Aus gegebenem Anlass …

Liebe Mitglieder und Freunde des freeslotter Forums.
In Kürze wird das Forum auf einen neuen Eigentümer übergehen.
Nach über 20 Jahren werde ich mich vollständig aus dem Slotracing und damit auch Internet zurückziehen.
Leicht war es nicht jemanden zu finden der das Forum in gleicher Art und Weise fortführen will.
Der neue Eigentümer wird sich nach dem Übergang bei euch vorstellen und seine zukünftige Strategie mitteilen.
Ich danke euch für eure langjährige Treue die zum Erfolg der Seite beigetragen hat und hoffe ihr werdet auch weiterhin mit viel Enthusiasmus die Seite mit euren Diskussionen am Leben erhalten.
Gruß
Michael
  • … schließlich ist ja noch nicht heut‘ aber bald Weihnachten … mach ich jetzt auch mal einen Selbstbaufaden auf - weniger weil ich so viel zu verkünden hätte 🙈 denn wegen der vielen Fragen …


    Mit diesem Jahr trat auch eine neue Liebe in mein Leben und wenn man/frau sich dann austauscht … „Da! Den! Also wenn … dann den! Den hätte ich gerne!“


    🙊🙈😅❤️


    Wo sie recht hat …


    Wir sprechen über einen mattschwarzen GT1 … 🙄🙈

    „Warum der?“

    „Der ist schön!“ ❤️

    „Weswegen?“

    „Na … der ist nicht so eckig wie die anderen. Und mattschwarz!“


    Hmmmmkay


    Was muss muss. Und so widme ich mich jetzt tatsächlich dem, was mir als eher grobmotorischer Holzwurm immer fernliegend schien: Karosserien zu lackieren.


    Aus guten Gründen starten wir besser mit 1/32. Und so kam ein WhiteKit ins Haus. Ein V12-Sauger als Kontrapunkt könnte folgen. Wer fährt schließlich gern alleine … 😁


    Vorbilder sind ja da und das vereinfacht das Teile-Puzzle …


    449123D7-3DF9-4E90-A332-2D0D39832BA8.webp

    1-5-4-8-7-2-6-3

  • Dass man erstmal alle Teile auf Passung checkt (und ggf. nacharbeitet) hab ich hier gelernt.

    Und das Auspüffe auch in schön (2,5qmm Aderenhülsen) gehen, auch … 😁


    A0F206C3-5F58-4DA7-B4AB-EDE49B00EBCE.webp

    1-5-4-8-7-2-6-3

  • Das mit der Zahnbürste und der Scheuermilch war jetzt auch kein Hexenwerk.


    Trocknen. Aufpinnen. Abpinseln.

    Und dann die erste Herzschlag-Aktivität: Grundieren (mit Tamiya-Spray)


    So ganz schlecht ist es nicht geworden …


    7E1FE688-CA64-46A7-A306-F4357AD2D751.webp


    E4FB308A-F7E9-42F0-A852-EFF61503448A.webp


    3DCF20FF-3CCE-41D7-ACCB-95E209133FCB.webp

    1-5-4-8-7-2-6-3

  • Fragen:


    1.

    Wie kriege ich von den Transparentteilen die hintere Lichtleise rot? Und die vorderen Blinker orange? Warum sind die klar im WK und nicht durchgefärbt .. 😳


    2.

    Welcher Kleber?

    Die Karoteile kann man ja auch mit der Lötpistole vereinigen. Oder Sekundenkleber.

    Aber die Scheinwerfer? Beim 917 hab ich sie mir sogar mit dem Pattex Extrem Repair verhunzt … 🙈


    3.


    Wie „hinterlegt“ man die Lampengläser? Irgendwie Silber?

    1-5-4-8-7-2-6-3

  • Das droht ja hier langsam pandemisch zu werden :thumbup:


    Erst Corona, jetzt der vielleicht noch gefährlichere Selbstbau-Virus.


    Na zumindest ist er nicht lebensbedrohend wie das andere Dreckszeuch.

    Portmonee bedrohend ist aber allemal !! :D


    Ich lese hier auf jeden Fall mit :thumbsup: :thumbsup:

    Gruß Jörg



    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)


    Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)

  • zu 1: es gibt von Tamiya lasierende Farben in den typischen Lampenglasfarben. Einfach kurz tauchen oder pinseln.

    Gruß Jörg



    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)


    Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)

  • Hi Dirk,


    für Lampengläser gibt es z.B. von Tamiya sogenannte Farben „klar“

    Damit bekommst du dann zB gelb und rot. Orange müsstest mischen.


    Finger weg von den Revell Aqua klar, da ist das rot ziemlich pink…


    Klarteile klebe ich mit einem Alleskleber von UHU (Bild folgt). Da scheint wenig bis kein Lösemittel drin zu sein welches den transparenten Kunststoff angreift.


    Hinterlegen der Gläser mache ich gern mit nem hellen Silber, Chrom oder ähnlichem.

  • Zumindest weiss ich jetzt, falls Du mal fragst, wo Dein Backbuch liegt! :lach:  :bah:

    :winke2: The only difference between men and boys is the price of their toys.

  • zu 2 hat uns der Leo folgendes in unserem Bizz-Thread empfohlen


    Revell UV Kleber


    zu 3: ich würde sagen: ja ^^

    Gruß Jörg



    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)


    Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)

  • Zu1: Könntest von Innen Rot lackieren, ohne Grundierung natürlich :) (von außen auf jeden Fall abkleben) , geht aber auch gut mit einem roten LackEdding, ebenfalls von Innen aufbringen.

    Die Frage mit den Transparentteilen habe - sicherlich nicht nur ich - mich auch schon des öfteren gefragt.


    Zu 2:

    (Revell) Plastikkleber ist eigentlich die 1. Wahl, damit werden grundsätzlich Plastikbausätze verklebt. Bei Cockpits verwende ich einen Lösungsmittelfreien Kleber von Pattex.

    Klar kannst du mit dem Lötkolben verschmelzen, das geht aber nur punktuell und sorgt halt im Fahrbetrieb für Resonanzgeräusche, da die einzelnen Teile vibrieren.

    ....aus dem Grunde baue ich auch bei den Revos die Cockpits aus und klebe die neu ein. ....


    Zu 3:

    Auch dafür ist ein silberrner Edding eine gute Wahl

    Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit

  • und für transparente Farben............ zum auftragen mit dem Pinsel

    da sind die von Mr. Hobby mit viel viel Abstand die Besten!


    Blinker ect... die Rückseite bemalen


    wenns ne einmalige Aktion is.......... dat geht auch ein farbiger Edding


    guggst du....... gelbe Scheinwerfer mit nem Edding von der Innenseite angemalt


    Spyker 048.webp


    Gruß

    LMK

    Wenn du weist wieviele Slotcars du hast......... dann hast du zu wenige

  • 4.

    Wie lange sollte eine Grundierung trocknen, bis man die erste Schicht mattschwarzen Grundton aufbringen kann?

    (Ungeduld lässt grüßen … 😁)

    1-5-4-8-7-2-6-3

  • 5. Wie bekomme ich eine verhunzte Lackierung am einfachsten wieder runter?


    Hängt halt ab womit du grundiert hast. Packungsbeilage beachten

    Stell die Karo in den Heizungsraum, dann hast du eine der schnellstmöglichen Trocknungszeiten.

    Ich würde aber zumindest bis morgen warten, wenn heute grundiert wurde.

    Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit

  • (Ungeduld lässt grüßen … 😁)

    So lange Du wartest, würde ich die beiden Knubbel von der Gussform auf den Kanonenrohren ~1cm hinter den Lampengläsern wegdremeln …

    Und auch bei der leichten Naht zw. den Knubbeln beigehen.


    Dann ists mit dem Warten nich so schlimm ;)

    :winke2: The only difference between men and boys is the price of their toys.

  • Moin,


    Contacta Clear von Revell. Lösungsmittelfreier Klebstoff für transparente Bauteile aus dem Modellbau.

    Kein Ausgasen und trocknet komplett transparent aus. :thumbup:

    Creepy Greetings


    SkullRacer

    Albtal Ring - still under construction- ;)^^

    Quote

    „Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten.“ (Walter Röhrl)

  • Wie lange sollte eine Grundierung trocknen, bis man die erste Schicht mattschwarzen Grundton aufbringen kann?

    Das kommt darauf an


    wie dick du die Grundierung aufgetragen hast


    welche Farbe du hinterher sprayen möchtest



    sehr dünn mit Tamiya grundiert und schwarz mit der Airbrush hinterher - max ne halbe Stunde


    dünn mit Tamiya grundiert und Tamiya schwarz aus der Spraydose - dann so nen halben Tag

    und das schwarz in mehreren ganz dünnen Schichten mit Ablüftzeiten von 30 Minuten dazwischen


    kräftig Grundierung drauf............ lass mal 24h stehen

    fürs schwarz gillt das gleiche mit den dünnen Schichten



    Gruß

    LMK


    Edit: wenn du es eilig hast und schnell schnell machst wirst du die Karre garantiert perfekt verhunzen ;)

    Wenn du weist wieviele Slotcars du hast......... dann hast du zu wenige

  • Hallo Dirk !


    Transparent kleben geht auch mit Ruderer oder Bison Kit erstklassig - einen davon gibt es bei mir sogar im Bauhaus. Bei kleinen Gläsern reicht sogar ein normaler Filzstift auf der Innenseite. Perfekt gehen transluzente Glaslacke. Alternativ die Farbe ausschließlich über die LEDs holen - machen ja auch einige Autohersteller so.


    Jetzt hast du wahrscheinlich zuviel Auswahl.


    Viel Erfolg!


    Michael

    Ohne Magnet und weniger als 12V ? Zum Einparken vorteilhaft ! 😈

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!