Revell - BMW 320 Gruppe 5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Revell - BMW 320 Gruppe 5

      Hersteller : Revell

      Modell : BMW 320 Gr. 5

      Maßstab : 1/32

      Preis : günstig ;)

      Tuning : keines

      Test auf : Carrera 124

      Gesamteindruck : sehr schöner Wagen

      Lang hats gedauert, mehrfach wurde der Liefertermin von Revell verschoben, aber jetzt endlich ist der Wagen in zwei Varianten lieferbar: Jägermeister und Warsteiner. Hoffentlich schiebt Revell bald noch die Variante des Junior-Racing-Teams nach.

      Optisch finde ich den Wagen gut gelungen. Die Proportionen scheinen zu stimmen, der Wagen steht satt und breit auf der Bahn. Einzig die hochglänzenden Felgen gefallen mir nicht so, das wirkt spielzeughaft. Weniger Glanz wäre wohl mehr gewesen.

      Technisches Layout ist Frontmotor, der Antrieb der Hinterachse erfolgt über eine Kardanwelle. Der Magnet befindet sich außen am Chassis vor der Hinterachse und ist verschiebbar. Die Wirkung ist aber sehr stark, egal in welche Position man ihn schiebt, Revell könnte sich den Verschiebemechanismus daher sparen und den Magnet auch fix einbauen.

      Das Fahrverhalten ist so, wie ich es bereits von den Revell Greenwood Corvetten kannte: sehr laufruhig und leise, kombiniert mit sehr starker Magnetwirkung. Drifts sind dem Wagen leider nicht zu entlocken.

      Auf das entfernen des Magnets habe ich erstmal verzichtet, weil ich damit bei den technisch gleich konzptionierten Greenwood Corvetten keine gute Erfahrungen gemacht habe.
    • ebay Werbung
    • RE: Revell - BMW 320 Gruppe 5

      Hi leute - ich habe mir den BMW mal zur Brust genommen und nach Col bericht modifiziert - also mit Magnet wie auf Schienen (Kiel mit Unterlegscheibe) - so magnet raus Blei rein - so geil die driften sehr schön gut zu Händeln - kippen patout nicht aus dem Schlitz (richter finger) vorausgesetzt :) werde mal die Reifen anschleifen -ein wechsel auf Ortman lasse ich erstmal -
      Zeiten mit Magent 8,2 ohne 9,8 mit Fahrspass o.ende das hört sich doch so schlecht nicht an.

      Gruß Sven

      Bin so heiß auf die Cortina´s ; )
    • Ich habe bei mir auch mal den Magnet entfernt, war aber nicht so begeistert. Bremsweh wie ein Hochseetanker, da muss man dann wohl die Übersetzung ändern, das ist mir doch zu aufwendig.
    • Original von Crazy-Chris
      Ich habe bei mir auch mal den Magnet entfernt, war aber nicht so begeistert. Bremsweh wie ein Hochseetanker, da muss man dann wohl die Übersetzung ändern, das ist mir doch zu aufwendig.


      Hallo Crazy-Chris,

      find ich eigentlich gar nicht. Ich habe bei mir den Magnet rausgenommen, Ortis drauf, links und rechts, hinter der Hinterachse und vor dem Leitkiel Blei reingetan. Seit dem läuft der richtig gut. Aber da mir der Motor abgeraucht ist, habe ich jetzt einen Rabbit drin. Läuft damit noch ein wenig anders als mit dem Standardmotor.
    • habe mein BMW 320i Jägermeister erst seit kurzem und ich konnte es nicht lassen erstmal ein lichtkit einzubauen von slotit, ergebniss sieht sehr schön aus, Frontlichter sind sehr Hell nur halt die rücklichter werd sie woll gegen 3mm
      ausstauschen,habe auch ein satz Ortmänner drauf gezogen und ein stärkeren Motor(29.000) Fährt wie auf Schienen :D
    • ebay Werbung
    • So, mittlerweile habe ich für den BMW auch ein halbwegs fahrbares Setup ohne Magnet gefunden. Wurzel des Übels war der Revell-Leitkiel, der nur sehr oberflächlich in die Bahn eintaucht. EIn Wechsel auf einen Fly-Racing Leitkiel hat eine deutliche Verbesserung gebracht. Das Blei findet dann in den Seitenkästen und unter der Hinterachse gut Platz. Jetzt muss ich nur noch die Hinterreifen durch was gescheites ersetzen. Ortmann-F1-Reifen mit Rillen sind jedenfalls aus optischen Gesichtspunkten keine Alternative für mich, das müssen schon Slicks sein.
    • Spaßeshalber habe ich mal Carrera Evo F1 Reifen aufgezogen - sogar die sind besser als die Revell-Schluffen.
    • Komisch: bei meinem beiden 320er funzen die Serienreifen auf Carreraschiene gut. Ich fahre ohne Magnet und habe seitlich ein wenig Blei eingeklebt. Der BMW geht total gut.
      Anscheinend hat mir die Serienstreuung zwei gute Exemplare in die Hände gespült.
      Grüße
      Alpinkatze
      jim-hunt-magazine.de
      DAS Slotmotorsport MAGAZIN
    • ebay Werbung
    • Original von Alpinkatze
      Komisch: bei meinem beiden 320er funzen die Serienreifen auf Carreraschiene gut...
      Grüße
      Alpinkatze


      dem kann ich mich nur acnschließen :D
      ich seh Dich schon - willst Du mich sehen ?(

      dann schau www.slotrace-hildesheim.de
    • Nachdem ich die Serienbereifung geschliffen habe, funktionieren die auf der Carreraschiene wirklich gut, das stimmt. Ungeschliffen sind sie aber katastrophal. Diese extreme Differenz zwischen geschliffen und ungeschliffen kannte ich von anderen herstellern so nicht.
    • Original von Crazy-Chris
      Diese extreme Differenz zwischen geschliffen und ungeschliffen kannte ich von anderen herstellern so nicht.



      ... liegt wohl auch mit an der relativ extremen Breite der Schlappen.
      Wenn man die im Profil anschaut, sieht man schon, dass die SEHR konkav sind...
      der Reifen steht also eigentlich nur innen und außen auf ner sehr schmalen Kante...
      und das ganze dann "Aufstandsfläche" zu nennen wär schon fast frech.

      Wenn man die erstmal plan schleift, hat man auch was von den Puschen.

      Bugsen :)
    • ?( also geschliffen habe ich die reifen nicht, zumindest nicht bewußt, aber inzwischen hat Stietzel mindestens 1000 Runden (auf Carrera) hinter sich, und die Reifen sind ganz plan :D
      ich seh Dich schon - willst Du mich sehen ?(

      dann schau www.slotrace-hildesheim.de
    • RE: Revell - BMW 320 Gruppe 5

      Hallo,

      kann ich mit dem Revell BMW eigentlich ein faires Rennen gegen Fly Ford Capri, Lancia Beta MonteCarlo fahren oder sieht der Revell da kein Land?
      der Bleidaumen
    • Werbung
    • Gute Frage. Meine Teststrecke ist zu kurz um die Frage mit Messergebnissen beantworten zu können, und meine Fly-Fahrzeuge Capri+Lancia sind auch nicht ausreichend gründlich gepimpt um von wirklich guter Strassenlage sprechen zu können.
      Auf kurzen oder kurvigen Strecken halte ich die Flys für bevorzugt, einfach wegen der besseren Beschleunigung und Bremsverhaltens. Auf schnelleren Strecken würde ich dem Revell-BMW durchaus eine Chance attestieren, aufgrund der größeren Endgeschwindigkeit und der satten Strassenlage.

      Auf jeden Fall fährt der Revell-BMW mit wenig Nacharbeit sehr ruhig und "rund", also echt angenehm.

      Nachtrag: Aussagen gelten für "ohne Magnet" und mit etwas Blei, sowohl Revell als auch Fly

      The post was edited 1 time, last by Carrera124 ().

    • Original von Bugsen



      ... liegt wohl auch mit an der relativ extremen Breite der Schlappen.
      Wenn man die im Profil anschaut, sieht man schon, dass die SEHR konkav sind...
      der Reifen steht also eigentlich nur innen und außen auf ner sehr schmalen Kante...
      und das ganze dann "Aufstandsfläche" zu nennen wär schon fast frech.




      Auch hier kann ich nur 100% bestätigen, nach schon einigen gefahrenden Runden sieht man dem Reifen deutlich an, dass er nur auf den Aussenkannten läuft.


      Aber im grossen und ganzen möchte ich das Auto auf keinen Fall schlecht machen. Er liegt schon recht satt auf der Strasse ;)
      Gruß

      Frank