Nützliches Zubehör RSM3 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nützliches Zubehör RSM3 ?

      Hallo liebe Slotter,

      ich bin im Begriff mir eine RSM3 zulegen zu wollen. :rolleyes:

      Meine Frage an Euch : Was, außer der eigentlichen Schleife benötige ich noch, bzw, was ist halt nützlich?

      Ich fahre auf lackierter C-Schiene mit C 124,und 132 für die Lütte ... ;)

      Ohne Magnete und mit Ortmännern drauf.

      Ach ja, nen Fly Truck und den AutoArt Huracan gibbet ooch noch...

      Für Eure Tipps und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar,

      Grüße aus Bremen,

      Thomas
    • Werbung
    • Du brauchst die jeweiligen Schwenkarme für die entsprechenden Achsen, ggf. Kugellager und die zweite Riemenscheibe für 3 mm-Achsen.

      Nicht weniger wichtig erscheinen mir zwei zusätzliche Alublöcke, da ich gerne mit bis zu drei verschiedenen Körnungen schleife - ohne das aufgeklebte Schleifpapier ständig zu wechseln.

      Wir haben in den vergangenen rund zweieinhalb Jahren mehrere hundert Reifen(paare) geschliffen; damals gleich mitgekaufte Ersatz-Antriebsriemen oder einen Ersatzmotor wurde(n) bislang nicht benötigt.

      Die recht starren und kurzen Kabel habe ich durch etwas längere und flexiblere gleichen Durchmessers ersetzt.

      Alles in Allem nicht billig - die RSM3 ist es aber auch nicht :)

      Frank
      if (ahnung =0) [read faq; use search; use google;] else [use brain; make post;] or [eat leberkäsweck]

      Ich fahre umweltbewusst. Mit Elektroautos. Im Keller.
      Dannstadter Ring, 4-spurig digital
    • bei mir auch so: noch ein 2. arm für 124 und dazu entsprechende scheibe für die achse, ersatzriemen und dann auch noch 2 alu-blöcke für schleifpapier verschiedener körnung. kabel habe ich aber noch die originalen dran. die sind aber knapp bemessen und reichen gerade so bis zum lnt - da wäre also potential zum austausch.
    • Moin liebe Forensier,

      kurze Wasserstandsmeldung.....

      seit 4 Tagen läuft die RSM3 bei mir, bin begeistert, macht aber auch ordentlich Dreck.... ^^

      Danke für Eure Infos, genauso habe ich es bestellt, insgesamt 3 Schleifblöcke.

      Viele Grüße,

      Thomas
    • Werbung
    • Was du dir auf jeden Fall sparen kannst, ist den kompletten Schleifblock mit Schleifpapier zu bekleben.
      Es wird nur ein sehr schmaler Streifen durch das Schleifen abgenutzt und der Rest bleibt unberührt.

      Leider ist dieser Streifen ziemlich genau in der Mitte des Schleifblocks.
      Meines Erachtens ein weiterer Konstruktionsfehler der RSM3 von Overdrive.
      Wäre der Abnutzungsbereich weiter ausserhalb der Mitte, könnte man pro Schleifblock sogar 2 Körnungen verwenden in dem man ihn
      um 180° in der Horizontalen dreht.
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian
    • Die RSM wurde 2000 von Balke u.Feistkorn entwickelt.War die RSM1 damals noch Made in Germany.
      Die Nut in der Mitte ist schon richtig für die verschiedenen Riemenscheiben,denn die war ja auch für viel kleinere 132 Felgen,auch Uni komplett Achsen mit festem Kronrad gedacht.
      Dateien
      • DSC_4607.jpg

        (5,24 MB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo wolsad

      keine Ahnung auf was du dich mit deinem Kommentar beziehst, aber nur nochmal zur Klarstellung.
      Durch das Schleifen wird nur der in der Zeichnung rot markierte Bereich des Schleifpapiers verschlissen.
      Der grüne bleibt normalerweise völlig unberührt......ob nun 132er- oder 124er-Achsen.
      In Realität ist der rote Verschleissbereich sogar noch viel kleiner.

      Wäre nun aber der Verschleissbereich in der rechten oder linken grünen Hälfte gelegen, dann könnte man jeden
      Schleifblock sogar mit 2 verschiedenen Körnungen bestücken in dem man den Block um 180° dreht.
      2018-06-19_14-42-21.jpg
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian