Knallbüchsen Reglement Diskussionsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werbung
    • Hallo Knallbüchsler,

      jetzt will ich mich auch einmal zum Thema Wertungsmodus zu Wort melden.

      Die meisten von euch wissen, dass ich schon einige Jährchen im Slot unterwegs bin, und u. a. auch seit inzwischen neun Jahren die Duessel-Village ausrichte.
      Zunächst mit "klassischer" Punkteverteilung, habe ich vor einiger Zeit eine Wertung in Anlehnung an die Gr. C West eingeführt. Die ähnelt wegen der (u. a.) Einrechnung der hinter sich gelassenen Autos der VLN.

      Nach dem Wechsel des Wertungsmodus hatte ich einige Male zum Vergleich die Rennen zusätzlich auch nach dem bisherigen Schlüssel ausgewertet.
      Das war kein Aufwand, denn wie schrieb der wutzwerg so schön: "Den Rechenscheiß....macht übrigens der PC...." ;-)

      Nur der Umbau der Excel-Formeln war richtig Arbeit, die sich außerdem nicht gelohnt hat; denn, und das ist die Erkenntnis daraus, wirklich gravierend
      geändert hat sich dadurch nichts.

      Was ist der Sinn dieser Vorrede?

      Wirklich wichtig bei einer Rennserie ist die Vergleichbarkeit des Materials. Bei den Sakatsu-Nascars der DV wird das durch die Einheitschassis erreicht, bei den Knallbüchsen über die Faktoren.

      Verschiedene Klassen mit getrennter Wertung, wie vorgeschlagen, beinhalten schon im Keim die Ungerechtigkeiten, dass jedes Auto in eine der (nicht allzu vielen!) Klassen hereingepresst werden muss. Oder man arbeitet innerhalb der Klassen mit ausgleichenden Faktoren.
      Aber dann kann auch gleich alles bleiben, wie es ist.

      Deshalb lasst uns lieber den bestehenden Modus beibehalten, nur vllt zum Ende jeder Saison die Faktoren überprüfen und ggf. anpassen. Selbstverständlich sind mir Aufwand und Diskussionspotential dieser Vorgehensweise bewusst, aber es ist immer noch der allerbeste Weg, eine Rennserie nicht durch Eintönigkeit "kaputt zu machen", sondern die Vielfalt zu erhalten.

      Und ansonsten gilt, und dafür scrollt bitte mal kurz nach oben, was der Gulfman in seinen Postings 110 und 113 mit wenigen Worten sehr treffend
      gesagt hat.

      Und letztlich kann kein noch so ausgeklügeltes Wertungssystem den Faktor 'Fahrer' ändern. Oder den 'Schraubenverlier'-Faktor, wie ich selber beim letzten Rennen auf Suzuka deutlich gezeigt habe . . . ;)

      Ralph, mach bitte weiter wie bisher und feile nur hier und da an den Handicapwerten. Wobei es m. E. nicht so sehr auf die Platzierung ankommen sollte (auch wenn ich selber durchaus ganz flott unterwegs sein kann), sondern auf die Möglichkeit, einigermaßen vergleichbar auch "verrückte" Autos
      auf die Bahn zu stellen.

      Ich habe schon einmal unser schönes Hobby durch Wettrüsten und Eintönigkeit nach wenigen Jahren "vor die Hunde gehen" sehen.
      Das war vor über 45 Jahren.

      Interessanter Weise funktioniert aber die Wiederbelebung des Slotracing seit Anfang der 90er Jahre auch heute noch. Und das nicht zuletzt aufgrund
      guter Reglements und einer nie da gewesenen Vielfalt.


      Wenn aber tatsächlich jemand Änderungen vornehmen möchte die die Tabelle wirklich beeinflussen, dann ist es vllt das immer wieder neu aufkommende Thema "Punkteklau". Gemeint sind hiermit die Gelegenheitsstarter, die durch besonders gute Bahnkenntnis und den daraus resultierenden Top-Platzierungen den Stammfahrern manchmal wichtige Punkte wegnehmen.

      Als Lösung hierfür wurde bereits verschiedentlich praktiziert, erst ab einer bestimmten Anzahl Starts (z.B. drei) in einer Rennserie Wertungspunkte
      zu vergeben. Gelegenheitsstarter mit Einzelteilnahme können dann zwar einen Lauf gewinnen, erhalten aber dafür keine Meisterschaftspunkte. Die übrigen Fahrer rücken dann entsprechend auf. Das wäre eine gerechte Maßnahme die verhindert, dass einem Stammfahrer auf Meisterschaftskurs möglicherweise am Ende wichtige Punkte fehlen, nur weil er das "Pech" hatte, auf einen Top-Heimascari zu treffen.

      Gruß und bleibt immer im Slot
      frieder
    • Tommek78 schrieb:

      Miwi schrieb:

      Na aber dann solltet Ihr eure eigene neue Rennserie machen - MinIZ - Schön, Klassisch, Kurz


      Haben sie doch schon. Schau mal hier. :P
      Oha Thomas......jetzt wo Du es sagst :D ...na ja....Gruppe C fahre ich dann ab dem 8.11. beim Cup2Night halt auch im SLP-Cup nächste Saison. Man sieht sich dann bei den nicht "Eingebremsten" Autos 8)


      Micha
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Ahhh, daher das Reinschnuppern in Schwerte? Gute Entscheidung!

      Dann sehen wir uns am 8.11. :)

      und zum Thema:
      ich find das ja gerade gut bei den Knallbüchsen, dass in einem gewissen Maße versucht wird, ein Fahrzeug nach seinem Potential einzuordnen. Sonst wäre es nur eine Serie wie jede andere, bei der alle paar Jahre eine neue Karo das Maß der Dinge ist (also Enzo, gefolgt von Audi R8, abgelöst von McLaren...), und das sollte doch verhindert werden :thumbup:
    • Tommek78 schrieb:

      Ahhh, daher das Reinschnuppern in Schwerte? Gute Entscheidung!

      Dann sehen wir uns am 8.11.
      Genau. Hatten uns für Schwerte mit Ralf verabredet um die letzten und genauen Infos zu bekommen und um halt direkt ein paar Runden Fahrzeug testen. Ergebnis: Ich plane für die nächste Saison um einmal so richtig Lehrgeld auf der Strecke zu bezahlen :thumbsup:
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Jetzt bei aller Faktorendiskusssion mal eine ganz andere Frage.

      Ralph erinnert sich ja noch an meine ersten MiniZ Erfahrungen und dem damals aufgebauten Aston Martin. Trotz stundenlanger Bastelorgien und Abstimmungsversuchen ist es nicht gelungen das Auto halbwegs Konkurrenzfähig zu den anderen 98mm GT`s wie Honda HSV, Audi R8 und Enzo zu bekommen.

      Ok, unter den Honda HSV passen 62mm Chassis drunter, unter den Enzo 68mm und unter den Audio sogar 70mm wärend beim Aston Martin so gerade 59mm sind soweit ich mich erinnern kann. Beim letzten Lauf auf der Suzuka war auch jemand mit einem Aston Martin unterwegs und der hatte das selbe Fahrverhalten wie mein Aston Martin damals. Auf den Geraden sehr schnell aber in den Kurven neigte er sehr zum kippen. Auch die Lastwechsel im S gegenüber vom Fahrerplatz schienen dem Aston nicht gerade zu liegen.

      Das kann doch nicht wirklich nur an den "mickrigen" 59mm Einklebeplatz liegen, oder? Der Aston ist ja jetzt auch nicht Super Hoch.....hat hier vielleicht jemand eine Idee wie man den Konkurrenzfähig bekommen kann. Würde hier evtl. eine Sonderanfertigung mit Heckfederung dem ganzen etwas entgegenkommen was das kippen angeht???

      Weil den Aston finde ich richtig geil und würde mir da wieder einen aufbauen :)




      Micha
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Werbung
    • Hi Michael,

      Ne, dass lag daran, wie der eingeklebt (zu hoch) war, falsche Übersetzung, PU-Chassis ohne Ausgleichsgewichte und vor allem....absolut fehlende Bahnkenntnis von Ralf.
      Habe hier auch noch einen Aston Martin liegen und der soll demnächst auf ein MiniMe gestellt werden...der sollte mindestens wie der NSX Concept 2014 gehen. Der war, gerade mal mit einem Intruder befeuert und nicht optimal ausgebleit, fast so schnell wie Dein Doslot McLaren..... bzw. schneller als Dein Doslot Enzo.

      Cu,
      Ralph
    • Du machst mir gerade Hoffnung Ralph. Der ist zwar wieder ein 98er aber es ist für mich einer der schönsten MiniZ Karossen überhaupt. Halt mich mal mit deinen Erfahrungen auf dem laufenden. Ich würde da auch "nur" ein MiniMe drunter bauen. DoSlots wird einfach auf Dauer zu teuer und ganz ehrlich.....2 reichen....ok 3 mit dem Gruppe C :D

      Mit der Einklebebreite von max 59mm liege ich aber noch richtig, oder? passt denn da das MiniMe noch optimal drunter? Wie sieht denn das mit den Seitlichen Gewichten aus? Finde leider nirgends irgendwelche vernünftigen Maße vom MiniMe


      Micha
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Also 65mm beim AM wäre ja schon absolut genial. Ich meine aber mich erinnern zu können das er direkt oberhalb vom Schweller also der besten Klebestelle ziemlich Schmal wurde.....
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Hmm...Dann ist ein Schüler Intruder 60mm mit offener GP besser als ein MiniMe...
      Da habe ich sogar noch ein auf Lager...
      /Ralph
    • Na ja, mess mal bei Gelegenheit Bitte nach was die max. Einklebebreite an der Idealstelle ist (oder ob man da was improvisieren kann) und schreibe mal. Ich hätte da noch ein Chassis von dem ich voll überzeugt bin. Das Schöler GT in der 62mm Variante.

      Beim MC Laren musste ich auch basteln. Vorne ist er mit ca. 5mm Moosi eingeklebt, hinten ging nur ein Mix aus 1,5-3mm. Dafür musste der Außenklapper vom GT/S komplett Schräg zusammengesetzt werden. Die vorderen Schrauben durch kürzere und die hinteren durch lange ersetzen. Das Problem bei der Karo ist halt das er Vorne unten am Schweller 70mm breit ist die Einklebefläche darüber ca. 68-69mm. Hinten aber läuft die Karo über dem Schweller auf 66mm zusammen und damit schmaler wie das GT/S mit Außenklapper. Also....der "Unsichtbare" Teil des Außenklappers innerhalb der Karo ist bei mir um 2mm je Seite verjüngt und schräg gesetzt. Vorne ist er über dem Klapper verklebt und hinten unter dem Klapper. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen ,oder? 8)


      Also sowas wäre auch beim AM denkbar :D




      Micha
      .....der über den Beetle fliegt 8)
    • Werbung
    • Noch eine Frage an unseren Reglementshüter.......in der kommenden Saison also keine Spurbreitenbegrenzung mehr bei den 98ern......hmmm da wird der TRP Mosler ja geradezu ein Leckerli, oder? :P

      Und direkt noch die nächste....es sind also alle MiniZ Karos erlaubt, solange das Material Plastik und kein Lexan ist, richtig? :D :D :D Alle, oder? :D
      .....der über den Beetle fliegt 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miwi ()

    • Doppelpost

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wutZWERG ()

    • Hi Michael,

      yo, es sind alle erlaubt ausser den Lexan und F1....
      Einen F1 baue ich mir demnächst mal auf. Karo kommt für kleines Geld aus Japan (6€ + Versand).
      Der TRP Mosler ist übrigens kein Bringer. Die Karo ist zu hoch, zu massiv und schwer (46 gr.). Habe dort ein Schöler GT 70mm drunter werkeln...rennt aber nicht konkurrenzfähig.

      Was willst Du denn bauen? Den TRP Ultrafliter? Ist auch zu hoch und zu schwer...
      Einzig der Saleen wäre eine Option...

      Nachtrag: Hier gibt es eine Übersicht aller jemals hergestellten Karos von Kyosho:

      Scale Collection
      kyosho.com/eng/products/rc/bod…tml?series_index_id=50001

      Whitekits
      kyosho.com/eng/products/rc/bod…tml?series_index_id=53001

      F1 und Mad Force/Killer
      kyosho.com/eng/products/rc/bod…tml?series_index_id=53001

      Comic Racer
      kyosho.com/eng/products/rc/lin…=&s3=&s4=&s5=&s6=&s7=&s8=

      Fehlen dann nur noch die Skynet Sondereditionen. Die gibt es in einer Übersicht von Mini-Z karos als Android App für das Handy...leider nur bis 2014...somit aber fast alle Skynet Bodys
      play.google.com/store/apps/details?id=com.sdsyc.miniz

      Oder hier auf französisch....
      steevyletellier.wixsite.com/mi…scale-marques-de-vhicules

      /Ralph

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von wutZWERG ()

    • Werbung
    • Hi Michael,

      Habe den Aston Martin fertiggestellt. Meiner war 65 mm und ein paar Zerquetschte breit, so dass selbst das 60er Intruder ganz locker reinpasste...

      Ralph
    • Super, vielen Dank für die Info. Dann werde ich doch mal wieder zum AM greifen. Mal schauen ob ich noch was gutes lackiertes bekomme und nicht nur den grünen....



      Micha


      P.S. Hast Du bei dem Intruder die flachen Karohalter rein bekommen oder musstest Du die 90Grad Halter nehmen?
      .....der über den Beetle fliegt 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miwi ()

    • Wie steht es denn um die Terminplanung und Bahnplanung für die Saison 2017?

      Zumindest mein Terminkalender schreit schon nach Futter und mir fehlen eigentlich nur noch deine GT3 und Mini-Z Termine 8)




      Gruß
      Micha
      .....der über den Beetle fliegt 8)