09.08.2016 3D-Druck-Stammtisch in Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Michael.

      Preislich ist ehrlich gesagt der carrera Motor die beste Variante.
      Ob jetzt als sidewinder oder Inliner verbaut ist erst mal egal.
      Zudem habe ich die Möglichkeit (meiner Vorstellung einer carrera serie zu fahren) ootb und 3d druck zusammen zu fahren. Mische ich Motoren mit dem carrera und dem z.b. umpfi oder Slot it Motoren klappt das nicht da beide eine ganz andere Spannung brauchen.
      Vom Antrieb her favorisiere ich SW.
      Meiner Meinung nach das beste Antriebs Konzept.

      Grundsätzlich ist die frage ja erst mal stören überhaupt die paar Euro um einen besseren Motor zu wählen oder ist es gewollt so günstig wie möglich zu werden.

      ?(
      LG David :winke2:
    • Werbung
    • Carrera freak schrieb:


      Meiner Meinung nach das beste Antriebs Konzept.

      Grundsätzlich ist die frage ja erst mal stören überhaupt die paar Euro um einen besseren Motor zu wählen oder ist es gewollt so günstig wie möglich zu werden.

      ?(
      Sidewinder - da bin ich bei Dir und das haben auch meine Testfahrten so ergeben.
      Ja, ihr müsst euch einig sein wohin die Reise geht.
      Gerne erhaltet ihr meine Unterstützung und sicherlich auch von Tomato und Mao, falls wir auf Probleme beim Druck stoßen.

      Bedenkt nur, wir haben alle keine 3D SLA Drucker im Einsatz - da würde technisch schon mehr gehen, aber bei den wenigen Stückzahlen nicht wirtschaftlich.
      Der Werkzeugbau um Teile spritzen zu lassen, wird ab ca. 2000 Teile p.a. interessant
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Jaap.

      SW stellt für mich nur ein kleines Problem da.
      Und zwar muss man slot it oder Umpfi die Welle kürzen.
      Gibt es Motoren die eine gekürzte Welle haben? Glaube Nsr hat keine die hinten raus steht oder?

      Eine andere Frage ist bei slot it. Wie lange gibt es den V12/3 noch bzw wird der Lieferbar sein. Odersollte man wenn slot it direkt auf den V12/4 umsteigen.

      Aber wie gesagt....
      .... bevorzugt würde ich gerne bei SW bleiben.
      LG David :winke2:
    • Huhu zusammen,

      was die Kosten angeht.....bin auch eine Zeit lang C-132 digital, bleifrei gefahren. Dort konnte man ootb fahren oder, wenn die C-Teile krumm waren, auch auf andere Teile zugreifen, solange Übersetzung und Felgen annähernd gleich groß waren.
      Tja....es gab eigentlich kaum ein Auto, was noch mit Original Achsen, Lager, Getriebe, Felgen fuhr...nur der Motor blieb gleich. Und wenn einer die krummen Teile nicht ausgetauscht hat, hoppelte dieser Fahrer nur hinterher.
      Das waren dann mal schnell 25-30€..
      Ich frage mich halt, ob der Gedanke "ootb Teile" zu verwenden nicht kontraproduktiv sein könnte. Da holt man sich einen MT, Chassis, Ritzel, schmeisst den Magneten raus und erhält ein fast unfahrbares Auto.....und der Kollege mit Magnet holt sich einen Tuningmotor und noch ein paar Neodym und fährt einem um die Ohren.....

      Cheers,
      Ralph
    • Hallo zusammen

      Ich teile die Meinung mit Ralph, man setzt schon Slot It Komponenten ein und dann einen Carrera Motor?
      SW ist meiner Meinung nach sehr gut aber dann halt auch einen anderen Motor. Es muss ja nicht unbedingt ein Slot It sein, man kann ja zB über einen Slotdevil nachdenken.
      Wird dieser nicht auch in der Rheindlandserie mit den M1 Chassis gefahren?

      Gruß
      Thomas
    • Carrera freak schrieb:



      Eine andere Frage ist bei slot it. Wie lange gibt es den V12/3 noch bzw wird der Lieferbar sein. Odersollte man wenn slot it direkt auf den V12/4 umsteigen.

      Aber wie gesagt....
      .... bevorzugt würde ich gerne bei SW bleiben.
      also der MX06 ist noch überall erhältlich, man kann diesen auch noch in größeren Stückzahlen ordern (zumindest innerhalb der EU)
      das ist nicht das Problem !
      Problem sind die unterschiedlich langen Motorwellen an der Ritzelseite - kommt aber nur beim Inliner zum tragen
      beim Sidewinder musst du immer eine Seite kürzen - SD - Slotit - NSR

      ein kurzer 13D der immer verfügbar sein wird ist der Fox 1 / Fuchs 1 / Fuchs 10 (FK-130) wie er auch immer genannt wird und der kostet nur 4€ oder weniger wenn man mehr ordert.
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Werbung
    • Thomy76 schrieb:

      Hallo zusammen

      Ich teile die Meinung mit Ralph, man setzt schon Slot It Komponenten ein und dann einen Carrera Motor?
      SW ist meiner Meinung nach sehr gut aber dann halt auch einen anderen Motor. Es muss ja nicht unbedingt ein Slot It sein, man kann ja zB über einen Slotdevil nachdenken.
      Wird dieser nicht auch in der Rheindlandserie mit den M1 Chassis gefahren?

      Gruß
      Thomas
      nein - muss man nicht.
      bei dieser Bauweise sind alle Teile "offen"
      man kann ein Motor Mount auch selbst zeichnen und drucken - das weisse im Beitrag / Bild 54 als Inliner ist selbst gedruckt !!!

      es muss kein einziges Slotit Teil verwendet werden, wenn man nur will !

      2,38er Achsen gibt es auch von SD, Scaleauto, Sideways, Avant, MB und vielen anderen
      Ritzel, Spur- oder Kronrad genau so

      Felgen / Reifen - auch hier eine sehr große Auswahl am Markt

      die Basis stellt nur ein anderes Chassis mit separatem Motor Träger dar
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • @ Thomy76

      Wird dieser nicht auch in der Rheindlandserie mit den M1 Chassis gefahren?


      Ja - der Slotdevil 2024 war in der Saison 2015/2016 "unser Motor"
      Ich bin mit diesem Motor sehr zufrieden :daumen:
      Und würde den natürlich am liebsten auch in kommenden Serien zum Einsatz bringen.

      Bei 100% meine 3D-Autos mit Sidewinder ist der 2024 von Umpfi eingebaut.
      Beim Anglewinder bin ich ein wenig flexibler :erstaunt:
      Viele Grüße

      Uwe
    • Hallo zusammen

      Hier noch meine lego auto und mein Audi A5 dtm mit 3d chassi von Frankenslot.
      Dateien
      LG David :winke2:
    • Hallo Zusammen,

      anbei auch noch meine beiden Lego-Boliden. Meine erste Lego-Slotcar-Version war 180 Gramm schwer;
      die aktuellen Modelle liegen in etwa bei 130 Gramm. David hat zurecht moniert das bei mir kein Fahrer
      verbaut ist. Kritikpunkt angekommen - Fahrer gehört natürlich dazu ;)

      @ Micha

      ach ja - Thema Lego, ist jetzt nicht meine Welt - schaut putzig aus, aber mir gefallen echte Karossen besser. Der Grundgedanke den Nachwuchs zu fördern ist richtig,
      aber ich bezweifle das man Jungs oder Mädels damit übergangslos zur Rennbahn holt. Oder liege ich da so falsch ? Gut - ich verstehe auch den Hype mit dem Pokemon net,
      wo alle querfeldein durch die Botanik laufen.


      Bei den Pokemons bin ich bei Dir - han isch nix mit an de Backe ;)

      Ob man mit Lego Leute zum Slotracing bringt ?( Weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber die Idee neben kleinen Autos
      auch mit Legosteinen zu spielen finde ich schon reizvoll. Und bin nach den ersten Probefahrten auf diversen Bahnen
      auch sehr oft angesprochen worden mit dem Tenor: Auch haben wollen ;)

      Warum? Ganz einfach: viele die mit kleinen Autos spielen sind auch mit Legosteinen groß geworden.
      Oder noch besser: Im gegensatz zum Slotracing ist Lego derzeit am boomen. Sprich auch viele die
      heute noch (vom Alter her) Kinder sind spielen damit. Und warum nicht das eine mit dem anderen
      verbinden. Wenn ich Slotcarproduzent wäre würded ich schon mit Lego Kontakt aufnehmen ob
      da nicht was Gemeinsam geht. Zum einem werden aktuell recht schöne Logo-Rennautos gebaut.
      OK - die passen nicht auf das hier vorgestellte Chassis. Aber da hätte Lego und/oder Slotcarhersteller
      XYZ ja ganz andere Möglichkeiten als wir von der §d-Druck-Fraktion. Zum Anderen: Lego hat eine
      Ferrari-Lizenz :erstaunt:

      Weiten wir das Thema aber noch ein wenig weiter aus:
      1. Vor etwa 10 Jahren war Lego so gut wie tod sprich Insolvent. Da hat man nur ganz knapp die
      Kurve bekommen. Und in der Folge richtig aufgedreht. Sprich für sehr viel Geld Lizenzen gekauft.
      Unter anderem Star Wars aber auch Porsche und Ferrari. Mit dem Ergebnis das das Geschäft
      derzeit nicht nur boomt sondern das Lego mit der Produktion teilweise nicht nachkommt :daumen:
      2. Wie hat denn Faller sein Auto-Geschäft gestartet? War das nicht der Ford Capri mit einem
      Eisenbahn-Güterwagen mit Strecke drauf und Verladerampe? Sprich da war am Anfang auch nur
      der Modelleisenbahner im Visier.

      Klar - ähnliche Entwicklungen würde ich nicht für unser Hobby erwarten wollen.
      Aber zumindest könnte man in solchen Symbiosen doch den Bekanntheitsgrad erheblich ausweiten.
      Wenn wir ehrlich sind: wann ist Slotracing präsent: doch nur wenn Carrera Werbung macht.
      Aber von denen die durch Carrera angesprochen werden finden nur ganz wenige den Weg
      in die Clubs oder zum Fachhandel. Weil dann auch mit Carrera das Spectrum für diese Klientel
      schon ausgenutzt ist.

      Auf jeden Fall wollen wir von der HvK dieses Jahr beim Freeslottertreffen genau mit solchen
      Legoautos "spielen". Im wahrsten Sinne des Wortes: SPIELEN. Und ich bin mir heute schon
      sicher das wir Spass haben werden. Auch wenn die Rundenzeiten, sagen wir mal, ein wenig
      über denen von einem Slot.It Gruppe C Nissan liegen werden :winke2:
      Dateien
      Viele Grüße

      Uwe
    • Werbung
    • Hallo

      Hier das nächste schöne auto auf 3d chassi vom frankenslot.
      Dateien
      LG David :winke2:
    • fortunafanpfeife schrieb:

      anbei auch noch meine beiden Lego-Boliden


      Das gefällt mir richtig gut und ich denke damit kann man junge Leute extrem gut motivieren - erst Auto zusammenbauen und dann fahren. Und wenn es zu langsam ist, kommt ein Raketentriebwerk rauf :D
      Aber wo kommt das Chassis her? Oder gibt es dafür irgendwoe eine STl-Datei?
    • quotschmacher schrieb:

      fortunafanpfeife schrieb:

      anbei auch noch meine beiden Lego-Boliden


      Das gefällt mir richtig gut und ich denke damit kann man junge Leute extrem gut motivieren - erst Auto zusammenbauen und dann fahren. Und wenn es zu langsam ist, kommt ein Raketentriebwerk rauf :D
      Aber wo kommt das Chassis her? Oder gibt es dafür irgendwoe eine STl-Datei?

      Wir (ich ja nur als Testfahrer) sind noch nicht beim finalen Chassis angekommen :rolleyes:
      Wir arbeiten aber daran weil ja das Freeslottertreffen am 3.12. in Köln mit genau solchen
      wenn auch gestellten Autos ablaufen soll. Ich denke spätestens dann kann Thomas, der
      ja der geistige Vater dieser sehr arbeitsintensiven Sache ist, mehr dazu sagen / schreiben ;)
      Viele Grüße

      Uwe
    • fortunafanpfeife schrieb:

      Wir (ich ja nur als Testfahrer) sind noch nicht beim finalen Chassis angekommen :rolleyes:


      Also noch work in progress... Ich weiß nicht, ob es von den Dimensionen her überhaupt passt, aber wäre es nicht gut / sinnvoll sich an den Lego Speed Champions zu orientiren? Die sind 6 Steine breit und eure Chassis glaube ich 8, wenn ich mich nicht verguckt habe. Aber das passt dann sicher mit dem Motorträger wieder nicht mehr...

      [IMG:http://www.besserepreise.com/data/media/images/products/75910__3-leg.jpg]
    • quotschmacher schrieb:

      fortunafanpfeife schrieb:

      Wir (ich ja nur als Testfahrer) sind noch nicht beim finalen Chassis angekommen :rolleyes:


      Aber das passt dann sicher mit dem Motorträger wieder nicht mehr...

      [IMG:http://www.besserepreise.com/data/media/images/products/75910__3-leg.jpg]


      Ganz genau - die Breite des Motorträgers ist da leider das Maß aller Dinge. Mit dem Slot.It-Motorhaltern geht unter einer Breite von 8 STeinen
      leider gar nichts. Und mit diesem Stand werden wir auch in das zitierte Rennen im Dezember gehen.

      Alternativen ?( Der Motorhalter aus den Formel-Fahrzeugen von Policar könnte vielleicht helfen hier auf 6 Steine
      runter zu kommen. Vielleicht aber auch das was Micha von Frankenslot am testen ist. Schaun ma mal. Auf jeden
      Fall bin ich bei DIr: die ootb-Fahrzeuge von Lego 8) wären natürlich als Slotfahrzeuge absolut super. Auch was
      die Auswahl angeht und ich bin sicher das diese Serie von den Dänen fortgesetzt wird :)
      Viele Grüße

      Uwe
    • Werbung
    • ok, die Teile sehen ja mal schnuckelig aus und auch gleich mal eine Idee dazu
      die MM von Policar gibt es ja schon und sicherlich gibt es auch Grundplatten von Lego die in etwa die Abmessungen von diesen Modellen haben

      das Problem wird sein die kleinen Knöppel exakt zu drucken wo die Steine darauf kommen.
      Jetzt zur Idee - D. Piskol von DMT Fahrwerke hat ja zwei CNC Fräsen (der hat auch die Teile für unsere Minischleife gefräst)
      könnte man jetzt nicht solch eine Platte von Lego nehmen und die einfach passend ausfräsen ????

      also MotorMount und 4 mal die Radausschnitte und fertig ist ein Chassis !?

      da baut man einfach eine Vorrichtung - spannt die Platte ein und lässt die Maschine laufen - kostet bestimmt nicht viel und ist sauber von der Oberfläche

      nur ne Idee, kenne keine Lego Ersatzteil Preise - aber evtl. schreibt mal einer was solche Platten kosten, wenn man da gleich mal 50 kauft

      und noch ne Frage - ist der Radstand bei den Lego Autos immer gleich ? oder bei vielen gleich ?
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • oder hat mal jemand ne Explosionszeichnung wie der Grundkörper solch eines Autos aufgebaut ist
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • slotmike schrieb:

      und noch ne Frage - ist der Radstand bei den Lego Autos immer gleich ? oder bei vielen gleich ?


      Also die 3 verschiedenen Modelle, die ich neulich in einem Laden gesehen habe, hatten alle 6 Steine in der breite.

      Da wäre dann ja auch noch die Frage, ob da überhaupt ein Motor reinpasst....

      Anleitung: wwwsecure.us.lego.com/de-de/se…?search&theme=10000-20241
    • ok

      keine durchgehende Grundplatte - das sind die Steine

      [IMG:https://abload.de/img/screenshot_27gsas.jpg]

      Quellenverweis= Lego.com

      somit ist der Radstand an einem festen Raster gebunden. Also 8 Knuppel - welchem Maß entspricht das ?
      und verwendet ihr die "Lego Achsträger" und baut da Messinglager ein, oder wie ist das geplant ?
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike