Angepinnt [TUTORIAL] - Bahnplanung (Der Diskussionsthread)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was an der Stelle auch schön sein kann, wäre die Folge K3 - SG - K3 - SG - K3 in K2 - SG - K3 - SG - K4 - K4 zu ändern. Die Passage würde so jedes mal etwas weiter aufmachen, bis man am Ende auf die lange Gerade rausbeschleunigt.
    • Werbung
    • Ich bin sehr günstig an zwei Kurvenweichen gekommen (je einmal links und rechts).
      Wie sinnvollbist es diese zu verbauen oder sollte ich diese besser weiterverkaufen und mir etwas anderes nettes kaufen?

      Meine aktuelle Bahn befindet sich in diesem Thread:
      Bahnplanung (Upgrade Evo -> D132 Projekt)

      Edit:
      Mir ist gerade aufgefallen, dass es ja 4 Kurvenweichen gibt.
      Ich habe die Linkskurve von außen nach innen (30363) und Rechtskurve innen mach außen (30364).
      Sinnvoll ist demnach von diesen nur die 30363, welche ich in meinem aktuellem Layout aber so nicht einbauen kann.
      Die andere kann ich direkt verkaufen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dragonheart100 ()

    • Erstmal möchte ich mich ganz herzlich bei allen - natürlich und vor allem bei Dennis_R. - bedanken, die ein so tolles Bahnplanungstutorial zusammen getragen haben. Ich finde es kurzweilig zu lesen und wahnsinnig informativ - nicht nur für Einsteiger, aber gerade für diese.

      Neben einem kleinen Festaufbau habe ich auch eine mobile, etwas größere Bahn, die ich gelegentlich an verschiedenen Lokalitäten aufbaue. Bei den unterschiedlichen Strecken sind mir zwei Punkte aufgefallen, die ich im Tutorial noch nicht so ausdrück gefunden habe. Daher wollte ich anregen, diese ggf. noch aufzunehmen:
      1) Weichen und Autos können beschädigt werden, wenn zu kurze Geraden vor den Weichen sind.
      2) In der Boxengasse reichen auch 1/3 Geraden vor den Sensoren.

      Ein guter Ort wäre m.E. bei 9. und der digitalen Technik in dem Absatz bei dem empfohlen wird vor den Weichen eine SG einzubauen. Dort steht:

      "Wichtig bei der Planung ist immer mit zu beachten das vor einer Weiche immer eine Gerade sein sollte. Der LED Kontakt im aktiven Teil der Weiche (der diese auslöst) muss mit dem Fahrzeug überfahren werden. Baut man eine Weiche direkt nach einer Kurve ein, so kann es passieren das das Auto im leichten Drift aus der Kurve fährt und den Kontakt nicht trifft, und somit auch die Weiche nicht auslöst. Dies kann zum Beispiel beim einfahren in die Boxengasse ziemlich schlecht enden, wenn das Benzin auszugehen droht und man auf eine weitere Runde gezwungen wird."

      Mein Ergänzungsvorschlag genau unten drunter wäre:
      "Neben der Gefahr, dass man den Sensor nicht trifft, kann eine Gerade vor einer Weiche auch helfen, dass Weiche und Auto nicht beschädigt werden.
      Wenn z.B. nach einer schnellen Rechtskurve eine Möglichkeit zum Rechts abbiegen kommt (Kreuz- oder Rechtsweiche), dann können sich die Leitkiele, die vom driftenden Auto quer im Slot laufen, gerne mal an der Weichenspange verfangen, gleich neben dem Gelenk. Vor allem wenn die Leitkiel dünn sind, so wie von slot.it, NSR oder runtergefahrene Carrera-Leitkiele. Das Einfädeln kann die Spange verbiegen, sogar das Gelenk der Weiche oder die Leitkielaufnahme der Autos ruinieren. Daher sollten bei langgezogenen schnellen Kurven unter Umständen auch mehr als eine Gerade vor der Weiche verbaut werden, um die Weichen und Autos zu schonen. Alternativ würde auch helfen nur eine Weiche in der anderen Richtung (also Linksweiche nach Rechtskurve) einzubauen.

      Auf für die Pitlane gilt, Geraden vor der 2. Pitweiche oder den Tanksensoren (PSAU) helfen, dass die Autos die jeweiligen Sensoren treffen. Da der Platz ja meist ein Thema ist und wenn man mit der These einverstanden ist, dass in der Pit langsam zu fahren ist, dann müssen es hier jedoch nicht immer ganze Standardgeraden vor den Sensoren verbaut werden, um die Autos - selbst bei den 124ern - gerade zu stellen. Wenn eine 2. Pitweiche oder eine PSAU unmittelbar nach einer Pitweiche kommt, braucht es eine gewisse Grundschnelligkeit, dass 124er die Sensoren erwischen. Hier wird bestraft, wer sehr langsam und vorsichtig fährt, denn er trifft die Sensoren eher seltener. Ich habe mit 1/3-Geraden gute Erfahrungen gemacht. Diese reichen schon meist aus, damit langsam fahrende Autos die Sensoren zuverlässig treffen. Natürlich ist eine 1/3-Gerade für reindonnernde Autos ohne Magneten (gleich ob 132 oder 124) eine zu kurze Gerade vor den Sensoren, aber in einer echten Box gibt es ja auch eine Geschwindigkeitsbeschränkung. Insoweit diszipliniert ein 1/3-Gerade die Fahrer in der Box mit einfachen Mitteln."

      Soweit mein Vorschlag.

      Natürlich kann man über die Formulierungen und gerade über den 2. Teil mit der Geschwindigkeit in der Boxengasse streiten. Die Verfasser des Planungstutorials dürfen die Formulierungen gerne ganz oder teilweise übernehmen oder ändern. Ich fände es nur schön, wenn - vor allem - der Teil mit der Beschädigung erwähnt würde. Denn ich dachte mir anfangs bei der Planung: okay, was soll's wenn man den Sensor der Weiche nicht trifft, dann muss man an der Stelle halt langsamer fahren, wenn man die Weiche erwischen will. Ist dann halt wie eine Kurve ein Hindernis und man kann - wenn ein sehr langsamer vor einem ist, immer noch davon profitieren, wenn man das kurze Stück vor der Weiche sauber und evtl. etwas langsamer fährt. Denn dann kann man wechseln und überholen. Daher plante ich eine Weiche mit sehr kurzer Gerade nach einer schnellen Kurve und hatte bei Weiche und Auto einen Totalausfall. Die Erfahrung muss ja nicht jeder machen.

      Gruß
      Fluff
    • Wenn du mir sagen würdest an welcher Stelle du das eingebastelt haben magst, würde ich schauen das zu integrieren.
    • Werbung
    • Dennis_R. schrieb:

      Wenn du mir sagen würdest an welcher Stelle du das eingebastelt haben magst, würde ich schauen das zu integrieren.
      Ein guter Ort wäre m.E. bei 9. und der digitalen Technik unter dem Absatz bei dem empfohlen wird vor den Weichen eine SG einzubauen. Dort steht:

      ".....Wichtig bei der Planung ist immer mit zu beachten das vor einer Weiche immer eine Gerade sein sollte. Der LED Kontakt im aktiven Teil der Weiche (der diese auslöst) muss mit dem Fahrzeug überfahren werden. Baut man eine Weiche direkt nach einer Kurve ein, so kann es passieren das das Auto im leichten Drift aus der Kurve fährt und den Kontakt nicht trifft, und somit auch die Weiche nicht auslöst. Dies kann zum Beispiel beim einfahren in die Boxengasse ziemlich schlecht enden, wenn das Benzin auszugehen droht und man auf eine weitere Runde gezwungen wird."

      Genau danach würde ich es gut finden.
    • Fluff schrieb:

      dann müssen es hier jedoch nicht immer ganze Standardgeraden vor den Sensoren verbaut werden, um die Autos - selbst bei den 124ern - gerade zu stellen.
      Wenn ich das Auto langsam durch die PSL-Weiche schiebe, steht es i.d.R. nach ca. 20 cm wieder gerade.
      Mit etwas Fahrt geht das auch kürzer.

      Nehme ich jetzt mal die Carrera PSAU, dann ist der Sensor ja noch ein Stück weiter in der Mitte. Da reicht
      die 1/3-Gerade + diese zusätzlichen cm.

      Baut man Cockpit-Sensoren ein, kann ich die bis auf ca. 4,5 cm an die Schienenkante bringen. In dem Fall
      empfehle ich eine halbe Gerade, also 2x 1/4-Gerade vorzusehen.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015