Angepinnt Link-Sammlung für Deko, Figuren usw usw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ok - gebe ich euch Recht

      der Makerbot Slicer hat aber nur einen Teil der Einstellmöglichkeiten zum Feintuning der Datei

      leider sieht man hier wenig - aber ich mach mal einen Screenshot oben am Rechner (Lizenz ist nur auf einem Rechner) und ja, preiswert für den gelegentlichen Druck ist das nicht bei 168 Dollar)

      der Makerbot ist Freeware - nur was nix kostet kann halt auch nicht alles ! bieten
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Werbung
    • Thomas, die Problemchen der Drucker bleiben def. Nicht aus.

      Wir wollten damit glaub ich nur sagen, das man sich ran trauen darf ... in vielen Foren wird oftmals bei einer kaufberatung so getan als müsste man sich tagelang einlesen.

      Der Start ist def. Einfach, nur nach und nach muss man sich ganz klar damit beschäftigen und auch mal mit Werkzeug ran gehen.

      Zum Glück ist das www mittlerweile voll von tollen Infos und Hilfen.

      Grüssla


      Gesendet mit Tapatalk
      Je kürzer der Rock, desto besser der Roll
    • Konfuzius sagt: Wenn man nur den Kopf in den Sand steckt, bekommt man nie ein Ergebnis.

      Ruhig die Fragen an die üblichen Verdächtigen, besser aber in eine eigenen Beitrag erstellen, da werden die Fragen dann abgehandelt.
      Haltet euern Slot sauber und möge die Macht mit euch sein.

      Gruß Darth Ralf :daumen3:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Darth Ralf ()

    • slotmike schrieb:

      ok - gebe ich euch Recht

      der Makerbot Slicer hat aber nur einen Teil der Einstellmöglichkeiten zum Feintuning der Datei

      leider sieht man hier wenig - aber ich mach mal einen Screenshot oben am Rechner (Lizenz ist nur auf einem Rechner) und ja, preiswert für den gelegentlichen Druck ist das nicht bei 168 Dollar)

      der Makerbot ist Freeware - nur was nix kostet kann halt auch nicht alles ! bieten
      Wo liegen den zusammengefasst die größten Vorteile in S3D im Vergleich zur Makerbot Software?
      Bislang bin ich mit meinen Drucken aus der Makerbot Software eigentlich sehr zufrieden (CTC Drucker) und kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass die Drucke mit S3D noch mal besser werden?
    • slotmike schrieb:

      ok - gebe ich euch Recht

      der Makerbot Slicer hat aber nur einen Teil der Einstellmöglichkeiten zum Feintuning der Datei

      leider sieht man hier wenig - aber ich mach mal einen Screenshot oben am Rechner (Lizenz ist nur auf einem Rechner) und ja, preiswert für den gelegentlichen Druck ist das nicht bei 168 Dollar)

      der Makerbot ist Freeware - nur was nix kostet kann halt auch nicht alles ! bieten
      Wo liegen den zusammengefasst die größten Vorteile in S3D im Vergleich zur Makerbot Software?
      Bislang bin ich mit meinen Drucken aus der Makerbot Software eigentlich sehr zufrieden (CTC Drucker) und kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass die Drucke mit S3D noch mal besser werden?


      Glaub das wird hier zu viel offtopic das alles zu schreiben.
      Aber geh mal auf die Seite von s3d, und schau dir mal dort die Funktionen und Tutorials an.
      Der slicer ist irre schnell bei komplexen Dingen,an hat mehr einstellt Settings, und die Qualität der Drucke ist doch spürbar besser im direkten Vergleich ( gcode wird optimierter berechnet )

      Leider ist die Software nicht günstig, und es gibt keine Demo - das ist schade.

      Aber falls du einen Vergleich drucken magst, kann ich dir gern mal einen gcode mit einem Modell deiner Wahl schicken.
      Gruß


      Gesendet mit Tapatalk
      Je kürzer der Rock, desto besser der Roll
    • Mao schrieb:

      slotmike schrieb:

      ok - gebe ich euch Recht

      der Makerbot Slicer hat aber nur einen Teil der Einstellmöglichkeiten zum Feintuning der Datei

      leider sieht man hier wenig - aber ich mach mal einen Screenshot oben am Rechner (Lizenz ist nur auf einem Rechner) und ja, preiswert für den gelegentlichen Druck ist das nicht bei 168 Dollar)

      der Makerbot ist Freeware - nur was nix kostet kann halt auch nicht alles ! bieten
      Wo liegen den zusammengefasst die größten Vorteile in S3D im Vergleich zur Makerbot Software?
      Bislang bin ich mit meinen Drucken aus der Makerbot Software eigentlich sehr zufrieden (CTC Drucker) und kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass die Drucke mit S3D noch mal besser werden?
      Leider ist die Software nicht günstig, und es gibt keine Demo - das ist schade.

      Aber falls du einen Vergleich drucken magst, kann ich dir gern mal einen gcode mit einem Modell deiner Wahl schicken.
      Gruß

      Das wäre natürlich top, würde die Entscheidungsfindung auch sehr vereinfachen !
      Ich schreibe dir heute Nachmittag / Abend mal eine PN mit einer simplen STL zum Vergleich.

      Danke vorab und beste Grüße
    • Werbung
    • Hallo zusammen

      Also meine Entscheidung ist gefallen .....ein 3 D Drucker muß her !!!!

      Wenn ich überlege das auf meiner Tribühne 100 Leute sitzen sollen kosten die schon soviel wie ein Drucker . Wenn ich überlege das eine Veranstallzung bei der nur 100 Leute kommen eigentlich eine schlecht besuchte Veranstaltung ist . Kommt mir schnell der Gedanke das ich bei 5 -7 Tribühnen eher mit tausend Zuschauern rechnen sollte spätestens ab da spielt das sich einarbeiten in das Thema und die Kosten für das Firlament keine Rolle mehr.
      Wenn mann jetzt noch bedenkt das die Tribühnen selbst auch noch gedruckt werden .....stellt sich gar keine Frage mehr ausser welcher Drucker?

      Grüße von Fuhsering

      Karsten
    • Fuhsering schrieb:

      Wenn mann jetzt noch bedenkt das die Tribühnen selbst auch noch gedruckt werden .....stellt sich gar keine Frage mehr ausser welcher Drucker?
      So einfach ist es nicht, es stellen sich schon noch einige Fragen...
      zB bin ich geduldig oder ungeduldig ... Geduld brauchst beim 3D Druck, ein Druck, nicht jeder, kann schon mal über 24h laufen.
      oder bin ich mit den Angebotenen Vorlagen (Tribühne usw.) zufrieden oder nicht... wenn nicht solltest du dich erstmal mit einem CAD Programm auseinander setzen.
      Weil erst dann kannst du auch drucken was und vor allem wie es dir gefällt.

      Aber ja der 3D Druck vereinfacht einiges.
    • Hallo

      Danke für deine Antwort .....CAD ist für mich kein Thema . Also das macht mir kein Problem ( habe gerade den Bericht über die Curbs gelesen und wundere mich warum ihr die Schienenverbinder nicht mit ausdruckt also im Curb itregiert )
      Wird auch das erste sein was ich im CAD zeichnen werde. Schienenverbinder ....nie wieder grad keine zur Hand oder bei E-Bay nachbestellen.

      Gedult im Modelbau ist eh oberste Tugend wer Trocknungszeiten nicht einhällt fängt schnell von vorne an.

      Ich habe mal in CAD eine Kurventribühne entworfen allerdings 2 D da sie auf dem Wasserschneider aus Polistyrol geschnitten werden sollte und dann als Bausatz verklebt.

      Sicher ist das immernoch Preiswerter und schneller vor allem wenn man es in Serie fertigen will.

      Doch damals gab es noch keine erschwinglichen 3 D Drucker die lagen noch bei weit über 50.000,- Euro doch jetzt sieht die Welt schon ganz anders aus.

      Was mich brennend interessiert ist, wie sieht es mit 3 D Scannern aus ?

      Denn dann sind die Möglichkeiten ja schon fast unbegrenzt.

      Das einzige vor dem ich in CAD ein wenig Respekt habe sind Figuren aber da gibt es ja Vorlagen ohne Ende. ( wobei ich noch keine Sitzenden gefunden habe für die Tribühne )

      Das nächste Problem das ich sehe sind eigenbau Schienen man wird woll ums kleben nicht ganz herum kommen da der Druckbereich bei den Preiswerten Druckern ja nicht über 200mm mal 200mm hinausgeht. Aber immer noch besser als jetzt wo alles aus vorhandenen Material rausgeschnitten werden muss.

      Achso und noch mal zum Thema Gedult du kannst auf unserem Blog den Plan und den Fortschritt unserer Anlage verfolgen wir haben jetzt ca. 10% der Modelbaugeschichte fertig. Somit ergibt sich nur dafür ein Bauzeit von ca einem Jahr , ohne Elektronik und Beleuchtung also viel Zeit um parralell zu drucken. ( lach )

      grüße vom Fuhsering

      Karsten
    • Fuhsering schrieb:

      Was mich brennend interessiert ist, wie sieht es mit 3 D Scannern aus ?
      Darüber gab es schon mal ein Thread, Resultat war glaube das noch alles ziemlich in den Kinderschuhen steckt,
      was den 3D Scan für den erschwinglichen Geldbeutel angeht.

      Fuhsering schrieb:

      Das nächste Problem das ich sehe sind eigenbau Schienen man wird woll ums kleben nicht ganz herum kommen da der Druckbereich bei den Preiswerten Druckern ja nicht über 200mm mal 200mm hinausgeht. Aber immer noch besser als jetzt wo alles aus vorhandenen Material rausgeschnitten werden muss.
      Kleben ist das kleinere übel, funktioniert bestens.
      Macht natürlich keinen Sinn eine K1, K2 usw. zu drucken, Zwischenradien oder 15° Grad Radien bei Bedarf schon
      oder halt in meinem Fall wenn man eine Ausfahrt realisieren möchte.
    • klingklang schrieb:

      Fuhsering schrieb:

      Was mich brennend interessiert ist, wie sieht es mit 3 D Scannern aus ?
      Darüber gab es schon mal ein Thread, Resultat war glaube das noch alles ziemlich in den Kinderschuhen steckt,was den 3D Scan für den erschwinglichen Geldbeutel angeht.

      Fuhsering schrieb:

      Das nächste Problem das ich sehe sind eigenbau Schienen man wird woll ums kleben nicht ganz herum kommen da der Druckbereich bei den Preiswerten Druckern ja nicht über 200mm mal 200mm hinausgeht. Aber immer noch besser als jetzt wo alles aus vorhandenen Material rausgeschnitten werden muss.
      Kleben ist das kleinere übel, funktioniert bestens.Macht natürlich keinen Sinn eine K1, K2 usw. zu drucken, Zwischenradien oder 15° Grad Radien bei Bedarf schon
      oder halt in meinem Fall wenn man eine Ausfahrt realisieren möchte.
      Ich Plane jede Menge einspuriges Material für Boxen , Pitlane und Safetycarlane das meiste werde ich schneiden aus K1 Radien da es die für schmales Geld in der Bucht gibt aber andere Sachen sind natürlich über einen Drucker sehr genial realisierbar.

      grüße

      Karsten
    • Werbung
    • ... ich fühl mich 3D-geadelt :)

      Marshal Post 1/32

      cu Peter

      ... aber bitte mit Adblocker:


      pedemann online

      Wie sagte doch Publius Plusminus so schön: "Ich bin berühmt für meinen völligen Mangel an Eigeninitiative."
    • Kompliment, Peter ! Meine Papiermodelle sind noch nicht in der 3D-Welt geadelt worden.
      Gruß
      Frank.
      Carrera4Fun.de
    • Moin zusammen,

      ein Fundstück auf shapeways: LC Design

      scenic items, "Scale 1/32. Ideal for slot car track"

      cu Peter

      ... aber bitte mit Adblocker:


      pedemann online

      Wie sagte doch Publius Plusminus so schön: "Ich bin berühmt für meinen völligen Mangel an Eigeninitiative."
    • 3D Scan Projects.​

      Moin,

      ein Blick nach Holland: 3D Scan Projects.

      Die sind auch auf FB: Bilder der „3D Printed Pitbox Red Bull Ring"



      cu Peter

      ... aber bitte mit Adblocker:


      pedemann online

      Wie sagte doch Publius Plusminus so schön: "Ich bin berühmt für meinen völligen Mangel an Eigeninitiative."
    • Werbung