March-Porsche 89P

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • March-Porsche 89P

      Am kommenden Mittwoch beginnt die diesjährige Saison der FNS-Formel-Serie... als diesjähriges Einsatzfahrzeug sollte es der einem Monogram-Kit entstammende 89'er Indy-Porsche sein. Im Original von Teo Fabi pilotiert, war er net allzu erfolgreich, hoffentlich kein schlechtes Omen. ;)

      Als Chassis kam mir das neue Formelfahrwerk von Metris wie gerufen, auch wenn die ersten Fotos von Michel Schröder aka MS Mike böses in Bezug auf das Gewicht ahnen ließen. Naja, wozu hat man den Dremel (oder in meinem Fall den billigen Bruder Mannesmann) =). Also erstmal allen unnützen Ballast weg.

      [Blocked Image: http://farm3.static.flickr.com/2202/2222265107_4c0636569a.jpg]

      Für Fotos vom Originalzustand... verweise ich auf jene in Mike's Shop. ;)

      Das mit dem "unnützen Ballast" aber net falsch verstehen, das Fahrwerk ist im Grunde für Fox-befeuerte Moosieboliden mit ca. 180g Kampfgewicht konstruiert. Wir fahren aber mit Motoren der SK050-Baureihe, DOW-bereift und lediglich 130g Mindestgewicht.
      Letzten Endes bringt der Porsche 138g auf die Waage, wobei 23g auf den Body samt Halter entfallen. Mal schauen, ob nach dem Mittwochsrennen noch 'ne Diät nötig sein wird. Notfalls gibbet ja noch Titanschrauben... und 'ne hohle Carbonachse liegt auch noch parat. Die sollte aber besser liegenbleiben... =)

      Wenn ich mir die Metrisboliden meiner Kollegen so anschaue, haben wir alle die gleichen Abspeckmaßnahmen vorgenommen. Vielleicht erbarmt sich Firma und bringt die Grundplatte auch als 2mm-Aluteil raus. Oder gleich in CFK...
      Wünschenswert wären auch Vorderachsträger in unterschiedlichen Höhen... und etwas paßgenauerern 6mm Bohrungen. Dank an Mike für die prompte Nachlieferung eines neuen Achsträgers! :daumen:

      Der Aufbau des Bodys ging trotz einiger Paßungenauigkeiten flott von der Hand. Die vorderen oberen Dreieckslenker wurden mit verklebt, die hinteren am Halter des Heckflügels montiert. Ohne diese sieht so'n Formel etwas unfertig aus.

      [Blocked Image: http://farm3.static.flickr.com/2345/2223057574_115645a77b.jpg]

      Lackiert in TS26 Weiss und TS35 Parkgrün, welches eigentlich 'ne Spur zu hell ist, aber in meinen Augen immer noch recht gut paßt.

      Der Fahrereinsatz wurde aus einem nicht benötigten Sigma-DPM-Inlet gefertigt, der Helm stammt aus dem Kit.

      [Blocked Image: http://farm3.static.flickr.com/2041/2223058304_b769ebcbbb.jpg]

      Auffallend sind natürlich die zu kleinen Räder... wenn man hier wirklich Scale arbeiten wollte, müßte der Durchmesser um ca. 3-4mm wachsen. Der Performence kommt das aber nicht entgegen, also sind die 25,2mm hinten wie vorne ein Kompromiss zugunsten der Leistungsfähigkeit.

      [Blocked Image: http://farm3.static.flickr.com/2028/2222266247_8323038b75.jpg]

      Momentan hat der Bolide die Indy-Flügel... schaun mer mal, ob's irgendwo mehr Abtrieb vonnöten hat und die Roadcourse-Spoiler nötig werden :D. In Morschheim vielleicht? =)

      Morgen nochmal abschließend testen... dann kann es losgehen! :lok:

      Frank
    • Werbung
    • Hammerhart. Der sieht einfach genial aus. Wenne r dann noch schnell ist, dann heists wieder "heile Welt" ;). Wie sind denn die eigentlich von der Haltbarkeit so, vorallem Spoiler und krume Achsen und Felgen?
      "Racing, competing is in my blood. It's part of me, it's part of my life" Ayrton Senna

      Sink or swim.

      Gruß Tristan
    • Hallo XXX, :daumen:

      Erstmal fetten :daumen3: echt erstclassige Arbeit,schaut richt SÜß aus,wenn die hälfte fällt :tongue:

      He 138 gramm da bist ja noch Übergewichtig ;)
      4 Gramm Reduzierung noch möglich,habe meins gerade fertig die Aluplatte für die Karosse gegen Carbonplatte 1mm tauschen Schrauben von oben mit Muttern sichern =)

      Und noch was zu den Vorderachsböcken,ja Frank hat recht diese sind sehr eng gemacht . Aber Abhilfe schafft hier eine kleine Rolle Schleifpapier paar mal durchziehen und die Lager Flutschen,leider Gottes gibt es ja auch gewisse Toleranzen bei den Lagern.

      Was die Alugrundplatte angeht,ich bin dran und werde sofort berichten wenn was neues gibt. :daumen:

      Also dann viel Erfolg
      beim Testen
    • Original von trischi
      Hammerhart. Der sieht einfach genial aus. Wenne r dann noch schnell ist, dann heists wieder "heile Welt" ;). Wie sind denn die eigentlich von der Haltbarkeit so, vorallem Spoiler und krume Achsen und Felgen?


      Hi Trischi,

      Danke! ;)

      Um den Heckflügel mache ich mir keine Gedanken, der ist flexibel aufgehängt. Die vordere Trimmflosse (Der Begriff Spoiler ist ja eigentlich net angebracht. =) )...hmmmm, das ist eindurchgängiges Bauteil und von unten nur eingesteckt... und dabei ein wenig von der Front entfernt. An sich fahren die Autos narrensicher (88mm Spur!!!... jaja, da kommen die Puristen. Ich weiß, das ist für 1:24 viel zu breit, aber eben erlaubt...), richtig krachen tut es selten. Zur Sicherheit ist aber ein schmales Stück flexibles Folienmaterials über die ganze Länge der Flosse von unten verklebt. Wenn's dann doch bricht, bleiben die Hälften erhalten.

      Achsen: Hinten ist 'ne übliche 3mm Stahlachse, da passiert nix. Vorne an der Einzelradaufhängung sind 2 kurze Carbonachsstummel montiert. Der Rundlauf ist zwar dadurch nicht hundertpro, aber die Haltbarkeit sollte auch hier gegeben sein. Bedenke, das bei 130-140g net viel Masse einschlägt.

      Gruß,

      Frank
    • Original von MSMike
      Hallo XXX, :daumen:

      Erstmal fetten :daumen3: echt erstclassige Arbeit,schaut richt SÜß aus,wenn die hälfte fällt :tongue:

      He 138 gramm da bist ja noch Übergewichtig ;)
      4 Gramm Reduzierung noch möglich,habe meins gerade fertig die Aluplatte für die Karosse gegen Carbonplatte 1mm tauschen Schrauben von oben mit Muttern sichern =)

      Und noch was zu den Vorderachsböcken,ja Frank hat recht diese sind sehr eng gemacht . Aber Abhilfe schafft hier eine kleine Rolle Schleifpapier paar mal durchziehen und die Lager Flutschen,leider Gottes gibt es ja auch gewisse Toleranzen bei den Lagern.

      Was die Alugrundplatte angeht,ich bin dran und werde sofort berichten wenn was neues gibt. :daumen:

      Also dann viel Erfolg
      beim Testen


      Hi Mike,

      jau, Dir danke ich sowieso! :daumen3:

      Naja... Übergewicht ist schon blöd... aber mal abwarten, ob die offizielle Rennwaage was anderes als meine sacht! :D Bin schon öfters beim ersten Auftritt mit neuem Material als untergewichtig wieder zurückgeschickt wurden. ;)
      Carbonplatte: Hat Kollege Dieter's Renault bereits drin, mal schauen, was der dann wiegt.
      Ich habe übrigens die 3 Zylinderkopfschrauben der Halterplatte gegen Flachköppe aus dem Zubehörbereich von PlaFit ausgetauscht, da mir die großen Originalköppe nicht genug Beweglichkeit brachten.
      Apropos PlaFit: Die Federn stammen auch aus deren Fundus. Vorn ist 'ne harte montiert, die hinteren zwei sind medium.

      Jepp, das ich nun unbedingt einen neuen Bock brauchte, liegt in meinem Verschulden. Aber anschaulich ausgedrückt, durch einen Bock paßte ein 6mm-Bohrer knapp hindurch, durch den anderen überhaupt nicht. Jener, den Du mir geschickt hast, war der beste. Flutsch... waren die Lager straff drin. ;) Haben's wohl gemerkt im Ösiland... =)

      Ok, bei der Aluplatte laß ich mich mal überraschen. :daumen:

      CU,

      Frank
    • ;)

      Denn Bock von mir der war schon bearbeitet :D
      Da die Teile erst nächste Woche kommen steht meiner jetzt nur auf drei Beinen .

      Aber was tut man nicht alles :daumen3:

      Federn verwende Ich Schöler,jetzt auch Neu im Shop als kleines Sortiment =) 3 verschieden Härten dann ist für jeden was dabei !

      PS. 962 Das Heck ist schon ab :tongue:
    • Werbung
    • 8o 8o 8o

      Sprachlos!!!

      :daumen3: :daumen3: :daumen3:

      Und jetzt werd ich fies: Hoffentlich kann Metris erstmal keine Achsträger liefern! :D Dann bleibt die Hornisse riiiiiiiiiiiichtig lange in ihrem wunderschönen Zustand. ;) ;) ;)

      Hmmmm, beim Porsche hatte ich net erwartet, das es den Tamiya-Kit betrifft. Da ist dann nix mit Heckleuchten aus'm Bausatz drankleben. =)
      Haste sauber und SLP-konform gelöst. :daumen: Was kommt'n drunter?

      CU,

      Frank
    • Hallo,

      Naja da muß ich Dich leider entäuschen,Chassis,teile usw. gehen am Montag in Österreich auf die Reise. :tongue:
      Aber schaut ja noch nicht so toll aus,es felht noch der Klarlack !

      Zum Porsche !

      Doch die Rücklichter kann man schon verbauen,man Sie nur von heckteil abtrennen sind aber eben sehr klein aber wer brauch den große Rückleuchten.

      Was wird da wohl drunter kommen ? Wenn ich es verkaufe dann muß ich auch sehen wie Sie funktionieren :D
      Die Breite jetzt 84,5 mm Vorne u. Hinten

      The post was edited 1 time, last by MSMike ().

    • Na gut, dann vertraue ich eben auf Deine Fahrkünste! ;) Da mach ich mir keine Sorgen... :daumen:
      Das Teil sieht auch ohne Klarlack schon rattenscharf aus... eigentlich sollte man selbst... ;)

      962: Das Du die in den Body integrierten Heckleuchten verbaut hast, habe ich schon gesehen. Ich meinte aber Klarsichtteile, die der Tamiya nunmal nicht hat.

      Hmmm, stimmt, doofe Frage. :D Da kommt ganz sicher kein Schmidbauer drunter. =)

      Erfahrungswerte sind in dem Fall überhaupt nicht nötig, dafür aber dringend erwünscht! :D

      The post was edited 1 time, last by xXx ().

    • Werbung
    • Tach zusammen,

      mensch Frank, fettes lob für die formel-bodenrakete, da juckt es schon bei mir im finger :daumen:
      Optisch kommt der March-Porsche richtig lecker und ich wäre der letzte, der sich an einer 88er spur "stossen" würde ;)

      Zu den 962er rücklichtern: silber grundieren, dann mit transparent rot & orange farbig anpinseln und zum schluß klarlack drüber. Einige legen noch eine schicht klar austrocknenden kleber drunter vor dem klarlack auf.

      Gruß
      tommy
      Immer schnell im Schlitz bleiben ;)
    • Hi Tommy,

      danke für's Lob! ;) Mein Tipp: Einfach mal bauen und in Kölle vorführen. Vielleicht etabliert sich die Formel-Serie a'la SLP, Gr.C und DSC auch bundesweit, das wäre jedenfalls wünschenswert. Und wo's passende Chassis gibt, weiß Mike! :daumen:

      Jau, nichttransparente Teile, die dann aber wie Klarsicht aussehen sollen, gestalte ich auch auf diese Art. Bei 'nem SLP langt mir aber dann schon ein roter Edding... ist weniger Gewicht! ;)

      CU,

      Frank
    • Formel auf der grossen bahn in köln könnte gut passen. Leider sind die jungs vom SRC voll auf igarashi aboniert (schwarzer und bison). Trotzdem wäre die grosse aufgrund des hervorragenden kontakts und ihres holzbahner-freundlichen layouts quasi ideal für die formel. Man muß die nur mit speed locken, dann kommen die heizer von selber angelaufen und wollen alle mal das teil fahren :D :D :D
      Fahrt ihr die formel auf alter oder neuer mischung?

      Zum edding: "Konsequenter Leichtbau", so habe ich das auch gelernt :daumen:

      Gruß aus Kölm
      tommy
      Immer schnell im Schlitz bleiben ;)
    • hallo Tommy,

      Was den Speed angeht dann haste kein problem,den Formel mit 12 Volt befeuern und dann geht der Pank ab ;)

      ich bin ihn einfach mal aus Spaß gefahren bei mir auf der Bahn mit 180 gramm Moosis und 11,5 Volt und es waren zeiten möglich in der Nähe von unseren SLP. :daumen3:

      Und es macht riesen Laue.Durch die syehr flache Bauweise.
      Nächste Woche bekomm ich Endurace Reifen wollen das mal Testen wie die Formel damit gehen.
    • Hi Tommy und Mike,

      wir fahren die Serie gemischt... Carrera und Holz. Mit den Formel-Boliden hätte die kleine Bahn ihren ganz speziellen Reiz. Die Bande an der vorletzten Kurve ist dann definitiv zu niedrig... ;)

      Momentan fahren wir noch die alte Mischung, freilich ist wohl Nachfolgegummi aus japanischer Produktion im Anmarsch und bereits im Reglement erwähnt. Der Test heute war gripbedingt wenig aussagekräftig, aber'n gewisses Grinsen konnte ich mir net verkneifen. Er läuft... ;)

      Im übrigen sind die FNS-Flitzer beileibe net so schnell wie SLP, die liegen eher zwischen DPM- und DSC-Niveau. Ich nenn' das sinnvoll fahrbar...
      allerdings reizt mich's, ihn mal in der eigentlichen Konfiguration einzusetzen. Dann sollten die SLP-Zeiten auch im Raceway zu packen sein...

      CU,

      Frank
    • Werbung
    • Mike,

      welche Grundfarbe hast Du für den Jordan genommen... die sieht ja suuuuper aus....

      Ach ja.. noch was... ist beim F1 Chassis kein Motorhalter dabei? Ich hab nämlich keinen gefunden....

      Gruß
      Sascha

      The post was edited 1 time, last by Sascha_K ().

    • Hallo sascha,

      ?( ?( ?( ?(
      Bin jetzt etwas Ratlos,ich schaune normal alle Tüten nach ob Sie komplett sind.
      DaBei deiner habe ich wohl nach geschlafen. :(
      Aber kein Thema ich schicke Dir am Do - fr. einen mit dein SLP MK3 mit.

      Das komische ist bei mir im Büro liegt nirgends einer rum !!
      Naja wir sind ja alles nur Menschen und fehler passieren eben überall.

      Zu den jordan:
      ich habe den garnicht Lackiert der ist so in der Schachtel,alles andere ist Dekor.
      Aber hör mit ja auf,habe Sie gklarlackt und dann hat sich die ganze Karosse aufgelöst . Heul ;( ;( ;( ;( ;(
    • Hallo Sascha,

      habe jetzt nochmal mein ganzen Büro auf den Kopf gestellt,kein Motorhalter zu finden,aber wie gesagt schicke Dir einen mit.

      Du meinst die 3 kleinen Hülsen oder ???

      Bild 1. Von oben durch die Aluplätchen und Feder dazwischen !
      Bild 2. Achsen auf 18mm kürzen und von einer Seiter mit Messing oder Aluditanzen sichern etwas Sekundenkleber.

      Achtung je Lagerbock 2 Lager !!
      Files
      • 6.jpg

        (19.79 kB, downloaded 504 times, last: )
      • 14.jpg

        (22.19 kB, downloaded 483 times, last: )

      The post was edited 1 time, last by MSMike ().