Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von xXx: „Im Moment hat mich mal wieder die Verh... ähm, Bastelwut gepackt. “ Gib's zu, die Jägi-Flaschen sollen nur davon ablenken, dass du in Wirklichkeit das Rallyeauto von Lego Technic zusammenbaust...

  • Ich würd auch als erstes bei der CU ansetzen und probeweise eine neue einbauen. Evtl. hat der FET mal nen Schuß abbekommen, wodurch er sich bei längerer Belastung/stärkerer Erwärmung immer merkwürdiger benimmt (sowas ähnliches hatten wir erst vor kurzem hier schon einmal, aber ich hab leider nicht mitbekommen, wie's ausgegangen ist - dort wurde aber auch zuallererst mal der Tausch der CU geraten, weil das i.d.R. eine der einfacheren Optionen ist und man schlimmstenfalls, wenn es nicht die CU ist…

  • Römerberg ensteht

    Vau Acht - - Bahnbau und Vorstellung

    Beitrag

    Da Georgs Römerberg in Österreich und deiner in Deutschland liegt, find ich das vollkommen in Ordnung. Zudem hat er sich ja für den Pacific Highway No.1 entschieden, ergo...

  • Römerberg ensteht

    Vau Acht - - Bahnbau und Vorstellung

    Beitrag

    M1 und Capri hab ich "nur" in 1:24, aber hier mal ein Vergleich aller bisher erschienenen Zwerge mit diversen 132ern von Carrera, Scalextric und Revoslot (zudem hab ich extra noch nen 300 SL von Cartronic in 1:24 dazwischen geschmuggelt, so als vager Größenvergleich zum kommenden Kadett): freeslotter.de/index.php?attac…7ba518ed204a2272cbeba94a2 v.l.n.r. hinten: Simca (1:24), Viper (1:32), Mini (1:24), 918 Spyder (1:32), 300 SL (1:24), Fiat (1:24) v.l.n.r. vorne: R8 (1:24), M4 DTM (1:32), Marcos …

  • Mal eine blöde Frage: spricht im Falle einer Einzelanfertigung irgendwas dagegen, sich den 3 mm Dorn länger machen zu lassen, um z.B. zwei Räder gleichzeitig schleifen oder die Schleifhülse über eine größere Breite verbrauchen zu können? Oder einfach nur, um mit ein- und derselben Konuseinstellung erst den Hinterrädern einen negativen Sturz einzuschleifen und dann einfach den umgedreht aufgeschraubten Vorderrädern einen positiven? Das passt jetzt nämlich meistens nicht, auch bei schmalen Vorderr…

  • Kannst du wenn überhaupt wohl nur noch direkt bei Mike bekommen. Wer einen hat, auch als ungenutztes Ersatzteil, wird ihn behalten wollen und wer ihn loswerden will, wird ihn vermutlich nur mitsamt der Maschine hergeben.

  • Bruder im Geiste Bei mir ist das eigentlich so ziemlich dasselbe. Bis ich meiner Frau vorletzte Weihnachten eine Carrera-Rennbahn geschenkt habe, hatte ich nie ein wirkliches Hobby (lesen oder Filme gucken zähl ich da nicht). Ich war auch weder technisch bewandert, noch bastlerisch begabt. Mein handwerkliches Geschick im Umgang mit Werkzeug jeder Art war eher limitiert und meine Kreativität auf meinen Job beschränkt. Heute, ziemlich genau ein Jahr später, hab ich eine Rennbahn an der Decke hänge…

  • Autsch, tut trotzdem weh... (arme, kleine Viper) Kleiner Tipp für die Zukunft: Klick (oder ähnliches - aber lass die Finger von den Billigteilen... und halt damit nie direkt auf die Karo )

  • Zitat von frauBrause: „ Sitz da schrumpfe mit dem Feuerzeug den Schlauch und fackle mir dabei den halben Frontspoiler ab... “ Verdammtes Kopfkino...

  • Da fällt mir nur eins zu ein: Respekt, wer's selber macht! Was hier und in dem im Eröffnungsbeitrag verlinkten Thread an Modellbaukunst geboten wird, ist verdammt großes Tennis. Ich hab mir heute morgen mal die Fotos des alten Threads in aller Ruhe angeschaut - was ein optischer Genuss. Und ich befürchte, dass die Imbissbude unlackiert und serienmäßig nur mit einem Bruchteil der Details ausgestattet ist, die man hier auf den Fotos sieht, oder? Toller Thread jedenfalls, ist ab sofort abonniert.

  • Zitat von Mr. Multi: „Man(n) hat in bestimmten Situationen im Leben schon öfter auf Cent-Artikel vertraut “ Jaja, und heute ist das Vertrauen 16 Jahre alt, frisst dir die Haare vom Kopf, spricht eine Sprache, die du nur noch zu einem kleinen Teil verstehst und will dir die Welt erklären, weil es alles (aber wirklich alles) besser weiß als du.

  • Das ist ja interessant. Zumindest theoretisch hab ich den zweiten Griff immer als positives Alleinstellungsmerkmal wahrgenommen, das einem das Leben leichter machen soll. Ich hab zwei Nabber, einen langen mit "flachen" und einen etwas kürzeren mit Pistolengriff, dessen Greifzange sich um 90 Grad drehen lässt. Das ist tatsächlich an manchen Stellen von Vorteil. Und eigentlich reichen die zwei auch locker für alle Bergungsarbeiten auf meiner überschaubaren Bahn aus. Und kosten zusammen weniger, al…

  • Das ist doch eh nur so'n Steuerding, oder? BRM, TTS, Revoslot - das sind doch eigentlich nur auf dem Papier Einzelfirmen, deren Fäden am Ende sicherlich bei drei Kumpels aus Schulzeiten zusammenlaufen, die keinen Bock auf Mafia und Camorra hatten und das große Geld lieber mit Slotcars machen wollten. Motto: Es ist nichts persönliches, es geht nur um den Slot.

  • Ist vermutlich bloß ein vorurteilsbehaftetes Kopfproblem von mir, aber irgendwie tät ich mich schwer damit, einem 1.-€-Billig-Greifer ein 150.-€-Slotcar anzuvertrauen... Den RAS-Greifer würd ich mir jedenfalls sofort kaufen, wenn ich ihn mal auf ner Messe mitnehmen könnte. Allein die horrenden Versandkosten haben mich bislang von einer Bestellung abgehalten. Ich komm nur leider nie auf eine Messe. Was vermutlich aber auch gut so ist... ich würd mich wohl nicht nur auf einen Greifer beschränken..…

  • Die einzige Info, die man bei Tante Google findet, ist Gegu Spielwaren GmbH & Co.KG, Industriestraße, 66981 Münchweiler an der Rodalb und ein paar einzelne alte Produkte, die in der Bucht oder auf ner Retro-Händlerseite angeboten werden (Indianerzelt, Plastikroboter, Modellauto, Jahrtausend-Bär). So wie's ausschaut, war Gegu nur ein Vertrieb, der China/Taiwan-Spielzeug jeglicher Art verkauft hat, aber kein Hersteller. Da es keinerlei Kontakdaten gibt und die Firma offenbar auch aus dem Handelsre…

  • Hätte jetzt auch auf die Schleifer getippt. Da probier ich zwar immer mal wieder was neues, aber die Optimallösung für die Carrera-Plastikbahn, die wirklich immer und bei jedem Auto gleich gut funktioniert, hab ich bisher leider noch nicht gefunden.

  • Mein erster Revo

    Vau Acht - - RevoSlot

    Beitrag

    Klasse! Wenn ich andere vor Fehlern bewahren kann, die ich selbst am Anfang gemacht habe, hatten sie wenigstens im Rückblick einen Sinn.

  • Mein erster Revo

    Vau Acht - - RevoSlot

    Beitrag

    Nein, auch mit den originalen Carrera-Kabeln ist die Polung bei Front und Motor vertauscht. Bei Carrera ist die offizielle Belegung der Kabelfarben: Schleifer: Rot = Plus / Schwarz = Minus (was auch der in unseren Gefliden allegemein üblichen Belegung entspricht) Frontlicht: Grün = Plus / Gelb = Minus Motor: Lila = Plus / Grau = Minus Rücklicht: Orange = Plus / Weiß = Minus Wenn du bei einem D132 oder D124 nachschaust, haben auch die jeweiligen Gegenstücke genau diese Farbbelegung, d.h. der Stec…

  • Was meinst du denn mit "Kontaktproblemen", mit denen du haderst?

  • Mein erster Revo

    Vau Acht - - RevoSlot

    Beitrag

    In der Regel müssen die Scheinwerfer gar nicht gelöst werden, meistens genügt es, die LED-Attrappen mit einem Skalpell oder einer spitzen Lötpinzette vorsichtig raus zu operieren und an ihrer Stelle dann eine 3 mm-LED einzusetzen. Noch einfacher - und optisch deutlich angenehmer, weil nicht so grell - ist der Einbau von bedrahteten SMD-LEDs (ich nehm am liebsten die "großen" 805er oder die mittleren 603er, wer es aber lieber richtig fummelig mag, nimmt die 402er ) Dazu am besten einen UV-Kleber …