Auftakt zur Schmiddy´s neuen Planung -> Tipps & Hilfe gerne gesehen :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auftakt zur Schmiddy´s neuen Planung -> Tipps & Hilfe gerne gesehen :)

      Hallo zusammen,

      nachdem ich nun schon mit einigen von euch guten Meinungsaustausch hatte, habe ich mir weiter Gedanken gemacht, was ich aktuell umsetzten könnte. Bild siehe unten.

      Ich bin schon auf der suche nach anderen Kurven um eine andere Bahn zu planen. Habt Ihr Tipps, wo man gut Bahnteile kaufen kann? Und vielleicht auch etwas preiswerter?

      Ich befinde mich ja auch noch im Anfangsstadium. Alles andere kommt nach und nach mit der Zeit :saint:

      Danke schon einmal vorab :D

      noch der Link:

      softyroyal.de/?t=1a004070
      Dateien
      Gruß Schmiddy :thumbsup:

      Jeder Millimeter entscheidet!

      Ps.: Ich liebe meinen Job -> baerchenwurst.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmiddy ()

    • Werbung
    • Ich beneide dich erst mal um den Platz, den du zur Verfügung hast. :/
      Ansonsten würde ich bei Ebay gucken.
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Modellbau Metz ist für die meisten Schienenteile inkl. Randstreifen auch eine gute Adresse.

      Ansonsten halt die "übliche" Kritik: nur K1, dadurch zu eckig & unrund, zu viele parallel verlaufende Geraden und zu wenig flow - aber wenn du die Teile alle schon hast, bau die Strecke unbedingt so auf, um diese Kritik selbst zu 'erfahren'.

      Wenn du zu dem Screenshot deines Softy-Layouts noch den Link dahin einfügen würdest, könnte dir der ein oder andere hier sicherlich Alternativen vorschlagen - bei dem Platz den du hast, geht erheblich mehr...! ;)
    • Hey,

      anbei nochmal der Link: softyroyal.de/?t=1a004070

      hab diesen auch im ersten schreiben beigefügt.

      Für Änderungsratschläge bin ich immer Dankbar! ss kann nur helfen, Erfahrungen und Ratschläge auszutauschen.

      @Urumbel: Findest du den Platz viel? was hast du denn zur Verfügung?

      @Vau Acht: Ja, so viel Material habe ich. Müssten sogar noch 22 K1 über sein :) (Gesamtausgaben der Bahnteile keine 200€, ist ok finde ich) Wenn die K2 / K3 / K4 nicht soooo teuer währen, hätte ich diese bestimmt schon angeschafft. Aber es wird noch .

      EBay habe ich schon durchstöbert, da ist nichts nennenswertes dabei. Meistens gebrauchte Kurvensets zu einem Preis von 40€ zzgl. Versand. Da kann ich mir die lieber gleich neu kaufen.
      Gruß Schmiddy :thumbsup:

      Jeder Millimeter entscheidet!

      Ps.: Ich liebe meinen Job -> baerchenwurst.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schmiddy ()

    • Hi,

      Vau Acht schrieb:

      ...Ansonsten halt die "übliche" Kritik: nur K1, dadurch zu eckig & unrund, zu viele parallel verlaufende Geraden und zu wenig flow - aber wenn du die Teile alle schon hast, bau die Strecke unbedingt so auf, um diese Kritik selbst zu 'erfahren'.
      genaus so ist es!
      könnte man "Spurlängenausgleich" hinzufügen.

      Gruß

      Jürgen
    • Werbung
    • Moin,
      Randstreifen auf den Geraden brauchst Du auch bei 124-ern nicht durchgängig, jeweils ein Randstreifen am Kurvenausgang reicht völlig aus, auf die Innenrandstreifen kann man bei den 132-ern auch verzichten - damit reduziert sich die Investiton schon deutlich. Ich habe in Deinen Entwurf mal nur sechs Stück K2 eingebaut (gibt es neu mit Außenrandstreifen für etwa 70,-€), wird glaube ich schon besser. softyroyal.de/?t=55742ab6
      Im Übrigen würde ich keinesfalls für die ganzen K1, die Du verbaut hast, Randstreifen besorgen, die K1 machen zwar - richtig eingesetzt schon Spaß, aber ich glaube dauerhaft wirst Du nicht mehr als sechs K1/60 und vier K1/30 benötigen.
      Gruß
      Christoph
    • Hey Christoph,

      Danke für deinen Umbau. Die Randstreifen habe ich soweit alle. (Selfmade 8mm MDF ☺️)

      Mit den Paar geänderten Kurven, wirkt es gleich ganz anders. Dann muss ich mir mal ganz schnell welche besorgen ;)
      Dateien
      Gruß Schmiddy :thumbsup:

      Jeder Millimeter entscheidet!

      Ps.: Ich liebe meinen Job -> baerchenwurst.de/
    • @Schmiddy
      Meine Bahn ist 4,10m x 2,54m. 2-spurig, komplett mit Randstreifen und analog. Die 4,10m könnte ich noch um ca 1,30m verlängern, ist auch so geplant, aber ich habe da gewisse Vorstellungen und suche da noch passende Lösungen.
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Mal ernsthaft, lieber Schmiddy: wer seine Randstreifen so sauber und perfekt selbst macht, sollte das damit gesparte Geld doch eigentlich problemlos in K2, K3 und K4 investieren können, oder?
    • @Vau Acht:

      Du machst mich ja ganz verlegen ☺️

      Das finanzielle ist eher nicht das Problem, sondern eher die Hausregierung ;)

      Es muss ja nich alles auf einmal gekauft werden, jeden Monat etwas mehr. Dann wird das schon.
      Gruß Schmiddy :thumbsup:

      Jeder Millimeter entscheidet!

      Ps.: Ich liebe meinen Job -> baerchenwurst.de/
    • Werbung
    • Hallo,

      die Spuren sollten für ein vernünftiges Rennen gleich lang sein oder gute Überholmöglichkeiten bieten (daran arbeite ich auch noch).

      Bahn wäre mir immer noch zu statisch.

      Gruß

      Bernd
    • Das mit dem Spurlängenausgleich finde ich bei Digitalbahnen eigentlich gar nicht mehr so wichtig. Dank Weichen wechselt man in einem Rennen doch eh immer wieder die Spur und viele Bahnen sind von vornherein so konzipiert, dass man nur durch einen oder mehrere Spurwechsel den Bahnrekord knacken kann.

      Zudem bedeutet SLA ja nicht automatisch identische Rundenzeiten. Auf meiner spurlängenausgeglichenen Strecke ist mal die rechte, mal die linke Spur die schnellere, je nach Auto, Bereifung und Tuningmaßnahmen. Manchmal sind die Unterschiede nur ein paar Hunderdstel, aber ich hatte auch schon zwei Zehntel oder mehr Differenz. Klar sollten die Abweichungen in einem überschaubaren Rahmen bleiben, aber 30 cm wie bei Schmiddys Erstplanung sehe ich nicht so dramatisch, schon gar nicht bei einer Heimbahn.

      Analog und im Wettbewerb sieht das sicherlich schon wieder anders aus, aber ich denke, dass es selbst dort meistens auch eine schnellere und eine langsamere Spur gibt, trotz SLA.
    • Vau Acht schrieb:

      Zudem bedeutet SLA ja nicht automatisch identische Rundenzeiten. Auf meiner spurlängenausgeglichenen Strecke ist mal die rechte, mal die linke Spur die schnellere, je nach Auto, Bereifung und Tuningmaßnahmen. Manchmal sind die Unterschiede nur ein paar Hunderdstel, aber ich hatte auch schon zwei Zehntel oder mehr Differenz. Klar sollten die Abweichungen in einem überschaubaren Rahmen bleiben, aber 30 cm wie bei Schmiddys Erstplanung sehe ich nicht so dramatisch, schon gar nicht bei einer Heimbahn.
      Hallo,

      das stimmt, allerdings ist es schwierig die Weichen so zu setzen, dass man wechseln muss, um eine gute Zeit zu erzielen (habe ich nocht nicht hinbekommen)
      Ich finde SLA wichtig und auch gleiche Länge wichtig um wenigstens annähern gleiche Zeiten zu bekommen.

      Nachdem auf meiner Bahn die ersten Rennen gefahren sind, wäre dass in meinen Augen verbesserungswürdig, würde ich bei einem Neubau gleich empfehlen, wenn möglich.

      Gruß

      Bernd
    • Das größte Problem ist meistens, dass es mit oder ohne SLA eine etwas schnellere Spur gibt, auf der dann jeder fährt, sodass man auf gleich lange Spuren zugunsten einer vielleicht schöneren Strecke auch gut hätte verzichten können.

      Nicht falsch verstehen: wenn sich ein SLA aus der Planung heraus ergibt, ist das sicherlich kein Fehler. Aber eine Digital-Strecke von vornherein unter das Motto SLA zu stellen und mehr Wert darauf zu legen, als auf eine schön fahrbare Strecke, finde ich inzwischen durchaus hinterfragenswert.

      In Schmiddys Layout ist der fehlende SLA jedenfalls das kleinste Problem, da sind andere Punkte deutlich prekärer. :D
    • Werbung
    • Wenn du die Strecke so bauen willst wie auf dem Layout Foto, muss ich sagen bei den Massen währe def. mehr drin. Für mich ein rauf runter enge Kurven aber mir muss es ja nicht gefallen meinte ja nur. Lg Franz
    • Hey zusammen,

      @GeKe: ähhhm, nein. Ich bin nicht vom Fach. Ich bin Metzgermeister und im Außendienst tätig ;)

      An alle anderen: Ich fang ja grad erst an. Und demnächst kaufen wir ein Haus. Dann sind deutlich mehr Möglichkeiten was Platz, Layout oder eine Bahn aus Holz betrifft. Es ist erstmal ein kleiner Schritt für mich. Und es kommt alles mit der Zeit.
      Gruß Schmiddy :thumbsup:

      Jeder Millimeter entscheidet!

      Ps.: Ich liebe meinen Job -> baerchenwurst.de/
    • Jeder muss selber wissen was er tut, ein Tipp du solltest mal zuerst das Bahnbaututorial hier im Forum lesen. Das ist unabhängig ob du ein Haus Wohnung oder sonstwas kaufst. Es ist sehr hilfreich und hat schon manchen geholfen. Versteh mich bitte nicht falsch, aber die Strecke sieht aus als ob man 3 Startpackungen zusammenbaut, wenn du das Tutorial liest wirst du schnell deine Fehler erkennen und at last nost least Auf dauer Geld sparen und mehr Spass haben. Klinkt hart weis ich aber ich bin halt keiner der zu jedem Käse sagt hy super, freut uns usw. lg
    • Hey Sunny,

      Keine Panik. Verstehe es nicht falsch. Ich mag Menschen die einfach das schreiben, was sie denken. Ist die ehrlichste Art!

      Ich bin froh, dass Ihr mich im Forum Wilkommem heißt, und ich von euch und mit euch lernen kann.

      Ich werde mir das Tutorial heute Abend in Ruhe zur Brust nehmen.
      Gruß Schmiddy :thumbsup:

      Jeder Millimeter entscheidet!

      Ps.: Ich liebe meinen Job -> baerchenwurst.de/