American Graffiti am 30.06.2018 im Eiskeller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • American Graffiti am 30.06.2018 im Eiskeller

      Moin V8 Freaks!!

      Am 30.06.2016 ist es wieder soweit, dann brüllen beim super coolen American Graffiti im legendären Eiskeller die V8er der Hot Rods, Straßenkreuzer, Muscle und Pony Cars.
      Hier darf gefahren werden für das es sonst keine Rennserie gibt. Je abgefahrener und cooler umso besser.

      Wir haben richtig Bock drauf und Ihr hoffentlich auch! Also ran an alten Bausätze und/oder Grabbelkisten und stellt was auf die Räder.

      Es geht um Show und Spaß, und nicht um Performance und Sieg! ;) ;) Oder??? :whistling:
      Denkt dran die schnellsten werden nicht die ersten sein. :p1:

      Reglement: hanse-racing-hamburg.de/american-graffiti.html

      Los geht es wie üblich am Samstag um 9:00 Uhr mit Kaffee und Brötchen zum Training.
      Um besser uns bei der Versorgungsplanung zu unterstützen, wäre eine frühzeitige Anmeldung ein feiner Zug von Euch.

      Für freuen uns auf Euch und ein mega cooles Event mit heißen Kisten! :thumbup:

      Bis neulich mit besten Grüßen
      Leo

      Noch ein paar Appetithappen!

      DSC_0880w.jpgDSC_0714w.jpgDSC_0708w.jpgDSC_0713w.jpgDSC_0728w.jpgDSC_0716w.jpg
    • Werbung
    • Werbung
    • Servas Leo!

      Das is aber nett, mit Visum :D , sind ja nur knappe 900 km da rauf, für nen m.-alten Sack wie mich ist das a Wödroas mit unabsehbaren folgen fürs Fahrwerk.
      Aber, wennste mal ins schöne Salzkammergut kommst, kannste ja mal nen Sprung vorbei schaun, aber vorher immer rechtzeitig anmelden - Gell,vllt. könn ma ja dann zum GeKe auch noch trudeln, wenns bei dem auch noch passt, sind nur ca. 20 km.

      Also, schöne Grüße

      Willi
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Unser Sommer American Grafitti ist Geschichte!



      Es war mal wieder eine Veranstaltung die richtig Spaß gemacht mit spannende Rennen und Superstimmung und tollen Racern.



      Herzlichen Dank Holger für den tollen Pokal und an Ralf (Scuderia Rosso) für seinen Bericht, der mit seiner Genehmigung folgt.



      American Grafitti 06/2018

      Pünktlich um 9,00 Uhr öffneten die Pforten des HRH um die anreisenden V8-Jünger mit lecker Brötchen, Kaffee, Obst und Gemüse zu verwöhnen.
      Bis die letzte Semmel verspeist wird sind 12 Fahrer vor Ort und melden Startbereitschaft. Cool.!

      Der Auftakt wird von den American Straßenkreuzern gebildet. Es wird immer in zwei 6er Gruppen mit je 5x6Min Fahrzeit gestartet. Die erste Gruppe wird im Eiltempo von Ralf mit 296 Runden gewonnen. Knapp drei Hundert Runden verpasst. Was macht die 2.Gruppe? JJ verdammt gut aufgelegt gast an ohne Ende. Big7, immerhin fast Blutsbruder mit Milwaukee-Iron-Genen im Blut steckt nicht auf und jagt den JJ. Niemand kann das Tempo mitgehen. Am Schluss steht JJ mit 297,85 Rd. als Gewinner fest. Big7 mit einer halben Rd. dahinter. Ralf auf P3. Hu! Gerade noch Top3.

      Race 2 sind die Ponycars. Helmut Sch. Brüllt an ohne Ende. Nicht nur schnell, sondern auch laut. Unüberhörbar das Gejaule seiner Amerikanischen Legende. Ob das Material das mitmacht? Jau! Die 300er Marke geknackt und mit 303,83 neue Topwerte in das Mdf geschweißt. Kann die 2.Gruppe das Toppen? Nö! 4Rd. dahinter Big7, dann Jochen. Ach so einfach war das gar nicht. Ollislot (bekannt aus Funk und Fernsehen vom gleichnamigen Regler) wurde vom Holger wdB aus dem tiefsten Friesland zu diesem Event mitgebracht. Lustig und gut gelaunt empfindet Ollislot die AmGraf recht lustig. Im ersten Stint sieht er noch alles recht lustig als eingrooven an. Im 2.Race greift er an. Immerhin liefert er sich eine heiße Schlacht mit Jochen. Letzter Heat, noch 2Min. zu fahren. Eine Runde vor Jochen. P3 ist gesichert. Eigentlich. Ollislot fliegt ab. Okay. Jochen führt. Olli kämpft, zieht vorbei. Muss noch eine Minute verwalten. Fliegt wieder ab. 3ter Platz ade`. Schlussfanfare ertönt und Ollislot stöpselt so bumms den Regler in die nächste Spur. Fragende Blicke der anderen elf Mitstreiter. Ollislot, ja nicht dumm, kennt auch eine Antwort: wieso, ist doch noch eine Spur zu fahren. In Ardorf fahre ich immer 6Spuren. Stimmt. Aber nicht auf dem HRH-Ring. Der hat nur 5Spuren. Dreck verdammter.


      Letztes Rennen. Die HotRodz. Haben ja etwas die Dinger. Kann ja jeder so richtig kreativ sein. Ralf, durch schlechtes Ergebnis mit seinem Camaro wieder in der ersten Gruppe, pflügt durch das Feld als gibt es kein Morgen. 316Rd. Eine Hausnummer. Aber der Helmut und Big7 geben richtig Gas. Puschen sich zu Höchstleistungen an. Leisten sich Fehler. Wird sich das nach Hinten ausgehen? Ja, es geht. 319Rd. für Helmut, eine dahinter big7.Wieder P3 für Ralf. Wahnsinn!
      Der BOS geht an Ralf für seinen HotRod. Das Rennergebnis nach sportlicher Leistung von allen Rennen liest sich wie folgt:



      1. Helmut
      2. Big7
      3. Ralf R
      4. Stephan
      5. JJ
      6. Ollislot
      7. Jochen
      8. Olly
      9. Leo
      10. Ralf the Wood
      11. Kay
      12. Holger wdB


      Das war die sportliche Wertung. Nach dem uns unbekannten Modus wird dann der tatsächliche Gewinner errechnet. Und es wird spannend. Wegen einem Punkt verpasst Stephan den Sieg, den er sich so gewünscht hat. Holger wdB (best of Iron-Art-Künstler ever) hat wieder einen bombastischen Pokal gebaut und gestiftet. Hammer-Teil.
      Und winner is …
      JJ ! Gratulation. Verdient. Alles gegeben. Einmal gewonnen. Einmal zwei Schrauben verloren und wieder gefunden. Einmal zu lang übersetzt. Wenn das nicht spannend war.


      Für das kulinarische sorgten wie immer die Jungs vom HRH mit Hotdogs, selbst gebackenem Kuchen, lecker Schmecker Frühstück – Hej, was möchte man mehr.
      Okay! Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, wir wiederholen den Event:


      Erstes Dezember WE 2018 ! Vormerken !!!



      Und was gab es noch so:


      Gute Atmosphäre, lecker Essen, Hammer Pokal, Super Gadgets zu kaufen, ein Olly der Glück hatte das die Kette vom Gullideckel gerissen ist!


      Bis denne und …


      Con saluti cordialissimi

      Don Raffaele