ScaleAuto Viper Handicap?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ScaleAuto Viper Handicap?

      Hi Leute,

      Laut DGTSM Seite ist die ScaleAuto Viper derzeit noch nicht zugelassen.

      Da die Karosserie nun schon ein paar Monate auf dem Markt ist und im SH-Cup auch schon eingesetzt wurde habe ich mir eine aufgebaut und mit meinen bisherigen Einsatz Autos verglichen.

      Ich weiß alle Organisatoren haben eine leben neben dem Slot, aber die Leute sind auch geil auf die Schlange und sie bereichert auch das Feld, also sollte schnell eine Handycapregelung gefunden werden, bevor noch mehr Clubs/ Serien sich ein eigenes Reglement schreiben.

      Gefahren wurde mit den folgenden Fahrzeugen:

      [IMG:http://www.werkshomepage.de/Bilder/Autos/BMWZ4GT_Nr69/BMWZ4GT_Nr69_1.jpg]


      Audi R8LMS
      [IMG:http://www.werkshomepage.de/Bilder/Autos/Audi_R8LMS_Nr9/AudiR8LMS_Nr9_1.jpg]


      und natürlich der Viper
      [IMG:http://www.werkshomepage.de/Bilder/Autos/DodgeViperNr53/Dodge_Viper_Nr53_5.jpg]

      Bei allen drei Fahrzeugen wurden alle Chassisteile aufwendig gerichtet, die Scale Auto Räder hinten um 2-3/10 abgeschliffen und JP Vorderachsfelgen mit JP Lights Moosgummireifen verwenden.
      Auch sonst war das Setup, was den Wackel betrifft identisch, ebenso wurden überall die gleichen Lager und Getriebe verbaut.

      Die BMW Karosserie wiegt mit Licht und 3gr. Wolfram 65gr.
      Die vom Audi wiegt mit Licht und ohne zusätzliches Wolfram 67gr.
      Die Viper wog beim ersten Test 65gr. und hatte kein Licht, beim zweiten war licht eingebaut und zusätzliches Handicap Gewicht so das die Karosserie insgesamt 73,5gr wog, das Handicapgewicht wurde natürlich 15mm über dem Schweller eingeklebt.Doch damit nicht genug.

      1. Test:
      Die Viper fuhr auf dem 36m langen Northland Raceway allen anderen Autos davon, während der BMW und der Audi es vieleicht mal schafften eine 6,98s hinzulegen fuhr die Viper teilweise niedrige 6,8er Zeiten.
      Dabei war sie kaum zum kippen zu bringen während gerade der BMW sehr unruhig lief.

      2. Test, die Viper nun ebenfalls mit Licht in form des ca 3-4gr schweren Z-Machine 161BYQ und eben noch zusätzlichem Wolfram.
      Der Wagen war gleich etwas nervöser und neigte auch zum Kippen, die Zeiten lagen nun in dem Bereich vom Audi und dem BMW, wenn gleich die Viper noch etwas sicherer lag, 1,5gr Blei etwas provisorisch unters Interieur geklebt brachten Die Autos dann annähernd aufs gleiche Niveau.

      Die Viper ging also mit 75gr Karosseriegewicht in etwas so wie der Z4 und der Audi R8LMS.
      Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme und trifft auf eine Bahn zu, das kann auf anderen Bahnen anders sein

      Den Body schwer zu machen ist natürlich nur ein Ansatz, ich denke aber das es der praktikabelste und einfachste Weg ist und so werden wir das auch für den SH-Cup handhaben.



      mfg
      Matthias
      mit freundlichen Grüssen
      Matthias

      Bitte keine PN´s senden, bei fragen bitte eine mail an shop@slotracing-werk.de senden!

      [IMG:http://www.werkshomepage.de/forum/logomix.jpg]
      Slotracing Werk
    • Werbung