Sound im Slotcar

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sound im Slotcar

      Wollte nur mal eure Meinung einholen.

      Was haltet ihr von Soundmodulen in Slotcars - bevorzugt natürlich bei digitalen Bahnen.
      Im Eisenbahnbereich sind ja mitlerweile die meisten digitalen Lokomotiven mit Soundmodulen ausgestattet.
      Analog dazu würden mir Rennwagen mit Motorgeräusch abhängig von der Geschwindigkeit - Bremsquietschen, schalten usw. gefallen.

      Stehe ich da mit meinem Wunsch alleine, oder denkt ihr da genauso?

      Wenn man so ein Modul mit Lautsprecher in eine HO Lok unterbringen kann, sollte sowas auch bei einem 1:32 Slotcar möglich sein.
      Noch besser wären natürlich Digitaldekoder, die den Sound gleich integriert hätten - würde wohl eine insgesamt kleinere Bauform ergeben.


      Gruß Werner
    • ebay Werbung
    • RE: Sound im Slotcar

      Ich hatte 'mal vor ein Sound-Modul in meinen Pink-Kar Polizei-Käfer zu setzen, aber stand natürlich vor dem Problem daß der Strom nicht konstant bleibt.
      Für digital könnte das gut klappen.
      Fragt sich halt nur, wie sich das am Ende anhört. Es sollte schon halbwegs realistisch klingen, und nicht wie ein Moped oder ein Computerspiel von 1989 ...
    • Hallo Werner,

      das Racing Management system hat ja so was. Du kannst verschiedene Sounds einstellen. (von Big Block bis Hochdrehend)
      Wir haben das hier aber nicht lange ausprobiert. Das gab nen Haufen Motorenlärm, aber Du kannst bereits bei zwei fahrzeugen überhaupt nicht mehr zuordnen welcher Motor zu wem gehört. Einfach Dauerdrezahl. Fanden wir ganz grauenvoll. Aber vielleicht ist das bei Einzelmodulen direkt im Fahrzeug ja besser.
      Was uns gut gefällt ist so ne "Soundkulisse" von zuschauern, Durchsagen usw. im Hintergrund. Das ist bei uns manchmal sehr Stimmungsvoll vor den Rennen.

      Grüße
      Klaus
    • ebay Werbung
    • RE: Sound im Slotcar

      Original von esch66
      Aber mal zum Thema Analog: da gibt es doch was älteres von Carrera; "Motopho" oder so ähnlich.

      Kennt das jemand; was kann das?!


      stimmt! *carrera'95Katalograushol'*



      20709 Carrera Exclusiv Soundbox

      Motoren heulen auf, Reifen quietschen in den Kurven - Rennatmosphäre live.
      Carrera Sound machts möglich. Analog zur Fahrsituation werden Renngeräusche wie Anlasssen, Leerlauf, Beschleunigen, Schalten, Bremsen und Reifenquietschen von der chipgesteuerten Soundbox erzeugt - auch für Hifi - Anschlus.

      Inhalt:
      1 Soundbox mit High-Tech-Chip
      2 Lautsprecher
      1 Anschlußkabel für HiFi-Anlage
      1 Transformator Adapterkabel
      Bedienungsanleitung
      Packungsgröße: 286 x 197 x 63 mm
      Gewicht: 810 g
      Bestelleinheit: 1



      und daneben ein Bild mit der Anlage und einer Sprechblase: Gentleman start your engines!

      sieht auf jeden Fall vielversprechend aus
    • Ja, die Soundbox gabs früher für Exclusiv und Profi, passt aber natürlich auch für alle anderen analogen Systeme. Wer solche Dinger noch neu sucht, sollte mal bei carrerahobbyclub.de vorsprechen.

      Das Motophon ist ne andere Baustelle, das gabs von 1979 bis ca. 1985. Erinnert vom Sound her an eine Kaffeemaschine...

      Richtig effektiv waren nur die Servos und Unis mit Motorgeräusch: da wurde über ein zusätzliches Zahnrad ein Exzenter angetrieben, der dann auf einen fest montierterten Pappstreifen schlägt - das war/ist höllisch laut...
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • Original von Klosener
      Aber wie geht das dann? Hat da jedes Auto nen eigenen Lautsprecher an Bord? Abgesehn vom Platz und vom Gewicht, klingt das dann nicht eher nach ner Biene oder so? :D

      Grüße
      Klaus


      Hallo,
      denke auch, dass es sehr schwer werden dürfte (oder ist es gar unmöglich?) maßstabsgerechten Sound hinzubekommen. Die Slotcars fahren ohnehin viel zu schnell in Bezug auf den Maßstab. Wenn dazu Motorensounds die Fahrt reell untermalen sollen entfernt man sich von der Realität. Entweder klingt der Sound wirklich nach "hochdrehender" Biene oder der realistisch klingende Sound und das Fahrbild des Autos passen nicht mehr zusammen. Wenn dann auch noch geschaltet wird oder Bremsen und Reifen quietschen sollen wird´s sicherlich schwer das hinzubekommen. Wenn es auch hin und wieder reizvoll wäre, sowas als Gimmick zu haben.
      Bin gespannt, was da Carrera irgendwann bringen wird.
      Grüße
      Alpinkatze
      jim-hunt-magazine.de
      DAS Slotmotorsport MAGAZIN

      The post was edited 1 time, last by JHM ().

    • Werbung
    • Ich hoffe eher, dass Carrera sich so einen überflüssigen Blödsinn wie "Sound im Slotcar" verkneift, und stattdessen Geld und Entwicklung lieber auf wichtigere Dinge konzentriert.
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • RE: Sound im Slotcar

      Hallo

      Ich stelle mir das geil vor, in den fetten Carrera Hot-Rods noch Sound und noch Motorbeleuchtung. Ich glaube mein Sohn wäre vollauf begeistert. Ist eben Spielzeug für eine andere Altersklasse.

      Gruß
      "Der Regenmeister"
    • RE: Sound im Slotcar

      ..."sowas braucht man ja nicht" hab' ich früher auch mal bei der Eisenbahn gedacht - mitlerweile sind Digital-Loks ohne Sound meines Wissens kaum mehr zu verkaufen.
      ...und ein Bekannter von mir hat eine EB-Anlage, und ich muss euch sagen: mit Sound kommt das richtig gut!
      Mann darf natürlich keine 15 Loks mit Sound gleichzeitig auf einer 2qm- Anlage betreiben.

      Bei der Rennbahn hätte man ja 2-6 Fahrzeuge, da könnte ich mir das wirklich gut vorstellen.
    • Werbung
    • Ich stelle mir das geil vor, in den fetten Carrera Hot-Rods noch Sound und noch Motorbeleuchtung. Ich glaube mein Sohn wäre vollauf begeistert. Ist eben Spielzeug für eine andere Altersklasse.


      War meiner am Anfang auch, das hat sich gelegt nach höchstens 30 Minuten!
      Ich glaube auch dass es einfach nicht machbar ist realistischen Sound mit dem Fahrbetrieb von Slotcars hinzukriegen. Wenn ein Rennauto ne Beschleunigung von o-100 in ca. 3 Sekunden hat, haben manche Slotcars ja die Runde schon beendet!
      Eisenbahnen fahrn halt gleichmäßig im Kreis. Ausserdem hat man da ja eh nix zu tun als ihr dabei zu zu schauen. Da kann ich schon verstehn warum man noch ne Abwechslung braucht! :D (Nur Spass!)

      Grüße
      Klaus
    • Das Problem bei "Sound im Slotcar" ist, dass die realen Verhältnisse nur schwer zu übertragen sind: Die Slotstrecken sind i.d.R. viel zu kurz, verglichen mit realen Rennstrecken. Für eine Rundenzeit von 10 Sekunden muss man schon eine große, sehr große Bahn haben - wie soll es da möglich sein, auf den jeweiligen Geraden vernünftige Beschleunigungs- und Abbremssounds zu erzeugen ? Das geschieht beim Slotcar viel viel schneller als beim realen Wagen. Von Dingen wie Hoch- und Runterschalten - beim 1:1 Sound von elementarer Bedeutung - mag ich da garnicht reden.
      Und im Heimbereich sind eher Bahnen mit max 2-3 Meter langen Geraden die Regel.

      Bei der Eisenbahn mag das grundlegend anders sein, weil die Geschwindigkeiten dort langsamer sind. Und Dinge wie Beleuchtung sind auch nicht vergleichbar, weil da der Zeitaspekt fehlt.

      Ganz abgesehen davon, dass Slotcars und die Bahn schon einen "Eigensound" haben, der meiner Meinung nach auch nicht gerade leise ist. Hängt natürlich vom Hersteller ab und vom Bahnaufbau, aber u.U. kann das auch schon recht laut zugehen. Da brauche ich nicht noch zusätzliche künstliche Sounds dazu - und ich glaube, diverse gestresste Eltern auch nicht unbedingt ;)
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)

      The post was edited 2 times, last by Carrera124 ().

    • Original von Klosener
      Ich stelle mir das geil vor, in den fetten Carrera Hot-Rods noch Sound und noch Motorbeleuchtung. Ich glaube mein Sohn wäre vollauf begeistert. Ist eben Spielzeug für eine andere Altersklasse.


      War meiner am Anfang auch, das hat sich gelegt nach höchstens 30 Minuten!
      Ich glaube auch dass es einfach nicht machbar ist realistischen Sound mit dem Fahrbetrieb von Slotcars hinzukriegen.
      Wenn ein Rennauto ne Beschleunigung von o-100 in ca. 3 Sekunden hat, haben manche Slotcars ja die Runde schon beendet!
      Eisenbahnen fahrn halt gleichmäßig im Kreis. Ausserdem hat man da ja eh nix zu tun als ihr dabei zu zu schauen. Da kann ich schon verstehn warum man noch ne Abwechslung braucht! :D (Nur Spass!)

      Grüße
      Klaus



      So isset - und genau deshalb brauch' ich so'n Kokolores nicht auf meiner Slotbahn, da geh' ich lieber Playstation spielen :D ;).....

      Bei einer Eisenbahn ist das ganz was anderes, da macht das m.M. nach auch Sinn....


      Grüsse
      Dirk