefühlt hängt das Auto mit dem X81 ein wenig besser am Gas. Das kann aber sehr subjektiv sein, weil man von dem Decoder auch ein etwas anderes Verhalten erwartet - ich zumindest.
      Der Gordini, mit neuen Ortmann Pellen hinten, neuen original VR und FS Leitkiel musste gegen mein eingefahrenes Referenzfahrzeug (NSU TT, FT Decoder, Ortmann HR, BRM Niederquerschnitt-Reifen & FS LK), antreten. Das Fahrzeug war bis jetzt auf einer Digitalbahn nicht zu schlagen! :rolleyes:
      Der X81 war auf die lineare Kennlinie 5 eingestellt, um ihn mit dem FT vergleichen zu können.

      Bei 14V konnte der Gordini erstaunlicherweise mit dem NSU mithalten. Er war nur ein gutes Zehntel langsamer. Das Fahrverhalten kam mir aber schon ein bisschen aggressiver vor.
      Ich habe dann die Spannung auf 13,5V geändert und plötzlich war der Gordini ein Zehntel schneller. Mit dem NSU keine Chance an die Zeit heranzukommen.
      Das mag für die bessere Performance das X81 sprechen, kann aber bei anderen Autos/Herstellern wieder ganz anders aussehen.
      Um einen besseren Vergleich zu erlangen müsste man aber ein Fahrzeug mit FT Decoder auf einen X81 umrüsten. Da habe ich aber keine Lust zu!

      Jetzt zu den Kennlinien:
      Jörg hat ja die Kennlinie 2 mit der des FT annähernd gleichgesetzt, hier bin ich anderer Meinung. Was aber an den anderen Reglern, deren Einstellung und den unterschiedlichen Autos liegen mag. Bei mir ist es die Kennlinie 5 des X81. Der FT hat ja gefühlt auch eine lineare Kennlinie.
      Die anderen Kennlinien, machen für mich, auf meiner Bahn, wenig Sinn.
      Kennlinie 4 & 6 wären fahrbar aber naja.
      Bei Kennlinie 1-3 kommt das Auto nicht richtig aus dem Quark. Bis man ordentlich Geschwindigkeit hat, kommt bei mir schon die nächste Kurve.
      Bei den KL 7-8 braucht man lange geraden und sehr schnelle Kurven. K1 sind die Hölle!
      Die KL 9 ist der reine Wahnsinn. Die kann man nur auf einem Oval fahren mit zwei 10m Geraden und K4 Steilkurven! :thumbsup:

      Das ist natürlich alles sehr subjektiv und kann, wie schon erwähnt, bei anderen Autos, Reglern, Bahnen, usw., anders aussehen. Ganz zu schweigen von dem Talent des Fahrers! ;)
      Autos mit X81 und FT in einem Rennen, finde ich aus heutiger Sicht nicht optimal. Ich werde aber weiter testen.

      Bin mal gespannt wie andere Tests ausfallen.

      Frohe Ostern!!!