Jetzt ist mir endgültig klar das Löw der falsche Trainer ist !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • Hab keine Ahnung von Fußball, da ist kein Motor drin. :rolleyes:
      Deshalb ist mir das ziemlich egal. Werde aber trotzdem versuchen, alle Spiele der deutschen Mannschaft anzugucken. Bei 3 Schichten ist das aber schwierig. :wacko:
      Gruß Stefan

      Keep on rocking on the road :rock:
    • Urumbel schrieb:

      da ist kein Motor drin.
      sowas läßt sich ändern :D , gibt doch auch so kleeene Bälle 8o .....sach nur Panzer, Aufsitzrasenmäher, Streuwagen,.... 8)
      Slottigen Gruß und immer schön in der Rille bleiben :winke2:
      Andreas

      Meine Fahrzeugprojekte
      Slotlions allgemein
    • Fußball ist absolut keine Sportart die micht interessiert. Zu dem Theater un Özil und Gündogan habe ich aber trotzdem eine Meinung. Wer einem Autokraten wie Erdogan, ein Trikot mit der Aufschrift " Für meinen Präsidenten " überreicht, und bei der öffentlichen Übergabe dabei noch in die Kameras grinst.
      Der ist m.e. in der deutschen Nationalmannschaft fehl am Platz.

      Sich dann noch wie Özil vor der Pressekonferenz drücken, weil ja unbequeme Fragen hätten gestellt werden können. Das ist wirklich absolut unterirdisch
      Gefährlich ist es den Leu zu wecken, gefährlich ist des Tigers Zahn. Doch der schlimmste aller Schrecken, ist der Mensch in seinem Wahn. ( Schiller )



      Kusunoki Masashige .........................................................................Miyamoto Musashi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von slotracingschlumpf ()

    • Und was hat das mit seiner fachlichen Kompetenz zu tun?

      Das Özil und Gündigan wegen eines wirklich dämlichen Fototermins dermaßen "gedisst" werden ist wirklich heftig.
      Bin sicherlich von der Einstellung her diametral zu Erdogan eingestellt, aber was am Freitag in Leverkusen abging war einfach zu viel.

      Das Özil und Gündogan den Termin bei Steinmeier nicht Werbewirksamer genutzt haben ist leider extrem schade.
      Wäre dort Steinmeier mit den Nationaltrikots von Özil und Gündogan abgelichtet worden, wäre das Thema bestimmt schon durch!
    • peterk schrieb:

      Hallo,

      habe eben im Focus einen Artikel gelesen bei dem mir fast das Gesicht eingeschlafen ist.

      Es gibt auch eine WM 2022, die WM 2018 ist für mich bereits gelaufen.

      Gruss
      Peter


      focus.de/sport/fussball/wm-201…n-koennte_id_9060972.html
      Hallo,

      warum sollte die WM für Dich gelaufen sein und warum sollte Löw der falsche Trainer sein?

      Ich bin zwar kein Fan von Löw aber er hat bis heute gute Arbeit geleistet und nur das zählt, was er außerhalb des Platzes macht ist seine Sachen und leider ist auch die Presse allgegenwärtig.
      Auch welche Spieler er nach Hause schickt oder nicht ist Sache des Trainers, er muss es entscheiden und letztendlich die Konsequenz dafür tragen.

      80 Millionen Nationaltrainer in Deutschland sind zuviel.


      Gruß

      Bernd
    • Werbung
    • Tabs schrieb:

      80 Millionen Nationaltrainer in Deutschland sind zuviel.
      mind 79 Mio zu viel :kugeln:
      Slottigen Gruß und immer schön in der Rille bleiben :winke2:
      Andreas

      Meine Fahrzeugprojekte
      Slotlions allgemein
    • Urumbel schrieb:

      kein Motor drin

      Das ist so nicht ganz richtig...

      Stellt sich nur noch die Frage, wie man da einen Leitkiel und Schleifer dran kriegt, aber wenn einem was dazu einfällt, dann dir. :D
    • Moin.

      Ich will es mal so beschreiben.
      Aufgrund des aktuell schwierigen Verhältnisses zwischen D und TR zeugte die Aktion von Özil und Gündogan entweder von Dummheit oder von Überzeugung.
      Andere deutsche Sportler mit türkischen Wurzeln waren da intelligenter.
      Das Gündogan sich der Diskussion gestellt hat, rechne ich ihm hoch an.
      Von Özil bin ich enttäuscht.
      Ebenso von Löw und dem DFB.
      Die sind ohne irgendeinen Kommentar einfach zur Tagesordnung über gegangen.
      Nun sind die Fans die Bösewichte! :thumbdown:
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Werbung
    • Für mich gehört Özil aus der Nationalmannschaft geworfen. Wer ein Trikot übergibt und darauf schreibt "für meinen Präsidenten" disqualifiziert sich.
      Es kann mir keiner erzählen, dass eine solche Aktion unbewusst oder aus falschem Verständnis oder anders gemeint war. Die Spieler der Nationalmannschaft (und auch in Ihren Ligen)
      sind und müssen sich vollkommen bewusst sein das Sie in der Öffentlichkeit stehen und alles was Sie öffentlich tun auch bewertet wird.
      Das gehört zum Berufsbild dazu und dieser Beruf "Fussballer" wurde sich selbst ausgesucht. Ich sag nur Augen auf bei der Berufswahl.

      Was würde passieren, wenn ein Schalker oder Dortmunder (um mal die Rivalen im Pott zu nennen) auf ein Trikot des anderen Vereins schreibt "für meinen Verein"?
      Was würde passieren, wenn eine Unternehmensführungskraft sich mit einem Wettbewerber fotografieren lässt und er zitiert wird dass er sich diesem zuträglich fühlt?

      Beim ersten würden mindestens die Fans bei jedem Spiel den Spieler auspfeiffen und ich bin mir ziemlich sicher die Forderung laut werden würde einen solchen Spieler nicht wieder aufzustellen und den Verkauf zu besiegeln.
      Beim zweiten könnte ggf. das Kartellamt komische Fragen stellen.

      Wieso passiert all das nicht? Weil die Berufsausübenden wissen in welcher Verantwortung Sie stehen. Das wissen die deutschen Nationalspieler welche Erdogan besucht haben mit Sicherheit nicht. Damit disqualifizieren Sie sich
      in meinen Augen diesen Teil des Berufes ausüben zu können.
      Chris
    • Chris_76 schrieb:

      Damit disqualifizieren Sie sich
      in meinen Augen diesen Teil des Berufes ausüben zu können.
      :thumbsup: ....ich fand die whats app die letztens reinkam klasse, mit einem Bild des Busses der Nationalelf und drunter stand:

      "Ich habe keine Ahnung von Fussball, dürfen eigentlich auch Deutsche mitspielen in der Nationalmannschaft?" :thumbsup:
      Slottigen Gruß und immer schön in der Rille bleiben :winke2:
      Andreas

      Meine Fahrzeugprojekte
      Slotlions allgemein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von papa_von_prinzessin ()

    • Werbung
    • Hi,

      meine Tube Senf zu Özil und Gündogan:

      Ich glaube, dass die Presse aus einer Mücke einen Elefanten gemacht hat und alles 4-5 Etagen tiefer gehängt werden müsste:

      2/3 aller Türken in Deutschland finden Erdogan gut und wählen den. Ist zwar doof, ist aber so. Bei den Deutschtürken ist das nicht anders, außer dass sie den nicht wählen dürfen. Und wisst Ihr was: Die dürfen den gut finden! Das ist ja gerade das Schöne in unserem Land; hier darf man auch bescheuerte Meinungen haben, ohne dass einem der Staat auf die Finger klopft.

      Wenn der Staat nun schon nicht eingreifen darf, wie kommen dann Presse und DFB auf die Idee, das zu kommentieren? Auch Nationalspieler dürfen, wie alle anderen auch, ihre Meinung frei äußern. Presse und DFB sind nun sicher keine Meinungspolizei (sie wären es nur gerne)!

      Und im Übrigen: Özil und Gündogan haben nicht das Nationaltrikot in Deutschland in die Kamera geworfen, sondern die Trikots ihrer englischen Clubs in England. Sollen sich doch die Insulaner (beinahe hätte ich etwas anderes geschrieben) darüber aufregen.

      Abschließend: Emre Can, auch Nationalspieler türkischer Herkunft, arbeitet auch auf der Insel, hat das Foto nicht gemacht. Was sagt uns das?

      Richtig: 2/3 zu 1/3!

      Wir leben in einer Demokratie, da darf jeder mitmachen.

      Gruß Joschi
    • Das Problem an der Sache ist die Situation in der Türkei seit dem Putschversuch seit vor knapp 2 Jahren.
      Die meisten liberal denkenden Menschen finden die Situation in der Türkei seit dem seltsam und daher nicht befürwortenswert.

      Das jetzt ausgerechnet 2 Deutsche mit türkischen Wurzel in unserem "überliberalisierten" Staat sowas machen geht ja gar nicht.
      Inzwischen hat übrigens auch die Kanzlerin ihren Senf dazu gegeben. Natürlich in sehr liberaler Form.
    • habe nichts gegen die Bilder wird wirklich zu hoch gehängt, sondern finde die Verbindung von Löw mit der Beraterfirma etwas seltsam.

      Onkel und Bruder von Özil sind daran beteiligt. Deshalb spielt er vermutlich immer wenn er laufen kann, egal was er bringt. Marktwert hoch halten.

      Aber richtige Spielerm die das Training mit Gymnastikband belächeln schickt er heim.

      Das ist das Thema.
      ich bin analog - und das ist gut so
    • Joschi7722 schrieb:

      Und wisst Ihr was: Die dürfen den gut finden! Das ist ja gerade das Schöne in unserem Land; hier darf man auch bescheuerte Meinungen haben, ohne dass einem der Staat auf die Finger klopft.
      Ich sach mal so. Den Aufschrei und das Theater hätte ich erleben wollen. Wenn zwei Spieler der Nationalmannschaft einem Politiker der AfD z.B. Herrn Gauland ihre signierten Vereinstrikots überreicht hätten. Da hätte man sicher auf den Gedanken kommen können, das in Kürze die Welt untergeht.
      Diese Spieler wären sicherlich recht fix aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen worden. Aber mit dem Despoten Sultan Erdowahn in die Kameras grinsen, der zigtausend Bürger wegen einer ihm mißfallenden Meinung in Gefängnisse steckt. Das ist für Jogi und den DFB offenbar völlig O.K.

      Mir ist es völlig schnuppe, ob Deutschtürken den Sultan vom Bosporus verehren, und als ihrer Führer ansehen. Doch dann sollen diese Herren bitteschön auch so konsequent sein, und für ihren Sultan z.B. in der türkischen Armee ihren Wehrdienst ableisten.
      Nuu, wenn es darum geht, spielt die Mehrheit dieser m.e. Rosinenpicker die Karte mit der ebenfalls vorhanden deutschen Staatsangehörigkeit aus, um sich vor diesem Wehrdienst zu drücken.

      Özil und Gündogan sind meiner Meinung typische Beispiele für dieses Rosinenpickertum.
      Gefährlich ist es den Leu zu wecken, gefährlich ist des Tigers Zahn. Doch der schlimmste aller Schrecken, ist der Mensch in seinem Wahn. ( Schiller )



      Kusunoki Masashige .........................................................................Miyamoto Musashi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von slotracingschlumpf ()