Längenausgleich und trotzdem 0,5sec. Differenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Längenausgleich und trotzdem 0,5sec. Differenz

      Hallo,
      Kennt ihr das auch,
      Da plant man lange eine schöne Strecke mit Längenausgleich und hat dann doch erhebliche Zeitunterschiede auf den zwei Spuren.
      Überwiegend ist man auf seiner Lieblingsspur unterwegs, hat dann auch mehr Grip und man beherrscht mit der Zeit die Spur mit den Bremspunkten etc..

      Jetzt mal 100 Runden auf der anderen Spur und ... knapp eine halbe Sekunde langsamer auf der 35m Bahn.

      Wo kommt der doch recht große Unterschied her ?
    • Werbung
    • Hi der Unterschied kommt durch den unterschiedlichen Kurvenradius und wie schnell Du den jeweils durchfahren kannst. Auch bei exact gleich langer Strecke kommt es eben darauf an wie hoch der Anteil an sehr langsamen bzw. Sehr schnellen Kurven ist.

      Und nicht zu vergessen das Gripniveau sowie die fehlende Praxis auf der „anderen“ Spur.

      Schau Dir auch mal den Reifenverschleiß an. Bei so deutlichen Differenzen könnte auch auf einer Seite der Reifenverschleiß deutlich höher sein.

      LG
      Thomas.
    • Ich geh mal davon aus, dass du ein neues Auto und/oder neue Reifen zuerst auf deiner Lieblingsspur testest, oder?

      Teste das nächste Auto mal für ein paar hundert Runden auf der anderen Spur und/oder zieh komplett neue Reifen auf - dann nähern sich die Zeiten normalerweise wieder deutlich an.

      Wie lange ist deine Strecke denn bzw. wie sieht das Layout aus?
    • Vau Acht schrieb:

      Ich geh mal davon aus, dass du ein neues Auto und/oder neue Reifen zuerst auf deiner Lieblingsspur testest, oder?

      Teste das nächste Auto mal für ein paar hundert Runden auf der anderen Spur und/oder zieh komplett neue Reifen auf - dann nähern sich die Zeiten normalerweise wieder deutlich an.

      Wie lange ist deine Strecke denn bzw. wie sieht das Layout aus?
      ...hast mich ertappt, bin fast immer auf meiner Lieblingsspur unterwegs.
      Layout, würde sagen flüssig mit ein paar langen Geraden und einer vorangehenden laaangen K4 die man fast voll fahren kann, da hat der Aussenreifen schon deutlich was zu tun.
      Ein engeres Infield ist auch dabei.
    • Track 14e.jpg
      ... wie geschrieben, fährt sich schön flüssig.

      Wir fahren folgende Zeiten mit:
      - C 124 GT Serie 18,5V knapp über 11 sec.
      - Scaleauto 124erGT Serie 12,5 V knapp unter 11sec.

      - C 132 DTM Serie 12,5V um die 12sec.
      - Revoslot 132 ... kann ich euch nächste Woche Werte liefern ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von markus917 ()

    • Lass mich raten: links ist deine Lieblingsspur, oder?

      Wenn ich die drei Ein-Kurven-Knicke weglasse, zähle ich dort im Großen und Ganzen 5 Außen- und 4 Innenkurven, von denen zwei auch noch relativ große Radien haben. Umgekehrt sind es auf der inneren rechten Spur 4 Außen- und 5 Innenkurven, von denen vier ziemlich eng sind.

      Wie Mehi schon schrieb: das Verhältnis von schnellen zu langsamen Kurven ist hier etwas unausgewogen, sodass es zusammen mit der deutlich geringeren Praxis auf dieser Spur und dem daraus resultierenden schlechteren Grip eigentlich kein Wunder ist, dass du rechts eine halbe Sekunde verlierst.

      Zwing dich mal selbst dazu, die nächsten sagen wir mal 14 Tage deine Lieblingsspur zu ignorieren und mit unterschiedlichen Autos nur noch innen zu fahren. Konsequent und ohne Ausnahme (die Revoslots würden sich dafür dank ihres Fahrverhaltens und ihrer hervorragenden BRM-Reifen als Einstieg fast schon aufdrängen, vor allem falls du noch nie mit einem auf deiner Lieblingsspur unterwegs warst).

      Zieh das durch und ich bin mir ziemlich sicher, dass die halbe Sekunde ganz schnell schrumpfen und sich immer mehr den Zeiten auf der Außenspur annähern wird. Es ist dann auch gut möglich, dass diverse Autos innen irgendwann schneller sind, als außen - je mehr du übst, desto besser wirst du und desto besser kannst du die Autos an ihre Grenzbereiche bringen.

      Viel Spaß dabei und lass uns wissen, ob und wie sich deine Zeiten innen verändert haben.
    • Werbung
    • Beim vorletzten Rennen gab es bei mir den interessanten Ansatz, dass einige Fahrer plötzlich
      die blaue Spur bevorzugten, obwohl früher mehr auf rot gefahren wurde. ;)

      Meine Spuren sind bei gleichen Gripverhältnissen in etwa gleich schnell - so um 0,1 sek. Das
      hängt aber auch von der Tagesform des Fahrers ab.
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Bei meiner Bahn habe ich einen Längenunterschied von einem halben Meter bei 48 Meter Gesamtlänge. Mit 5 ständigen Racern hat jeder klar seine Lieblingsspur. Beim 124er Porsche-Race benutze ich gern die längere Außenspur und im Battle fahren wir trotzdem im Zeitbereich von 100stl Sekunden Unterschied. Bei 132er DTM nutze ich diverse Weichen für eine Idealspur , leider nutzt mein stärkster Kontrahent genau dieselbe Linie , sodaß wir wieder im engen Zeitbereich fahren und nur durch Boxenstrategie oder Zwischenfälle ( Motorschaden,Regen etc) von Cockpit getrennt werden .Insgesamt immer Spannung bis zum Schluss
      :thumbup: Slotkünstler
    • Das war bei mir auch vor kurzem so, dass die Lieblingsspur mindesten 0,5 sec schneller war.
      Dann war der erste grosse Rennabend. Die Bahn richtig sauber gemacht, und dann sind beide Spruren gleich schnell geworden.
    • Bei meiner Bahn sind beide Spuren auch im Bereich von plus/minus einem Zehntel gleich schnell.

      Interessant finde ich aber, das es Autos gibt, die relativ ausgewogen mal links, mal rechts schneller sind, aber auch welche, die ausschließlich links oder ausschließlich rechts schneller sind (und das dann auch relativ deutlich mit bis zu zwei bis drei Zehntel).

      Woran genau das liegt, weiß ich nicht, aber offenbar gibt es Autos, die sich ihre Lieblingsspur selbst aussuchen... diese kleinen Biester...! :D
    • Werbung