Angepinnt Zusatzeinspeisung für Digital/Pro-X Teil 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Michael,

      ich bin zwar nicht Marco, ich hoffe jedoch ich kann es dir trotzdem
      erklären:
      Die Original-Zusatzeinspeisungen werden auch für Exclusiv und
      Evolution eingesetzt. Da dürfen die Stromleiter nicht miteinander ver-
      bunden werden. Um Verwechslungen bei den Anschlüssen zu auszu- schliessen hat man eben 4 Farben gewählt, also je 2 pro Slot. Für
      Pro-X wären 2 Farben ausreichend.
      Ich hoffe das war verständlich.

      mfg
      Bernd
    • Werbung
    • Und meiner Meinung nach sollte man auch bei Pro-X sauber verkabeln mit allen 4 Adern. Denn wenn man es nach Marcos 2-ader-Methode macht und dann irgendwann mal auf Mischbetrieb umstellt, darf man alles nochmal neu verkabeln.
    • Chris,

      da gebe ich dir vollkommen recht, da ich aber den Umbau nicht plane,
      habe ich auch nicht daran gedacht. Ich habe bei mir, allerdings
      unbewusst, auch die Slots getrennt mit Zusatzeinspeisungen versorgt.

      mfg

      Bernd
    • Hallo,
      da bei den Digital Bahnen doch eh die volle Spannung immer an den Schienen anliegt: Spricht etwas dagegen einfach bei ebay für wenig Geld eine komplette Anschluss-Schiene zu kaufen und die in der Bahnmite zu verbauen?

      Wenn ich da jetzt noch ein eigenes Netzteil dranhänge anstatt ein Y-Kabel zu verwenden habe ich auch mehr als genug Strom...

      Gruß,
      Arne
    • Original von ahk
      Hallo,
      da bei den Digital Bahnen doch eh die volle Spannung immer an den Schienen anliegt: Spricht etwas dagegen einfach bei ebay für wenig Geld eine komplette Anschluss-Schiene zu kaufen und die in der Bahnmite zu verbauen?

      Wenn ich da jetzt noch ein eigenes Netzteil dranhänge anstatt ein Y-Kabel zu verwenden habe ich auch mehr als genug Strom...

      Gruß,
      Arne


      ... Du hast sicherlich alles fleißig gelesen und diesen Tipp vermisst bzw nicht gefunden 8o ...

      ... Dies hat einfache Gründe oder kurz gesagt: Laß es einfach !!! ...
      Erfolgreiche Starts in 2010 :p1: Michael @ slotcars4you.de

      [IMG:
      http://slotcars4you.de/shop/files/banner_s4u_03.png]
      [nimg]http://webhits.de/cgi/Count.cgi?sh=0&df=71740.dat[/nimg]
    • Werbung
    • Hallo zusammen,
      ich hatte an anderer Stelle bereits die folgende Frage gestellt, aber leider keine Antwort bekommen.

      Ich bin gerade bei meinem ersten Festaufbau D132 und habe ein paar ZES verlegt, aber noch nicht angeschlossen. Um Fehler beim belegen des Verteilers zu vermeiden bin ich hingegangen und habe die Kabel auf Widerstand gemessen. Nur seltsamerweise ist es so, dass ich immer einen Widerstand von 0 Ohm habe, obwohl noch keins der Kabel falsch angeschlossen sein könnte, da diese noch nicht abisoliert sind. Selbst wenn ich direkt an der CU messe, habe ich zwischen dem rechten und linken Leiter eines Slots keinen Widerstand, woraus sich ja nach meinem VErständnis ein Kurzschluss ableiten läßt. Kann mir da einer weiterhelfen? Bin etwas ratlos.

      Danke schonmal!

      Gruß
      Sven