Modelle von Fly

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja Willi daß Fly so laufen wie Slot it ist auch für mich UNVORSTELLBAR ! Aber Wir haben auch schon Pferde kotzen sehen ! Meine Slot it sind auf meiner Bahn das Maß.Da muß ich schon eine super flache,leichte und schön breite Karo haben, darunter ein HRS Chassis und noch den Slot Devil schwarz mit einer Langen Übersetztung um an die Slot it ranzukommen ! Da sind die Fly nur lame Statisten ! Aber es kann ja auch anders sein. Daß die Slot it an allen Radkästen schleifen,der Motor schon am durchkokeln ist und was weiß ich noch alles, dann sind die Fly aber schneller !
    • ebay Werbung
    • Hallo Pascal,

      im Zweifelsfall mal ins raceway nach Zeilsheim fahren. Die können dir im Einzelfal sagen, ob das was Dir gefällt, Stummelachsen hat oder nicht. wimre haben das auch Heckmotorfahrzeuge wie 917 K und 908/3.

      Zur Wettbewerbsfähigkeit: auf Clubbahnen wird ein Slot-it oder sideways leichter und preiswerter schnell unterwegs sein. Aber auf meiner Heimbahn sind auch einige Fliegen ohne viel Tuning ebenbürtig.

      Michael
    • eure Not wollte ich haben...

      Hallo Leute,

      ich beobachte diesen Thread jetzt seit gestern und bin verwundert, was da so alles auf den Tisch kommt.

      Autos mit Stummelachsen werden runtergewertet. Halte ich für Quatsch. Das war bei Fly zwar schon etwas wackelig, aber Probleme hat das nie gemacht. Wir sind ab 2002 einige der legendären 24-h-Rennen in Witten gefahren, davon min. zweimal mit Fly-Frontmotorautos Das war Klasse mit diesen Fahrzeugen. Da ging auch nix kaputt, keine Antriebe, keine Kardanwellen, keine Zahnräder. Die Autos habe ich heute noch in der Vitrine. Die rennen immer noch flott, sogar mit den Reifen von einst. Der M3 von Carrera steht als D132 bei mir. Die Stummelachsen sind sehr gut umgesetzt, da wabbelt nichts. Klar sind bei Carrera immer noch die Reifen Müll, ich ersetze die gegen Gummis anderer Hersteller, z. B. Proslot oder Ninco. Alles gut, der M3 GT2 ist auf dem gleichen Level wie meine anderen Carrera GT3-Autos. Btw.: Schaut euch mal Flexicars an. Da liegen die Vorderräder waagerecht im Vorderwagen. Da spielt die Physik nur im Dreieck zwischen Leitkiel und HInterrädern. Das mag bei den schweren Autos mit Metallfahrwerk nicht mehr so gelten, aber probiert doch eure Plastikautos mal ohne Vorderachse........

      Nicht weniger Quatsch ist es, einen Fly Frontmotor mit einem Slot.it zu vergleichen. Bau in den Fly den slot.it-Motor ein, mach P6-Reifen drauf und du wirst sehen, dass entkoppelte Motorträger keinen Sprung über Quanten möglich machen. Entscheidend beim Slotracing sind immer die Motoren und die Hinterreifen. Da entsteht der Fahrspass. Entkoppelte Motorträger und eine optimierte Leitkielhöhe bringen sicher was, aber verglichen mit dem Vorgenannten ist das Kleinkram. Einen Serien-Fly-Frontmotor mit einem Slot.it zu vergleichen ist wie Äpfel und Birnen - das disqualifiziert sich selbst. Ich fahre alle meine Fly´s, Magnete raus, Reifen anschleifen und auf die Bahn. Hat für mich nicht weniger Fahrspass als ein slot.it, auch wenn er 2/10tel langsamer ist.

      Und bei den PU-Reifen habt ihr zusätzlich noch die Chargenstreuung - da leidet die Vergleichbarkeit zusätzlich. Und alle anderern Reifensorten könnt ihr dann eh nicht mehr fahren.

      Just my two cents.....

      wolftronic
    • Ja so sehe ich das auch. Fly gegen Fly und Carrera gegen Carrera und die Slot it unter sich, das ist dann alles schön und gut zu fahren. Ob Langstrecke ,Sprint mit oder ohne Magnet, Digital oder Analog aber doch immer die selben Marken Männer ! Es fährt doch auch kein LKW gegen einen F1 ! Bisschen unter gleichen, dann macht´s richtig Spass.
    • Ich fahre auch noch einige Fly GB Track Modelle,noch mit Racing Motor u. Dauerbeleuchtung /Bremslicht.Da sehe ich zu den alten slot.it auf der Heimbahn keinen großen Unterschied.
    • Eine Frage des Anspruchs

      Ich lese gerne Fragen und Meinungen über Fly - warum auch immer, aber es liegt wohl daran, dass ich knapp 100 Flys besitze, bzw. besaß - vorwiegend aus der Ära der Vorbilder um 1970.
      Mittlerweile habe ich bis auf meine Fly F1 Sammlung ALLE verkauft, weil ich an den Autos einfach keinen fahrerischen Spaß mehr finde.

      Wir haben über Jahre hinweg Langstreckenrennen mit den Flys gefahren. Ein Umbau auf Töpchenfelgen/Achsen/Slot.it Umrüstkits war dabei IMMER erforderlich, denn zu Beginn haben wir die Autos ooB eingesetzt - kaum eins davon hat ein Langstreckenrennen (6 Std.) ohne nennenswerte Schäden technischer Natur überstanden!

      Die Jahre danach wurde dann mit Slot.it Teilen aufgerüstet und zusätzlich eine Beleuchtung eingebaut, da wir damit auch Nachtrennen bestritten haben. Der Fahrspaß mit diesen umgebauten und getrimmten Autos war dann schon gut, allerdings liegt das meinem Anspruch nach nicht mehr in Relation zum Aufwand, den man betreiben muss, damit die Dinger halbwegs vernünftig Rennen fahren können. Zudem war es auch immer eine Frage nach dem "Können". Ein Auto, wie z.B. einen Porsche 917 auf das Niveau eines Ferrari 512S zu bekommen war schon eine Herausforderung für den "Spassfahrer" bei uns. Da musste man wissen, wie man Probleme löst.

      Hier ein paar Bilder:

      [Blocked Image: http://ra-do-raceway.de/news/news_images10/dsc_2686_800.jpg]

      [Blocked Image: http://ra-do-raceway.de/news/news_images/dscf0202_800.jpg]

      [Blocked Image: http://ra-do-raceway.de/news/news_images09/dscf6199_675.jpg]

      Dabei ist es mir gar nicht wichtig, ob nun ein Fly 2/10 langsamer ist, als ein Slot.it (es sind bei uns übrigens durch die Bank weg deutlich mehr, als 2/10 im ooB Zustand) Wir sind immer nur "markenrein" gefahren, von daher kam es auf die absolut gefahrenen Spitzenzeiten gar nicht an...vergleichbar innherhalb der Marke und Bauart sollte es schon sein.
      Wichtig für mich war der Weg dahin, dass ein Auto Spaß machen kann...und der ist bei ALLEN Flys ein langer und recht kostenintensiver!

      Von daher kann man, was den reinen Fahrspaß ooB anbelangt doch Äpfel mit Birnen vergleichen: wenn man gerne nur die Vitine füllt mit Slotcars, die eigentlich Standmodelle sein sollten, ist man bei den alten Flys gut aufgehoben. Aber um sie mit Spaß um die Strecke zu schicken, eher nicht, das kann Slot.it besser.
    • ebay Werbung
    • Ich sach mal so. Wenn ich ein Fahrzeug kaufe, dann kaufe ich es. Weil es mir gefällt, und ob das jetzt X - Zehntel weniger flott ist, als ein slot it. Das ist mir so was von egal, die racing - Modelle von Fly brauchen meiner Erfahrung nach übrigens einen slot it nicht zu fürchten.

      Was nutzt es mir, wenn ein slot it X-Zehntel schneller ist, es das bzw die Fahrzeuge die mir gefallen, nicht von slot it angeboten werden.
    • Natürlich kann man die nicht mit einem slot.it Audi R8C Snetterton Roll-out 1999 oder dem ProSlot Toyota GT One,die damals zu den schnellsten Rennmaschinen zählten.
      Aber ich hab mich ja schon lange vom 1:32 Maßstab verabschiedet,und werde sie wohl oder übel bald verkaufen.
    • Hallo!

      Ich habe ca. 50 Fliegen, aber eins kann ich von haus aus sagen, es war, außer bei den Racing-Varianten, kein Modell dabei, welches nach einem normalen Grundservice wirklich so gefahren ist, wie ich mir das vorstellte; massenweise eierende, eingerissene Felgen, ich sag mal 90%, Reifen, die meistens irgendwo von der Karo ihre Furchen abbekamen, Achsen, naja, da sag ich mal nix, und dann twse, die verschiedenen Formen der Stummelachsen, ein Graus sag ich da mal.
      Trotzdem hab ichs twse geschafft, die Modelle so zum fahren zu bringen, das man Spaß hat damit, verflucht hab ich sie aber oft genug ^^ .

      Es gibt aber auch Modelle, die haben einen Racing Motor, sind aber kein richtigen Racing-Varianten, die gehen nicht schlecht, aber von gut auch ... entfernt.

      Ich fahre, wie viele hier auch, nur Fahrzeuge gleicher Hersteller und mit gleichem Antrieb, das macht dann Sinn und Spaß, wie es sein soll.

      Ich kaufe ein Rennbahnauterl zum fahren, und das soll es gefälligst auch können, naja ab und zu sucht man halt die Herausforderung, und ordert sich halt solche Krücken, manchmal schafft man es, aber oft bleibt einem nichts anderes übrig, als dann in die Tuningkiste zu greifen, bei mir aber nur wenns gar net anders geht.

      Das war mein Schlußwort.

      Wie gesagt, lieber Toto, ich würde gerne Bilder vom Innenleben deiner schnellen Fliegen sehen, und welche Teile da verbaut sind.

      Guade Nocht

      Sir William :D
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Ich hatte mal einen BMW M1 BASF, Hinterachse mit PU Reifen, alles auf Gängigkeit geprüft, Schmierservice, ein paar Gramm Ballast, und das Gerätle ging ab wie die besagte Katze. Das Autole hatte eine geniale Straßenlage, um den aus der Spur zu schmeissen, mußte man schon ordentlich was falsch machen. Mehr Fahrspaß kann auch ein slot it einem nicht bereiten. Mein erster slot it, den ich aufgrund von Lobhuddelei gekauft hatte, entpuppte sich als ziemliche Krücke. Das war dann auch der Erste und der Letzte slot it, denn ich zum Fahren genutzt habe.
    • ebay Werbung
    • @ HuGorrera

      Die Racing-Ausführungen sind ganz ok, aber nur untereinander im Rennen auf ein vergleichbares Niveau zu bringen. Gegen sideways, NSR oder slot.it haben die auch bei Einbau besserer Teile wenig Chancen, da die Karos einfach zu schwer sind.

      Das will ich mal so nicht stehen lassen. Meinem Fly Capri Racing habe ich lediglich einen NSR 25K Motor gespendet und Ortmänner auf die HA. Mit diesem Umbau fährt er genauso schnell wie die die NSR Porsche 997, Corvette, Audi R8 oob mit Ortmännern auf der HA.

      Auf allen Fahrzeugen sind die Ortmänner HA auf einer RSM geschliffen.

      Ich habe es mal mit einem Fly Racing BMW M3 etwas übertrieben- 25K Motor von SRP, Slotdevil Clubsport Felgen mit Ortmann HA, Moosgummi hart vorne, neue Ritzel und Achsen. Das Teil hat den schnellsten 0,3 sec pro Runde abgenommen- Rundenrekord vorher 4,7sec. auf 14m.
      Der M3 mußte darauf in die Vitrine da kein anders Fahrzeug mithalten konnte.

      Auf dieser Strecke:
      freeslotter.de/index.php?page=Thread&postID=683734
    • Moin zapata,
      so unterscheiden sich die Er-fahrungen 8)

      Ich lasse meine Fly trotzdem in der Vitrine und fahre lieber meine NSR. Wobei ich auch keine Racing-Varianten sammle, sondern mich von der Karosse leiten lasse.
    • Von der Optik gefallen mir die Fly-Modelle mit Abstand am Besten (außer vielleicht noch Racer bzw. Le Mans Miniatures). Leider ist es nach unserem Club-Reglement nur möglich diese aus slot-it Niveau zu bringen, wenn ich ein HRS 2 Chassis oder ein 3 D Chassis benutze.
      Wenn ich mal nur noch sammle dann wahrscheinlich überwiegend Fly.

      Gruß
      Ingo :cowboy:
    • Für diejenigen, die ihre Flys loswerden möchten, ich nehme Euch die für schmale Münze ab.

      Für unsere Heimbahn sind die Dinger klasse. Schön anzusehen (auch oder gerade mit Kampfspuren), günstig im Unterhalt und schön im Regal.
      Ich bin eher ein Bastler, der passend macht, was nicht passend ist. Und wer noch das alte DSCF, Badenslot oder den Slotkeller kennt, sollte auch die Tricks kennen, mit denen man krumme Achsen und Plastikfelgen geradebbekommt, wie und wo man Lager klebt und wie man einen Fly-Frontler flüsterleise macht.
      Klar ist das ne Menge Arbeit und Zeit! Aber einfach nur schnelle, teure, viel zu breite und oft (nicht immer!!) häßliche Flundern kaufen kann jeder.

      Wer den Aufwand scheut, kann ja auf Alternativen ausweichen und - wie oben geschrieben - mir seine Fliegen geben. Mein Sohnemann würde sich riesig freuen. Vielleicht mache ich ja auch mal ein Video zum Thema Fly/Revell/mrrc/scx/... leise bekommen.

      greetz

      der butz
      - Denken ist wie googeln, nur krasser -
    • Hallo Butz

      Fly hab ich zwar keine für dich,
      die Sammle ich selber, voralben BMW M1, 3,5l und Porsche.
      Bin einfach verrückt auf die Autos!

      butz wrote:

      Vielleicht mache ich ja auch mal ein Video zum Thema Fly/Revell/mrrc/scx/... leise bekommen.
      Aber so ein Video von dir könnt mir schon gefallen! :thumbsup:
      Das wär ein Hit, käm sicher gut an.
      Noch dazu von einen Profi.


      Mfg.
      Kurt
    • ebay Werbung
    • butz wrote:

      Vielleicht mache ich ja auch mal ein Video zum Thema Fly/Revell/mrrc/scx/... leise bekommen.



      ja bitte! vor allem bitte die fronttriebler.......

      cooky
      Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!
    • Servas butz!

      Wer den Aufwand scheut, kann ja auf Alternativen ausweichen und - wie oben geschrieben - mir seine Fliegen geben. Mein Sohnemann würde sich
      riesig freuen. Vielleicht mache ich ja auch mal ein Video zum Thema Fly/Revell/mrrc/scx/... leise bekommen.


      Ich glaub, da gings nicht ums basteln, sondern um die Frage, wie die Fliegen ootb fahren, ohne rumgedoktor, und das tun sie zu 9?% eben net gscheit oder goar net.

      Meine Fliegen geb ich auf gar keinen Fall her, da hab ich nämlich bei einigen mehr, bei anderen weniger lang gebraucht, bis sie anständig zu fahren waren.

      Video, auf jeden Fall, das wär :thumbup: .

      Was mir aufgefallen ist, das einige ja stärkere Motoren verbaut haben, das hab ich bei meinen Fliegen nicht getan.

      @cooky
      Schau mal beim slotkeller.de/ rein, da sind Toptipps, für einige Flys,



      SG
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Guten Abend,
      meine MEINUNG = FLY Racing > mit Motorträgerfederung OTB fahren echt Spitze......
      Das andere gehört in die Vitrine.... > oder man investiert einige €uronen....

      LG Jörg :thumbsup:

      [Blocked Image: http://666kb.com/i/ddt4dxijf1wh9qrs0.jpg]
    • Nabend miteinander,

      das stimmt wohl, ein Fly braucht mehr Pflege vor dem ersten Ausritt, als ein slot.it. Allerdings fährt letzterer auch nicht viel besser, wenn man ihn frisch aus der Box auf die Bahn setzt. Reifen, Achsen, Lager, Schleifer, Kabel, Getriebe und die Verbindung Chassis/Motorträger/Karosserie müssen nebst Gewichten auch immer gemacht werden.

      Bis auf ein paar Sigma black Magics kommt auch bei meinen Flys nichts neues dran. Es werden nur alle Komponenten gerichtet, teils verklebt, die Felgen begradigt und so Zeuch. Das ganze hat also mit Geld nicht viel zu tun. Und wer bei einem Hobby Zeit in Geld verrechnet, mit dem spiele ich eh nicht ;-).

      greetz

      der butz

      PS: hat jemand zufällig ein einziges Paar black magics in 14,5 innendurchmesser und 11mm breite? Dann kann ich die Tage mal ein Video machen.
      - Denken ist wie googeln, nur krasser -