Carrera Weiche abgebrannt

  • Hallo,

    ist mir doch gestern tatsächlich eine Carrera Weiche abgebrannt.
    Das hatte ich noch nie und hoffe auch, dass mir das nicht nochmal passiert.

    Setup:
    Ich habe noch eine alte Pro-X Weiche in der Einsetzer-Spur verbaut.
    Damit schaltet die Weiche bei D132 immer und leitet das Auto auf die Bahn.
    Bisher war ich einfach zu faul das Innenleben auszubauen, hat ja auch immer funktioniert.


    220805_ST-Ring.jpg


    Gestern hatte ich die Weiche per Auto auf abbiegen gestellt (von Hand einfach das Auto über die Diode geschoben).
    Ich bin dann aber doch nicht losgefahren, also blieb die Weiche auf abbiegen gestellt.
    Das Auto war aber nicht über der Diode geparkt. (Oder vielleicht doch! Das wäre dann aber dumm gelaufen.)

    Irgendwann hat es elektrisch gerochen und dann auch noch nach Kunststoff.

    Bis ich dann herausgefunden hatte woher das kommt war die Weiche schon kurz vor der Selbstentzündung. Siehe Bilder.

    20220804_154735.jpg     20220804_154743.jpg


    Ich dache, dass der Magnet in der Weiche nur kurz getriggert wird und dann ist gut, auch bei "Dauer-IR-Licht". Kann ja im "Kinderzimmer" mal vorkommen.
    Evtl. verhält sich da die alte Pro-X Weiche auch noch anders.

    Auf jeden Fall habe ich Lehrgeld bezahlt - Der Teppichboden hat auch was abbekommen.

    Das Innenleben ist jetzt notgedrungen raus und der Bereich sollte damit sicher sein.

  • Google Werbung
  • Interessante Information!


    Ich habe auch 3 alte ProX-Weichen bzw PitLane bei den Einsetzerspuren verbaut.

    Bis dato alles im grünem Bereich. Die Weichen schalten sehr zuverlässig wenn

    ein digitalisiertes Fahrzeug drüber fährt. Bis dato immer!


    Dein Bericht jetzt macht mich ein wenig nachdenklich. :(

  • … das riecht auf jeden Fall gewaltig nach Dauerstrom auf der Weichenspule, warum auch immer - das gilt es herauszufinden 😬😵‍💫 …


    VG Reini

  • … der Spulendraht der Weiche ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Standard Lackdraht mit einer dauerhaften Temperaturbelastbarkeit von 180 Grad, bei Dauerbestromung kann die Temperatur durchaus auf über 200 Grad steigen - folglich erweicht der Isolierlack, benachbarte Leiter schließen kurz, der Strom steigt weiter - und tschüss Weiche 🤷‍♂️


    VG Reini

  • ich hätte jetzt gesagt, die Spule schaltet nur für einen Moment und fällt wieder ab. Die Weichenzunge wird mechanisch durch die Bogenfeder gehalten und durch den kleinen Knubbel in der Abbiegespur wieder zurück gesetzt.

    Meiner Meinung liegt hier ein anderes Problem vor.

    Evtl. war die Mechanik um die Spule herum durch Staub / Reifen-Abbrieb irgendwie verklemmt. Ich lese das zum ersten mal.

    Welche Spannung lag an der Bahn an ?


    Da hast Schwein gehabt das nicht der ganze Teppich .....

  • Die Weichen schalten sehr zuverlässig wenn

    ein digitalisiertes Fahrzeug drüber fährt. Bis dato immer!

    Bei mir auch. Bin bisher auch immer zügig darüber gefahren.
    Ich vermute tatsächlich, dass das Fahrzeug direkt über der Diode geparkt war und damit der Transistor zur Spule dauerhaft durchgeschaltet war.

    Also nur darüberfahren sollte kein Problem sein. Aber auf dem Sensor parken dann schon.

    Ich werde die verbrannte Weichenelektronik mal extern testen. Vielleicht lässt sich ja noch was herausfinden.

  • ebay Werbung
  • … trotzdem sollte die Weiche das abkönnen - arbeitest du vielleicht mit LNT und auch mit ggf. höheren Spannungen ❓

  • Mit LNT, aber nur mit 15,0 V (Max. 5A).

  • ich hätte jetzt gesagt, die Spule schaltet nur für einen Moment und fällt wieder ab. Die Weichenzunge wird mechanisch durch die Bogenfeder gehalten und durch den kleinen Knubbel in der Abbiegespur wieder zurück gesetzt.

    Das ist auch mein (bescheidener) Wissenstand :!:

    Die Theorie mit dem "Fahrzeug über Diode und somit Dauerstrom" ist für mich unwahrscheinlich.

    Auch der Einsatz einer Pro-X-Weiche im analogen oder D123-D124-Betrieb kann für mich nicht der Auslöser sein.


    Werde die Tage mal einer meiner realtiv vielen Pro-X-Weichen in die oa Richtung testen.

    Weil ein angebrannter Teppich oder was auch immer die Unterlage der Rennbahn ist kann ja zu nch viel schlimmeren Ursachen führen.

  • Auf jeden Fall ein Plädoyer dafür, eine Digitalbahn nicht unbeaufsichtigt unter Strom allein zu lassen.

    Schwein gehabt!

    Erweitere ich dann mal auch auf Dual-Betrieb :!:

    Und da es zum Zeitgeist passt: wenn man die Rennbahn für mehr oder weniger längere Zeit verläßt:

    Strom aus!

  • ebay Werbung
  • Ist schon ein krasses Bild das sich die Spule durch das Plastik geschmolzen hat =O


    Die Weichenelektronik einer D132/124 gibt immer nur einen Impuls von ~20ms aus wenn sie von der IR-Diode und dem gedrückten Weichentaster ausgelöst wird.

    ABER es geht ja hier um eine ProX Weiche die wenn man es so will nicht für die D132/124 gedacht ist und eben ohne die Weichentaste allein durch irgendein IR-Signal zum schalten gebracht wird.


    Somit fehlt der ProX eigentlich die "Sicherung" das zum schalten auch eine entsprechende Weichentaste gedrückt sein muss.

    Kommt es nun dazu das ein Fahrzeug über dem IR-Empfänger steht wird die eben "Dauergeschaltet" weil der SchaltImpuls ununterbrochen gesendet wird.

    Hinzu kennt man es ja auch bei den D132/124 auch mal zu Fehlverhalten kommt bei Sonnenlicht oder anderen Störungen im IR-Bereich. Die D132/124 reagieren im festgelegten Raster der ID-Frequenzen der Fahrzeuge (~2-16kHz). In welchen Bereich die ProX einen Schaltbefehl erkennt weis ich nicht, könnte die Empfindlichkeit durchaus steigern.


    Bliebe sonst nur noch das die Elektronik den Geist aufgegeben hat (Schalttransistor).


    Das die Spule dauerbestromt wurde sieht man schön an dem zweiten Loch in der Schiene wo der Transistor sich befindet. Dieser scheint aber auch kleiner als der bei den D132/124 zu sein.

    Die Platine wurde bisher nicht gezeigt, aber eigentlich vermisse ich den PTC (flaches rundes Bauteil bei den D132/124). Dieser arbeitet als Sicherungselement das sich durch den Stromfluß erwärmt und das dadurch sein Widerstand steigt, was wiederum den Strom absenkt (bis er normalerweise als erstes Durchbrennen sollte).

  • Die Elektronik habe ich noch, werde ich auch mal fotografieren und auch noch untersuchen.
    Habe aber gerade 4 Enkel im Haus, da brennen ganz andere Sachen ...

  • … hat jemand den Schaltplan dieser Weiche❓ Bin halt NUR Analogfahrer 😉.

    Wenn ich jedoch anhand des Plans weiß, was das verbrutzelte Teil macht, könnte man doch Rückschlüsse über die Ursache schließen….


    VG Reini

  • Das ist ein MOSFET (Metall-Oxid-Feldeffekt-Transistor). Der schaltet die Magnetspule.
    Durch die Verlustleistung im Dauerbetrieb wurde der sehr heiß.

  • Amazon Werbung
  • Erstaunlich wenig drauf und wie vermutet scheint kein PTC als Schutz verbaut zu sein.

    Leicht getoastet ist gut.

    Das ist die sanfte Bräunung kommt durch die massive Hitze die auf der Unterseite entstanden ist.

    Das ganze Ausmaß sieht man dann ja beim Bild der Unterseite, das dort wo der (Leistungs-)Transistor sitzt die ganze Platine aufgekocht ist und vermutlich auch die Kupferfläche sich abgelöst hat.

    Da müssten mindestens so um die 200-250 und mehr gewütet haben das sich auch das Lot verflüssigt hat.

    Selbst wenn es "nur" den Transistor (und die Spule) zerstört haben sollte, wird sich darauf wohl nichts mehr richtig Löten lassen.

    So wäre die Platine dann für die Tonne.

  • Die Pro-X Weichen waren m.M.empfindlicher.Bei meinem ersten Pro-X Dualumbau hat ein auf 2L umgebautes Uni Modell bei 18V und Bürstenfeuer im analog Betrieb immer eine Weiche ausgelöst.Blieb dann auf der Weiche stehen.Dann gab es mal von einem Evo Modell einen schwarzen Mustang mit einer Unterbodenbeleuchtung.In der Pro-X Version gab es den gleichen Mustang,aber ohne die Beleuchtung.

  • ... Therorie: Spannungsspitze tötet die Freilaufdiode (parallel zur Weichenspule), weitere Spitzen zerstören den MOS-FET, dauerhafter Durchgang --> Spule dauerhaft bestromt --> Weichenbrand ...


    VG Reini

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!