Revell-Rallyebahn

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

Historisches Revell Material ( glatt, sehr guter Grip, es entstehen realistische Fahrspuren dank grauer Schienen ), nur zwei Kurvenradien, 4 flüssige Schikanen als Kurvenersatz auf sonst sehr kurzen Geraden verbaut. 2 Geraden übereinander

Comments 5

  • d181cl -

    vielen Dank für diese Zusatzinfos! Da bekommt man richtig Lust, so eine "alte Plaste" ,al aufzulegen und loszudüsen....

  • Abarth -

    Ich kenne keine bessere Schiene, bin schon Carrera, Ninco und SCX gefahren. Revell hat zwar nur 2 Radien aber die lassen sich super fahren. Fährt sich wie Holz.

  • d181cl -

    Sieht gut aus! Die Revellschienen sind ja mindestens 40 Jahre alt! Wir lassen die sich fahren? Viele Grüße, Carsten

    • Abarth -

      Ich kenne keine bessere Schiene, bin schon Carrera, Ninco und SCX gefahren. Revell hat zwar nur 2 Radien aber die lassen sich super fahren. Fährt sich wie Holz.

    • Abarth -

      Die Schiene sind ca. 55 Jahre alt. Teile der Bahn waren von meinem Onkel, auf dessen Bahn ich mit 5 oder 6 Jahren schon gefahren bin.