Neue Slotcars von Forenmitgliedern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Google Werbung
    • New

      Carrera124 wrote:

      Direkt beim Erzeuger, ....
      Geile Idee, das werde ich im nächsten Leben: Zuchtbulle für Slotcars ! :whistling:

      Bis dahin darf ich Stolz meine Neuerwerbung präsentieren, tadaa:DSCN9967 Kopie.jpg

      So ein schönes Popöchen:
      DSCN9968_Kopie.jpg

      Da kam ich einfach nicht dran vorbei, bei dem Nick. Und die Story zu dem Rennen ist ja mal der legendäre Wahnsinn.
      Einziger Nachteil: Jetzt fehlen nur noch 5!
    • New

      Schacki_Ickx wrote:

      Carrera124 wrote:

      Direkt beim Erzeuger, ....
      Geile Idee, das werde ich im nächsten Leben: Zuchtbulle für Slotcars ! :whistling:
      Das ist ein interessantes Modell. Der GULF-Ford GT 40 war 1969 Le Mans-Sieger mit den Fahrern Jackie Icks und Jackie Oliver, auf dem 2. Platz Porsche 908 LH mit Hans Hermann und Richard Atwood und 6. Platz der 6. Platz der Ford Gt 40 der Deutschen Auto-Zeitung mit Helmut Kelleners und Reinhold Jöst. Das Rennen wurde live vom ZDF übertragen. Die beiden Porsche 917 LH, neu am Start, sind beide ausgefallen. :daumen3:
      Georg
    • New

      @GeorgOB stimmt, aber nur die Fakten reichen nicht für die Faszination
      Da war aber noch ein bischen mehr Dramatik los....

      Die 917 waren wohl ziemlich neu und sehr stark motorisiert, aber noch nicht richtig unter Kontrolle, der Partner von John Woolfe der einen 917er hatte weigerte sich nach einer Proberunde damit im Rennen anzutreten.
      Jacky Ickx, der das Start-procedere mit hinlaufen und losrasen zu gefährlich fand, trat in Bummelstreik, ging aus Protest nur zum Fahrzeug, kam demzufolge als letzter weg.
      John Woolfe der wohl einen sagenhaften Start hatte, verunglückte tragischerweise in der ersten Runde, wurde aus seinem Auto geschleudert weil er sich nicht angeschnallt hatte und starb. Damals wurde nicht mal das Rennen unterbrochen, heute zum Glück undenkbar. Und wenn man sich die Fernsehbilder mit den mit pappe umwickelten Bäumen am Streckenrand ansieht -- manoman.
      Die eigentlich überlegenen Porsche bekommen nach und nach Probleme oder verunfallen und fallen aus.
      Am Ende kommt es zum Zweikampf zwischen dem verbliebenen Porsche 908 und dem GT40, den nach mehrmaligem Führungswechsel der GT40 für sich entscheiden kann... 120m Vorsprung nach 24h !!


      HIer gibts ein paar schöne Amateur-Super 8 aufnahmen (ich hab an die start -Sequenz gestellt, wer aufpasst sieht in der nächsten sequenz noch mehr)
      Le-Mans '69

      Au mann da stehen etliche zuschauer im Start-Bereich an der Strecke...

      The post was edited 1 time, last by Schacki_Ickx ().

    • New

      Hallo Schacky Ickx,

      vielen Dank für Deinen Bericht. Bei mir ist sicherlich Einiges in Vergessenheit geraten. Ich danke Dir für die Ergänzung. Reporter war damals Rainer Günzler, der wohl das Deutsche Team nicht ausreichend gewürdigt hatte und daher von der Fan-Gemeinde gerügt wurde. :daumen3:
      Georg
    • ebay Werbung