Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Hi Zusammen!!!
      Ich möchte in diesem Thread eine Sammlung aufmachen, die alle Tricks beinhaltet, die ein org. Carrera-Auto mit nur org. Carrera-Teilen schneller machen. Grund für mich ist, dass ich der Meinung bin, dass es nicht immer die Tuning-Teile vom Fremdhersteller sein müssen, sondern dass man auch mit Hausmittelchen und etwas Fingerfertigkeit ein Auto schneller machen kann.
      So kann man erts mal lernen, wie was sich auswirkt und wie man was selber machen kann (Dremeln, bleien, etc.). Erst dann macht - meiner Ansicht nach - ein teurer Rennbollide vom Fremdhersteller Sinn.
      Also legt los und gewährt einen Einblick in Eure Trick(s)-Schatztruhe! :D

      Erlaubt sind auch gerne Links zu bereits bestehenden Threads, wie bsw
      Heckgewicht statt Heckmagnet....
      Leitkiel: Rückholfedern entfernen?
      (Hab's leider noch nicht gecheckt, wie man nen Link richtig hier einbettet, sorry!)


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • Werbung
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      ... Ist das eine Maßnahme, die von der BA oder der ARGE gefördert wird ;) ...
      Erfolgreiche Starts in 2010 :p1: Michael @ slotcars4you.de

      [Blocked Image:
      http://slotcars4you.de/shop/files/banner_s4u_03.png]
      [nimg]http://webhits.de/cgi/Count.cgi?sh=0&df=71740.dat[/nimg]
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Buena mañana,

      der thread hat was von " macht mal, ich bin zu faul zum Suchen " :D.

      Was man(n) mit Originalteilen, und der üblichen Bastelei machen kann, dürfte hier schon mehrfach geäußert worden sein. :(

      ciao

      luis

      The post was edited 1 time, last by luis ().

    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Bahnspannung erhöhen! Wirkt wunder :D

      Gruß Findus
      Ein Leben ohne slotten ist möglich aber nicht sinnvoll. ;)
      Slotracing-Schwieberdingen
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      So,

      eines möchte ich noch los werden !


      Man(n) könnte den originalen Kram mal als das akzeptieren was es letztlich ist " Spielzeug ", und keine hightech Sekundenbruchteil - Jäger. :D

      Wer unbedingt das letzte Tausendstel herausquetschen will. Der wird um tunning Teile nicht herumkommen.

      Oder noch besser gleich Fahrzeuge kaufen sollen, die dafür geschaffen sind. Auch wenn`s das Zwiebelleder Portemonai schmerzt.

      Nur für nix, gibt es halt auch nix. Jedenfalls nix für gehobenere Ansprüche ! :D :D

      ciao

      luis

      The post was edited 1 time, last by luis ().

    • Werbung
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Original von Diogenes
      Hi Zusammen!!!
      Ich möchte in diesem Thread eine Sammlung aufmachen, die alle Tricks beinhaltet, die ein org. Carrera-Auto mit nur org. Carrera-Teilen schneller machen. Grund für mich ist, dass ich der Meinung bin, dass es nicht immer die Tuning-Teile vom Fremdhersteller sein müssen, sondern dass man auch mit Hausmittelchen und etwas Fingerfertigkeit ein Auto schneller machen kann.
      So kann man erts mal lernen, wie was sich auswirkt und wie man was selber machen kann (Dremeln, bleien, etc.). Erst dann macht - meiner Ansicht nach - ein teurer Rennbollide vom Fremdhersteller Sinn.
      Also legt los und gewährt einen Einblick in Eure Trick(s)-Schatztruhe! :D

      Erlaubt sind auch gerne Links zu bereits bestehenden Threads, wie bsw
      Heckgewicht statt Heckmagnet....
      Leitkiel: Rückholfedern entfernen?
      (Hab's leider noch nicht gecheckt, wie man nen Link richtig hier einbettet, sorry!)


      Hi,

      es muss ja nicht auch für Dich zutreffen, aber genau die Leute, die viel Geld für Schnickschnack ausgeben sieht man oft mit total verkommenen Karren irgendwo rumstehen und sich wundern, dass die Karre nicht läuft. Drei Zusatzmagnete und ein 40.000er Motor versprechen viel, aber was bringt es Dir?
      Meist ist auf dem ersten Blick erkennbar, dass die Kiste den Dreck der letzten Monate rumschleppen muss und der Pelz der Hauskatze die Achsen blokiert. Die Schleifer sind vollig vermurkst und die Karre hat entwerden noch nie einen Tropfen Öl gesehen oder gleich so viel davon, dass alles nur so tropft.

      Bevor man an aufwändiges Tuning denkt sollte man sich mal die Mühe machen und versuchen dass beste aus dem vorhandenen zu holen und dazu gehört die Wartung und Pflege als erstes. Das Auto einlaufen lassen und die Reifen auf nem Brettchen leicht anschleifen kann Wunder bewirken.

      Wenn Du Deinem Auto bessere Teile verpassen willst, fang nicht mit dem Motor an. Das geht oft schief, da der Rest der Carrera Modelle einfach nicht dafür gemacht ist. Tausche zuerst die Achsen, Felgen, das Getriebe und die Reifen bevor es an den Motor geht. Mit einem Hinterachskit von Slot.it z. B. laufen die Autos schon um Welten besser und meist auch schneller. Nimm Dir die passenden Reifen von z. B. Slot.it P6 dazu und denke nur an Ortänner wenn Du eine Schleifmaschiene besitzt und ohne Magnete fährst.

      Benutze die Suche hier im Forum und gehe zu einem Händler der Dich gut berät und Dir nicht nur sinnloses Zeug verkaufen will, auch wenn es Dir zuerst etwas teurer erscheint.

      Grüße, Tom
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Hi!

      @ luis
      Schön wie manch einer das schon falsch verstanden hat :D

      Was hat es mit Faulheit zu tun, dass ich bemüht bin, eine Tricksammlung aufzumachen,
      nach dem ich gemerkt habe, dass diesbezüglich längst die Übersicht verloren gegangen ist. (Zu dem nutze ich nicht nur, sondern trage auch gerne selbst bei mit meinen Tricks und Tipps!)


      Zum Thema "Spielzeug":
      Ist nicht alles "Spielzeug", was nicht 1:1 ist? Nenn mir mal den Sinn, Deiner Wägelchen? Benutzt Du diese beruflich oder rennst Du ihnen sportlich hinterher, so dass die Definition "Spielen" wegfällt? Sind sie vielleicht im Einsatz für die UNO? :daumen3:

      (Zu dem ist es doch komisch, dass Du dieses Thema anklickst, wenn für Dich Carrera nur Schrott ist, oder ging es nur darum, etwas vom Stapel zu lassen, um Punkte zu sammeln?)

      Und wie gesagt, ich wollte dieses Topic aufmachen als eine Art Sammlung und als Kursus, an dem ich mich gerne mit meinem Wissen beteilige!

      Wer ihn nicht lesen möchte und sich nicht beteiligen möchte oder kann, darf halt nicht mit links klicken, sondern scrollt einfach weiter runter und klickt dann auf die Profi-Topics und die SlotIt-Teile.

      @All

      Die Kunst soll eben sein aus dem "Spielzeug" Carrera-Auto das maximum rauszuholen - und das eben ohne teure Tuningteile.
      Mit dem Geldbeutel ist natürlich alles möglich! Aber damit es eben nicht zu: "...genau die Leute, die viel Geld für Schnickschnack ausgeben sieht man oft mit total verkommenen Karren irgendwo rumstehen und sich wundern, dass die Karre nicht läuft..." kommt, finde ich es sinnvoll, das "Spielzeug" erst mal kennen zu lernen, dies zu optimieren, um dann zu wissen, wie es funktioniert!
      Die Rennmechaniker der Rennteams schrauben ja auch nicht gleich am teuren Rennbolliden rum, sondern lernen KFZ-Technik vom Fiat-PANDA an!

      Und ich denke, wer es geschafft hat, aus nem org. Carrera mehr raus zu holen, der weiß auch, was er braucht, wenn er mal nen Bestzeiten-Jäger aus "Profi"-Material bauen möchte! Erst die Pflicht, dann die Kür...


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

      The post was edited 2 times, last by Diogenes ().

    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Ja neee,

      is klar. Leute mit teuren, verdreckten Rennbahnmodellen stehen wirklich massenhaft herum, und kommen nicht klar.

      Außerdem sind Rennbahnautoles aus einer Großserienproduktion ja so was von wahren hightec Maschinen :D :D

      Wer nicht viel zusätzlich ausgeben will, dem wird nicht viel an möglichkeiten haben.

      So wie schauen ob Achsen, Felgen, und Reifen rund sind. Das alle Teile so montiert sind, wie es sein sollte, schmieren, ölen.

      Dann kann man ja auch den serienmäßigen Innenraum, und die dicken Fensterles durch Teile aus Lexan ersetzten. Was Gewicht spart.

      Ganz Mutige können auch noch die Karroserie von Hand, oder besser per Dremel von der Innenseite her dünner schleifen, aber vorsichtig !!![/B]

      Im übrigen, gewinnt oftmals nicht der mit dem schnellsten Autole, sondern Derjenige der konstant schnell fahren kann, und das ohne, oder nur mit wenigen Abflügen.

      Von daher kann ich das Lechzen nach " dem schnellsten Autole " nicht so recht verstehen. Mal abgesehen von öffentlich ausgetragenen 1:24er Rennserien, wo bei den fahrerischen Fähigkeiten der Teilnehmer meist kaum Unterschiede gibt.

      Was auch sinnvoll wäre, wenn machbar. Ist eine eigene Rubrick mit der Bezeichnung " Fahrzeugtuning "

      ciao luis
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Na siehste, so meinte ich das! Danke für Dein Wissen. :daumen:

      Das Carrera nicht allererste Sahne ist, ist mir ja bewußt, aber mit was fangen die Meißten an? CARRERA! In Sofern ist das für mich die "Grundschule" des Slotten.

      High-Tech wollte ich auch keine haben, da ich ja meine Bahn auch zum Spielen :D habe!
      Arbeiten muss ich genug! ;)


      Fahrzeugtuning ergab zu viele Treffer bei der Suche und unter diesem Titel hatte ich mir die regere Beteiligung erhofft! Wer einen besseren Titel hat, darf auch gerne das Thema umbenennen!


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Moin,
      sorry wenn ich mal was frage.
      In deiner ÜBERSCHRIFT steht auch was von schmutzigen Tricks. Wofür willst du diese wissen?
      Klar gibt es einige Kniffe die wirkliche Freaks kennen, um noch etwas mehr aus dem Motor rauszuholen, oder auch in Bezug auf die Reifen.
      Die kleinen Tricks die ich kenne, und die auch net ganz fair sind, werde ich hier bestimmt nicht aufführen. Nicht weil ich mein Wissen für mich behalten will, sonder ganz einfach aus Fairness.
      Kleines Beispiel:
      Kleiner Club oder paar Freunde, alle nicht die absoluten Technik Freaks fahren ein oder zweimal im Monat ne Serie mit Carrera autos OotB. Nun liest einer von diesen Leuten hier Tips wie man Reifen manipuliert, oder den Motor zu ner besseren Höchstgeschwindigkeit bringt, oder oder oder....
      Für die anderen sieht dieser Wagen aus wie alle anderen die am Start sind, nur dieser Wagen ist halt den andern überlegen, aufgrund getrickse.
      Würdest du das fair finden?
      Verbleibe einfach bei den fairen sachen die jeder nachvollziehen kann, wie z.B. Reifen verkleben und anschleifen, tropfen Öl hier und da, Felgen, Achsen etc. sauber ohne Haare, Fusseln usw, eventuell nen Lexaninlett noch rein. Damit kann man schon ausreichend aus einen Auto von Carrera rausholen.
      Wenn mans genau nimmt ist dat zwar noch kein tuning, aber es bringt ne Menge.
      Von schmutzigen Tricks brauchen wir doch dann wohl garnet mehr zu reden. ;)
      In diesem Sinne, viel Spass mit den Carrera Autos wünscht
      rolf


      Streite dich nie mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung!
    • Werbung
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Original von Diogenes
      Na siehste, so meinte ich das! Danke für Dein Wissen. :daumen:

      Das Carrera nicht allererste Sahne ist, ist mir ja bewußt, aber mit was fangen die Meißten an? CARRERA! In Sofern ist das für mich die "Grundschule" des Slotten.

      High-Tech wollte ich auch keine haben, da ich ja meine Bahn auch zum Spielen :D habe!
      Arbeiten muss ich genug! ;)


      Fahrzeugtuning ergab zu viele Treffer bei der Suche und unter diesem Titel hatte ich mir die regere Beteiligung erhofft! Wer einen besseren Titel hat, darf auch gerne das Thema umbenennen!


      ... Und wie soll man bitteschön das finden was hier "reingekritzelt" wird ??? ...

      ... Die Leute lesen sich doch 2..3 seitige Threads schon nicht mehr durch, sondern starten lieber nen neuen 8o ...
      Erfolgreiche Starts in 2010 :p1: Michael @ slotcars4you.de

      [Blocked Image:
      http://slotcars4you.de/shop/files/banner_s4u_03.png]
      [nimg]http://webhits.de/cgi/Count.cgi?sh=0&df=71740.dat[/nimg]
    • RE: Tricks (auch schmutzige:)), die einen Carrera-Bolliden schneller machen!

      Hallo,

      die meisten fangen doch mit Carrera an, wir auch...uh ich hatte als kind...die nie ging...wollen wir digital...und schon ist eine Carrera Bahn da. Und auch die passenden Carrera Renner.

      Naja und dann packt einen das Fieber...man fährt ja aus Spaß an der Freude aber...siegen will man trotzdem und wenn die Mitfahrer andauernd schneller sind...dann geht das basteln los, wäre ja gelacht wenn man seine Karre nicht so hinbekommt, dass man den anderen davon fährt.

      Und für Spaß zu Hause ist digital die beste Wahl.

      Erst danach kommen andere Hersteller und dann auch mal fahren auf ner schönen analogen Clubbahn.

      Denke mal viele haben doch genauso angefangen, bzw. fahren so noch immer.

      Die Tuningteile kommen von ganz allein, wenn man nahezu alles an basteleien ausgenutzt hat. Und dann kommt die Erkenntnis....alle haben wieder so ziemlich das gleiche Material sind wie gleich schnell....wären wir ootb gefahren hätte wir viel Geld gespart :D :D
      ...aber Spaß macht auch das basteln und tunen und tüfteln... :daumen3:

      Grüße aus Berlin

      Andreas
    • Hi!

      Vorsicht:"Ironie"

      Also am schnellsten bekommt man den Carrera so hin: Gerade mit zwei Fingern über eine Mülltonne hallten und loslassen. Glaub mir, so schnell war der noch nie!!! :D

      Nönö, alles was man da rein investiert ist für die Katz. Es stimmt, dass die meisten mit Carrera anfangen. Und das die meisten auch wieder mit Carrera aufhören. Schön sind sie ja, is aber halt reines Spielzeug. Einige fangen nachher aber wirklich mit ernsthaftem Slotten an. Hab am anfang geglaubt, die sind wirklich hinzukriegen. Slotit Achsen, Ortmänner, Tuningmotoren, Blei, geschliffen und gefeilt und was weiß ich alles. Weiß nur, um dieses Geld hätt ich schon längst einige Metaller in 1:24 aufbauen können.

      Brauchbar sind maximal die Rohkarossen.

      Ansonsten stärkerer Magnet, stärkerer Motor, mehr Volt! :tongue:

      Sorry für diese Desillusionierung!

      Basstler
    • Hallo,
      es ist ja schon sehr interessant was man da alles zu lesen bekommt.

      Also Carrera ist sicher nicht fürn Müll!

      Ich fahr meine Digitalautos original ,Originalreifen angeschliffen,Magnete raus,etc.,etc.(ohne zusätlichen Geldaufwand)und hab sehr viel Spass daran.
      Diesen Spass teile ich mit sehr guten Freunden vom Boennering!
      boennering.de/Boennering_v2/GT3_Cup.html

      Ist halt für alle gleich und dann kommst auf deinen Daumen oder Finger darauf an ob du schnell bist oder nicht.

      Mit Tunen will doch jeder seine Fehler gutmachen die er mit Daumen oder Finger nicht hinbekommt. :D

      Und bevor mich hier einige Steinigen, hab auch Metaller 1:24 die ein Haufen Geld kosten is aber für mich ein ganz anderes Thema,und passt da absolut nicht rein.
    • Also abgesehen von der tatsache, dass ich Carrera nicht für optimal halte.

      ootb is doch auch klasse, oder aber dann gehts doch schon los oder?

      Wir sind 4 Fahrer kennen alle die Strecke auswendig. Haben bis auf den "Finger" alles gleich sogar die Handregler. Wir fahren A1 Scalextrics, so die Zeiten sind fast identisch, alle sind Glücklich. ABER dann Packen wir die C. Renner aus frisch mit der Post gekommen (BMW Z4) und dan ging das los mit dem schwarz weißen konnt ich 0,1sek schneller als mit dem Blauen und 0,2 sek als mit dem Bunten, da fing das Basteln an und das dauerte.... jetzt sind sie nicht mehr gleich, aber gleich schnell. Was ich damit sagen will, ist nur, dass es nicht immer nur um noch schneller noch besser noch leichter geht, sondern darum, dass man Spaß an der sache hat und nicht zuviel Geld ausgiebt.

      Wer dann im Club um die "Ehre" fährt, der muss mit entsprechendem Bastel und auch mit den Kosten rechnen, macht aber auch Spaß.

      So und nun noch ein Tipp, wer mal 1:24 für den kleine Geldbeutel will, der sollte in der Bucht mal nach den alten Carrera Schwingarmwannenchassis schauen, da kann man für kleines Geld "großen" Spaß haben.

      P.S. Hinterachskit find ich is muss.

      Flo
    • Werbung
    • Ich (wir) fahren Digital132 Egal welcher Hersteller im Grunde ootb, nur Magnetlos
      und mit Orthmännern.
      Und das man Carrera nicht mit anderen Vergleichen kann, sollte auch jedem klar sein.
      Solange man innerhalb eines Hersteller rennen Fährt relativiert sich auch das.

      Dieses Thema sollte man somit nicht nur auf Carrera beschränken, sondern ist auf alle
      Hersteller übertragbar (Auch wenn Carrera so gesehen vieleicht den größten Bedarf hat).

      Dieses Thema kann man getrost in drei Themenbereiche aufteilen.
      1.Grundlagen wie Wartung und Pflege. Also was mach ich zuerst wen ich die Box
      öffne und die sich somit wiederholende Arbeiten So hat man auch länger was vom den Fahrzeugen.
      2.Dann kann man sich an das "kostenfreie" Tuning begeben. Wie Magnete raus, Verbleien,
      Reifenschleifen, Tieferlegung.
      3.Nun kann das "kostenbehaftete" Tuning beginnen. Also andere Achsen, Reifen,
      Felgen, Motor und Co.
      Der nächste Schritt wären dann die Komplettänderungen oder der direkte Neuaufbau
      mittels Fahrwerken mit allen was dazugehört, was aber für viele Homeracer eher
      zuviel des guten sein wird.

      Alles baut sich immer auf die vorangegangenen Schritte auf.

      Man sollte immer dabei beachten um welchen Fahrerkeis es geht, denn eigendlich hat jeder mal so angefangen.
      Punkt 1 gilt für alle.
      Punkt 2 versteht sich für Clubbahnfahrer eigendlich von selbst und diese gehen meist
      direkt auf Punkt 3.

      Wenn ich nun das wirklich gute Reifenschleifvideo von JohnQ sehe, gehören solche Themen
      nach oben gepinnt wo sie nicht untergehen können. Solche sollten dann auch
      geschlossen sein mit einem Verweis auf einen extra Disqussionsthread. So bleibt der
      Ursprung auch sauber.
      Das ist im Grunde was dem Forum an sich fehlt weil solche Fragen über Grundsätzliches
      von Anfängern immer wieder auftauchen. Das ist nicht immer nur einer mangelden Nutzung
      der Suchfunktion zuzuschreiben, sondern den teilweise erschlagenden Ergebnissen.
    • Ich glaub das wird nichts mehr...

      ... von mir aus schließen wir dieses Thema lieber ab.
      1. will ich keine Grundsatzdiskussionen darüber führen, ob Carrera schei... ist. Dazu kann man ja mal nen extra Thread aufmachen, gibt garantiert 4000 Hits!
      2. in der Schule würde man sagen:"Thema verfehlt".



      Ich habe mich gerne seitenweise durch irgendwelche Threads gelesen (ja, sogar die mit 53 Seiten!!!). Vorrausgesetzt sie waren dann nicht OT!

      @Fairness:
      was spricht dagegen, wenn alle diese Modifikationen haben und fahren?
      In meinem - nennen wir es mal - "Club", werden Tipps geteilt.
      Zugegeben, eine Stunde genießt man die Führung, aber dann wird gezeigt, wie's gefunzt hat! :daumen3:
      Also finde ich es nicht unfair. (Zu dem steht ja "schmutzige" bewußt in Klammern.)
      Fair ist das, was man per Reglement erlaubt/verbietet.

      Zu dem hat Carrera so ne Serienstreuung, dass man eh OotB keine vergleichbaren Fahrzeuge hat. So gesehen ist OotB "unfair". Wir haben bsw. ein Fahrzeug, welches so dominant OotB ist, dass spätetestens nach 10 Runden die Überrundung kommt. Das lag auch nicht am Daumen, da wir die Fahrzeuge auch gerne mal tauschen.

      Deswegen finde ich es auch wichtig für die, die bei der Serienstreuung pech hatten, dass sie sich in so einem Thread hätten informieren können.
      Das Wegdremeln von Gewicht, oder ähnliche Späße kosten nichts.

      Aber lassen wir das.
      Jeder behält sein Wissen für sich und jeder besucht monatelang die Suchfunktion um sich seine eigene Sammlung zu machen!

      Und ich mach jetzt hier das Licht aus!


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • RE: Ich glaub das wird nichts mehr...

      ... Du knickst aber schnell ein ...

      ... SO - gemeint ist das Aufgeben - gewinnt man keine Rennen ;) ...
      Erfolgreiche Starts in 2010 :p1: Michael @ slotcars4you.de

      [Blocked Image:
      http://slotcars4you.de/shop/files/banner_s4u_03.png]
      [nimg]http://webhits.de/cgi/Count.cgi?sh=0&df=71740.dat[/nimg]