Search Results

Search results 1-20 of 289.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Freunde der schnelleren Rennklassen, am Samstag, den 28. September findet der zweite Lauf unserer Flexi-Teamserie statt. Egal ob neugieriger Einsteiger oder erfahrener Fortgeschrittener, wir freuen uns über jeden der mitfahren, oder auch nur mal zuschauen möchte. Bei Interesse, meldet Euch einfach hier im Beitrag. Gefahren wird mit Flexis der Production Klasse nach dem Reglement des Westcup oder Nordostcup. Einziger Unterschied: DTM-Karosserien anstatt der üblichen LMP-Bodies. Wir fahren 6…

  • Getriebespiel

    Klenkes - - Achsen und Zahnräder

    Post

    Ich stelle mein Getriebe immer so eng wie möglich ein. Dabei darf nie eine Zahnspitze den Zahngrund des anderen Zahnrads berühren. Und jede einzelne Zahnkombination muss immer minimal Spiel haben. Zahn für Zahn durchprobieren! Oberes Bild ist OK, beim unteren hätte ich Angst, dass das Zahnrad ein komplettes Rennen nicht überlebt

  • Im Detail kann ich nicht erklären, wie die zwei Kronräder funktionieren. Ich hatte diese Autos noch nicht in der Hand. Die Kronräder haben jedes einen Freilauf, der in unterschiedliche Drehrichtung wirkt. Am Handregler war ein Knopf, der den Bahnstrom umgepolt hat. Je nach Polung des Bahnstromes lief der Motor also rechts herum , oder links herum und hat jeweils ein anderes Kronrad angetrieben. Gleichzeitig wurde die Vorderachse gelenkt. Es gab damals auch noch die Aurore Speed Shifter (auf Basi…

  • Ja, beide sind für Slotfreies System.

  • Nein, kein Ultra 5, sondern ein Aurora Speedsteer slotcarcentral.com/drupal-5/cr-home

  • Quote from Slotscheune-CH: “ Der Vorteil dieses Motors ist ... dem RTR Gedanken im Verhältnis zum S16D geschuldet. ” Genau da sehe ich den Vorteil auch. Ein 13D RTR der das zeitraubende Vorbereiten eines gemachten S16D spart, ist genau das, was viele gesucht haben. Vielleicht schreibt noch jemand aus dem Nordost Cup etwas zum Thema. Dort wird der Phönix im Wettbewerb gemischt mit S16D eingesetzt und scheint gleichwertig zu sein. Ich persönlich fahre lieber S16D als Phönix, weil die Kraftentfaltu…

  • Hallo Thomas, wir fahren in Stolberg S16D mit 8/37 64P bei 12,5V. Da ich kein 13er Ritzel im Bestand hatte, habe ich zum testen den Phönix mit 12/35 64P übersetzt. Das funktioniert ganz gut. Ich denke, du kannst die empfohlene Übersetzung von 13/37 ruhig ausprobieren. Das 13er Ritzel ist auf gar keinen Fall verkehrt. Der Phönix verlangt deutlich mehr Gefühl beim Beschleunigen als ein S16D. Mit den bei Euch gefahrenen 11V verhält er sich wahrscheinlich etwas zahmer. Ich bin den Phönix mit 12/35 a…

  • Alle Flexi-Kunststoff-Felgen können problemlos über Nacht in Waschbenzin gebadet werden. Selbs wenn man sie mal für ein paar Tage vergisst, schadet das dem Kunststoff nicht. Solange die Felge selber oder das Gewinde im Metallteil nicht beschädigt ist, kann die Felge beliebig oft wiederverwendet werden.

  • Moosgummi verkleben Kleber

    Klenkes - - Felgen und Reifen

    Post

    Oder anstatt mit dem Feuerzeug anwärmen, noch einmal eine dünne schicht Pattex auf Felge oder Reifen streichen und sofort ineinander schieben.

  • Flexi WestCup 2019

    Klenkes - - Aktuelles und Infos

    Post

    Oh je. Der Termin war wohl etwas ungünstig gewählt. Schon im Vorfeld gab es 11 urlaubsbedingte Absagen. Zwei weitere sind dann noch kurzfristig dazu gekommen. Wir sind trotzdem gestartet. Leider mit nur neun Fahrern. Neun Fahrer auf einer achtspurigen King. Also eine Vierer- und eine Fünfergruppe. Es hat trotzdem Spass gemacht. Zwei entspannte Rennen, eine gemütliche Mittagspause, viele kühle Getränke und nette Gastgeber. freeslotter.de/index.php?attac…3b035d44dea784147c7084bb6 freeslotter.de/in…

  • Am schonendsten entfernt man die Reifen, indem man das Rad über Nacht in Reinigungsbenzin legt. Die Felgeneinsätze würde ich vorsichtshalber vorher aus der Felge herausdrücken. Am nächsten Morgen fallen die Reifen fast von alleine von der Felge. Falls noch Kleber auf der Felge ist, lässt sich dieser leicht abziehen. Zum Verkleben des nächsten Reifensatzes eignet sich am besten Pattex. Im Netz gibt es einige Anleitungen, wie das am besten geht.

  • Muss es MDF sein?

    Klenkes - - Holzbahnen

    Post

    Wir fahren überwiegend Moosgummi. Die BRM Zwerge fahren originalbereift.

  • Muss es MDF sein?

    Klenkes - - Holzbahnen

    Post

    OK ich bin ab 18.00 da. Bringt ruhig alles an analogen Autos mit, was ihr auf der Holzbahn ausprobieren wollt.

  • Flexi WestCup 2019

    Klenkes - - Aktuelles und Infos

    Post

    Der Flexi Westcup 2019 geht in die zweite Runde. Wir fahren am Samstag, den 29.06. auf der Blueking des MRTU Uden in den Niederlanden. Einzelheiten zum zeitlichen Ablauf könnt ihr der angehängten Einladung entnehmen. freeslotter.de/index.php?attac…3b035d44dea784147c7084bb6 Ersttäter sind immer gerne gesehen. Wer (noch) kein eigenes Auto hat, kann selbstverständlich mit einem konkurrenzfähigen Leihfahrzeug starten. Sagt einfach früh genug Bescheid, damit wir alles notwendige vorbereiten können. D…

  • Bei schräg eingebautem Motor und geradem Zahnrad sowie geradem Ritzel wird immer eine axial wirkende Kraft eingeleitet. Sicherlich wird die daraus resultierende Reibung die Motorleistung minimal mindern. Bei einem unter 16° eingebautem Motor und 16° Zahnrad auf der Hinterachse wird dagegen keine axiale Kraft eingeleitet (Spielfreier Sitz der HA vorausgesetzt). Die Ankerwelle kann sich ohne Widerstand und ohne das Getriebespiel zu verändern axial verschieben. Für mich sind die Hauptbeweggründe, e…

  • Muss es MDF sein?

    Klenkes - - Holzbahnen

    Post

    Du kannst Mittwochs auch mal gerne früher vorbei kommen. Wenn Du vorher Bescheid sagst, kann ich auch ab 18.00 da sein.

  • @Mo wenn Du mit geraden Zahnrädern areitest, bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du ein 37er bündig mit der Untereite des Chassis einbaust. Bei 16° Zahnrädern würde ich ein 36er bündig einpassen und beim 37er dann die Zahnspitzen kürzen.

  • MO ist 22ter geworden. Aber da war deutlich mehr drin. Leider gab es Probleme mit abgerissenen Kabeln, die im Rennen nachgelötet werden mussten. Von den Rundenzeiten wäre ein Platz im vorderen Mittelfeld möglich gewesen.

  • Bei uns im Club gibt es keine BOP. Neueinsteigern und Umsteigern werden einfach alle Tricks gezeigt, damit sie ein Auto richtig aufbauen können. Das erste Auto wird zusammen mit den erfahrenen Hasen gebaut, damit es nicht am Material liegt, wenn es nicht gleich mit vorderen Plätzen im Rennen klappt. Bei uns fährt niemand hinterher, weil das Auto nicht gut genug vorbereitet ist. Natürlich gibt es auch genügend Tipps, wie die Bahn zu fahren ist, wo die Bremspunkte liegen etc. Ob man dann ganz vorn…

  • Viel bemerkenswerter, als dass erstmals ein Phönix ganz vorne liegt, finde ich, dass auch in der Breite der Phönix vorne liegt. 7 mal unter den ersten 10 ist schon ein deutliches Zeichen. Entweder ist der Motor wirklich so stark, oder der Nordosten mag nicht mehr 16D bauen.