DGTSM Viper Deckel Gewicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DGTSM Viper Deckel Gewicht?

      Hy,


      Die Viper soll ja vom Gewicht her eingebremst werden, nur finde ich keine Angaben wie? Bekommt sie ein Zusatzgewicht, oder muss sie nur die vorgeschriebenen 65gramm erreichen?

      Mit freundlichen Grüßen Phantom
      Dodge Viper DGTSM Reglement, Beetle auf Momo Chassis, LaFerrari Miniz auf Schöler Gt, Ferrari Enzo Miniz auf Werk, BMW I8 auf Momo, Corvette Grand Sport auf M-Tech, Cobra auf Plafit
    • Werbung
    • Viper im Scaleauto-Reglement

      Hallo Michael,

      ich will das mal vervollständigen was Du geschrieben hast:

      Entscheidend für Phantom ist, in welcher DGTSM-Welt er denn spielen will. Viele Clubs sind beim DGTSM-Reglement V1.3 geblieben und haben das erst im Sommer 2015 veröffentliche Reglement V2.0 nicht übernommen. Nach V1.3 waren nur rote Räder erlaubt, Bodygewcihte mussten 15 mm hoch kleben, Lexanscheiben waren pauschal erlaubt. Obwohl es keine Fahrzeugliste gab war die Viper nicht zugelassen und der Audi R8 musste mit vollem Heckinlet gefahren werden.

      Seit Mitte 2015 gilt die Höhe des Gewichts nur noch für die Viper, bei allen anderen Bodies sind tiefe, selbstgeschnittene Gewichtsplatten wieder zulässig. Ausserdem sind rote und grüne Procompräder erlaubt. Die Viper muss harte Scheiben haben und beim Audi darf eine Motoratrappe aus Lexan rein.

      Ein Auto nach V1.3. wird nach V2.0 heftigst chancenlos sein, einem Fahrzeug nach V2.0 wird bei einem Rennen nach V1.3 die Abnahme verweigert werden.

      Wir haben die GT3-Slotsport entwickelt weil wir eine Serie mit einfacher Balance of Performance wollten bei der mit eng vorgegebenen Teilen und geringem Materialaufwand spannende Rennen gefahren werden können. Auch den Aufwand, dass zu jedem Rennen zwei verschiedene Reifen (immerhin fast EUR 15,-- pro Radsatz) aussortiert werden müssen wollten wir nicht.

      Nach V1.3. Wäre wohl ein SLS, ein Audi und, bei einer winkligen Strecke, ein RSR die ideale Wahl. Nach V2.0 bleiben nur noch RSR (16 gr. Gewicht um 15 mm tiefer als nach V1.3) und Audi (bei uns mit schwerem Inlet omnipräsent auf dem Podium) über.


      GT32016k.jpg

      GT3-Slotsport bei [url]www.spcup.gt132.de[/url]

      CU

      wolftronic
    • Hy,


      Wir sind und wollen nach dem Regelment 1.3 fahren,

      für die Chancengleichheit soll die Viper das Handicap bekommen. Wenn ich nun alles richtig verstanden habe, ist das Eigentliche Handicap nur das kein Lexaneinsatz erlaubt ist. 65g müssen ja alle Karossen erreichen.
      Dodge Viper DGTSM Reglement, Beetle auf Momo Chassis, LaFerrari Miniz auf Schöler Gt, Ferrari Enzo Miniz auf Werk, BMW I8 auf Momo, Corvette Grand Sport auf M-Tech, Cobra auf Plafit
    • Scaleauto - Viper

      Hi nochmal,

      nein, nicht ganz. Bei uns muss die Viper

      ein Deckelgewicht von 75 gr. und harte Scheiben haben. Ausserdem ist die Postion des Leitkielhalters vorgegeben und der Deckel muss hinten angehoben werden (dies mehr aus optischen Gründen).


      In der GT3-Slotsport (wir fahren auch Holzbahnen mit sehr hohem Grip) ist die Viper träger als der Rest im Feld aber sehr sicher. Man könnte fast Anfängerauto sagen.


      CU


      wolftronic
    • Werbung